Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Poker wahrscheinlichkeitsrechnersoftware

Alt
Standard
Poker wahrscheinlichkeitsrechnersoftware - 26-03-2008, 01:27
(#1)
Benutzerbild von stephanmarti
Since: Dec 2007
Posts: 15
WhiteStar
sagt mal, nutzt so ein wahrscheinlichkeitsrechner überhaupt was?
 
Alt
Standard
26-03-2008, 04:20
(#2)
Benutzerbild von Marcovdg
Since: Sep 2007
Posts: 1
BronzeStar
also ich finde diese ganze progis nutzen kaum was ich verlass mich da lieber auf meine eigenen berechnungen
 
Alt
Standard
26-03-2008, 08:43
(#3)
Benutzerbild von Dobert4ever
Since: Jan 2008
Posts: 148
google mal Pokerstove, definitiv +EV

da kannst du Handranges also Handbereiche sowie diene eigene Hand eingeben und die Equity berechnen

während der Session nutzen die natürlich nix weil man nicht die Zeit hat die Hände da einzugeben aber als Review Tool ist Pokerstove für mich unverzichtbar.
 
Alt
Standard
26-03-2008, 09:01
(#4)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Ich habe mir die zur Verfügung stehenden Tabellen genommen und die rechnungen eingeprägt, ist zwar nicht auf das zehntel genau, jedoch mit der Zeit klappte es sehr gut und die Einschätzungen stimmen auch, Folgerung: Nice to have... Aber auch nur ein Puzzlestein zu diesem komplexen Spiel.
 
Alt
Standard
26-03-2008, 10:39
(#5)
Benutzerbild von Quidamchen
Since: Jan 2008
Posts: 178
BronzeStar
Die Wahrscheinlichkeitenrechner unterstützen Dich und nehmen das lästige Berechnen halt ab ....

Man sollte sich aber nicht nur darauf verlassen und vor allem sein Spiel nicht danach ausrichten ... aber es ist hilfreich.

Irgendwann bekommst Du dadurch auch ganz allein ein Gefühl dafür und verzichtest drauf.
 
Alt
Standard
28-03-2008, 00:05
(#6)
Benutzerbild von Schizo85
Since: Aug 2007
Posts: 28
also ich nehme in der Regel meine Outs x 4 auf dem Flop, das Ergebnis ist die Wahrscheinlichkeit in % das ich meine Outs auf dem Turn oder River treffe (eher Allgemein)

...wenn ich aber jedoch wissen möchte, wie hoch die Wahrscheinlichkeit in % auf dem Turn und dem River aussieht, nehme ich meine Outs x 2

for instance:

Hole Cards: 9T
Flop: 7 8 9

gibt mir ein "Opend-End-Straight-Draw" mit (jede weitere 6 oder jeder weitere J) das macht 8 Outs x 4 wären das 32% das ich die Straight bis zum River vervollständigen kann.

Jeweils Turn und River: 8 Outs x 2 +1 = jeweils 17% (Chart: 17,39%)

Formel:
ab 1 -> 11 Outs: Outs x 2 +1
ab 12+ Outs: Outs x 2 + 2

Das habe ich insoweit verstanden. Wo es bei mir etwas "kompliziert" wird, was es garnicht ist... nämlich hier, da komme ich ins grübeln

Wie rechne ich die Wahrscheinlichkeit in % aus, wenn ich z.B mit einen meiner HoleCards getroffen habe z.B Tp


Beispiel Nr.1

Hole Cards: JQ

Flop: J58

Rechne ich dann immernoch ganz normal, wie an dem Beispiel oben drüber?

Denn im Grunde habe ich ja getroffen und habe einen relativ "guten" Kicker (die ganzen Flushdraws, bedenken wir jetzt mal nicht...)

