Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

nl10 squeeze + floatsteal

Alt
Standard
nl10 squeeze + floatsteal - 03-04-2008, 09:08
(#1)
Benutzerbild von k0sii
Since: Feb 2008
Posts: 394
BronzeStar
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed)

UTG ($22.35)
UTG+1 ($5.65)
MP1 ($10)
MP2 ($2)
MP3 ($10.85)
CO ($2.25)
Hero ($13.45)
SB ($2.25)
BB ($9.85)


Preflop: Hero is BU with
2 folds, MP1 raises to $0.40, 1 fold, MP3 calls $0.40, 1 fold, Hero raises to $1.40, 2 folds, MP1 fold, MP3 calls $1.

Flop: ($3.35) (2 players)
MP3 bets $2, Hero calls $2.

Turn: ($7.35) (2 players)
MP3 checks, Hero bets $4


MP1 läuft über 170 Hände auf VP 41, PFR 24, AG 1.0

MP3 läuft über 640 Hände auf VP 36, PFR 8, Flop AG 4.0, Turn AG 0.8, River AG 0.3 – ziemlich ugly stats, typischer nl10 fisch, called preflop fast mit anytwo, spielt den flop an und foldet auf gegenwehr wenn er keine starke hand hat (2-3x gesehen)


So weit, so gut ... MP1 openraised, fisch auf MP3 called und ich sitz am BU... sehe hier die optimale gelegenheit ein squeezeplay aufzuziehen um den fisch zu isolieren

MP1 folded und der fischling called... der flop is paired mit 1 overcard gar nicht mal so schlecht... fischi spielt wie immer den flop an und ich flatte mit der intention zu floaten... turn kommt blank, fischi checked und ich setze rein...

was haltet ihr von solchen moves? „übertrieben“ bzw. zu weit gedacht für nl10? ist es möglicherweise gar –ev solche moves auf nl10 einzustreuen?
 
Alt
Standard
03-04-2008, 09:11
(#2)
Benutzerbild von SimS11187
Since: Aug 2007
Posts: 626
Falsch sein solche Moves zu machen, ist es auf keinen Fall!!!

Gegen den Fisch hast du halt das Problem, dass du evtl keine Erfolg hast.
Auf höheren Limits ist es abe allemal sehr gut.

Du solltest solche Moves auf jeden Fall beibehalten auch wenn sie auf den Microlimits aufgrund der Gegner nicht immer erfolgreich sind
 
Alt
Standard
03-04-2008, 11:00
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von k0sii Beitrag anzeigen
was haltet ihr von solchen moves? „übertrieben“ bzw. zu weit gedacht für nl10? ist es möglicherweise gar –ev solche moves auf nl10 einzustreuen?
Der Versuch preflop zu squeezen ist IMO auf NL10 gegen den Standard Villian zu weit gedacht. Ich habs selbst ein paar mal versucht, Erfolg eher gering.
In dieser Hand: MP1 spielt 41/24, der folded hier gegen deinen Reraise nicht, weil er Angst vor MP3 hat (zu dem ich gleich komme), sondern weil er wohl ausreichend Skill hat zu sehen, dass du ein ernstzunehmender Gegenspieler bist und er OOP keine Basis hat seine marginale Hand zu spielen.
MP3 ist klassisch loose-passive, ich wette 5$ er hätte hier wenn MP1 gelimpt hätte auch nur gelimpt. So called er den Raise von MP1 und coldcalled deinen Reraise eben auch. Standardhand dafür ist ein Paar zwischen 22 und 1010/JJ oder ein mittleres suited Ass.

Flop: Kommt gut für dich, du hast preflop massive Stärke gezeigt und der Flop hat MP3 nur geholfen, falls er hier 66 spielt. Draws gibts auch keine. Jetzt kannst du seine Donkbet natürlich hinterher callen und für den Fall, dass der Turn ihm nicht geholfen hat, die Hand nach seinem Check vermutlich gewinnen.

Oder du raised den Flop einfach und gewinnst die Hand (in der du zum aktuellen Zeitpunkt vermutlich deutlich vorne liegst) direkt.

Spätestens wenn du zum ersten Mal in so einer Situation am Turn ein check-raise all-in bekommst und Villian 22 tabled, wirst du dir in den Hintern beissen

Beim Floaten willst du den Pot mit der schwächeren Hand gewinnen, hier hast du IMO im Regelfall die stärkere Hand, auch wenns nur 99 ist.
 
Alt
Standard
03-04-2008, 11:19
(#4)
Benutzerbild von k0sii
Since: Feb 2008
Posts: 394
BronzeStar
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Beim Floaten willst du den Pot mit der schwächeren Hand gewinnen, hier hast du IMO im Regelfall die stärkere Hand, auch wenns nur 99 ist.
das stimmt, das war der grundgedanke den ich mir preflop geschmiedet habe... so ist aus dem geplanten floatsteal eben ein valuebet am turn geworden, da ich mich nach seinem check meilenweit vorn seh, umso besser


und wenn villian hier tatsächlich c/rAI spielt und 22 tabled werd ich wohl erst mal konservativer mit solchen moves glücklicherweise wurd ich bisher davon verschont ...
 
