Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

SSS vs Micro SnG / Bankrollbuilding

Alt
Standard
SSS vs Micro SnG / Bankrollbuilding - 05-04-2008, 11:28
(#1)
Benutzerbild von Luphan
Since: Oct 2007
Posts: 693
Hi Intelli Poker Community,

seit gerstern mache ich mir ernsthafte Gedanken, was mein Bankrollbuilding anbegeht, .

(Sry, bin im Ausland und Tastatur kennt keine Umlaute, also bitte nicht wundern, )

Ich spiele jetzt seit etwa 6-8 Monaten nur die Micro SnG mit 1.00$ + 0.20$ Buy In. Ich poste mal hier meinen Shark Scope Graphen:



Meine BR zur Zeit: 77$
Av. ROI : 6%
SnG gespielt : 661


Mitlerweile bezeichne ich mich in den Micro SnG als ganz guten Spieler, der ein solides Wissen hat, welches aber noch ausbaufahig ist!

Harringto I,II und III habe ich durch, die Sit and Go Expertenstrategie von Collin Moshman und diverse andere Bucher habe ich auch gelesen. Denke diese haben mein Spiel deutlich verbessert, wie es auf dem Graphen ersichtlich ist.

Trotzdem:

Meine BR steigt nur langsam und langsam nach oben. Klar, mit den Micro SnG kann meine Ziel eine BR von 150$ aufzubauen noch sehr lange dauern und ich bin mir bewusst, dass es noch ein muhseliger Weg sein wird!

Abstecher zu Cash Games (0.1$ / 0.2$ Cent) waren bisher nur wenige und endetet nie im Gewinn, deshalb habe ich mich mit dem Thema auch nicht weiter beschaftigt und mich weiterhin auf SnG konzentriert. Seit paar Tagen verfolge ich hier im Forum die ganzen SSS Threads voller Spannung. Es scheint so, als ob diese Strategie recht vielversprechend ist und ich dadurch evtl. meine BR schneller auf meine Ziel von 150$ BR bringen kann, .

Ich will dauerhaft SnG Spieler bleiben, aber endlich weg von den Micro Limits und an die 5$ Tische.

Nun ja, mir scheint aber auch, als on die SSS Strategie ein zweisschneideges Schwert ist, denn die Meinungen hier sind sehr verschieden! Spiel auf dem Flop gibt es ja kaum und ich weiss auch nicht ob mein Wissen, welches ich mir angeeignet habe, wirklich fur das Spiel auf dem Flop bei Cash Games schon aussreichen tut.

Andere Spieler sehen sofort den Spieler mit 2$ Stack und wissen wie sie gegen ihn agieren mussen...

Andererseits mache ich mir Sorgen, denn meine BR von 77$ habe ich mir selber hart erarbeitet und will jetzt nicht auf eine Strategie setzen, die mir dann meine BR evtl. doch zerrfrisst! Da steckt jetzt viel Arbeit drinne und auch viel Stolz und Zeit, .

Ab 70$ laut Intelli Ausbildungszenter kann ich NL10 spielen. Wie sind eure Erfahrungen mit BR Building bei SSS oder SnG?

Zieht ihr die SSS dem SnG Spiel vor?
Geht es mit SSS schenller auf die 150$ zu kommen?


Ich habe zur Zeit massig Zeit und kann mehrere Stunden am Tag spielen, auch wenn die SSS wohl etwas langweilig klingt. Dennoch habe ich mein klares Ziel gesetzt und will so schnell wie moglich ohne zu grosses Risiko einzugehen, auf die 150$ BR kommen.

Freue mich uber alle Antworten, Erfahrungsberichte und Tipps!

MfG

Luphan

Geändert von Luphan (05-04-2008 um 11:32 Uhr).
 
Alt
Thumbs up
05-04-2008, 12:11
(#2)
Benutzerbild von omega2k
Since: Sep 2007
Posts: 307
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Luphan Beitrag anzeigen
Ab 70$ laut Intelli Ausbildungszenter kann ich NL10 spielen. Wie sind eure Erfahrungen mit BR Building bei SSS oder SnG?

Zieht ihr die SSS dem SnG Spiel vor?
Geht es mit SSS schenller auf die 150$ zu kommen?
Also ich kann Dir erst mal folgenden Tipp geben: "SCHNELL" ist der komplett falsche Ansatz!