5 Outs x 4 = 20% Turn und River zusammen
5 Outs x 2 +1 = 11% das ich am Turn oder River treffe


Beispiel Nr.2

HoleCards: Ac Kd

Flop: As Ah Qs

Nun habe ich ein Set im Flop mit Chance auf Quads oder Full House (jede Q, jede K + das Ad das noch im Deck is)

Das macht bei mir 7 Outs x 4 sind das 28% das ich noch ein weiteres A, K oder Q aufm Turn oder River treffe. Nun hab ich aber doch schon mein Set getroffen, wieso hab ich dann nur 28% ?

bzw. dann ja noch weniger Outs wenn ich die Ks abziehe, denn das würde ja dem Gegner evtl. seinen Flush geben... also im Grunde 6 Outs

7 Outs x 4 = 28% Turn und River zusammen
7 Outs x 2 +1 = 15% das ich am Turn oder River treffe

6 Outs x 4 = 24% Turn und River zusammen
6 Outs x 2 +1 = 13% das ich am Turn oder River treffe

Dazu braucht man kein Programm, denn das haste in einem Live Turnier auch nicht zur Hand


Gruß Schizo85
 
Alt
Standard
28-03-2008, 01:15
(#7)
Benutzerbild von growadax
Since: Jan 2008
Posts: 38
WhiteStar
Für Fragen wie...
Zitat:
wieso hab ich dann nur 28% ?
Zitat:
Wie rechne ich die Wahrscheinlichkeit in % aus, wenn ich z.B mit einen meiner HoleCards getroffen habe z.B Tp
würde ich doch lieber mal hier nachsehen.
http://www.intellipoker.com/ArticleShow.php?id=564


Und wenn du das alles hast,
schaust du hier mal nach.
http://www.intellipoker.com/articles...?id=1720:rage:

*Beiträge zusammengeführt - Bitte EDIT-Funktion nutzen!*
Knalli666

Geändert von Knalli666 (30-03-2008 um 20:19 Uhr).
 
Alt
Standard
28-03-2008, 11:32
(#8)
Benutzerbild von 22basho22
Since: Jan 2008
Posts: 165
BronzeStar
Na, dann :

Beispiel 1 hast du ne Draw zum Set : 5 Outs

T = 11% Wahrscheinlichkeit
T+R = 20% Wahrscheinlichkeit

Um jetzt deine Handodds rauszubekommen, hier der rechenweg :

Für den Turn : (100/11)-1 = 8:1
Für T+River : (100/20)-1 = 4:1

Beispiel 2 ist ja schon ne MadeHand, aber wenn du deine Odds trotzdem berechnen willst :

7 Outs zum FH

Turn : 15%
River : 28%

Deine Handodds

Für den Turn : (100/15)-1 = 5.6:1
Für T+River : (100/28)-1 = 2.6:1

Sollten noch Fragen überbleiben, kannste mir gern ne PM schicken.
 
Alt
Standard
28-03-2008, 11:46
(#9)
Benutzerbild von |)u(0n
Since: Feb 2008
Posts: 60
Ich denke mal, das man das Poker spielen erlernen muss ohne so ein komischen Rechner. Zumal der Rechner keine anderen Personen auslesen kann, was man sich halt beim Poker spielen bei bringen muss. Es mag sein das so ein komischer Rechner dir sagen kann ob du in einer gewissen Position spielen sollst oder auch nicht, aber das sollte man doch am besten selber wissen.
 
Alt
Standard
28-03-2008, 11:53
(#10)
Benutzerbild von Kisselll
Since: Sep 2007
Posts: 211
BronzeStar
Es ist hilfreich einen Rechner zum Anfang seiner "Karriere" zu nutzen, die gängisten Odds prägen sich schnell ein, und man bekommt so ein "Gefühl" für seine Karten. Damit hat man dann schon mal so um die 40% des Spieles im Griff. Gegener lesen, Position spielen, tight oder aggressive,.....etc. kann ein Rechner nicht, und das ist auch verdammt gut so. Diese Feinheiten machen das eigentliche Pokern aus, daher ist pokern für mich NICHT als reines Glücksspiel zu betrachten.