Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Stars Wars - Krieg der Karten. Episode IV - A New Hope

Alt
Post
[Blog] Stars Wars - Krieg der Karten. Episode IV - A New Hope - 17-10-2007, 09:33
(#1)
Benutzerbild von Lord Olli
Since: Sep 2007
Posts: 69
BronzeStar
Vor
gar nicht
allzu langer Zeit
an einem Pokertisch,
weit, weit entfernt ......

Nachdem es bei Pokerstars nicht so richtig lief und ich meine gesamte Bankroll verloren hatte (teilweise durch unvernünftiges Spielen - ich war in schlechter Verfassung, habe on Tilt versucht verlorenes Geld auf Teufel komm raus am gleichen Abend wieder reinzubekommen etc...), habe ich mir vorgenommen, an meinen Pokerskills zu arbeiten und das ganze etwas intensiver zu betreiben.
Dazu habe ich mir als erstes eine Tabelle gemacht in der ich meine Spiele, meine Bankroll, Key-Hände aus der Hand-History usw. festhalte.
Dann kam mir die Idee, dass es nicht schaden kann noch ein wenig Zeit für das bloggen zu erübrigen. Und aus Eurem Feedback Erfahrungen zu sammeln. Also her mit Euren Kritiken, Vorschlägen, Lob etc. und vor allem Kommentare zu meinen gespielten Händen!

Hab auf Pokerstars neu und auf einer anderen Plattform zum ersten mal eingecasht und seit gestern Abend ist mein Geld endlich da!


Meine gesamte Bankroll bei Beginn: $100,13 (ca. eine Hälfte davon bei dem einen Anbieter, andere Hälfte bei dem Anderen). Und hier setzt gleich mal meine erste Frage an:
Ich hätte ja auch alles bei nur einem Anbieter einzahlen und dann ggf. schon in höheren Limits spielen können. Fand es so aber ganz gut, weil ich mir vorgenommen habe, wenn es auf der einen Plattform nicht so läuft spiele ich erst mal auf der Anderen. Ausserdem habe ich in höheren Limits noch wenig (oder schlechte *g*) Erfahrungen - Also start from the beginning. - Ach ja, ein Bonus steht bei beiden Anbietern auch noch aus. Und den würde ich mir schon noch gerne bis Ende des Jahres freispielen - ohne zig Mal einzuzahlen versteht sich.
Wie seht ihr das?

Ich habe mich gestern jeweils immer mit dem maximum ($5) an die Tische gesetzt. Ist nicht ganz nach Bankrollmanagement, ich weiß. Hier wirds Kritiken geben, aber auf SSS habe ich keine Lust und keine Lust am Spiel kein Geld für die Liebe oder so ähnlich.


1. Spiel: NLHE 0,04 - 9 Player
In 60 min. 24 Hände gespielt mit +6,13 den Tisch verlassen. An diesem Tisch war Fortuna mir schon ein wenig gewogen. Nach einigen Händen war ich gut auf die Gegner eingestimmt und habe dementsprechend gespielt. Das ist nicht an allen Tischen so. Vielleicht kennt ihr das Gefühl wenn ihr denkt, an diesem Tisch fühle ich mich wohl - hier geht was!

Hier einige Hände:

1. Hand)
In Late Position bekomme ich , habe einen caller vor mir. Ich entscheide mich auf 0,15 zu raisen. SB und Caller gehen mit.

FLOP: - 2 Pair für mich! SB checkt, Caller bietet 0,08. Ich denke mir, der bietet jetzt 2 X BB entweder weil er etwas getroffen hat um nicht aufzufallen oder setze ihn erst mal auf . Mal schauen ob wir das mit einem raise auf 0,40 herausfinden können. Caller schmeisst, dafür geht der SB mit. - Oha!

TURN: - SB checkt, ich checke auch (hier sollte/hätte ich bieten können/ müssen?)

