Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Bankroll "ich komm nicht weiter"

Alt
Standard
Bankroll "ich komm nicht weiter" - 12-04-2008, 01:54
(#1)
Benutzerbild von juan8181
Since: Mar 2008
Posts: 1
Wie verhalte ich mich richtig? Ich habe mir in letzter Zeit eine gewisse Bankroll aufgebaut aber komme nicht über die nächste Grenze. Jedesmal wenn ich in die nähe komme verspiel ich mich in den nächsten Spielen wieder. Ich denke aber das ich mich trotzdem komplett nach der SnG Strategie verhalte. irgenwie laufen die Karten voll falsch. wie soll ich mit dieser Situation umgehen? Habt ihr mit ähnlichen Situationen Erfahrungen gesammelt?
 
Alt
Standard
12-04-2008, 02:06
(#2)
Benutzerbild von IFIREBALL
Since: Nov 2007
Posts: 107
Eine sehr wichtige Tugend beim Poker & vor allem Bankroll Management ist Geduld. Daher einfach ganz normal weiterspielen so wie du es immer tust, wenn du sonst auch winning player bist...garantiere ich dir dass du mit vernünftigen BR Management auch langfristig Gewinn machen wirst.

Rückschläge hat jeder ab und zu, damit muss man klarkommen und sich nicht verrückt machen lassen. Wenns nicht läuft nix erzwingen wollen oder sogar auf ein höheres Limit wechseln aus Frust. Ganz normal weiterspielen und nen klaren Kopf bewahren, dann klappts über kurz oder lang mit dem Limit Aufstieg.
 
Alt
Cool
12-04-2008, 10:42
(#3)
Benutzerbild von jojoela
Since: Nov 2007
Posts: 32
Mir gehts grad ähnlich, spiele auch sngs und eigentlich kann ich mich nicht beklagen,würde langsam gerne im limit aufsteigen.Doch jetzt verlier ich grad recht oft am bubble meine chips,obwohl ich,gute hände aggressiv spiele und meistens mit der besseren hand reinstell..........erst vor kurzem sitz ich in der bubblephase im blind mit AJ der Typ vormir erhöht.Was er bis hierhin mit jeder dritten Hand gemacht hat und auch sonst super aggressiv war.Also all in ,der typ callt mit etwa genausovielen Chips wie Ich,war jetzt selber all in und dreht dann A5 um. Also erstmal alles wunderbar bis der 5er am river ne strasse vervollständigt.............
Aber da muss man halt durch .auf lange Sicht wird sich das schon drehen.....
Pokerspieler brauchen halt Geduld
 
Alt
Standard
12-04-2008, 10:52
(#4)
Benutzerbild von Maulhoch10
Since: Nov 2007
Posts: 112
BronzeStar
Liegt vielleicht auch ein bisschen daran, dass man kurz vor erreichen des nächsten Limits eher mal geneigt ist ein Risiko ein zu gehen, um schnellen Gewinn zu machen. Vielleicht solltest du das auch mal hinterfragen. Aber wie bereits schon gesagt wurde: Geduld ist hier der Schlüssel zum Erfolg!
 
Alt
Standard
12-04-2008, 12:10
(#5)
Benutzerbild von Neuwirth
Since: Sep 2007
Posts: 46
BronzeStar
Naja, solange du der Meinung bist, dass du nach wie vor deine Strategie sauber durchspielst, ist doch alles ok.

Ich komme z.b. im Mom auch nicht weiter, was aber bei mir daran liegt, dass ich manchmal einfach "aus Spaß" absolute Grütze spiele.

Aber wenn du sauber durch spielst, wird der Erfolg mittelfristig schon zu sehen sein.
 
Alt
Standard
12-04-2008, 12:20
(#6)
Benutzerbild von TexasTom221
Since: Dec 2007
Posts: 25
Ups and downs sind beim Pokern ganz normal. Einfach normal weiterspielen, dann wird das schon. Da musst du Geduld haben und darfst dich nicht selbst unter Druck setzten.
 
Alt
Standard
12-04-2008, 12:44
(#7)
Gelöschter Benutzer
Geht mir zur Zeit genauso. Es gibt komischerweise eine Grenze, über die ich nicht komme. Es gibt zwar auch keine Verluste, aber ohne Gewinne ist es auch langweilig. Ich hoffe auf Besserung, vermute aber, dass sie kommen wird.
 
Alt
Standard
12-04-2008, 13:01
(#8)
Benutzerbild von Freddy008
Since: Mar 2008
Posts: 74
BronzeStar
Zitat:
Zitat von IFIREBALL Beitrag anzeigen
Eine sehr wichtige Tugend beim Poker & vor allem Bankroll Management ist Geduld. Daher einfach ganz normal weiterspielen so wie du es immer tust, wenn du sonst auch winning player bist...garantiere ich dir dass du mit vernünftigen BR Management auch langfristig Gewinn machen wirst.

Rückschläge hat jeder ab und zu, damit muss man klarkommen und sich nicht verrückt machen lassen. Wenns nicht läuft nix erzwingen wollen oder sogar auf ein höheres Limit wechseln aus Frust. Ganz normal weiterspielen und nen klaren Kopf bewahren, dann klappts über kurz oder lang mit dem Limit Aufstieg.
ist eigentlich schon alles gesagt in dem text. Ich mach es auch nicht anders. Es gibt Tage an den ich mit meiner BR - mache. Das muss man verkraften. Wenns dann mal nicht so laufen sollte, mach ne kleine pokerpause und dann starte wieder voll durch!
 
Alt
Standard
12-04-2008, 13:25
(#9)
Benutzerbild von huebispliff
Since: Jan 2008
Posts: 77
sehr gut ... spiele die 5,50$ SnG dort kann man seine Bankroll optimal ausbreiten. Ich Spiele oft 9ner oder 18ner Tische.
Ein tipp: wenn du schon viel gewonnen hast ... gehe dann das nächste spiel an als ob es dein letztes wäre wenn du verlierst, also tue so als ob du wenig geld hast... ist topp für die Konzentration und außerdem wird man nicht verschwenderisch
 
Alt
Standard
12-04-2008, 13:46
(#10)
Benutzerbild von moni1959
Since: Feb 2008
Posts: 11
Dein Gefühl kann ich genau nachvollziehen, weil es mir genauso ging. Schlimmer noch, ich war viel zu ungeduldig, on tilt und meine Bankroll ist den Bach runter gegangen. Nun bin ich dabei mich zu berappeln, dabei hilft mir, das beim Pokern völlig egal, wo meine Ziele liegen usw. Es zählt nur die jetzige hand und allenfalls, was hab ich von einem Spielzug jetzt in einer der nächsten Hände. Seitdem ich mich darauf konzentriere gehts besser.