Alt
Standard
03-04-2008, 11:30
(#5)
Benutzerbild von h00rbert
Since: Feb 2008
Posts: 446
Keine Frage, gut gespielt. Siehst ja dass seine aggression am Turn massivst nachlässt (von 4 auf 0.8), d.h. er ist i.d.R. für einen Standartfish auf dem Limit auch nicht mehr bereit massive Bets zu callen - die 4$ sollten ihn schon rausdrängen. Eine Q hätte hier wahrscheinlich angespielt, auf NL10 siehst du selten tricky plays wie Slowplay Q hier o.Ä.
 
Alt
Standard
03-04-2008, 11:52
(#6)
Benutzerbild von Karlotius
Since: Nov 2007
Posts: 361
Zitat:
Zitat von k0sii Beitrag anzeigen
was haltet ihr von solchen moves? „übertrieben“ bzw. zu weit gedacht für nl10? ist es möglicherweise gar –ev solche moves auf nl10 einzustreuen?
Da die Hand schon vollständig analysiert wurde konzentriere ich mich mal auf diese Frage:
NL10 is auch mein Limit und ich übertreib es gerne mal mit solchen Moves. In dem Fall ist es aber nicht übertrieben, da es
a) gegen nur einen Gegner geht von dem du
b) genügend Informationen durch seine Stats hast, die dein Spiel rechtfertigen.

Eine Hand von Gestern als Beispiel:
PokerStars Spiel #16441869683: Hold'em No Limit ($0.05/$0.10) - 2008/04/02 - 18:48:39 (ET)
Tisch 'Clavel' 9-max Platz #8 ist der Dealer
Platz 1: morgenjuice ($11.85 in Chips) BB
Platz 2: Radzko ($1.85 in Chips)
Platz 3: Karlotius ($4.45 in Chips)
Platz 4: fuffi-Laise ($5.60 in Chips)
Platz 5: GSummers ($5.35 in Chips)
Platz 6: godandme ($13.60 in Chips)
Platz 7: ~Kaishin~26 ($5.85 in Chips)
Platz 8: Dwight Box ($10.75 in Chips) BU
Platz 9: Seaboat ($10.45 in Chips) SB
Seaboat: setzt Small Blind: $0.05
morgenjuice: setzt Big Blind: $0.10
*** HOLE CARDS ***
Karlotius bekommt: [Ks Qd]
1 fold
Karlotius: geht mit $0.10
fuffi-Laise: erhöht $0.40 auf $0.50
1 fold
godandme: geht mit $0.50
4 fold
Karlotius: geht mit $0.40
*** FLOP *** [9c 5d 9d]
Karlotius: setzt $0.40
fuffi-Laise: passt
godandme: passt
Karlotius gewinnt $1.60 aus dem Pot
Karlotius: zeigt seine Karten nicht
Die 40 Cent hab ich gecalled mit dem Plan am Flop auf jeden Fall anzuspielen, da die beiden dort sehr passiv waren bisher.

Jeder ernstzunehmende Spieler hätte mit einer guten Hand hier ein Raise gespielt. Man braucht also nicht sonderlich kompliziert denken: Preflop sind auf dem Limit viele Spieler übermässig aggressiv - am Flop callen sie mit sehr guten Draws alles, raisen die Monster und folden den Rest.

Geändert von Karlotius (03-04-2008 um 11:55 Uhr).
 
Alt
Standard
03-04-2008, 12:46
(#7)
Benutzerbild von k0sii
Since: Feb 2008
Posts: 394
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Karlotius Beitrag anzeigen
PokerStars Spiel #16441869683: Hold'em No Limit ($0.05/$0.10) - 2008/04/02 - 18:48:39 (ET)
Tisch 'Clavel' 9-max Platz #8 ist der Dealer
Platz 1: morgenjuice ($11.85 in Chips) BB
Platz 2: Radzko ($1.85 in Chips)
Platz 3: Karlotius ($4.45 in Chips)
Platz 4: fuffi-Laise ($5.60 in Chips)
Platz 5: GSummers ($5.35 in Chips)
Platz 6: godandme ($13.60 in Chips)
Platz 7: ~Kaishin~26 ($5.85 in Chips)
Platz 8: Dwight Box ($10.75 in Chips) BU
Platz 9: Seaboat ($10.45 in Chips) SB
Seaboat: setzt Small Blind: $0.05
morgenjuice: setzt Big Blind: $0.10
*** HOLE CARDS ***
Karlotius bekommt: [Ks Qd]
1 fold
Karlotius: geht mit $0.10
fuffi-Laise: erhöht $0.40 auf $0.50
1 fold
godandme: geht mit $0.50
4 fold
Karlotius: geht mit $0.40
*** FLOP *** [9c 5d 9d]
Karlotius: setzt $0.40
fuffi-Laise: passt
godandme: passt
Karlotius gewinnt $1.60 aus dem Pot
Karlotius: zeigt seine Karten nicht
Die 40 Cent hab ich gecalled mit dem Plan am Flop auf jeden Fall anzuspielen, da die beiden dort sehr passiv waren bisher.
ein coldcall mit KQ in utg+1 am fr-table kann doch im longrun nich +ev sein? selbst wenn die villians hier postflop passiv sind...