RIVER:
SB checkt. Ich denke, "wartet der jetzt auf meinen Bet und hat einen einen König oder gar eine 8? Oder doch nur sein gespielt?" Naja - check von mir. Er zeigt hat also auf dem river noch seine 7er Paar getroffen - zum Glück kam kein - Ich gewinne mit 2 Pair VS 2 Pair mit dem höheren High-Paar den Pot von 1,31. Hier hätte ich mehr rausholen können (?).



2. Hand)
UTG callt, In Middle Position raise ich mit auf 0,15. SB und UTG gehen mit.

FLOP:
SB bietet 0,24, UTG schmeisst hin. Wir sind im Heads-Up denn ich calle.

der TURN bringt eine . SB bietet 0,40. Mhh, zwei Achten im Board und ein etwaiger Flushdraw in Kreuz oder Herz. Ich setze ihn auf noch was. Das er im Rainbowflop auf Herz gespielt hat denke ich kaum. Höchstens Kreuz. Na dann spiele ich mal die starke Hand - ich erhöhe auf 0,80 - call. Mist!

Der RIVER bringt mir ein - Nett!
SB checkt. Nun will ichs wissen und biete 0,50. SB callt, verliert aber und muckt. In der History kann ich dann lesen das er gehabt hatte. Da habe ich wohl mehr Glück als Verstand gehabt.

3. und letzte Hand)
Sitze in Late Position und bekomme .
Alle vor mir folden. Meine Affinität zu Damen habe ich immer noch nicht ganz abgelegt, wie schon mal im Forum erwähnt. Da nur noch Blinds hinter mit sitzen entscheide ich mich dazu den Crap mal zu spielen^^ - call. SB callt ebenfalls, BB erhöht ums minimum 0,04. Da simma dabei! SB ebenfalls.

FLOP: - nicht so prickelnd für mich. Small Pair. SB checkt. BB bietet Minimumbet von 0,04. Mhh naja gehen wir mit und schauen was der Turn bringt. SB geht raus.

Der TURN beschert mir eine wunderschöne ! 3oaK, ich freu mich. BB macht wieder seinen Minimumbet. Ich raise auf 0,40. BB callt

Der RIVER hats in sich und bringt mir mit
ein Full House!
BB bietet 0,25, ich raise auf 1,20. Der BB hat nur noch 0,78 die er mir auch noch gibt. Was er hatte werde ich nie erfahren weil er mit $0 den Tisch verlässt.

Mit den gewonnenen 3,03 aus dieser Runde und insgesamt gewonnenen 6,13 habe ich mein Buy-In von $5 mehr als verdoppelt und ich entscheide mich den Tisch zu verlassen.

Geändert von Lord Olli (17-10-2007 um 12:18 Uhr).
 
Alt
Standard
Fortsetzung - 17-10-2007, 09:34
(#2)
Benutzerbild von Lord Olli
Since: Sep 2007
Posts: 69
BronzeStar
2. Spiel: Ein Shorthanded (6 Player max. pro Tisch) NLHE Turnier
Also Buy-In von 2,20 bezahlt und los gehts.
Habe nicht lange Spaß dran. Nachdem ich schon einige Chips verloren hatte floppe ich eine Str8 und habe die Nuts. Ich entscheide mich ALL-In zu gehen. 2 Piken auf dem Bord. Mein einziger Gegner callt und trifft mit 8 und 9 pik auf der Hand auf dem River noch seinen Flush. Tja Pech gehabt - Aber nicht viel Zeit investiert. -2,20 auf meine Bankroll.


3. Spiel: Nun setze ich mich noch an einen NL 0,02 Tisch (9 Player).
Hier herscht ziemliches rumgedonke. Irgendwann sind mal 4 Spieler All-In - ich halte mich da raus obwohl ich als erster preflop auf 0,25 erhöht hatte - eigentlich nur mit dem Ziel einige Leute aus der Hand zu drängen. Hatte noch was...
Spielbare Hände bekomme ich erst mal nicht, und gegen die Donks hier bluffen? Nein, danke! Nach 1 Stunde bekomme ich auf die Hand. Die will ich jetzt aber endlich spielen! Ich erhöhe in Early Position, 2 folden und bekomme einen Raise auf 0,45, SB geht mit und BB erhöht noch mal um 0,04 und ist damit All-In - Tja, DonkeyTable. Ich gehe als Chipleader mit meinen verbleibenden 5,61 All-In. Wenn ich verlieren sollte, bleibt mir ja noch ein Trostpflaster - Das meine Asse von mehreren geschlagen werden, hoffe ich mal nicht. Alle gehen mit, Klar! Der Pot beträgt 12,34!

