Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] SnGs - bankroll building with 5$

Alt
Standard
[Blog] SnGs - bankroll building with 5$ - 18-04-2008, 14:34
(#1)
Benutzerbild von kmuc
Since: Jan 2008
Posts: 74
Hallo zusammen,

nach einiger Überlegung hab ich mich nun auch dazu entschlossen, einen eigenen Blog ins Leben zu rufen.

First of all - spart euch bitte jegliche IPP Spam Posts!
Ihr könnt gerne posten, aber dann bitte mit Inhalt.

Der 1.Eintrag ist was länger geworden. Liegt wohl daran, dass doch schon einiges passiert ist und ich euch einen brauchbaren Einblick geben möchte. Wenns euch zuviel ist, findet ihr ganz unten eine Übersicht, mit der ihr zumindest wisst, was ich spiele und was ich vor habe.

Eintrag [1] - 18.04.08 - Blogstart, was bisher geschah...
Passend zum Blogstart kurz einige Worte zu mir und meiner bisherigen "Pokerkarriere".
Ich heisse Markus, bin 20 Jahre jung und beschäftige mich mittlerweile seit 2 Jahren mal mehr, mal weniger intensiv mit dem Thema Poker.

Vor ziemlich genau 2 Jahren bin ich durch Pokersendungen im DSF auf Poker aufmerksam geworden. Damals lief in den Werbeunterbrechungen fast durchgehend eine Werbeeinblendung für eine andere Pokerseite, auf der man sich 50$ erquizzen konnte. Da selber spielen halt doch mehr Spaß macht, als nur zuzuschauen, war das eigentlich die optimale Gelegenheit mit dem Pokern anzufangen, ohne eigenes Geld zu verlieren. Ich weiss noch, dass ich damals die Artikel aufmerksam gelesen und das Quiz auch relativ schnell bestanden habe, allerdings stellte sich wenige Wochen später dann heraus, dass beim Lesen wohl irgendwas schief gelaufen sein muss, denn die 50$ waren futsch... *g*

Nun gut dacht ich mir, bist wohl nicht zum Pokern geboren. ^^ Da nebenbei auch noch Schule und einige andere Dinge anstanden, stellte ich das Thema Poker erstmal in der Hintergrund und schaute nur noch ab und an Sendungen im DSF.

Gegen Mitte des letzten Jahres schaute ich dann vermehrt übers Inet Pokersendungen wie HighStakesPoker, ältere WSOP Events und verfolgte über hochgepokert.tv die damals aktuelle WSOP, was einfach großartig war. Der Traum vom großen Geld und vom Spaß am Pokern lebte wieder auf und ich entschloß mich, einen 2. Anlauf zu starten. Ich nahm regelmäßig an den Coachings der Pokerseite teil, die hier hoffentlich auch bald eingeführt werden (angekündigt wurden sie ja bereits) und kaufte mir meine ersten Bücher, da die Artikel der Seite für mich teilweise ziemlich unverständlich waren.

Das erste Buch war "Poker! Hold'em Poker" von Alex Lauzon. Keiner kennt es, niemand hat wirklich was verpasst ^^. Für den absoluten Einstieg in Hold'em ist das Buch nicht schlecht, aber mehr bringt es nicht. Aber ich muss gestehen, dass mir dadurch vieles deutlicher wurde, als durch diverse Artikel der anderen Pokerseite.

Das nächste Buch war dann das "Little Green Book" von Phil Gordon.
Einfach und verständlich geschrieben, aber irgendwie missfiel mir, dass ich das Gefühl hatte, anschließend einfach nur wie Phil Gordon zu spielen. Also brach ich das Lesen relativ früh wieder ab und kaufte mir "The Theory of Poker" von Sklansky, das mir deutlich besser gefiel, da einfach viel allgemeiner an die Thematik rangegangen wurde und einem selbst überlassen blieb, welchen Spielstil man entwickelt.

Einziges Manko war, dass sich viele Beispiele in ToP auf andere Pokervarianten bezogen, mit denen ich mich eigentlich gar nicht auseinandersetzen wollte.

