Alt
Standard
draws spielen - 26-03-2008, 23:04
(#1)
Benutzerbild von GFGDanielSan
Since: Oct 2007
Posts: 94
BronzeStar
hakuna matata

ich habe hier in dem forum noch keinen artikel zum thema draws gefunden, also mal meine frage wie spielt ihr eure draws?

ich rede hier vorwiegend von draws mit 8 outs +, also flushdraws etc.

ich spiele meine draws passiv in den frühen turnier phasen und "aggressiver" in den späten... aber längst nicht so aggressiv wie im cashgame, da es sich meiner meinung nach nicht lohnt zu viele chips in nen draw zu investieren, denn man hat ja nur die paar an chips...

spiele in den frühen phasen passiv, da die "pötte" kaum groß werden und aggressiver in den späten phasen, um den pot gleich mitzunehmen

wie macht ihr das denn so?
 
Alt
Standard
26-03-2008, 23:46
(#2)
Benutzerbild von sostegno
Since: Oct 2007
Posts: 452
ich spiele eigentlich fast jeden Draw recht aggro in Turnieren, auf jeden Fall deutlich agressiver als in cash games, da du im turnier mehr foldequity kriegst als im cashgame.

Oder ich floate oft auf draws auch wenn ich keinen habe (das geht halt nur deep) und spiele dann wenn er sich completet sehr agressive (bet/reraise turn, river oft auch all in).
So werden die pot odds die man für nen call auf nem draw eigentlich nie kriegt im turnier wieder relativiert.(da man mehr draws spielt als eigentlich die hole cards hergeben)

Dafür bluff ich selten einen busted draw, find ich persönlich ne ziemlich exploitable Angelegenheit.

Geändert von sostegno (27-03-2008 um 00:14 Uhr).
 
Alt
Standard
26-03-2008, 23:52
(#3)
Benutzerbild von Adrian0905
Since: Jan 2008
Posts: 230
BronzeStar
Ich spiele die meisten Flush-Draws...außer wenn mein Gegner zu viel für mein Bankrollmanagement setzt.... Dann pass ich immer auf was ich mache,,,....
An deiner Stelle würde ich öfter agressiv spielen..Deine Gegner haben nämlich meistens Angst haben ihre Chips zu verlieren...

Viel Glück
 
Alt
Standard
27-03-2008, 00:30
(#4)
Benutzerbild von hanni610
Since: Mar 2008
Posts: 290
Ich finde das ist mal wieder so eine Sache die auch aufgrund der Gegner und deren Spielweise zu entscheiden ist. Also in Turnieren (spiele keine Chashgames) wenn die gegener sehr loose sind, call ich mit den Draws in frühen Levels nur und das auch nur, wenn es entsprechend billig ist. Bei tighteren gegner mit mehr fold-equity kann man auch aggressiver vorgehen - mache ich aber in frühen level eigentlich nicht. Das liegt auch daran, dass die Pöte noch klein sind.

Ausserdem spiele ich viel viel lieber straight draws, die auch nur callen, weil damit kann man die Gegner leichter trappen und wenn sich der Draw erfüllt gut abkassieren.

In späteren Levels kann man dann Draws immer aggresiver spielen.
 
Alt
Standard
27-03-2008, 11:51
(#5)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
das kommt wirklich auf gegner und situation und auch position an.
spiele OOP auch gerne 1/3 bis 1/2 pot an, um dann auch infos zu kriegen, oder vielleicht auch schon nen fold zu kriegen. wenn gecalled wird häuft sich wenigstens der pot.

ausserdem ist so ein kleiner bet auch gut um zu blocken. so entgeht man einem eventuell hohen bet des gegners.

weiss aber nicht ob das richtig ist was ich mache.
 
