Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Wie weit die Spielweise dem Limit anpassen?

Alt
Standard
Wie weit die Spielweise dem Limit anpassen? - 10-04-2008, 09:44
(#1)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
Bei den Beispielhänden sieht man hier, das es oft unterschiedliche Ansichten gibt. Vor allem dann wenns um niedrige Limits wie 1 oder 5 buy-in geht.

Fakt ist ja nun mal das man je kleiner das limit, je eher findet man leute die einem den stack komplett überlassen.

Nun Frage ich mich in wie weit sollte man vom "ordentlichen" pokern abweichen, und auf das niedrige level eingehen, oder nicht?

Hoffe auch Leute die höhere buy-ins spielen (10 USD aufwärts), und die mikro-buy-ins somit hinter sich haben, melden sich zu wort.
 
Alt
Standard
10-04-2008, 10:05
(#2)
Benutzerbild von Fritsche86
Since: Mar 2008
Posts: 1.769
Habe ich auch schon gemerkt, nicht nur bei anderen sondern auch bei mir selbst.
Das ich bei niedrigen Buy ins nicht mehr wirklich so gut spiele wie bei normalen bis höheren Buy ins ...
Liegt auch daran das andere mit Ax all in gehen und immer nur pushen und man dann nach ner Zeit nicht wirklich Lust auf das ganze hat..., daher unter 10$ spiel ich kaum noch.

:/
 
Alt
Standard
10-04-2008, 13:16
(#3)
Benutzerbild von sostegno
Since: Oct 2007
Posts: 452
Aggressiv, aggressiv, aggressiv.
Du kannst in den Micro limits an die 50% mehr Hände aggressiv spielen, als du es profitabel auf deinem gewohnten Limit tust.

Punish the Limpers in Position und aus den Blinds mit any two
heisst die Deviese !

1. Die Leute können hyper agressives Spiel auf den micro Limits
nicht exploiten.

2. Wenn sie es versuchen zu exploiten, versagen sie bei der
Anpasssung, spielen die falschen Hände und wenn starke Hände,
ist ihr Spiel auch wiederum für einen selbst exploitable.

Generell gilt: Sie callen viel zu viel anstatt zu raisen und
müssen ihre Hand meist nach two barrels aufgeben, weil sie
versagen das board richtig zu lesen oder lesen es eigentlich
überhaupt gar nicht, sondern nur ihre Hand.

Wie in einem anderen thread schon gesagt.
Das limpen ist denke ich keine Strategie, um diese leaks optimal auszunutzen.
Isaac Haxton hat so ein geniales cashgame video präsentiert auf NL$25 und ihre leaks aufgezeigt und mit hyperagressivem Spiel eine überdurchschnittlich profitable multi tabling session abgeliefert.
Er hat so gespielt, nicht weil ihm $25 egal sind, sondern weil es die optimale Strategie ist diese Limits regelrecht zu crushen.

Für Turniere gilt das gleiche, schau dir mal Sorel Mizzi an wenn der hin und wieder ein $10/22 buy in turnier spielt.
Die Leute überlasssen ihm buchstäblich den Tisch, trauen sich nur mit starken händen zu reraisen, callen falsch und oop....
All die gleichen Fehler wie auch beim Cash Game.
--------------------------------------

Wenn ihr ne Stacking Strategie verfolgen wollt, bei der auch mal gelimpt werden kann, wenn der Opponent stackable ist, dann schaut euch mal Mike Matusows Lehrvideos an.
Er stiehlt so gut wie keine blinds, Limpt recht viel (um die Leute zu tilten wie er meint), wenn die richtigen Leute im pot sind.
Er meint dead money ist ihm egal, er will stacken und wenn er das nicht kann sucht er sich nen neuen Tisch.
Dieses hyperaggressive online Spiel würde er nicht verstehen.
Aber ich meine schaut euch seine schlechte Online Bilanz an...und ausserdem kriegst du mit aggressivem Spiel auch Leute gestackt die normalerweise nicht stackable wären... deswegen verstehe ich seinen Ansatz nicht.

Geändert von sostegno (10-04-2008 um 15:27 Uhr).
 
Alt
Standard
10-04-2008, 20:04
(#4)
Benutzerbild von wks-mike
Since: Aug 2007
Posts: 432
Zitat:
Zitat von sostegno Beitrag anzeigen
Isaac Haxton hat so ein geniales cashgame video präsentiert auf NL$25 und ihre leaks aufgezeigt und mit hyperagressivem Spiel eine überdurchschnittlich profitable multi tabling session abgeliefert.
Er hat so gespielt, nicht weil ihm $25 egal sind, sondern weil es die optimale Strategie ist diese Limits regelrecht zu crushen.
Wo finde ich dieses Video,ist das Freeware?
Über Google hab ich nur Turniervids von ihm gefunden.

Geändert von wks-mike (10-04-2008 um 20:06 Uhr).
 
Alt
Standard
10-04-2008, 20:30
(#5)
Benutzerbild von sostegno
Since: Oct 2007
Posts: 452
bei pokersavvy plus gibt es das.
Freeware ist es nicht. Aber eine 7 day trial Action gibt es.
Ich kann das Team und deren vids nur jedem empfehlen.
Mich hats arg weiter gebracht.

Geändert von sostegno (10-04-2008 um 20:45 Uhr).
 