Zuletzt habe ich nun seit Anfang diesen Jahres Harrington on Hold'em Band 1 gelesen und seit einigen Tagen Band 2 hier liegen, den ich nun auch in Angriff nehmen werde. Danach werde ich wohl nochmal ToP und das Green Book durchgehen, da mir die Bücher jetzt wohl nochmal deutlich mehr bringen könnten, als beim ersten Lesen. Ich hab jetzt meine Spielweise gefunden und ausreichend Erfahrung gesammelt, um mir gewisse Spielweisen von Gordon oder gewisse mathematische Aspekte aus ToP zu Nutze machen zu können.

Ok, das war der weite Rückblick. Zwischendurch waren teilweise einige Wochen bis einige Monate Pause.

Doch wie bin ich zu PokerStars und hier zu Intelli gekommen und wie schauts mit der praktischen Erfahrung aus? Soweit ich mich recht erinnern kann, hab ich wegen TV Total PokerStars erstmals installiert. Generell hab ich von PokerStars zum ersten Mal wirklich was gehört, als die erste TV Total PokerStars.de Nacht auf Pro7 lief. Um an den Qualis teilnehmen zu können, hab ich die Software dann installiert und auch Sport1.de Freerolls entdeckt. Aber Freerolls sind halt Freerolls... ihr wisst was ich meine

Nach ner Weile gabs die Sport1 Freerolls nicht mehr in der Lobby und die WildCard bei TV Total war mir zu glückbehaftet, sodass PokerStars einige Zeit nicht mehr lief.

Ich cashte 25 Euro bei CDPoker ein und spielte ein bisschen. Hauptsächlich CashGame, aber ich blieb relativ konstant bei meinem Einzahlungsbetrag kleben. Am Ende habe ich sogar 3,5 Euro Verlust gemacht und mir vor 2 Wochen ein Scheck schicken lassen und wieder ausgecashed, da ich seit Anfang des Jahres bei PS spiele.

Irgendwann startete ich PS nochmal und entdeckte die Werbung für IntelliPoker, mit Artikeln, Quiz etc. und meldete mich hier an. Das war am 12.Januar diesen Jahres. Ich fand die Seite sofort viel ansprechender als die Pokerseite, auf der ich mich damals angemeldet habe.

Am 14.Januar hab ich das 5$ Quiz bestanden, was nicht wirklich schwierig war. Das Wissen dafür besaß ich auch ohne die Artikel schon.

Und da waren sie. 5 Dollar auf PokerStars. Nachdem ich beim CashGame während der gesamten Zeit sehr heftige Swings hatte, suchte ich mir einen anderen Weg, die 5 Dollar zu vermehren, da man mit 5$ keine großen Swings verkraften kann. Selbst an den 1,2 Cent Tischen sinds eigentlich nur 5 Stacks. SnGs schienen mir besser geeignet.

"Damals" hab ich die 1,10$ SnGs mit 45 Teilnehmern gespielt und konnte dort auch direkt cashen, sodass aus den 5$ 20 Dollar wurden, dann 30... ob gerade diese SnGs unbedingt weniger swinganfällig sind, als das CashGame ist sicher auf fraglich. Daher ging es auf einmal auch wieder runter auf 19, was mir zu denken gab. Da ich relativ tight spiele, bin ich auf gute Karten angewiesen. Bluffen hab ich mir nicht zugetraut und auf 1,10$ erschien mir das aufgrund der Spieler auch sehr sinnlos, da man häufig auch von einer mittelstarken Hand einen theoretisch falschen Call kassiert, die einem Bluff dann aber trotzdem überlegen ist. Und da es sich um turbo SnGs handelte, fraßen mich die Blinds schlicht und ergreifend zu sehr auf. Hinzu kamen einige verlorene Coinflips.

Aber diesmal war ich deutlich motivierter und aufgrund der Bücher auch viel sicherer in meiner Spielweise. Ich erkannte Fehler von mir und wusste, wann mich einfach nur die Varianz geschlagen hatte. Das machte mich trotzdem noch immer zuversichtlich und ich spürte, dass ich deutliche Fortschritte gemacht hatte.

Trotzdem musste was passieren. Also wechselte ich aufgrund meiner Theorie der Blindfresssucht auf nicht turbos mit längeren Leveln. Und es lief wieder gut. Die geringere Teilnehmerzahl von 18 begünstigte das Ganze wohl nochmals.

