Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Pokernationen im Vergleich

Alt
Standard
Pokernationen im Vergleich - 16-08-2007, 14:33
(#1)
Benutzerbild von DuskX
Since: Aug 2007
Posts: 81
BronzeStar
Sind euch unterschiede in der Spielweise von Spielern verschiedener Länder aufgefallen, wenn ja welche? Oder seit ihr der Meinung das es da kaum unterschiede gibt oder wenn nur minimale?

Ich bin der Meinung das es doch schon sehr starke Unterschiede gibt die einem vor allem auffallen wenn man bei vielen Anbietern spielt.

Hier mal meine Eindrücke:

Franzosen: Hab sehr lange Zeit bei dem von Frankreich besetzten Everest Poker gespielt und mein Eindruck bisher ist das sie übereigend sehr Loose spielen und viele unmöglich nachvollziehbare Moves machen

Chinesen: Sind mir bei Everest bisher auch einige begegnet und die meisten würde ich als Tight Passiv beschreiben

Russen/Amerikaner: Ich leg die beiden jetzt mal zusammen weil mein EIndruc von beiden sehr ähnlich ist. Die meisten spiele mit ihnen sind relativ Soft und ich würde die Mehrheit jetzt einfach mal als Gambler bezeichnen.

Skandinavier: Solide

Deutsche: Durch die unzähligen Pokerschulen und und Pokerübertragungen kann man wirklich sehr viele deutsche als TAG bezeichnen wenn auch ein Großteil denkt wenn sie Preflop die beste Hand haben ist das auch Postflop so und sih deshalb selten von ihren Händen trennen. Ausserdem gibt es relativ viele Maniacs die denken jede 2. Hand die gespielt wird muss ein Move gemacht werden.
 
Alt
Standard
16-08-2007, 14:46
(#2)
Benutzerbild von b4rt.fus
Since: Aug 2007
Posts: 837
bei den Deutschen gibt es 2 Gruppen, einmal die die es drauf haben, z.b. durch die von dir erwähnten Pokerschulen und einmal die, die auf so Schulen keinen Wert legen und einfach ihr Ding durch ziehen, was nach hinten los geht (und worüber ich mich freue ^)...

Den Rest den du beschrieben hast, kann ich so nicht einschätzen, weil ich noch nie bei Everest gespielt habe ... und eigentlich auch selten drauf schaue woher meine Gegner kommen ...

gruß bart
 
Alt
Standard
16-08-2007, 15:13
(#3)
Benutzerbild von BoHendrik
Since: Aug 2007
Posts: 267
Zitat:
Zitat von b4rt.fus Beitrag anzeigen
bei den Deutschen gibt es 2 Gruppen, einmal die die es drauf haben, z.b. durch die von dir erwähnten Pokerschulen und einmal die, die auf so Schulen keinen Wert legen und einfach ihr Ding durch ziehen, was nach hinten los geht (und worüber ich mich freue ^)...

Den Rest den du beschrieben hast, kann ich so nicht einschätzen, weil ich noch nie bei Everest gespielt habe ... und eigentlich auch selten drauf schaue woher meine Gegner kommen ...

gruß bart

Naja,

ich hab mir das Pokern übers Spielen beigebracht erst nach 2 Jahren oder so hab ich mir ein Paar Bücher geschnappt!Also muss man nicht umbedingt zwangsläufig in irgentwelchen Pokerschulen den Ganzen Stoff durchstudieren!!

Geb dir aber Recht das die Kluft zwischen den Deutschen Spielern sehr sehr Gross ist!
Wir haben wirklich sehr sehr Starke aber auch leider sehr sehr schwache Spieler hier!

Für mich in Europa aber ganz klar die Nummer 1 ist Dänemark!
Ich hab ein Paar mal in Dänischen Casinos gepokert und das war schon sehr Tough! In Deutschland findet man immer Donk´s in den Casinos!!

Geändert von BoHendrik (16-08-2007 um 20:20 Uhr).
 
Alt
Standard
16-08-2007, 15:25
(#4)
Benutzerbild von b4rt.fus
Since: Aug 2007
Posts: 837
Zitat:
Zitat von BoHendrik Beitrag anzeigen
Naja,

ich hab mir das Pokern übers Spielen beigebracht erst nach 2 Jahren oder so hab ich mir ein Paar Bücher geschnappt!Also muss man nicht umbedingt zwangsläufig in irgentwelchen Pokerschulen den Ganzen Stoff durchstudieren!!
Nein,

von zwangsläufig kann nicht die Rede sein, aber ich habe einen "Bekannten"/Freund, der auch versucht zur Zeit sich das Pokern über die Praxis bei zu bringen, jedoch musste er schon gut Lehrgeld zahlen.

Ich wiederrum habe bei einer "Pokerschule" gelernt und auch das ein oder andere Buch gelesen und würde sagen (oder viel mehr würde meine Stats "zitieren") ich bin ein winning player (was er nicht ist. siehe oben)...


und im Grunde wollte ich ja auch nur sagen, dass viele Trittbrettfahrer in Deutschland unterwegs sind, diese mit bekommen wie im Internet/Casinos Geld damit gemacht wird, dass auch wollen aber auf BR-Management z.b. nicht achten, schnell gewinnen wollen, jedoch viel schneller verlieren/broke gehen.


gruß bart
 
Alt
Standard
16-08-2007, 15:30
(#5)
Benutzerbild von kdpkr
Since: Aug 2007
Posts: 652
Zitat:
Zitat von BoHendrik Beitrag anzeigen
Für mich in Europa aber ganz klar die Nummer 1 ist Dänemark!
Musst du in jedem 2.Beitrag erwähnen, dass du aus Dänemark kommst?

