Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Hand aus dem 11$-Deep-Stack vom Sonntag

Alt
Standard
Hand aus dem 11$-Deep-Stack vom Sonntag - 31-03-2008, 02:04
(#1)
Benutzerbild von hanni610
Since: Mar 2008
Posts: 290
Hi,

hier gibts mal wieder was zu diskutieren. Diesmal habe ich mal ne Hand genommen mit der ich gewonnen habe. Dazu muss man wissen, dass ich mir an dem Tisch ein sehr tightes Image zu gelegt habe. Und jeder der ein wenig aufpasst sollte das am Tisch auch wissen. Mit ein Grund war auch, dass ich komplett kart-tod war, deshalb habe ich mich entschieden mal diese Hand zu spielen, worauf aufmerksame Spieler auch mich nicht setzen können.

Es gabe bereits einen frühen Limper. Keinen besonderen Read auf diesen Spieler.

PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t300 (9 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

BB (t10866)
UTG (t9295)
UTG+1 (t10785)
MP1 (t9245)
Hero (t7945)
MP3 (t14815)
CO (t13507)
Button (t41686)
SB (t21304)

Preflop: Hero is MP2 with
UTG calls t300, 2 folds, Hero raises to t900, 5 folds, UTG calls t600.

Flop: (t2000)
(2 players)
UTG checks, Hero bets t1200, UTG calls t1200.

Turn: (t4400)
(2 players)
UTG checks, Hero checks.

River: (t4400)
(2 players)
UTG bets t1200, Hero calls t1200.

UTG shows:

Final Pot: t6800
 
Alt
Standard
31-03-2008, 12:41
(#2)
Benutzerbild von Neroazzuro
Since: Aug 2007
Posts: 238
Mit deiner Hand an einem tighten Tisch mit einem eigenen tighten Image zu raisen ist sicher nicht falsch, aber das würde ich nicht nach einem UTG Limp liegen.
Wer UTG spielt, hält in der Regel eine gute Hand und wird deinen 3BB Raise in jedem Fall callen, trappt er, möglicherweise reraisen.
Du stealst also in nahezu keinem Fall die Blinds/seinen Limp und kannst ihn auf dem Flop auf keine Hand setzen.
Gut für dich, dass AK hier komplett misplayed wird, triffst du auf einen stärkeren Gegner, verlierst du nur unnötig Geld mit 87o
 
Alt
Standard
31-03-2008, 12:46
(#3)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
risky aber doch erfolgreich, muss man sich wirklich überlegen ob man mit 87o da reingeht...
 
Alt
Standard
31-03-2008, 15:07
(#4)
Benutzerbild von hanni610
Since: Mar 2008
Posts: 290
Ja, also Limpern UTG muss man nicht eine allzu gute Hand in diesen Turnieren geben. Ich hatte ihn auch so etwas wie JK, JQ, 10J, A10 oder kleines Pocket Paar gegeben.
 
Alt
Standard
01-04-2008, 13:38
(#5)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
wenn Du mal spielen wolltest, da karten-tod, dann finde ich hätte es bestimmt mal bessere situationen gegeben (kartenunabhängig). Finde den limper vorher, und Deine Position auch bisschen heikel.

Letztenendes hast einfach schwein gehabt.
 
Alt
Standard
01-04-2008, 15:24
(#6)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Den Raise mag ich nicht. Vieleicht an einem Tisch der sehr nitty ist oder wenn du am Co oder Button ist, aber aus MP ist das imo ein bisschen loose. Außerdem sind 3x mit Limper imo ein bisschen zu wenig.

Flop ist standard bei der Textur. Turn ebenfalls. River ist knapp, du bekommst gute Pot Odds, aber wie oft ist so ein Bet hier ein Bluff? Denke aber trotzdem, das ich beiden Pot Odds kaum noch folden kann, besonders da der FD verpasst hat.
 