Ich spielte und spielte und spielte und das Geld vermehrte sich kontinuierlich. Irgendwann war ich auf 70$ und versuchte paar Shots an 5$ Singletable-SnGs, die auch mit ITM Plätzen endeten. Trotzdem entschied ich mich wieder abzusteigen, da meine Bankroll einfach noch zu klein war und selbst der erste kleinere Down meine Bankroll zerfetzen könnte.

Das große Geld ist mit einer kleinen Bankroll sicher nur über MTTs zu holen. Ich qualifizierte mich 4 Mal fürs Sunday Hundred Grand, wovon ich ein Sat einfach nur wegen der 11 T$ gespielt hatte und einmal auf die Teilnahme verzichtete. Bei den 2 Teilnahmen bin ich einmal sang- und klanglos rausgeflogen und das zweite Mal spielte ich insgesamt auch viel zu passiv und verlor dann auch noch meinen unter average Stack mit AA gegen Q9, nachdem mein Gegner zwei Paar flopped und ich preflop committed war und mit Aces auf nem Flop von Q9x keine große Gefahr sehe. Hab sogar noch relativ klein angespielt, da mein Gegner mit ggf AQ geben musste. Sofort am Flop gepushed worden, worauf ich ihn dann auf AQ oder TJ gesetzt habe und gecalled und raus ^^

Bei MTTs hab ich bisher keine Erfolge zu verbuchen. Einmal beim 5k Guaranteed kurz vor ITM raus, nachdem es nach der 1.Stunde extrem gut aussah.

Momentan spiele ich überhaupt keine MTTs mehr, vllt. setze ich am Sonntag beim SHG nochmal an.

Was spiele ich?
NL Hold'em, SnGs, momentan die 1.75$ Turbos.

Was macht die Bankroll?
Mit den 5 Dollar vom Intelli Quiz gestartet und zu 90% über SnGs nun 189,26$ daraus gemacht und ich bin momentan sehr zufrieden. Ich spiele gutes Poker, bin mir an sehr wenigen Stellen über meine Spielweise im Unklaren und habe momentan n Av.ROI von 63% (SharkScope).

PokerTracker o.ä. benutze ich nicht und mein Ziel ist es, mein Spiel weiter zu verbessern, was auf jeden Fall noch möglich ist. Daher hoffe ich auf Feedback von euch. Ich werde hier immer mal wieder Hände reinstellen und ihr könnte gerne posten, wie ihr die Hände gespielt hättet.

Ich werde weiterhin hauptsächlich 1,75$ SnGs spielen und wie gesagt, Sonntags evtl. mal regelmäßiger das SHG spielen. Aber auch das nur per Sat.zugang und nicht über das normale Buyin. Mehr ist mit meiner Bankroll momentan nicht drin, das reicht mir aber auch.

Meine Ziele?
1.) Beim SHG cashen. Muss nicht groß sein. Einfach mal als Erfolgserlebnis ITM kommen und sehen, dass ich es schaffen kann.

2.) Meine Bankroll weiter vergrößern. Ich werde hauptsächlich gemäß 100 Buyins spielen, heisst ich spiele 1,75$ solange weiter, bis ich ca. 100 Buyins für die nächste Stufe habe, was noch ne Weile dauern dürfte. Auf 1,75$ bin ich auch schon früher aufgestiegen, aber bei den kleinen Leveln halte ich das für machbar, da die Spielstärke der Gegner nicht wirklich zunimmt. Eigentlich ist es momentan sogar eher so, dass ich auf 1.75 viel besser klar komme, da die Hemmschwelle der Gegner mit Crap was zu riskieren gestiegen ist.

3.) Meine Spielweise verbessern. Was genau werde ich erstmal verschweigen, da hier auch einige auf dem selben Level spielen *g*

Ab und an werde ich mal Shots versuchen. So konnte ich vor kurzem auch 27 Dollar bei nem 3.25$er SnG holen Aber das bleibt die Ausnahme.

Ich möchte meine BR einfach vernünftig und robust aufbauen. Das ist insofern der sinnvollste Weg, da ich mich momentan nur in den Anfängen des Fortgeschrittenen Status sehe und ich die Erfahrung der kleinen Levels einfach mitnehmen muss, um vllt. irgendwann die großen Level schlagen zu können.


