Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Regelverstoss bei Live-Poker?

Alt
Standard
Regelverstoss bei Live-Poker? - 06-04-2008, 12:11
(#1)
Benutzerbild von MPaulx
Since: Jan 2008
Posts: 1.036
BronzeStar
Hallo Leute,

folgende Situation gestern bei einem Poker-Turnier in Gießen (Mittelhessen):

4 Spieler sehen den Flop (9+2+2). Der erste raist, die anderen Beiden folden, der Letzte (mampft gerade am Tisch einen Burger)annociert All-in.
Nun hat der Dealer aber durch einige Unruhe am Tisch (es war gerade aml die 2. Hand) ausversehen auch die Karten von dem "All-in-Mover" eingesammelt. Der bemerkt es kurz drauf und sagte dem Dealer er habe K+2 gehabt. Der Dealer wühlt daraufhin die Karten raus und lässt weiterspielen. Der erste Raiser protestiert, spielt aber nach kurzer Zeit weiter (bzw. foldet seine Karten).

War dies rechtens, oder hätte hier komplett neu ausgeteilt werden müssen?

Ich sagte aus Spaß zu ihm, als er seine Karten suchte "was hattest Du denn ...9+2 oder was?".

Naja, würde mich trotzdem mal brennend interessieren, wer hier Schuld hat.

Hätte der Spieler seine Karten schützen müssen (Chip drauf oder so) oder hätte der Dealer erst nochmal fragen müssen?

Gruß
Marco
 
Alt
Standard
06-04-2008, 12:48
(#2)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Das ist leider Pech, sobald die Karten den Muck berühren sind sie tot und Pech gehabt. Man muss auf seine Karten aufpassen...
 
Alt
Standard
06-04-2008, 12:55
(#3)
Benutzerbild von CHS@KALI
Since: Dec 2007
Posts: 203
jeder spieler ist für seine karten verantwortlich. wenn er zuläßt
das der dealer sie einsammelt hat er selbst schuld
 
Alt
Standard
06-04-2008, 13:00
(#4)
Benutzerbild von MPaulx
Since: Jan 2008
Posts: 1.036
BronzeStar
Vielen Dank schonmal.

Dann scheint ja wirklich so zu sein (alles andere wäre auch Quatsch).

Ich hatte vorher irgendwo schon mal gehört oder gelesen, dass man seine Karten sichern sollte (z.B. Chip drauf), aus diesem Grund kam mir diese Aktion gestern auch ziemlich spanisch vor.

Gruß
MPaulx
 
Alt
Standard
??? - 06-04-2008, 13:19
(#5)
Benutzerbild von DoubleBreak
Since: Nov 2007
Posts: 66
eigene karten sichern stimme ich zu!!!

aber ich denke das darf dem dealer nicht passieren und
aufgrund der aussage des spielers (k2) die karten einfach aus dem
stapel zu fischen und weiterspielen zu lassen finde ich auch ziemlich haarsträubend!

imao hätte die runde neu gespielt werden müßen!!!
chips zurück zu den spielern und fertig...

sowas müßte allerdings auch in den turnierregeln stehen
wie auch immer komische sache...

gruß
double
 
Alt
Standard
... - 06-04-2008, 13:23
(#6)
Benutzerbild von Angie96erin
Since: Oct 2007
Posts: 81
bin auch der meinung karten hätten neu gegeben werden müssen
 
Alt
Standard
06-04-2008, 13:26
(#7)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
bin auch der meinung, dass der raiser den pot bekommen hätte müssen oder gleich neu gedealt wird..
imho wäre es lustig gewesen wenn der raiser 22 umgedreht hätte
 
Alt
Standard
... - 06-04-2008, 13:26
(#8)
Benutzerbild von Angie96erin
Since: Oct 2007
Posts: 81
zumindest hätte der dealer die karten nicht raussuchen dürfen kann ja jeder behaupten man hätte die oder die karten gehabt
 
Alt
Wink
floorman ist sowas wie schiedsrichter - 06-04-2008, 13:32
(#9)
Benutzerbild von jojoela
Since: Nov 2007
Posts: 32
Zitat:
Zitat von MPaulx Beitrag anzeigen
Hallo Leute,

folgende Situation gestern bei einem Poker-Turnier in Gießen (Mittelhessen):

Der erste Raiser protestiert, spielt aber nach kurzer Zeit weiter (bzw. foldet seine Karten).

War dies rechtens, oder hätte hier komplett neu ausgeteilt werden müssen?

Ich sagte aus Spaß zu ihm, als er seine Karten suchte "was hattest Du denn ...9+2 oder was?".

Naja, würde mich trotzdem mal brennend interessieren, wer hier Schuld hat.

Hätte der Spieler seine Karten schützen müssen (Chip drauf oder so) oder hätte der Dealer erst nochmal fragen müssen?

Gruß
Marco

In Casinos gibt es normalerweise weitere schiedsrichter ausser dem dealer,die die Tische und auch den dealer beobachten.
Diese sogenannten floormen können gegebenenfalls die Entscheidung des dealersüberstimmen und sorgen auch bei Streitigkeiten unter spielern für ruhe und können u.a. Zeitstrafen verhängen.
In diesem Fall hätte ich als erster raiser auf jeden Fall den floorman zu Rate gezogen.
 
Alt
Standard
06-04-2008, 13:39
(#10)
Benutzerbild von tensippo
Since: Oct 2007
Posts: 79
also wenn er da mit vollem mund irgendwas murmelt und nichtmal mitbekommt wie der dealer seine karten nimmt hat er selber schuld.
sind die karten erstmal im muck sind sie weg. da gibts auch keine neuen, der raiser bekommt den pot.