Alt
Standard
27-03-2008, 13:25
(#6)
Benutzerbild von sostegno
Since: Oct 2007
Posts: 452
Zitat:
Zitat von olideca Beitrag anzeigen
das kommt wirklich auf gegner und situation und auch position an.
spiele OOP auch gerne 1/3 bis 1/2 pot an, um dann auch infos zu kriegen, oder vielleicht auch schon nen fold zu kriegen. wenn gecalled wird häuft sich wenigstens der pot.

ausserdem ist so ein kleiner bet auch gut um zu blocken. so entgeht man einem eventuell hohen bet des gegners.

weiss aber nicht ob das richtig ist was ich mache.
Danke für die Info: Donk bets/Small bets = stop bets- weak hand, füge es gleich meiner nots liste hinzu.

Also ehrlich donk bets und dann so klein sind komplett weak- anfänger mässig, kann ich keinem empfehlen.
Die werden meistens geraist.. ne ne ne total exploitable.
 
Alt
Standard
27-03-2008, 13:53
(#7)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
Zitat:
Zitat von sostegno Beitrag anzeigen
Danke für die Info: Donk bets/Small bets = stop bets- weak hand, füge es gleich meiner nots liste hinzu.

Also ehrlich donk bets und dann so klein sind komplett weak- anfänger mässig, kann ich keinem empfehlen.
Die werden meistens geraist.. ne ne ne total exploitable.
sehe mich ja auch nur als einen Anfänger.
zur info: hab ich nach dem flop ein monsterblatt, gegner ist LAG, so mache ich eventuell den gleichen bet.

weiss nicht welche limits zu spielst, die mitkrolimits zeigen mir das kleine bets den leuten als mehr angst macht als ordentliche 3/4-pott-bets.

generell zum thema: es gibt ja auch kein richtig und falsch, ob man den draw aggressiv spielt, oder eher auf freecards aus ist.
 
Alt
Standard
27-03-2008, 16:07
(#8)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
Zitat:
Zitat von Adrian0905 Beitrag anzeigen
Ich spiele die meisten Flush-Draws...außer wenn mein Gegner zu viel für mein Bankrollmanagement setzt.... Dann pass ich immer auf was ich mache,,,....
An deiner Stelle würde ich öfter agressiv spielen..Deine Gegner haben nämlich meistens Angst haben ihre Chips zu verlieren...

Viel Glück
ALLES FALSCH GEMACHT!
1. geht es hier um SNGs nicht um Cashgame. 2. kann dein Gegner nicht zuviel für dein BRM setzen, ausser du sitzt mit deiner ganzen BR am Tisch.

Ich empfinde deinen Post als Spam, also wird er gemeldet.
 
Alt
Standard
27-03-2008, 16:13
(#9)
Benutzerbild von Clemens2011
Since: Sep 2007
Posts: 359
BronzeStar
Denke das es immer auch auf deine gegner ankommt wenn du sie gut einschätzen kannst dann spile sie öfter und aggresiv.
 
Alt
Standard
27-03-2008, 21:08
(#10)
Benutzerbild von HS 1963
Since: Mar 2008
Posts: 154
BronzeStar
Zitat:
Zitat von GFGDanielSan Beitrag anzeigen
hakuna matata

ich habe hier in dem forum noch keinen artikel zum thema draws gefunden, also mal meine frage wie spielt ihr eure draws?

ich rede hier vorwiegend von draws mit 8 outs +, also flushdraws etc.

ich spiele meine draws passiv in den frühen turnier phasen und "aggressiver" in den späten... aber längst nicht so aggressiv wie im cashgame, da es sich meiner meinung nach nicht lohnt zu viele chips in nen draw zu investieren, denn man hat ja nur die paar an chips...

spiele in den frühen phasen passiv, da die "pötte" kaum groß werden und aggressiver in den späten phasen, um den pot gleich mitzunehmen

wie macht ihr das denn so?
Ich spiele meine Draws hauptsächlich passiv. Oftmals mit Raise for Freecard. Egal ob am Ende oder am Anfang.