Alt
Standard
Two Pair - Situation - 21-04-2008, 10:14
(#1)
Benutzerbild von Scots75
Since: Aug 2007
Posts: 829
Salute,

kurze Frage, die mir am Wochenende immer wieder in den Kopf kam.
Situation ist folgende:

Geflopptes Two Pair auf einem Board, welches keinen Flush-Draw birgt!
Bis zum Wochenende war ich der festen Überzeugung, dass ein Two Pair immer ein ausreichender, wenn nicht sogar dankbarer Grund zu cappen ist!
Vorgestern kam dann der große Schlag, in vier von vier Situationen ging das cappen bei geflopptem Two Pair in die Hose.

Jetzt die Frage:
Überspiele ich Two Pairs?
 
Alt
Standard
21-04-2008, 12:24
(#2)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Na ja, wie bei den meisten allgemeinen Fragen gibt es keine klare Antwort.

Generell, wenn Du eine starke Hand floppst, gibst Du halt Vollgas. Bei viel Gegenwehr musst Du Dir unter Berücksichtigung der üblichen Faktoren dann halt einmal die Frage stellen, ob Du nicht doch beat ist und zurückschalten solltest.

Gerade auf einem Dry Board stehst Du bei viel Action (fast) immer gegen eine starke Made Hand.

 
Alt
Standard
21-04-2008, 13:14
(#3)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Mein Gedächtnis sagt mir irgendwie, dass Two Pair bei "XY" mit 2,5proz. Wahrscheinlichkeit floppt und der andere Hauptgegner, das Set, bei "XX" mit 12 prozentiger Wahrscheinlichkeit.

Sieht das Board am Flop irgendwie gefährlich aus und raisen ansonsten tighte Gegner, dann würd ich auf C/C gehen und bei weiterer Action und Boardverschlechterung in späteren Strassen manchmal auch folden.

Die "Cap-Regel" mit Two Pair war mir nicht bekannt.

Allerdings cappe ich glaube Top Two Pair, wenn halbwegs möglich. Loge.

Nachtrag:
Weiss jemand wie oft man Trips zieht?
 
Alt
Standard
21-04-2008, 22:08
(#4)
Benutzerbild von Boogoober
Since: Aug 2007
Posts: 19
Trips sind Odds von 70:1 oder 1.4% Wahrscheinlichkeit.
Twopair ist 47:1 oder 2.1%, ein Set 7.5:1 oder 11.8%.
 
Alt
Standard
22-04-2008, 06:05
(#5)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von Boogoober Beitrag anzeigen
Trips sind Odds von 70:1 oder 1.4% Wahrscheinlichkeit.
Twopair ist 47:1 oder 2.1%, ein Set 7.5:1 oder 11.8%.
Jo, danke. Es gibt also die Hauptgegner Set, besseres Two Pair und Trips. Ist das Board (teilweise) connected dann wirds für die eigenen Two Pair natürlich noch unsofter, wg. Strasse und natürlich auch weil connected Holecards häufiger gespielt werden, da ist dann auf die vglw. Höhe des eigenen Two Pair verstärkt zu achten.
 
Alt
Standard
22-04-2008, 10:49
(#6)
Gelöschter Benutzer
wieso is die warscheinlichkeit für trips geringer als fürn set?
 
Alt
Standard
22-04-2008, 11:02
(#7)
Benutzerbild von heipiw
Since: Feb 2008
Posts: 64
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
wieso is die warscheinlichkeit für trips geringer als fürn set?
Möchte ich auch gerne wissen. Vielleicht wird von einem Pocketpair ausgegangen, dann ist die Wahrscheinlichkeit ein Set zu treffen sicher grösser. Sonst würde ich meinen, dass bei 5 Karten auf dem Board es doch wahrscheinlicher ist ein Paar zu treffen als in den 2 Holecards.

Oder hab ich was falsch verstanden?
 
Alt
Standard
22-04-2008, 11:10
(#8)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
wieso is die warscheinlichkeit für trips geringer als fürn set?
Trips kommen natürlich häufiger vor als Sets, hier wurde von Pocket Pairs ("XX") ausgegangen.
 
Alt
Standard
22-04-2008, 11:14
(#9)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von skyflyhi Beitrag anzeigen
Trips kommen natürlich häufiger vor als Sets, hier wurde von Pocket Pairs ("XX") ausgegangen.
3 gleiche karten sind 3 gleiche karten. egal ob pocket auf der hand, nur mit einer karte oder aufm board. imo?
 
Alt
Standard
22-04-2008, 11:20
(#10)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
3 gleiche karten sind 3 gleiche karten. egal ob pocket auf der hand, nur mit einer karte oder aufm board. imo?
Spieltechnisch ist ein Set stärker, aber das brauche ich dem Meister ja nicht zu erklären.

Mathematisch sind Trips wahrscheinlicher als ein Set, da ein Set Pocket Pairs voraussetzt. Es gibt einfach mehr Kombinationen für Trips. Ausrechnen will ichs jetzt aber nicht.
Nachtrag:
Verdeutlichen kannst Du Dir wie folgt: Ein Set/Trips kann aus 2 Holecards und einer Boardcard oder aus 1 Holecard und zwei Boardcards zusammengesetzt werden. Und es gibt eben mehr Boardcards am Flop als Holecards.

LG
Sky

Geändert von skyflyhi (22-04-2008 um 12:07 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
A,A in folgender Situation, wie spielt Ihr? ST-Long Poker Talk & Community 35 05-11-2008 14:10
SSS Situation Revager Poker Handanalysen 11 27-04-2008 14:26