Zitat:
Zitat von Karlotius Beitrag anzeigen
Jeder ernstzunehmende Spieler hätte mit einer guten Hand hier ein Raise gespielt. Man braucht also nicht sonderlich kompliziert denken: Preflop sind auf dem Limit viele Spieler übermässig aggressiv - am Flop callen sie mit sehr guten Draws alles, raisen die Monster und folden den Rest.
hier muss ich dir eindeutig widersprechen... wie oft ich schon absolut fragwürdige calldowns mit mid pair, gutshot etc. gesehen habe geht auf keine kuhhaut (sagt man bei uns im dorf so )

gerade auf den microlimits können die meisten draws nicht loslassen oder halten sich an mittleren paaren fest...
 
Alt
Standard
03-04-2008, 14:32
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von k0sii Beitrag anzeigen
ein coldcall mit KQ in utg+1 am fr-table kann doch im longrun nich +ev sein? selbst wenn die villians hier postflop passiv sind...
Nein, ist es sicherlich nicht. Aus ganz früher Position mit einer marginalen Hand limpen und den Raise dann bezahlen ist im Longrun definitiv -EV.

Das funktioniert hier nur mit viel Vertrauen ins grottenschlechte Spiel der Gegner und wird auch auf NL10 nicht häufig funktionieren. Wäre ich Villian würde ich mich fragen, womit Hero hier erst limpt, dann called und den Flop in den Preflop Agressor reindonkt. Und ich würde es durch einen soliden Raise rausfinden wollen.

Btw: Ebenso -EV ist es im Longrun, mit einem halben Stack am Tisch zu sitzen. Entweder BSS oder SSS, alles zwischendrin ist murks.
 
Alt
Standard
03-04-2008, 14:42
(#9)
Benutzerbild von Karlotius
Since: Nov 2007
Posts: 361
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Nein, ist es sicherlich nicht. Aus ganz früher Position mit einer marginalen Hand limpen und den Raise dann bezahlen ist im Longrun definitiv -EV.

Das funktioniert hier nur mit viel Vertrauen ins grottenschlechte Spiel der Gegner und wird auch auf NL10 nicht häufig funktionieren. Wäre ich Villian würde ich mich fragen, womit Hero hier erst limpt, dann called und den Flop in den Preflop Agressor reindonkt. Und ich würde es durch einen soliden Raise rausfinden wollen.

Btw: Ebenso -EV ist es im Longrun, mit einem halben Stack am Tisch zu sitzen. Entweder BSS oder SSS, alles zwischendrin ist murks.
Die Hand war von vorneherein als Bluff geplant - so der Flop das nicht absolut verbietet. Und mit 959 war mir der Flop sehr recht:
Hat einer der beiden den 9er getroffen wird er mich 100%ig raisen.
Hat einer den 5er getroffen wird er folden.
Hat jemand ein Flush-Draw so wird er callen und wenn noch ein Karo kommt kann ich immer noch folden.

Würde ich einen klassischen Bluff spielen hätte ich Pre-Flop raisen müssen - da die Spieler pre-flop aber sehr aggressiv spielen hätten sie hier wahrscheinlich noch gecalled. Nachdem ich also mit 0,10 schon im Pot war, sah ich die einzige Chance zu gewinnen mit Bet/Fold am Flop.

Und zur Stack-Size: Ich bin mit 2$ als Small-Stack eingestiegen und das war meine letzte Runde. Vor dem Blind bin ich dann aufgestanden.
 
Alt
Standard
03-04-2008, 15:36
(#10)
Benutzerbild von xTheSnowmanx
Since: Aug 2007
Posts: 1.214
Koosi. Dein Spiel mit 99 gefällt mir sehr gut.
Preflop raisen wir für value denke ich, da 99 weit vorne liegt, gegenüber
der Range eines Spielers der 24% seiner Hände raist!
Am Flop ist es auch kein Float sondern ein einfacher call auf seine Donk mit einer made Hand. Raise macht kein Sinn, fold ist zu weak.
Am Turn gefällt mir deine Bet, du musst protecten.
Ich setze MP auf ein PP bis JJ.

Außerdem: Raise den Flop minimum auf PSB $1,8

wp

Zitat:
Zitat von h00rbert Beitrag anzeigen
auf NL10 siehst du selten tricky plays wie Slowplay Q hier o.Ä.



*Beiträge zusammengeführt* Beim nächsten Mal bitte die "EDIT" Funktion verwenden. - B!gSl!ck3r

Geändert von B!gSl!ck3r (03-04-2008 um 16:05 Uhr).