Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

sit and go buyin limits

Alt
Standard
sit and go buyin limits - 14-04-2008, 18:54
(#1)
Benutzerbild von timmy!92
Since: Mar 2008
Posts: 15
BronzeStar
hallo leute,
ich hab mal ne frage... gibt es eine regel, die besagt, wann man im sit&go ein höheres limit benutzen soll? zum beispiel 1,2$ turniere spielt man wann soll ich auf ein 2$ limit wechseln?
mfg tim
 
Alt
Standard
14-04-2008, 18:55
(#2)
Benutzerbild von Baschtey
Since: Mar 2008
Posts: 59
lies die artikel zu sit&go
 
Alt
Standard
14-04-2008, 18:57
(#3)
Benutzerbild von timmy!92
Since: Mar 2008
Posts: 15
BronzeStar
sorry ich finde aber keine artikel zu diesem thema
 
Alt
Standard
14-04-2008, 18:57
(#4)
Benutzerbild von Baschtey
Since: Mar 2008
Posts: 59
...sry hab grade geguckt und zu dieser frage exisiteren noch keine artikel
 
Alt
Standard
14-04-2008, 19:04
(#5)
Benutzerbild von heeelp
Since: Aug 2007
Posts: 613
Zitat:
Zitat von timmy!92 Beitrag anzeigen
hallo leute,
ich hab mal ne frage... gibt es eine regel, die besagt, wann man im sit&go ein höheres limit benutzen soll? zum beispiel 1,2$ turniere spielt man wann soll ich auf ein 2$ limit wechseln?
mfg tim
Mit 50 buy-ins für das nächst höhere limit bist du ganz solide was das BRM angeht dabei.
 
Alt
Standard
14-04-2008, 19:06
(#6)
Benutzerbild von Jamesiboy
Since: Oct 2007
Posts: 346
BronzeStar
Es gibt zu diesem Thema unterschiedliche Meinungen, die zwischen 30 und 100 Buyins für das nächst höhere Level schwanken. 50 Buy-Ins sollten meiner Meinung nach ausreichen.
 
Alt
Standard
14-04-2008, 19:07
(#7)
Benutzerbild von ulf67
Since: Dec 2007
Posts: 205
50 buy-in´s werden bei konservativem Bankrollmanagement empfohlen. Das bedeutet, dass Du ab einer Bankroll von 60 Dollar die 1,20er SnG´s spielen kannst. Ab 275 Dollar kannst Du dann auf die 5,50er wechseln. Wenn´s gut für Dich läuft kannst Du ab 30 - 40 buy-in´s auch mal gelegentliche shots auf den höheren Level versuchen.
 
Alt
Standard
14-04-2008, 20:24
(#8)
Benutzerbild von fantaschmugg
Since: Oct 2007
Posts: 523
Es kommt ganz auf dein Gefühl an. Wenn du z.B. 50 Buyins fürs nächste Limit hast, bei einigen Shots aber merkst, das du es noch nicht so richtig beherrscht und dich net wohl fühlst, würde ich noch warten.

Ich als SnG-Spieler verwende folgende Eckpunkte:

- Ein Limit wird gespielt
- bei 40-50 Buyins shotte ich aufs nächst höhere Limit (ca. 15-20 mal)
- Wenns gut läuft, teile ich meine Tische auf (bei 4-tabling z.B. altes Limit, neues Limit), bis ich 70-80 Buyins fürs höhere Limit zusammen habe und mir sicher bin, das ich auf dem höheren Limit gut zurechtkomme.
 
Alt
Standard
14-04-2008, 21:59
(#9)
Benutzerbild von MPaulx
Since: Jan 2008
Posts: 1.036
BronzeStar
Ich denke auch 40-50 Buy-ins sollten es schon sein. Ebenso richtig finde ich das "rantasten" auf das nächst höhere Level. Ich lasse mir da meist ordentlich Zeit und shotte nur gelegentlich dort hin.

Ich spiele jetzt 6er SnG (12$) und 9er SnG (16$) gleichzeitig. Allerdings immer die Turbo Variante. Ein wesentliche Verbesserung des Skills meiner Mitstreiter habe ich bei allen aufstiegen kaum wahrnehmen können (obwohl ich gerade 100$ down bin). Auch hier kommt bekomme ich Suckouts Marke 8+5 suited... (all-in gecallt). Naja, auf Dauer sollte sich hier meine solide Spielweise hoffentlich durchsetzen...!
 
Alt
Standard
15-04-2008, 00:40
(#10)
Benutzerbild von Gekko87
Since: Nov 2007
Posts: 188
Hi!

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich die hier allseits verbreitete 50 Buy In-Regel nicht ganz teile bzw. ein Freund davon bin...
Hast du dir mal den Artikel im Royal Flush Magazin, Ausgabe Februar durchgelesen? Falls nicht, kann ich dir das nur wärmstens empfehlen. Es wird dort ein System vorgestellt mit welchem du mittels SnGs sehr solide eine Bankroll aufbauen kannst. Der Plan sieht da wie folgt aus:

- mit 100 Dollar fängst du an 5er zu spielen (20 Buy Ins sind für nen guten Spieler durchaus genug um dieses Limit zu schlagen)

- bei 300 Dollar dann die nächste Stufe: 10er.

-usw.

Du erspielst dir also konsequent 20 Buy Ins für das nächsthöhere Limit (z.B. 100+(20*10)=300) und steigst dann auf. Solltest du keinen Erfolg haben, steigst du eben wieder ab und spielst dich auf deinem alten Limit wieder zurück (das ist jetzt ne Eigenkreation, im Magazin die Variante ist mir persönlich zu aggressiv...).

Viele werden dir (und auch mir... ) mit Varianz kommen, aber von nichts kommt eben nichts und glaube mir, dieses System funktioniert, ich habs selbst ausprobiert und genau wie du mit den 1er angefangen... Du kannst nach belieben konservativere Elemente einbauen, falls dir das zu krass ist. Aber wie gesagt: 50 Buy Ins sind schon heftig...

P.S. Ich denke, du solltest dieses System speziell für Singletable-SnGs nutzen, da Multitable-SnGs eine wesentlich größere Varianz aufweisen. Ich würd dir da so ca. 30-35 Buy Ins empfehlen, falls du versuchen möchtest dir so eine BR aufzubauen.

Besten Gruß

der Gekko
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SnG mit kleinerem BuyIn Sauron42 IntelliPoker Support 46 28-02-2008 22:28
Sinnvoller BuyIN am Cashtable im Casino Matze110388 Poker Talk & Community 22 19-02-2008 11:22
FL - Buyin Frage roundrobin00 IntelliPoker Support 11 01-02-2008 21:00
Wie funktioniert Buyin mit T$ ? udo69 IntelliPoker Support 4 29-01-2008 14:18