Alt
Standard
01-04-2008, 15:34
(#7)
Benutzerbild von hanni610
Since: Mar 2008
Posts: 290
Also ich bin schon sehr geduldig. Wenn keine Limper waren (selten) wiklich grottige Karten (und die Blinds konnte man nicht so einfach stehlen) also klarer Fold. Wenn ich dan mal durschnttl. halt Karten hatte wie JQs A10 gabs bereits ein Raise und meistens auch ein Call des Raises. Und die Leute limpen halt recht häufig.

Auf Position achten die da nicht so wirklich. Und das Skill-Level der Gegner kann man gut an dem AK-Limper sehen.

Meine Motivation war es halt ihn mit Position (hoffentlich kein weiterer Call Pre-Flop) auf dem Flop auszuspielen. Gestört hat mich natürliuch etwas die Dame auf dem Flop, aber als er checkt habe ich halt halben Pot angespielt, anders werde ich die Hand wohl nicht gewinnen mit 8 Kicker und keinen Outs.

Der Call hat mich natürlich stutzig gemacht. Aufm Flush-Draw oder er hat die dame getroffen. Vielleicht auch ein kleines Pocket-Paar, dass mir die Dame nicht abnimmt.

Dann auf dem Turn checkt er wieder. Ich habe meine Acht getroffen und muss abwägen. Ich gebe meinem Gegner eine freie Karte, da:
1. ich nicht sicher sein kann die beste Hand zu halten
2. Wenn mein Gegner auf dem Flush Draw ist, hat er wahrscheinlich wwei over-Cards und noch ne Menge Outs und ich gebe ihm nicht den Skill zu folden, also Fold-Equity zu gering!
3. Ich will den Pot nicht unnötig gross machen, sondern klein halten.

Die Bet auf dem River ist nicht allzu gross, er kann meinen Check auf dem Turn als Schwäche korrekt interpretiert haben und nen geplatzen Draw bluffen. Wenn er die Dame hat er den Turn nicht angespielt? Aber solche Überlegungen gehen manchmal bei diesen Gegnern zu weit. Man darf nicht zu kompliziert denken.
 
Alt
Standard
01-04-2008, 16:23
(#8)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Parvex Beitrag anzeigen
Flop ist standard bei der Textur. Turn ebenfalls. River ist knapp, du bekommst gute Pot Odds, aber wie oft ist so ein Bet hier ein Bluff? Denke aber trotzdem, das ich beiden Pot Odds kaum noch folden kann, besonders da der FD verpasst hat.
Was ich da nicht versehe:
wieso sind da die pot-odds gut? man ist ja vielleicht hinten und brauch noch ne handverbesserung.
 
Alt
Standard
02-04-2008, 14:55
(#9)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Zitat:
Zitat von olideca Beitrag anzeigen
Was ich da nicht versehe:
wieso sind da die pot-odds gut? man ist ja vielleicht hinten und brauch noch ne handverbesserung.
Auf dem River bekommen wir 4,67:1 Pot Odds, das heißt wir müssen in 18% der Fälle gut sein, um hier profitabel callen zu können.
 
Alt
Standard
02-04-2008, 15:31
(#10)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Parvex Beitrag anzeigen
Auf dem River bekommen wir 4,67:1 Pot Odds, das heißt wir müssen in 18% der Fälle gut sein, um hier profitabel callen zu können.
sorry wenn ich da nachfrag bzw. auf der leitung sitz.
was heisst "18% der fälle gut sein"?

ich kenne die rechnung nur so:
gehe davon aus, das wenn ich noch ne 8 oder die 7 treffe, dann gewinne ich das blatt. also habe ich noch 5 outs. diese wahrscheinlichkeit kann ich jetzt mit den 4,67:1 Pot Odds gegenrechnen.

diese berechnung würde nen call aber ja nicht annähernd rechtfertigen.

irgendwas scheine ich nicht zu verstehen