*** FLOP ***
*** TURN ***
*** RIVER ***

Mein Pulsschlag verdoppelt sich.

Lord Olli: zeigt (Ein Paar von Assen)
Donkey (Name geändert. Anm. der Redaktion): zeigt (Ein Paar von Siebenen)

Die anderen mucken.
Mit der einzigen wirklich bis zum Showdown gespielten Hand sahne ich ab und finde es an der Zeit den Tisch zu verlassen.

Zwischendurch war ich noch einen Moment an einem anderen Tisch, aber der ist nicht der Rede wert.

Ich beende meinen heutigen Poker Tag nach insgesamt ca. 3 Stunden Spiel mit einem Bankroll+ von $12,38 und bin jetzt bei insgesamt $112,51.

Gut gelaunt über diesen positiv verlaufenen ersten Abend des Neuanfangs mache ich mich daran meine Hand Historys noch einmal durchzugehen und meinen ersten Blog in meinem Leben zu schreiben

PS: Nach dem ich gestern Abend Probleme mit Intelli hatte (Seitenaufbau ging nicht oder dauerte ewig) stelle ich meinen Blog heute morgen ein.
Nachtrag: Und mit dem Editieren nach nochmaligem Korrekturlesen musste ich aufgrund von Wartungsarbeiten noch ein wenig warten.
To be continued.....

Geändert von Lord Olli (17-10-2007 um 12:12 Uhr).
 
Alt
Standard
17-10-2007, 12:05
(#3)
Benutzerbild von BoHendrik
Since: Aug 2007
Posts: 267
Hehe

Netter Blog DarthOlli
Mach weiter so!!!


Wir sehen uns an den Tischen

BoHendrik PokerGott
 
Alt
Standard
17-10-2007, 12:28
(#4)
Benutzerbild von metaphysiker
Since: Oct 2007
Posts: 75
BronzeStar
Zitat:
Ich hätte ja auch alles bei nur einem Anbieter einzahlen und dann ggf. schon in höheren Limits spielen können.
Das ist doch Blödsinn. Du kannst natürlich bei beiden Anbietern die höheren Limits spielen, die deiner gesamten Bankroll entsprechen, solange du jederzeit über deine BR verfügen kannst.

(Wenn du 500.000 Eurpo bei der Sparkasse hast und 500.000 Eurp bei der Deustchen Bank, dann haste zusammen trotzdem ne Mio Euro... ergo deine BR ist jett 100 Euro, nicht 50 Euro und 50 Euro)

Du solltest die Limits so wählen, dass sie deiner Gesamt-BR entsprechen, nicht so wählen, dass sie der jeweiligen Pokerroom-BR entsprechen..

Ansonsten kannst du aber antürlich auch auf kleineren Limits anfangen, wenn du dir da erst einmal sicherer vorkommst oder das höhere Risiko (in Geld, nicht in BB) sparen möchtest um etwas mehr Erfahrung zu sammeln.

Aber generell sollte man auf dem Limit spielen, welches die BR zulässt, sonst wiste deine Gewinne nicht maximieren können.. Ist das eh nicht dein ziel, sondern erst noch das lernen an sich, lass dir aber gerne viel Zeit.

btw: Habe auch noch auf so ner kleinen Seite nen 10er in No-Dsposit rumliegen,d a spiele ich auch die kleinsten S&G's mit, könnte diese 10 aber auch nicht direkt abhebne, das ist dann meine BR zum spielen, wenn ichw as getrunken habe oder, oder, oder..

mFg
 
Alt
Standard
17-10-2007, 13:48
(#5)
Benutzerbild von Waltrad
Since: Aug 2007
Posts: 688
"Ach ja, ein Bonus steht bei beiden Anbietern auch noch aus. Und den würde ich mir schon noch gerne bis Ende des Jahres freispielen"<- Bin nicht annähernd ein Experte , aber ist es nicht sinnvoller erst einen dann den anderen Bonus abzuspielen ?