Es darf nicht Dein Ziel sein, so schnell wie möglich Plus zu machen - SONDERN - einfach "nur" Plus zu machen. Dauerhaft!

Ich habe selbst auch wie Du mit SSS begonnen und bin jetzt auf BSS gewechselt. Die Mirco-Tische bis NL25 sind immernoch großteils mit Donks und Rocks besetzt. Jenachdem an welchen Tisch Du kommst, kann es sein Du stackst Dich sehr schnell mit AK- oder AQ-Pushs, aber genauso schnell kannst Du an einen Rock geraten, der Dich dann schnell mit einem lower Pocket rippt.

Versuche wirklich die Position und die Art der Spieler nach und nach richtig einzuschätzen. Das dauernde Tisch-Hopping mit SSS hilft zwar, den Verlust zu minimieren, aber andererseits verlierst Du sehr schnell den Überblick - welche Spieler am Tisch sitzen und deren Spielverhalten.

Falls Du ein paar Ideen und Tipps suchst, kann ich Dir nur mal empfehlen meinen Blog von Anfang an zu lesen. Ich war schon mehrmals TILT, bevor ich mit SSS begonnen habe. Aber ein BLOG hilft dabei, vieles zu verarbeiten und zu reflektieren. Mir hat's auf jedenfall geholfen!

Omega2k
 
Alt
Standard
05-04-2008, 12:21
(#3)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Also ich habe knapp 5 Monate gebraucht um von 50$ über die SnGs 1,20$ auf eine BR von 250$ zu kommen, das war ein hartes Stück Arbeit, nun spiele ich ab 3,40$ und die Ausbildung war gut zumal Intelli da ein gutes Stück geholfen hat.
 
Alt
Standard
05-04-2008, 13:09
(#4)
Benutzerbild von Luphan
Since: Oct 2007
Posts: 693
Ok, bin lese grade deinen Blog mit Interesse! Will bevor ich anfangen sollte, mich erstmal weitgehendst indormieren um Fehler zu vermeiden!

Zitat:
Also ich habe knapp 5 Monate gebraucht um von 50$ über die SnGs 1,20$ auf eine BR von 250$ zu kommen, das war ein hartes Stück Arbeit, nun spiele ich ab 3,40$ und die Ausbildung war gut zumal Intelli da ein gutes Stück geholfen hat.
Spielst du merhere Tische gleichzeitig?

Ja, kann ich bestatigen. Das dauert wirklich lange und erfordert Disziplin. Ich selber habe mit 5$ angefange...

Vielelicht habe ich mich falsch ausgedruckt! Will nur wissen, auf welche Art und Weise ich schneller zum Ziel 150$ BR gelange.

SSS oder SnG?

MfG

Luphan

Geändert von Luphan (05-04-2008 um 22:13 Uhr).
 
Alt
Standard
05-04-2008, 19:43
(#5)
Benutzerbild von thanh81
Since: Sep 2007
Posts: 2.012
BronzeStar
Von 77$ ist es wirklich ein weiter Weg bis 150$. Wenn du ausrechnest, dass du mittlerweile eine ROI wie die meisten guten durchschnittlichen Spieler auf den 1.20$ von ca. 15-25% hast, dann kannste dir ja ausrechnen wieviele Spiele du noch spielen musst. Du spielste 100 Spiele, die 120$ kosten und davon durchschnittlich immer 18-30$ Gewinn wenn es keine grossen Swings gibt.

Wie es bei der SSS ist kann ich leider nicht sagen, denn ich habe mich damit noch nie wirklich befasst. Stehe eher auf die BSS SH!




Keiner fragte mich ob ich auf die Welt will, also braucht mir keiner vorschreiben wie ich leben soll!
 
