Alt
Standard
SSS und Pot-Limit - 28-03-2008, 17:13
(#1)
Benutzerbild von DDetrius
Since: Feb 2008
Posts: 18
---

Geändert von DDetrius (22-07-2012 um 21:23 Uhr).
 
Alt
Standard
28-03-2008, 22:30
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich habe den Beitrag mal verschoben.

Ne passende Antwort auf die Frage habe ich allerdings nicht
 
Alt
Standard
29-03-2008, 01:25
(#3)
Benutzerbild von DJ_Jointy
Since: Aug 2007
Posts: 62
BronzeStar
Das Phänomen ist mir auch schon aufgefallen, ich habe manchmal einige PL Tische dabei (NL50) und dort finden die wohl den Raiseschieber nicht. Sehr oft sind die Prefloprunden mit 4-5 Limpern besetzt.
Als SSS kannst du aber trotzdem deine Linie spielen, bei vielen Limpern bekommst du aber mit Sicherheit auch einige Caller für deinen Raise (höhere Varianz).
 
Alt
Standard
29-03-2008, 02:28
(#4)
Benutzerbild von helios25
Since: Jan 2008
Posts: 52
Die Varianz ist höher und dort wird häufig seltener setmining betrieben und Draws sind wertvoller - kein guter Boden für SSS.
Es geht also, ist aber eigentlich einen Wechsel beiweitem nicht wert.
 
Alt
Standard
29-03-2008, 12:41
(#5)
Benutzerbild von HSVJobig
Since: Sep 2007
Posts: 1.010
Ich denke, man kann die SSS zwar schon an Pot-Limit-Tischen anwenden, aber nicht optimal. Beispiel: ich habe TT im Small-Blind, es gibt 4-5 Limper, dann pushe ich als SSS-Spieler lieber gleich All-In, da ein Raise auf 8-9 Big Blinds wahrscheinlich von mehreren Limpern wieder gecallt wird. Ich will damit preflop meine Fold Equity ausnutzen, das geht aber an Pot Limit Tischen nicht.
 
Alt
Standard
01-04-2008, 20:18
(#6)
Benutzerbild von DDetrius
Since: Feb 2008
Posts: 18
---

Geändert von DDetrius (22-07-2012 um 21:24 Uhr).