Meiner Meinung nach werden die Skandinavier (eher gesagt die Dänen) ziemlich überschätzt.. Sie haben zwar ganz gute Online Spieler, aber zu denen gehören meistens auch nur die Norweger, Finnen und Schweden.

Auch mit ihrem Gus Hansen. Noch kein Bracelet und immer wenn ich ihm Online zuschaue , hat er schon wieder 200k verloren.

Für mich ist die aufstrebende Nation Kanada. Mit jungen Online Spielern wie Matt "Ch0ppy" Kay, "AJunglen17", "Gigabet" und nicht zu vergessen Sorel "zangbezan24" "Imper1um" Mizzi. Auch die Deutschen sind Online im Kommen, wie letztens "tonijeromi" bei der Sunday Million, oder "Soterdelf" beim Warm-Up. Nicht zu vergessen die Erfolge bei der diesjährigen WSOP.

Geändert von kdpkr (16-08-2007 um 15:41 Uhr).
 
Alt
Standard
16-08-2007, 20:08
(#6)
Benutzerbild von BoHendrik
Since: Aug 2007
Posts: 267
Zitat:
Zitat von kdpkr Beitrag anzeigen
Musst du in jedem 2.Beitrag erwähnen, dass du aus Dänemark kommst?

Meiner Meinung nach werden die Skandinavier (eher gesagt die Dänen) ziemlich überschätzt.. Sie haben zwar ganz gute Online Spieler, aber zu denen gehören meistens auch nur die Norweger, Finnen und Schweden.

Auch mit ihrem Gus Hansen. Noch kein Bracelet und immer wenn ich ihm Online zuschaue , hat er schon wieder 200k verloren.
Hab von Europa gesprochen!
Für mich ist die aufstrebende Nation Kanada. Mit jungen Online Spielern wie Matt "Ch0ppy" Kay, "AJunglen17", "Gigabet" und nicht zu vergessen Sorel "zangbezan24" "Imper1um" Mizzi. Auch die Deutschen sind Online im Kommen, wie letztens "tonijeromi" bei der Sunday Million, oder "Soterdelf" beim Warm-Up. Nicht zu vergessen die Erfolge bei der diesjährigen WSOP.
Funny!!
Bin zwar kein Däne aber dichte dir hier ruhig was zusammen!!
Und ich Spreche hier von meinem Live Erfahrungen wenn ich Online spiele schau ich net immer aus welchem Land mein Gegenüber kommt!!

Und auf den Ton den du da an den Tag legst steh ich überhaupt net!!
Also spar dir deine Fantasien fürs Bett auf

Zitat:
Zitat von b4rt.fus Beitrag anzeigen
Nein,



und im Grunde wollte ich ja auch nur sagen, dass viele Trittbrettfahrer in Deutschland unterwegs sind, diese mit bekommen wie im Internet/Casinos Geld damit gemacht wird, dass auch wollen aber auf BR-Management z.b. nicht achten, schnell gewinnen wollen, jedoch viel schneller verlieren/broke gehen.


gruß bart

Geb ich dir Definitiv recht!
@Pokerschulen
Aber als ich Angefangen hab gab es diese ganzen Online Schulen noch nicht oder vllt hab ich das damals nicht mitbekommen, und natürlich hab ich anfangs verloren aber Mittlerweile bin ich ein Winningplayer, was mit Sicherheit länger gedauert hat als bei den Leuten die alles Durch PokerStrategy, PokerOlymp, Bücher etc... gelernt haben aber dadurch hab ich wahrscheinlich viel mehr Hände gespielt!

*Beiträge zusammengeführt. Bitte benutze das nächste Mal die EDIT Funktion* Gefallener

Geändert von Gelöschter Benutzer (09-05-2008 um 03:51 Uhr).
 
Alt
Standard
17-08-2007, 08:26
(#7)
Benutzerbild von DannyCoy
Since: Aug 2007
Posts: 703
die niederländer wurden hier noch nicht erwähnt. die haben gemeinsam mit den franzosen ein sehr crazy game und ab und zu auch ein crazy luck.
 
Alt
Standard
20-08-2007, 14:20
(#8)
Benutzerbild von NDW2005
Since: Aug 2007
Posts: 50
BronzeStar
stimmt die holländer spielen oft crazy - habe in letzter zeit oft relativ gute Brasilianer an meinen SNG Tischen
 
Alt
Standard
22-08-2007, 19:20
(#9)
Benutzerbild von wks-mike
Since: Aug 2007
Posts: 432
Mir ist aufgefallen das die Kanadier zunehmend aggressiver spielen,kann das noch jemand bestätigen?
Die Brasilianer bei Everest sind ziemlich tight geworden,das war vor 2 Jahren mal anders,dafür streiten sich die Franzosen und die Holländer um den Titel Donknation.
 
Alt
Standard
Italiener? - 22-08-2007, 20:10
(#10)
Benutzerbild von kalle001
Since: Aug 2007
Posts: 252
SilverStar
Und welche Erfahrung habt ihr mit den Italiener? Kann sie schwer einschätzen. Es gibt einige wenige sehr gute Spiele. Den Rest würde ich als sehr aggressiv und preflopverliebt bezeichnen.