"Nach dem ich gestern Abend Probleme mit Intelli hatte (Seitenaufbau ging nicht oder dauerte ewig) stelle ich meinen Blog heute morgen ein." <- Schade , ein wenig Geduld dann funzt das hier sicherlich wieder
 
Alt
Smile
Stud Me Baby One More Time! - 18-10-2007, 10:19
(#6)
Benutzerbild von Lord Olli
Since: Sep 2007
Posts: 69
BronzeStar
Vor
gar nicht
allzu langer Zeit
an einem Pokertisch,
weit, weit entfernt ....

... hiess es gestern erst einmal: Futter für die Fische!


Aber erst einmal danke für Eure Komentare!

@metaphysiker
Zitat:
Das ist doch Blödsinn. Du kannst natürlich bei beiden Anbietern die höheren Limits spielen, die deiner gesamten Bankroll entsprechen, solange du jederzeit über deine BR verfügen kannst.
Hast Du wohl recht, wie gesagt die Boni stehen noch aus und an für sich betrachte ich die beiden Bankrolls erst mal separat.

@waltrad
Zitat:
Bin nicht annähernd ein Experte , aber ist es nicht sinnvoller erst einen dann den anderen Bonus abzuspielen ?
Lies mal meinen heutigen Beitrag - bin sicher, bei Pokerstars habe ich den Bonus demnächst freigespielt


So nun zum gestrigen Tag:
Erst einmal geht es an einen der 0,04 NL-Tische. Hier spielen alle recht loose, ein erfahrener Spieler ist dabei und hin und wieder kommen und gehen 1 - 2 SSS Spieler - na was die so spielen weiß man ja .
Froher Hoffnung geht es ans Eingemachte! Nach 1 Stunde macht sich Missmut breit - Fischtable schön und gut, aber wenn ständig so Sachen passieren wie folgende, ist das nicht schön:

Ich floppe mit das höchste 2er Pärchen mit einem Rainbow-Flop, und butter auch gut was rein in den Pot. Alle Folden bis auf einen Mitspieler (Fisch1). Hat sicher auch 'n weil er die gerne spielt, denke ich. Turn bringt noch irgendwas lowes. Noch mal denselben Betrag in den Pot ($0.45 waren es glaube ich - so ca. in der Höhe). Der River bringt eine . Mhh, ich checke lieber erst mal nur, nachher hat er einen Drilling. Small Bet vom Fisch ($0.10). Bezahlen wir natürlich - ich will jetzt sehen was er hat. Er zeigt
Gerivert!

So was ist mir gestern ständig passiert. Bieten schön und gut - aber Fische wissen eben nicht was man ihnen damit sagen will.

Gut, dann traue ich mich doch mal ein Limit höher BB von $0.10. Weniger Fische. Läuft auch erst ganz gut, später nicht mehr. Calle 2 Mal SSS - Spieler postflop, weil ich sicher bin das ich was besseres habe, Sie spielen ihr AA oder AK (all-in) und gewinnen trotzdem noch auf Turn oder River. Ehe ich mich versehe haben ich insgesamt etwas über $12 hauptsächlich an Fische und SSS-Spieler verloren.

Da nützten auch die ganzen Videos und Artikel die ich mir über Odds & Outs gestern noch mal reingezogen und verinnerlicht habe nichts.

Höchste Zeit für einen Break! Ich belege mir eine Pizza und schau nebenbei ein wenig Fern. Spät abends ist mein Magen voll und ich wieder besser gelaunt.

Mein Mausfinger zuckt. Ich weiß was er will... Erst mal wechsel ich jedoch den Pokerroom - also rüber zu Stars, mal schauen, was dort so für Spiele laufen. Auf NLHE habe ich heute keinen Bock mehr.