So, das wars. Sehr lang geworden der Post. Die nächsten werden deutlich kürzer ausfallen.

Ich bedanke mich fürs Lesen und schließe den Post mit einer Frage ab:

Ihr haltet
frühe Phase, ihr sitzt in mittlerer Position und raised auf 4- oder 5fachen BB.
Der Spieler unmittelbar vorm Button called nach etwas längerer Überlegung.

Flop x

x ist hierbei kein Spade und keine Karte zur Straight.

Ihr setzt eine Kontibet in ~ halber Potsize an und euer Gegner raised auf den ca. dreifachen Betrag eurer Bet.

Was macht ihr? Fold? Call? Reraise? Reraise committed einen dabei so gut wie.
 
Alt
Standard
18-04-2008, 14:49
(#2)
Benutzerbild von DaPrOfTiM
Since: Aug 2007
Posts: 523
BronzeStar
So, erstmal viel Erfolg.

Dann zu deiner Hand:

Kommt natürlich erstmal aufs Limit an. Allerdings würde ich wahrscheinlich nach seinem Raise c/c, da die Chance sehr groß ist, dass er auf einem Draw ist und wenn er ihn verpasst höchstwahrscheinlich weiter anspielt und du so in vielen Fällen Favorit bist.
 
Alt
Standard
18-04-2008, 19:14
(#3)
Benutzerbild von ghostliner
Since: Aug 2007
Posts: 429
Ich würde Ihn auch erstmal auf einen Draw setzen, vielleicht noch auf JJ. Queens hätte er wohl preflop anders gespielt.

C/C ist da wohl die beste Lösung.
 
Alt
Standard
18-04-2008, 19:40
(#4)
Benutzerbild von longhoorisch
Since: Feb 2008
Posts: 220
BronzeStar
Ich könnte mir vorstelln das er mit vom button auch mit suited connectors gecallt hätte, besonders falls sein stack größer war als deiner.
Re-raise kommt für mich nich in Frage, da, wie es immer so schön heißt, die schwächere Hand nich callt un die bessere nicht folded.
Für mich wäre ein Call die beste Lösung.
 
Alt
Standard
18-04-2008, 21:03
(#5)
Benutzerbild von M3BetYouFold
Since: Jan 2008
Posts: 69
ich denke ich würde b/c spielen.
c/f ist zu weak und c/c würde zuvielen draws eine freecard geben.
c/r nur mit Top Pair Top Kicker ist loose aber ich denke auch akzeptabel. b/r ist mir zu lose ===> ich würde b/c spielen
 
Alt
Standard
18-04-2008, 21:24
(#6)
Benutzerbild von steve2301
Since: Aug 2007
Posts: 71
also in den unteren limits und ohne jede kenntnis des gegners, schätze ich, dass der gegner alles - auch soetwas wie king queen - haben könnte oder eben wie schon gesagt einen draw. jacks werden oft gelimpt oder nur gecalled, allerdings mit position ist ein reraise preflop wahrscheinlich, so dass ich das set jacks ausschließen würde. was auch noch der fall sein könnte, wäre meines erachtens queen jack also two pair. er kann fast alles haben auf diesem limit. möglicherweise auch ace jack. eine andere möglichkeit wäre ein set mit der karte "x"

komplette luft wäre auch eine möglichkeit, da es auch möglich wäre, dass er den pot nicht aufgeben will und er uns ausspielen will.

straight draws oder flushdraws sind möglich und auch recht wahrscheinlich. die frage ist, ob wir vorn sind. also ich würde auf den extremen microlimits nicht zu viel erwarten und habe auch auf einer anderen seite gelesen, dass man top pair top kicker spielen sollte, da man bei der stärke der gegner bei sit and goes oft genug gut ist.

wegen der potgröße würde ich sagen, dass ich die entscheidung schon hier am flop treffen muss!


der pot am flop bei blinds von 10/20 (um mal das minimum zu nehmen):

raise 80 + call 80 + sb/bb 30 = 190

contibet 100

reraise 300

call reraise 200

gesamtpot = 790 (habe also bereits 395 von meinem stack (1500) investiert)

allerdings ist der gegner schon am flop bereit zu reraisen und zeigt stärke - ein raise seinerseits am turn würde uns schon comitten.... die frage ist meiner meinung nach also push oder fold. ohne info auf den gegner wäre ich bereit zu pushen, da ich mich oft genug vorn sehe oder sowieso noch immer ratlos dastehe, wenn der draw ankommt, da ich noch immer nicht weis, was für einen draw er hatte (straight/flush) - die chips werden meist sowieso in den pot wandern. so nutze ich die fold equity noch aus und gewinne den pot in manchen fällen gleich.

kritik erwünscht!!!!!

