Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Blinds beim Cashgame in Casinos?

Alt
Standard
Blinds beim Cashgame in Casinos? - 25-03-2008, 12:07
(#1)
Benutzerbild von DaZi1984
Since: Feb 2008
Posts: 78
BronzeStar
Huhu. Ich hatte neulich eine kleine Diskussion mit einem Kumpel wegen dem Thema Cashgame. Ich war der Überzeugung, dass es sinnvol ist Cashgame mit 100 BB, also als BigStack zu spielen und er meinte, dass es zu viel wäre. Im Internet bei Ps ist es ja zumindestens eigentlich fast immer so, dass man sich mit maximal 100 BB einkaufen kann, weniger geht natürlich auch bis zu einem gewissen Grad (20 BB).
Die eigentliche Diskussion ist eigentlich erst dadurch entstanden, dass wir mit Blinds 5/10 Cent gespielt haben und er der Meinung war
das die Blinds zu klein sind und ein Standardaise(z.B. 30 Cent) dann keinen Respekt hervoruft und man 3 bis 4 Caller hat. Man muss zu dem allem sagen, dass wir 8 Leute waren und die meisten nicht so viel Geld hatten bzw ausgeben wollten; also es ging mehr um den Spaßfaktor. Mein Kumpel wollte lieber 10/20 Cents haben als Blinds und trotzdem mit 10 Euro einkaufen. Ich protestierte, da ich es sinnvoller finde mit 100 BB zu starten. Wir spielten dann nun doch 5/10 Cent Blinds und es kam wie es kommen musste und man wurde eigentlich mit fast jedem Schmarn gecalled von 3-4 Spielern, was des öfteren sehr nervig war. Es kam auch zu wilden Diskussionen, wie kannst du das denn Callen und dann triffst du auch noch ... Die Antwort ich habe doch bereits so viel Chips und
die 40 Cent zahl ich doch. Mein Kumpel regte sich auf und meinte, dass wir das nächste mal 2/4 Euro Blinds spielen sollten und mit 100 Euro einkaufen. Ich erwiederte, dass das doch Quatsch ist, da man sehr leicht bei einem etwas größeren Pot gebunden ist und nicht mehr loslassen könnte. Es war natürlich klar, dass wir sicherlich nicht 2/4 Euro Blinds spielen werden, aber er behauptete sowas sei in Casinos z.B. in Salzburg ganz normal, da hast du Buy-in von 100 Euro und die Blinds sind sogar 2,50/5 Euro
Ich wollte ihm das nicht glauben und habe daher einfach mal so im Internet nachgeguckt und wirklich ähnlice Ergebnisse gefunden. So viel zur langen Vorgeschichte:

Nun meine Frage an Euch : Hat jemand schonmal im Casino gespielt? Und wenn ja, waren eure Stacks wirklich so klein im Vergleich zu den Blinds beim Cashgame?
Ich sehe nicht wirklich viel Sinn darin.
Vielleicht hätte auch jemand einen Tip, wie ich und meine Freunde das Problem aus der Welt schaffen können, dass wir zumindest einigermaßen vernünftig Pokern können; Ich find es halt Scheiße, dass mich 3 Leute callen, wenn ich UTG raise mit Pocket Damen und dann ein König im Flop kommt.
 
Alt
Standard
25-03-2008, 12:18
(#2)
Benutzerbild von Ribble82
Since: Nov 2007
Posts: 858
Naja zu der Hand mit denn QQ`s: That`s poker....
Und du musst das mal so sehen.. wenn du ordentlich spielst und die anderen mit jedem SChmarn callen, gewinnen sie viel. an diesem einen Abend mehr als du... aber auf lange sicht gesehen hast du auf jeden Fall die Nase vorn...

Zum Casino: Ja ich habe schon mal im Casino gespielt...Blinds: 2/4€ und ich muss sagen ich mache es da genauso wie online.. ich gehe mit 60BB an den Tisch... Habe damit bis jetzt eindeutig die bester Erfahrung gemacht...
 
Alt
Standard
25-03-2008, 12:29
(#3)
Benutzerbild von Neroazzuro
Since: Aug 2007
Posts: 238
Ein ordentlicher Spieler denkt in Blinds, im Verhältnis des Calls zum Pot und nicht in € oder $

Im Casino wird selten NL200 (1/2) gespielt, meist gehts mit NL400 (also 2/4) los...
 
Alt
Standard
25-03-2008, 12:34
(#4)
Benutzerbild von ulf67
Since: Dec 2007
Posts: 205
100 BB gelten auch als Faustregel für das Casino. Bei den in Deutschland üblichen Leveln ab 2 / 4 wären das somit 400 Euro die Du auf den Tisch legen solltest. Alles andere macht wenig Sinn, da Du ja im Falle eines All in auch maximale Auszahlung bei einem call Deines Gegners haben möchtest. Da Du aber auch so einen Stack von 400 Euro schnell mal verlieren kannst solltest Du meiner Ansicht nach auch minimum 3 Stacks mitnehmen. Du spielst ansonsten viel zu verhalten, um mit Deinem einzigen Stack nicht broke zu gehen. Angst macht dadurch Dein Spiel kaputt... und glaub mir, dass merken die anderen am Tisch relativ schnell.