Mir stechen die 0.50$/$1 7-Stud H/L-Tische (Stud kannte ich vorher nur aus Freerolls zur Weekly Round 2) ins Auge - und das soll alles wieder mehr als gut machen!

Ich setze mich mit $20 an die Tische - Das ist hier so gehobener Durchschnitt. Ein Spieler hat einen Stack von über $90. Die erste Stunde läuft fantastisch! Ich erhöhe meinen Stack innerhalb einer Stunde um die $50.

Mir liegt der Shit einfach, heute zumindest. Ich spiele ganz intuitiv. Schaue mir alle offenen Karten meiner Gegner an, schaue ob ich gute Outs habe. Als Kind hatte ich meine Eltern schon gerne beim Memory abgezogen. Mein fotographisches Gedächtnis scheint besser zu funktionieren, als mein analytisches.
Stud-Theorie habe ich nie gelesen! Soll es wirklich so einfach sein? Anscheinend ist es das. Liegt wohl an meinen Mitspielern - obwohl auch gegen den erfahrensten Stud-Spieler mit dem höchsten Stack gewinne ich in ca 50% der Fälle - wir schenken uns nichts.

Für die nächsten zwei Stunden mache ich leichtes Plus, sie gestalten sich aber eher zäh. Zwischenzeitlich bin ich auf $71 - dort hätte ich vielleicht aufhören sollen! So gehts wieder auf $50 runter. Ich ärgere mich ein wenig und nehme mir vor, die nächste Spitze zu erkennen und dann den Tisch zu wechseln, was ich jetzt eh mache, weil 2 Spieler aussetzen und 2 den Tisch verlassen - Ab gehts an einen vollen Tisch, wieder mit $20 buy-in.

Ich pokere noch 2,5 Stunden immer an gut gefüllten Tischen bis spät in die Nacht (4 Uhr) - gut das ich erst Mittags arbeiten muss. Ich kann noch etwas Kohle scheffeln, aber der große Swing wie zu Anfang bleibt aus.

Meine gesamte Bankroll liegt jetzt bei $145,09.

Hab gestern beim Stud nebenbei 110 FPPs erspielt. 137. fehlen mir nun noch bis ich meinen Push in Höhe von $42,21 bekomme. Sollte morgen oder übermorgen dann soweit sein, wenn es so bleibt!

Auf den niedrigen Limits bei NLHE bekommt man ja kaum FPPs - warum habe ich nicht gleich mit Stud angefangen, geht mir durch den Kopf - und mehr beim ersten mal einbezahlt. Aber dieses "hätte" und "würde" führt zu nichts, schon gar nicht beim Pokern!

Ich hoffe mal es geht morgen so weiter und war nicht eine einmalige Glückssträhne. Mein Spiel habe ich wohl erst mal gefunden - Zu viel schon auf NLHE verdaddelt in der Vergangenheit. Auf jeden Fall werde ich mich, bevor es morgen wieder an die Tische geht, mit Stud-Theorie befassen.

Mit der Hand- History habe ich Probleme: Ich bekomme ich nur die letzten 200 Hände zugeschickt, obwohl ich die der gesamten letzten Woche angefordert habe. Naja, nun fängt es schon bei $65.60 an. Wollte Euch doch meinen tollen run am Anfang zeigen.... (kann man es irgendwie einstellen, das die älteste Hand auch zuerst aufgeführt wird und nicht an letzter Stelle?). Hab auf jeden Fall eine Mail an PS geschickt, ob ich meine ersten gespielten Hände noch irgendwie bekommen könnte - möchte selbst noch einmal reingucken.

Ich hänge hier mal meine letzten 200 Hände als .txt-Datei ran. Vielleicht möchte jemand von Euch da rein gucken. Willkommen sind natürlich auch Kommentare dazu, vielleicht von den Stud-Spielern unter Euch.