PS: respekt, was du aus 5 $ gemacht hast. mir ist es schwer gefallen aus 50 $ eine ordentliche bankroll aufzubauen und es war zwischenzeitlich heikel, da ich noch viel lernen musste(und noch immer lernen muss ) des weiteren musste ich mich zuerst in der online-pokerwelt zurecht finden.

Geändert von steve2301 (18-04-2008 um 21:35 Uhr).
 
Alt
Standard
19-04-2008, 00:09
(#7)
Benutzerbild von kmuc
Since: Jan 2008
Posts: 74
Es wär wohl generell am besten, wenn man an der Stelle einfach nur called und schaut, was der Turn bringt.
Der Gegner hatte QJs. Allerdings konnte der auf dem Level tatsächlich alles haben. Daher hab ich AQ auch schon am Flop gepushed. Im Nachhinein halt ich das für keine gute Idee mehr.

Eintrag [2] - 19.04.08 - heutige SnGs, the dealer doesnt like me
Ich hab jetzt heute in 12 SnGs 13 Dollar Verlust an meiner BR erlitten. Was heute geht ist nicht normal. Ich hör jetzt auch für heute auf, bin zu gefrustet. Ich spiele übrigens immer 3 Table gleichzeitig. Mehr als 4 hab ich noch nicht versucht, da ichs nicht mag, die Tische zu überlappen. Mag das Geschehen schon noch zumindest teilweise mitverfolgen können. Und da ich weder PokerTracker, noch sonstige Software benutze, möchte ich wenigstens gleichzeitig alle Tische sehen können.

Was heute so passiert ist:
Zweimal mit Ax gegen Ax gelaufen und beide Male halte ich die höhere Beikarte. Beide Male paired der Gegner seine kleinere Beikarte und ich verliere. Dann einmal mit KQ gegen QT raus. Alle drei Hände trifft der Gegner eins seiner drei Outs... zwei Mal kostet es mich mein Turnierleben... schon bitter.

Ein anderes Mal halte ich Pocket Tens, der Flop ist einfarbig und bringt die dritte Zehn. Ein Spieler setzt für meinen Geschmack fürs Flush zu untypische Bets an und moved am Turn all-in. Ich überlege ein wenig und calle schließlich und er zeigt Pocket Fives, ohne fünf zum möglichen Flush, trifft aber durch den River ne Straight oO

Coinflips natürlich auch versiebt, wie z.B. mit ATs gegen 99.

Gerade eben beim letzten Turnier schließlich einen sehr großen Teil meiner Chips mit JJ gegen QJ verloren, weil mein preflop All-in wohl zu sehr nach Bluff ausgesehen hat. Hatte immerhin über 20 BBs Stack und es gab relativ viele Limper. Mit JJ möchte ich am liebsten keinen Flop sehen. Aber alles kein Grund mich gegen QJ verlieren zu lassen. Wieder 3 Outs und natürlich ist direkt aufm Flop ne Dame eingelaufen.

Nunja, Schluß jetzt. So ne üble Session hatte ich schon längere Zeit nicht mehr.

Morgen kanns nur besser werden

BR: 176,51$

Geändert von kmuc (19-04-2008 um 00:23 Uhr).
 
Alt
Standard
19-04-2008, 12:56
(#8)
Benutzerbild von manupokr
Since: Nov 2007
Posts: 280
BronzeStar
Das war wohl nicht dein Tag!!
Aber es kann ja eingentlich nur besser gehen !!

ICh finde wenn man die 5$ gewinnt und schon Pokerwissen besitzt hat man schon mal einen Vorteil und kann damit seine BR ausbauen !
 