Alt
Standard
05-04-2008, 20:03
(#6)
Benutzerbild von Marco296
Since: Oct 2007
Posts: 543
Also auf den 1,2$ Sit&Go's hast du einen ROI von 6%...puh, also entweder hat dich die Varianz bisher erwischt oder du solltest vllt. noch mehr Theorie büffeln, weil 6% sind eben eindeutig zu wenig für das Level. Aber gut du bist am Anfang, wobei 6-8Monate sind auch schon ein weilchen. Mein Tipp:
Spiele die SSS auf Nl10, dort kommst du garantiert schneller voran.
Am Anfang spielst du 6 Tables und dann kannst du dich auf 9 steigern, aber dir sei gesagt, es ist unheimlich swingy
Habe selbst ~20k Hände auf NL10 SSS gespielt und hab es immerhin 90$ hoch geschafft (auf 140$)...aber dann gemerkt, entweder ich spiele jetzt Poker oder ich lass es sein. (Weil SSS ist auf die Dauer einfach langweilig!) Also an die NL10 SH Tische gesetzt...mit einem etwas aggressiven 14 Stacks BRM und jetzt nach ~5Wochen bin ich 230$ Up auf 370$ ...ist übrigens ultra Fishig dort...kannste richtig schön tight sein und trotzdem massig gewinnen.

Ausserdem, 20c Rake pro Sit&go schmälern deinen Gewinn natürlich erheblich...auf Stars würde ich erst bei den 6$ Sit&Go einsteigen.

Fazit: Go to SSS
 
Alt
Standard
05-04-2008, 20:12
(#7)
Benutzerbild von Luphan
Since: Oct 2007
Posts: 693
Zitat:
Also auf den 1,2$ Sit&Go's hast du einen ROI von 6%...puh, also entweder hat dich die Varianz bisher erwischt oder du solltest vllt. noch mehr Theorie büffeln, weil 6% sind eben eindeutig zu wenig für das Level. Aber gut du bist am Anfang, wobei 6-8Monate sind auch schon ein weilchen.
Hmm, also sie ist heute auf 7% gestiegen. Welche ROI sollte ich denn in dem Limit haben? Kenn mich da noch nicht so gut aus...

Aber jetzt habe ich eine Stimme in dem Thread fur SSS. Mal sehen ob noch mehr positive Besipiele dazukommen.

MfG

Luphan
 
Alt
Standard
05-04-2008, 20:30
(#8)
Benutzerbild von peyn-x
Since: Dec 2007
Posts: 2
Zitat:
Zitat von Luphan Beitrag anzeigen
Welche ROI sollte ich denn in dem Limit haben? Kenn mich da noch nicht so gut aus...
20%+ ist definitiv möglich.
Wieviele SnGs spielst du denn gleichzeitig? Ich denke auch als Anfäger sollten 3-4 kein Problem darstellen.
Ansonsten: Lass dir von besseren Spielern helfen, lies Threads auf 2+2 usw.
 
Alt
Standard
05-04-2008, 20:45
(#9)
Benutzerbild von Luphan
Since: Oct 2007
Posts: 693
Habe vor paar Wochen 2 Tische gespielt, dann nach Downswing wieder 1. Heute mal wieder zwei versucht und auch Gewinn gemacht.

Sicherlich kann ich kann auch 3-4 Spielen ohne das meine Entscheidungen negativ beeintrachtigt werden.

Die Swings ob Up oder Down machen sich dann sehr bemerkbar und das macht mir Angst! Also kein gutes Gefuhl bei!

Ach ja, meien ROI ware sicherlich besser, aber ich habe am Anfang sehr schlecht gespielt und das macht sich jetzt noch im Graph bemerkbar.

Werde jetzt erstmal 2 Tische meistern! bis ich bei 120$ bin und dann mich langsam steigern.

ABer vielleicht kann einer doch noch mehr zum Thema sagen:

SSS zum Aufbau der Bankroll auf 150$ oder Micro SnG?

MfG

Luphan

Sry, keine deutsche tastatur, deshalb keine Umlaute, .
 
Alt
Standard
06-04-2008, 23:28
(#10)
Benutzerbild von n3wamst3rdam
Since: Apr 2008
Posts: 163
SilverStar
Wieso machst Du nicht einfach beides?
Die SSS in den unteren Limits ist "recht" einfach und Du kannst deine SNG spiel weiterentwickeln.
ICh spiele schon etwas länger und habe keine Probleme 1 Stunde SSS und dann eine Stunde SNG zu spielen.

Zumal eine Abwechslung manchmal nicht schlecht ist, ich habe von Oktober bis Mitte Dezember fast 2300 SNG auf FT gespielt und brauchte dann mal eine Abwechslung und da eignet sich die SSS recht gut.

Jetzt fange ich mit den 3,40 er SNG auf PS an und spiele SSS NL25 um meine BR aufzubauen.