PS: Obwohl ich meine HandHystorie hochgeladen habe.. wo ist sie? Hat wohl nicht geklappt... Ahhh, Datei ist zu groß mit über 400kb... naja bei interesse einfach PM an mich.

to be continued....

Geändert von Lord Olli (18-10-2007 um 10:40 Uhr).
 
Alt
Standard
18-10-2007, 10:51
(#7)
Benutzerbild von metaphysiker
Since: Oct 2007
Posts: 75
BronzeStar
Very nice!!

Das mit den loosen Tischen in den Mikros hat mich auch immer fertig gemacht..
Da muss man schon seehhrrr tight spielen und man sollte nicht den Fehler begehen, genauso loose wie die Gegner zu spielen..

TPTK ist gegenn 5 Gegenspieler leider kaumw as wert bis zu River, außer es ist absolut Drawless das Board. Aber selbst dann können noch Two-Pairs und Sets fallen..

Hier leiber auf die spekulativen kleinen Pockets und suited connectors umsteigen. Damit hat man einen easy fold, wenn man nichts trifft und wenn man trifft, ist und bleibt man auch vermutlich vorne..


@Stud: Noch einmal GRATZ! Habe mich gestern auche rstmals an einem Stud-Freeroll probiert, aber mit noch anderen Tischen nebenbei war das nichts für mich..
 
Alt
Standard
18-10-2007, 11:35
(#8)
Benutzerbild von Sunnymatrix
Since: Aug 2007
Posts: 825
Erstmal Grats zum bis dato gelungenen Blog. Der Aufbau gefällt mir ziemlich gut und Du hast auch ne gefällige Schreibweise!

Bezüglich Deiner Stud-Erfahrungen auch erst mal Gratulation, hast ja gut abgesahnt...allerdings ist die Wahl des Limits in meinen Augen ziemlich risky! Ein Stack macht da ein Siebtel Deiner gesamten Bankroll aus. Klassisches BRM sieht da anders aus. Aber solange es funktioniert...der Gewinner hat ja schliesslich immer recht!

Die A7 Hand ist soooo typisch für die Low-Limits..."ich habe was getroffen und auch noch ein As, ich darf nicht mehr aus der Hand raus"

Hoffe Du bleibst der "Intelli-Blogger-Mannschaft" weiter erhalten und erfreust uns mit regelmäßigen Updates!
 
Alt
Thumbs up
18-10-2007, 12:29
(#9)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)
nette Idee & toller Blog - weiter so ....


btw : Mir ist schon mal aufgefallen, dass insbesondere Ep.IV wunderbare Pokerzitate liefert;

am besten ist die Szene, in der Luke und Obi Wan zum ersten mal auf dem Falken sind .... da gibt´s so Klassiker wie (grobes Zitat) "Meiner Erfahrung nach gibt es sowas wie Glück nicht"
 
Alt
Standard
18-10-2007, 21:59
(#10)
Benutzerbild von Lord Olli
Since: Sep 2007
Posts: 69
BronzeStar
Vor
gar nicht
allzu langer Zeit
an einem Pokertisch,
weit, weit entfernt ....

... läuft es gerade nicht so besonders. Mit meinen heutigen Gewinnen bin ich momentan bei ca. +/- 0
Deswegen mache ich gerade einen kleinen Break - schaue High Stakes Poker im DSF und berichte Euch schon einmal, was heute bisher geschehen ist. Morgen gibt es dann die Aktualisierung und ihr erfahrt was in der Pokernacht, die zur Zeit noch ansteht, geschehen ist.

@ metaphysiker: Danke, werde ich beim nächsten Holdem Spiel beherzigen! @stud: würde ich auf jeden Fall empfehlen, anfangs beim Stud-Spiel nicht noch etwas Großes nebenbei zu machen...


