Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

SSS - AK Preflop Agressor

Alt
Standard
SSS - AK Preflop Agressor - 27-03-2008, 09:50
(#1)
Benutzerbild von Beggersche
Since: Mar 2008
Posts: 3
BronzeStar
Hallo Community,

ich habe mir beim gestrigen Spiel eine Frage notiert, die ich selbst nicht ganz beantworten konnte, und dachte mir, vielleicht bekomme ich hier die ein oder andere Meinung dazu:

Situation:

Ich halte AK im Cutoff und raise um 3,5 BB bekomme einen Call und sehe im Flop 9 9 3 ...

Jetzt meine Frage an: Habe ich jetzt eine Made-Hand (Paar/hoher Kicker/weitere Outs) oder nicht ?

Ich entschloss mich im Rahmen der SSS so oder so zu betten, weil ich Preflop-Agressor war und so zumindest einen Continuation Bet zu wagen, wenn ich das System richtig verstanden habe.

Es kam dann auch noch ein As im River, trotzdem verlor ich gegen 9 9 9 ....

Wie würdet Ihr nach dem Flop reagieren ?
 
Alt
Standard
27-03-2008, 10:39
(#2)
Benutzerbild von k0sii
Since: Feb 2008
Posts: 394
BronzeStar
nein, das ist definitiv keine madehand...

soweit ich weiß gibt die SSS in dem fall vor, falls der gegner OOP ist und zu dir hincheckt all-in zu stellen, ansonsten c/f spielen

da ich BSS spiele, lass ich mich gern eines besseren belehren
 
Alt
Standard
27-03-2008, 10:43
(#3)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Der Flop ist zu gefährlich als das du gemäß SSS hier weiterfeuerst, ich hätte C/F gespielt...
 
Alt
Standard
27-03-2008, 16:10
(#4)
Benutzerbild von Beggersche
Since: Mar 2008
Posts: 3
BronzeStar
Vielen Dank für die Antworten.

PS: Ich habe gerade auch in einem Artikel etwas gefunden.
Das angesprochene Blatt ist eine typische WAWB-Situation.
C/F ist demnach für SSS die wahrscheinlich bessere Alternative
 
Alt
Standard
27-03-2008, 16:12
(#5)
Benutzerbild von Luli2910
Since: Oct 2007
Posts: 355
BronzeStar
ich hätt auch c/f gemacht, wobei ich eigentlich auch ein cointi bet mensch bin
 
Alt
Standard
28-03-2008, 15:50
(#6)
Benutzerbild von Maximos1971
Since: Mar 2008
Posts: 5
ich hätte auch nen contibet gemacht als preflop-agressor.
eigentlich war der flop ja nicht schlecht. kann ja nicht immer davon ausgehen, dass der gegner das paar am flop getroffen hat.
 
Alt
Standard
28-03-2008, 17:58
(#7)
Benutzerbild von Kurushiyama
Since: Feb 2008
Posts: 50
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Beggersche Beitrag anzeigen
Ich halte AK im Cutoff und raise um 3,5 BB bekomme einen Call und sehe im Flop 9 9 3 ...
Den Raise finde ich etwas klein - 4BB mindestens, für jeden Limper nochmal 1BB.

Zitat:
Zitat von Beggersche Beitrag anzeigen
Jetzt meine Frage an: Habe ich jetzt eine Made-Hand (Paar/hoher Kicker/weitere Outs) oder nicht ?
Nein! Du hast ein geteiltes Paar, und auch wenn Du den Topkicker hast - die Gefahr der 9er Trips oder Quads zeichnete sich ab.

Zitat:
Zitat von Beggersche Beitrag anzeigen
Ich entschloss mich im Rahmen der SSS so oder so zu betten, weil ich Preflop-Agressor war und so zumindest einen Continuation Bet zu wagen, wenn ich das System richtig verstanden habe.
Ich halte Conti-Bets in der SSS für Schmarrn - wenn Du keine Hand hast, gehst raus. Es geht bei der SSS imho darum, nur das absolute Minimum an Risiko einzugehen - und nicht Geld in eine Hand zu stecken, die ein potentielles Monster vor sich liegen hat und sich noch verbessern muss.
 
Alt
Standard
28-03-2008, 18:05
(#8)
Benutzerbild von Thod89
Since: Feb 2008
Posts: 618
Ist das nicht diese Way ahead/Way behidn Situation? Dazu gubt es ja hier einige Artikel, die eindeutig ein checken verlangen um dann weiterzuschauen. Ein Continuation Bet ist hier gefährlch und wohl auch zu auffällig, da eine 9 in den Hole Cards wohl zu keinem 3,5 BB Raise geführt hätte.
 
Alt
Standard
29-03-2008, 01:45
(#9)
Benutzerbild von DJ_Jointy
Since: Aug 2007
Posts: 62
BronzeStar
Da Du kein Limit dazugeschrieben hast, kann ich Dir nur sagen wie ich es auf NL 50 handhabe.
Wenn ich in einer HU Situation bin, mach ich natürlich eine Contibet, da ich Preflopagressor bin. Alles andere ist extrem Weak und Du verschenkst auf Dauer Value.
Wie schon erwähnt raise ich auch auf 4 x BB Preflop und den Flop Contibette ich 1/2-2/3 Pott.
Auf den microlimits mag das vielleicht nicht immer klappen mit der Conti direkt den Pot zu gewinnen, weil die Leute mit allem Callen , aber auf NL50 und NL100 ist das die Standardlinie und immerhin hast Du noch 6 Outs.
 
Alt
Standard
29-03-2008, 12:50
(#10)
Benutzerbild von HSVJobig
Since: Sep 2007
Posts: 1.010
Also für mich ist das ganz klar eine Contibet (1/2-2/3 Pot, sehe ich genauso wie DJ_Jointy). So schlecht ist der Flop doch nun wirklich nicht. Klar, ab und zu hat dein Gegner die 9, wenn er dich nach deiner Contibet raist, musst du dir überlegen, ob du ihm die 9 gibst. Häufig hat dich dein Gegner hier aber Preflop mit 2 High Cards gecallt, in dem Fall muss er gegen deine Conti Bet folden. Ab und zu hat er auch ein Paar, in dem Fall hast du imerhin noch 6 Outs.