Alt
Standard
-13% Av.ROI, Nullrunde, fürs SHG qualifiziert - 19-04-2008, 23:55
(#9)
Benutzerbild von kmuc
Since: Jan 2008
Posts: 74
Eintrag [3] - 19.04.08 - -13% Av.ROI, Nullrunde, fürs SHG qualifiziert

Irgendwie ist stellenweise mächtig der Wurm drin.
Heute mit einem Dollar Verlust den Tag nun abgeschlossen. Dürften an die 16 SnGs gewesen sein. Aber immerhin habe ich mich heute Nachmittag fürs SHG qualifiziert.

Ansonsten bin ich heute zweimal mit KK in AA gelaufen, einmal mit QQ in AA gelaufen.

Einige Hände habe ich auf PokerHand.org online gestellt, damit ihr euch das mal ansehen könnt.

Hand 1: http://www.pokerhand.org/?1778892
War die erste Hand im Turnier. Und jetzt treffen die Gegner nicht nur die 3 Outs, sondern sogar das eine Out

Hand 2: http://www.pokerhand.org/?1778948
Preflop folden? Hatte kurz über die Tatsache nachgedacht, dass zwei Gegner zum Allin bereit sind. Wenns gut läuft halten beide ein A und blocken sich gegenseitig. Bringt nur wenig, wenn einer von denen sich die Nutstraight angelt...

Hand 3: http://www.pokerhand.org/?1778964
Joa, nicht spektakulär. Mit KK in AA gelaufen.
Meiner Meinung nach nicht zu verhindern gewesen.

Hand 4: http://www.pokerhand.org/?1779026
Endlich hab ich auch mal Glück und rette die Asse aufm River über die Ziellinie. Ich hab heute auch 3-4 Mal genau durch solche Aktionen vergeblich auf weitere Hilfe nach dem Flop gehofft. Da war ich entweder aufm Flop schon mit AA geschlagen, oder aber spätestens bin zum River. Und ich hab nicht slow geplayed, FreeCards gegeben o.ä.

Hand 5: http://www.pokerhand.org/?1779069
Ich raise preflop AQ, bekomm von jmd. der die Runden zuvor ständig all-in gepushed hat und bisher aufgrund seines Chipleads nie gecalled wurde den all-in push und calle. Und wieder raus. Sowas ist ärgerlich, aber noch halbwegs in Ordnung.

Hand 6: http://www.pokerhand.org/?1779264
Ja, da haben wir so n Beispiel für die verlorenen Asse
Das ist dann nicht in Ordnung ^^

Hand 7: http://www.pokerhand.org/?1779572
Und wenns scheisse läuft... läufts scheisse.

Naja, und sowas passiert momentan ständig. Dadurch ist mein Av.ROI nun auch innerhalb von zwei Tagen von 63% auf 50% gefallen.

Was sagt ihr dazu?
Zu den Händen... zur Situation... morgen wird wahrscheinlich nur das SHG gespielt. Brauch mal ne Pause und werde evtl. was HoH 2 lesen.


BR: 175,66$
FPP: 543
AV.ROI: 50%
 
Alt
Standard
20-04-2008, 00:46
(#10)
Benutzerbild von DonLubri
Since: Sep 2007
Posts: 245
intressanter blog

was mich intressieren würde ist dein ranking beim battle of the planets bzw bei 1.75$ s&gs wär das die merkur rangliste.
spiel selbst bei stars die 1.75$ sngs aber nach heftigem downswing mach ich mom pause. vielcht sieht man sich mal am tisch.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Blog] Fuß fassen auf NL10 - oder "Nicht noch ein BR-Building-Blog" CuG StR8 Blogs, Berichte, Brags & Beats 3 11-08-2008 21:01
[Blog] SSS und SnGs guschti87 Blogs, Berichte, Brags & Beats 39 15-07-2008 18:50
[Blog] Bankroll Building mit HU SnGs kdpkr Blogs, Berichte, Brags & Beats 21 15-07-2008 18:47
[Blog] My Bankroll Building - Was man mit 5$ von Intellipoker erreichen kann! jona1989 Blogs, Berichte, Brags & Beats 303 21-05-2008 17:50
[Feedback] www.pokkan.de - building my bankroll b4rt.fus Blogs, Berichte, Brags & Beats 121 30-04-2008 04:50