Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Wahrscheinlichkeitsberechnungen pro/contra

Alt
Question
Wahrscheinlichkeitsberechnungen pro/contra - 16-04-2008, 11:27
(#1)
Benutzerbild von Underworld78
Since: Aug 2007
Posts: 6
BronzeStar
Hallo Pokerfreunde!

Ich bevorzuge eher das Turnierspiel (online/live) als Cash-Game und arbeite daher viel mit Outs/Pot Odds etc., habe aber in letzter Zeit das Gefühl das nicht unbedingt, ganz nach dem Intellipoker Slogan, "Intelligent gewinnt".

Ich habe mich ja schon damit "abgefunden" das jemand bei einem Flush-Draw, egal mit welchen Bets man seine Hand schützen möchte, der Gegner mitgeht.
Nun habe ich in letzter Zeit aber verstärkt beobachtet das sogar fast unmögliche Straight Draws (o.ä.) vom Gegner weiter gespielt werden trotz Pot-Size Bet etc.
Als ich einige meiner Hände so analysiert habe, errechnete ich Wahrscheinlichkeiten von 10 - 15 % für den Gegner, oder sogar weniger.

Die Strategie besagt zwar das dauerhaft gutes Spiel einen zum "Erfolg" führt, bringt mich aber nicht weiter wenn ich dadurch vorzeitig aus dem Turnier ausscheide.

Welche Erfahrungen habt Ihr hier gemacht? Bzw. was tut Ihr wenn Ihr (im Turnier) bemerkt das der Gegner keine Wahrscheinlichkeitsberechnungen anwendet und quasi alles callt.

Danke für Eure Tipps!
Grüße
Underworld78
 
Alt
Standard
18-04-2008, 22:47
(#2)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von Underworld78 Beitrag anzeigen
Die Strategie besagt zwar das dauerhaft gutes Spiel einen zum "Erfolg" führt, bringt mich aber nicht weiter wenn ich dadurch vorzeitig aus dem Turnier ausscheide.
Ja, richtig, doof gewinnt und * auch gut, aber was soll ich hier anmerken?
Irrationales Spiel verliert, vielleicht können wir uns darauf einigen?

Ein kleiner Tipp noch für Dich als NL-Spieler:
Poker EV downloaden, damit kannst Du dein Glück oder Pech besser einschätzen, Stichworte: Sklansky Bucks und kostenfrei (das Tool).

Lass Dich mal in der Psycho-Ecke hier beraten. Und halte Dich vom BBV-Bereich fern, LOL.