Alt
Standard
11-04-2008, 16:03
(#6)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
imho können die Leute auf den Mikrolimits hyperaggressives Spiel sehr gut exploiten. Nämlich indem sie jedes mittlere Paar o.ä. runtercallen.
Auf den Limits ist bluffen schlicht und einfach -EV, weil die Fold Equity nicht stimmt.
Und "Punish the Limper" mag zwar im Cashgame sehr gut funktionieren, aber lass im Turnier mal einen Limper was am Flop treffen und schwups ist dein halber Stack weg. Und gerade in SNGs wiegen die früh verlorenen Chips deutlich schwerer als die möglicherweise Gewonnenen.


Die wichtigste Anpassung ans Limit, die man auch machen MUSS, ist in der Push or Fold Phase eines SNGs. Denn je nachdem wie tight oder loose die Gegner callen, pusht man natürlich ganz andere Ranges.
In der frühen Phase sollte man höchstens bei langsamen Blindstrukturen und tiefen Stacks looser spielen.
Aber gerade bei Turbo/Speed-SNGs sollte man gegen loose Spieler in der frühen Phase zwar aggressiv (vor allem nach dem Flop) spielen, aber eben sehr tight.
 
Alt
Standard
11-04-2008, 16:27
(#7)
Benutzerbild von Lobedaking
Since: Aug 2007
Posts: 66
Also ich würde mich da auch eher DrJ anschließen. Hab in den letzten Tagen auch mal wieder n paar 5$ SnG's gespielt. Muss sagen, dass ich da nur ABC-Poker spiel, weil eh die wenigsten mitbekommen, was man da macht.
Bluffen macht sehr wenig Sinn, für viele is folden n Fremdwort. Raisen bringt auch nich soo viel, weil viele einfach spielen wollen und nich preflop folden, wurst, was sie zahlen müssen. Vor allem Blinds stealen geht fast gar nich. (Wobei das von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ist, bei Titan folded auch bei 20ern keinen auf nen buttonraise)
Also allgemein würde ich bei niedrigen limits pre eher passiv und postflop sehr aggresiv spielen. TPTK leg ich da fast nie weg, weil einfach zu oft einer mit TP weak kicker oder gar middle pair oder selbst A high zahlt.


Selbst das Unwahrscheinlich ist mathematisch wahrscheinlich. Ansonsten wäre es unmöglich.
 
Alt
Standard
11-04-2008, 17:08
(#8)
Benutzerbild von sostegno
Since: Oct 2007
Posts: 452
Was ich hier meine bezieht sich auf deep stack poker, und single table sngs sind ja nun was ganz anderes.
Das bezieht sich nur auf alles was deep gespielt wird (CG, Rebuys, Deep Stack T. und ev.Guaranteed PP Tourneys)

Es ist ja wohl jedem klar, das man mit nem 20BB stack nicht loose agressive spielen kann.

Könnte ihr denn echt Birnen von Äpfeln nicht unterscheiden.

Geändert von sostegno (11-04-2008 um 21:09 Uhr).
 
Alt
Standard
11-04-2008, 17:50
(#9)
Benutzerbild von Lobedaking
Since: Aug 2007
Posts: 66
Zitat:
Zitat von sostegno Beitrag anzeigen
Was ich hier meine bezieht sich auf deep stack poker, und single table sngs sind ja nun was ganz anderes.
Das bezieht sich nur auf alles was deep gespielt wird (CG, Rebuys, Deep Stack T. und ev.Guaranteed PP Tourneys)

Es ist ja wohl jedem, klar das man mit nem 20BB stack nicht loose agressive spielen kann.

Könnte ihr denn echt Birnen von Äpfeln nicht unterscheiden.
Wie wärs, wenn du das einfach dazu schreibst, bevor du hier jemanden als dumm bezeichnest? Nein, dass hast du nicht direkt gemacht, aber die Frage von Äpfeln und Birnen könnte ja jemand so auffassen. Im Übrigen is ja wohl jedem klar, dass man Fragen mit einem Fragezeichen und nicht mit einem Punkt beendet.
Und ich beginne meine SnG's mit 75 bzw. 100 BB, weiß ja nich, wo du spielst, dass du da nur 20BB hast. Wie auch immer.


Selbst das Unwahrscheinlich ist mathematisch wahrscheinlich. Ansonsten wäre es unmöglich.
 
Alt
Standard
11-04-2008, 18:30
(#10)
Benutzerbild von TimTolle
Since: Oct 2007
Posts: 133
Zitat:
Zitat von Lobedaking Beitrag anzeigen
Wie wärs, wenn du das einfach dazu schreibst, bevor du hier jemanden als dumm bezeichnest? Nein, dass hast du nicht direkt gemacht, aber die Frage von Äpfeln und Birnen könnte ja jemand so auffassen. Im Übrigen is ja wohl jedem klar, dass man Fragen mit einem Fragezeichen und nicht mit einem Punkt beendet.
Und ich beginne meine SnG's mit 75 bzw. 100 BB, weiß ja nich, wo du spielst, dass du da nur 20BB hast. Wie auch immer.
Sehr schön! Da geb ich dir vollkommen recht.

Aber... Das ist ein SNG/MTT Forum. Und aus dem Ausgangsthread wir auch nicht ersichtlich, worum es sich nun eigentlich handelt... Also nicht gleich so lospoltern, sostegno weiß schon, wovon er redet

Zu SNG: meine Erfahrung ist, dass man die Fehler am besten durch Straightforward ABC bestrafen kann. Man muss keine special moves finden, schwache Spieler schlagen sich i.d.R. selbst.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie weit seit ihr bisher gekommen? Asesino87 Poker Talk & Community 7 15-04-2008 00:30
Bildschirm anpassen stada04 IntelliPoker Support 5 25-01-2008 12:57
Wie weit bei Raab und Boris TroyTanga Poker Talk & Community 37 20-12-2007 00:10