Heute nach Feierabend statte ich der Stadtbibliothek einen Besuch ab. Der Computer verrät mir: Pokerliteratur finde ich im Keller unter "Sport". Das einzige nicht entliehene Pokerbuch ist "Das große Pokerbuch" von Ken Warren. Ich setze mich damit in den Medizin-Bereich, weil es dort gemütlicher ist und ab und zu einige hübsche Medizinerinen vorbei kommen.
Schlage den Artikel über 7-Card-Stud auf (Auf H/L wird nicht groß eingegangen). Die Strategien und Denkansätze zu jeder Street sind sehr interessant, mit der Theorie habe ich mich beim Stud wie gesagt noch gar nicht beschäftigt. Wieder zu Hause angekommen lieferte mir das Netz noch tiefgehendere Einblicke.

Mit neu gewonnener Erfahrung geht es schliesslich am frühen Abend an den Stud-Tisch. Ich werde vorerst nur an einem Tisch gleichzeitig spielen, da es beim Stud sehr wichtig ist alle offenen Karten mitzubekommen. Vielleicht fühle ich mich in Zukunft mal dazu bereit an 2 Tischen gleichzeitig zu spielen - jeweils in Fenstern nebeneinander - so dass ich stets beide im Blick habe.

Die Tische sehe ich nie lange - ich werde mehr oder weniger zum wechsel gezwungen. An den $1 Tischen sind mir im H/L - Bereich zu wenig Spieler. Zuerst ein bischen auf $0.20 mein Spiel mit der neu gewonnenen Erfahrung ausprobiert - klappt ganz gut - bis jemand meint, an einem $2 Tisch ist noch Platz frei, ob ich nicht rüberkommen mag... Naja, da war ich nicht lange. $1,50 verloren durch Ante und anspielen, dann hatte ich mich entschieden, dass ich erst noch weiter an $1 Tischen spielen möchte.

@Sunnymatrix:
Zitat:
...allerdings ist die Wahl des Limits in meinen Augen ziemlich risky! Ein Stack macht da ein Siebtel Deiner gesamten Bankroll aus. Klassisches BRM sieht da anders aus. Aber solange es funktioniert...der Gewinner hat ja schliesslich immer recht!
Ja Du hast vollkommen recht. Und weil ich es nicht übertreiben möchte (Hochmut kommt vor dem Fall)....

... ab an den $1 Dollar Tisch an dem inzwischen etwas mehr los. Läuft gut - Zu gut anscheinend, der Witz ist nämlich, dass ich nach 20 Minuten plötzlich mit 2 Outsittern alleine bin - grmpf.

Ich gehe an einen Hi Tisch - nach 15 Minuten geht mitten in einer guten Hand meine Netzwerkverbindung flöten. Probleme mit dem Netzwerk habe ich ansonsten eigentlich nie. Vielleicht liegt es am Server. Naja, insgesamt gesehen nur Peanuts gemacht ($10)... aber ich mache erst mal Pause! Etwas Essen und ein bischen an den $200 Tischen zuschauen.


Die 10 Euro sind durch die Varianz (um es vorerst mal positiv auszudrücken) inzwischen wieder weg, da ich inzwischen wieder an einem $1 Hi/Lo Tisch sitze. Wenn ich anfangs verliere, läuft es meistens hinterher um so besser - meistens.

Morgen mehr....

@nerdsuperfly: So habe ich Star Wars wirklich noch nicht gesehen. Wäre ja gemein wenn ein Jedi gegen einen Nicht-Jedi Poker spielt: "Du brauchst den River nicht zu sehen..." *fuchtel mit der Hand rum* "Ich brauche den River nicht zu sehen." "Du wirst folden..." "Ich folde"

@all: Freut mich natürlich das mein Blog Euch gefällt. Ich bleibe Euch erst mal erhalten (Bankrollmäßig siehts noch gut aus )

Eine bitte noch @ ElStEr191: Freue mich über jeden Kommentar, aber fasst du deinen Beiträge nächstes mal bitte zusammen. Es gibt einen Edit button dafür am unteren Rand eines jeden Beitrages. Ansonsten wird der Blog schnell sehr Seitenlastig nur durch doppelposts. Danke Dir!

@Admins: könntet ihr die Beiträge bei Gelegenheit zusammenfügen?

Geändert von Lord Olli (18-10-2007 um 22:05 Uhr).