Falls Du in Grenznähe zur Niederlande wohnst, dort werden auch 2 / 2 als Small und Bigblind angeboten. Wären somit 600 Euro die Du auch bereit sein solltest zu investieren.

Ich vermute jetzt aber mal ganz stark, dass Deine Bankroll das nicht wirklich hergibt. Von daher kann ich Dir eigentlich nur dringend raten die Finger von solchen Experimenten zu lassen. Es sei denn, es geht Dir schlicht und ergreifend um den Spass und Du bist auch bereit dieses Geld im schlechtesten Fall zu verlieren und jammerst hinterher nicht darüber.

Aus eigener Erfahrung aus Enschede weiss ich vom letzten Besuch noch, dass die Mindesteinzahlung bei 25 Blinds (entspricht bei 2 Euro BB 50 Euro) von niemandem hingelegt wurde. Kleinster Betrag und auch üblich waren 200 Euro. Innerhalb der ersten 30 Minuten hatten bereits 3 Personen diesen Stack verballert und ohne zu zucken die selbe Summe nachgelegt. Ein anschliessendes All in einer Person wurde danach von 4 Personen gecallt. Auch die Verlierer dieser Runde haben sich ohne zögern wieder eingekauft.

Du siehst also, es ist durchaus mit Risiko verbunden. Nach meiner Einschätzung ist der Fischfaktor zwar durchaus gegeben, die Anzahl von wirklich guten und auch von aggressiv guten Spielern am Tisch ist in der Regel aber auch immer gegeben.
 
Alt
Standard
25-03-2008, 12:37
(#5)
Benutzerbild von Texas HoldWM
Since: Feb 2008
Posts: 4
WhiteStar
Ich kann auf diesesr Seite das Quit nicht starten und kann meine P-Punkte nicht zu FPP-punkten umwandeln und wie kann ich eigentlich ein eigenes Theam öffen das weiß ich auch nciht deshalbschreib ich hier rein f´reue mich auf eine schnelle antwort
 
Alt
Standard
25-03-2008, 13:18
(#6)
Benutzerbild von Glennzer
Since: Nov 2007
Posts: 29
@dazi
Habe schon im Casino 2,5/5 gespielt mit 250.-
Bin dann unter bösen Blicken mit 330.- gegangen,weil ich mich nicht meht konzentrieren konnte.
CASH-GAME ZU HAUSE...
Dazu kann ich nur sagen, dass im Freundeskreis Cashgame um kleine Blinds nicht sinnvoll ist!
Größere Blinds unter Freunden z.B. 0,50/1,00 würde ich nicht spielen.Da sind zu viele Emotionen drin.
Stell dir vor einer mach einen Fehler beim Dealen oder einer, der nicht dran ist foldet vorher und Ähnliches!Das gibt nur böses Blut!

ICH RATE EUCH SPIELT TURNIERVARIANTEN EVTL. AUCH MIT REBUY UND IHR HABT EVTL. WENIGER LOOSE-CALLS!!!
EINSATZ Z.B. 5.- plus Rebuy und oder Add-ON Dann Habt ihr je nach Blindstufe ca. min. 2std wenn nicht gar noch länger Spass!!!
MFG

Geändert von Glennzer (25-03-2008 um 13:38 Uhr).
 
Alt
Standard
25-03-2008, 13:20
(#7)
Benutzerbild von NL Elephant
Since: Jan 2008
Posts: 206
Im Casino Wiesbaden gilt: Mindestens 100€ mit an den Tisch nehmen, Blinds sind 5€/10€. Ist meiner Meinung nach auch schon was für die stärkere Bankroll.
 
Alt
Standard
25-03-2008, 13:26
(#8)
Benutzerbild von Ribble82
Since: Nov 2007
Posts: 858
Zitat:
Zitat von NL Elephant Beitrag anzeigen
Im Casino Wiesbaden gilt: Mindestens 100€ mit an den Tisch nehmen, Blinds sind 5€/10€. Ist meiner Meinung nach auch schon was für die stärkere Bankroll.
Ja aber wer geht schon bei 5€/10€ mit 100€ an den Tisch?? Ausser man möchte inherhal der ersten Runde schon alles in die Mitte hauen??
 
Alt
Standard
25-03-2008, 13:31
(#9)
Benutzerbild von Clemens2011
Since: Sep 2007
Posts: 359
BronzeStar
hat jemand schon mal omaha im casino gespielt?
und kann da zu den blinds etwas sagen.
 
Alt
Standard
25-03-2008, 13:32
(#10)
Benutzerbild von Glennzer
Since: Nov 2007
Posts: 29
LOL!
NA HOPP UND WECH!!REIN DIE DINDER!!!
Finde man sollte min. 20BB mitnehmen eher 30BB!!