Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Wie weit sollte man den Semibluff treiben

Alt
Standard
Wie weit sollte man den Semibluff treiben - 22-04-2008, 12:09
(#1)
Benutzerbild von 5dmark
Since: Aug 2007
Posts: 972
Das ist mir grade passiert

PokerStars Game #16908741345: Tournament #85669521, $1.00+$0.20 Hold'em No Limit - Level II (15/30) - 2008/04/22 - 04:48:32 (ET)
Table '85669521 1' 9-max Seat #2 is the button
Seat 1: Ssjdantex (1305 in chips)
Seat 2: 5dmark (1095 in chips)
Seat 3: Stubbie32 (1470 in chips)
Seat 5: Hampelmann_J (2940 in chips)
Seat 6: wigg63 (1540 in chips)
Seat 7: gerald38600 (1005 in chips)
Seat 8: rapture1 (1470 in chips)
Seat 9: froggy08 (2675 in chips)
Stubbie32: posts small blind 15
Hampelmann_J: posts big blind 30
*** HOLE CARDS ***
Dealt to 5dmark [ ]
wigg63: folds
gerald38600: calls 30
rapture1: folds
froggy08: folds
Ssjdantex: calls 30
5dmark: calls 30
Stubbie32: calls 15
Hampelmann_J: checks
*** FLOP *** [ ]
Stubbie32: checks
Hampelmann_J: checks
gerald38600: bets 150
Ssjdantex: folds
5dmark: raises 210 to 360
Stubbie32: folds
Hampelmann_J: folds
gerald38600: raises 615 to 975 and is all-in
5dmark: calls 615
*** TURN *** [8s 6s Tc] [2h]
*** RIVER *** [8s 6s Tc 2h] [As]
*** SHOW DOWN ***
gerald38600: shows [ ] (high card Ace)
5dmark: shows [ ] (three of a kind, Eights)
5dmark collected 2100 from pot
*** SUMMARY ***
Total pot 2100 | Rake 0
Board [ ]
Seat 2: 5dmark (button) showed [8c 8h] and won (2100) with three of a kind, Eights
Seat 7: gerald38600 showed [5c 7c] and lost with high card Ace

mal davon abgesehen das an diesem Tisch noch so gut wie keine Aktion der Gegner wirklich Sinn gemacht hat (so hat zwei Hände später der Button QQ bei 3 Limpern vor ihm nur gecallt, die Blinds sind dann auch noch billig mitgekommen, und hat sich dann den Flop zu 6t angesehen) lief die vorliegende Hand eigentlich ganz gut. ich konnte mit meinen Achten limpen, der Flop kam zwar mit etlichen Drawmöglichkeiten und und einem möglichen Straight runter, aber das einzige bei dem ich mich wirklich weit hinten gesehen hätte wäre Pocketzehner gewesen und die hab ich keinem gegeben.
mein eigentlicher Plan war es anzuspielen wenn vor mir nichts passiert um die Draws loszuwerden oder zu raisen aus dem selben Grund.
Jetzt kommt UTG+1 aufeinmal mit nem potsize bet um die Ecke (Wie sich rausstellt als Semibluff.
Sticking to the plan, raise ich und werf etwas über dem aktuellen Potbetrag rein und geb ihm so round about 3:1. Die Aktion hält ihn allerdings nicht davon ab gleich alle seine Chips hinterherzuwerfen (wohlgemerkt immer noch als Semibluff)
ich hab ihn in dem Moment worst case auf den fertigen Straight gesetzt und hab ihn mit pot Odds von ca 2,5 : 1 gecallt da das mit den Outs zum Full meiner Meinung nach voll gerechtfertigt war.

so jetzt zu meiner Frage: mein Gegner macht in der Rückschau einen Semibluff auf den Flop (das kann ich vollkommen nachvollziehen). Danach ballert er aber noch mal fast 1000 als zweiten Semibluffversuch hinterher, ohne wirklich dazu gezwungen oder commited zu sein (sein M ist hier noch knapp unter 20).
Das ist mir jetzt schon öfter aufgefallen.
Die eigentlich Frage die sich mir jetzt stellt ist.

Kommt es so oft vor, dass ein Bet auf dem Turn als Semibluff gespielt wird das man ihn Luft raisen könnte, so das ein Semibluff all in reraise den Raiser zum Aussteigen bewegen könnte. oder rechnet es sich generell nach einem Raise den geplatzten Semibluff über die Klippe zu jagen?

Geändert von 5dmark (22-04-2008 um 13:27 Uhr).
 
Alt
Standard
22-04-2008, 12:55
(#2)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von 5dmark Beitrag anzeigen
Kommt es so oft vor, dass ein Bet auf dem Turn als Semibluff gespielt wird das man ihn Luft raisen könnte, so das ein Semibluff all in reraise den Raiser zum Aussteigen bewegen könnte. oder rechnet es sich generell nach einem Raise den geplatzten Semibluff über die Klippe zu jagen?
Es ist ja so, dass der Semi-Bluffer meist die Odds hat in der Hand zu bleiben, Dein Gegner gab sich 2 x 8 Outs, dazu rechnete er noch die Möglichkeit, dass er Pair oder Trips oder Two Pair trifft und dass das reicht. Ausserdem könntest Du auf Flush-Draw sein.
Der konnte also nicht mehr folden und versuchte krampfhaft Fold Equity zu erzeugen. Was soll er sonst machen?
Ist der Semi-Bluff denn geplatzt? (Oder erst am SD?)

So einen Semi-Bluff (wenn Du denn sicher bist, dass es einer ist - und wer ist das schon?) würde ich nicht mit einem Bluff kontern wollen.

Nachtrag:
Wobei es natürlich anders aussehen kann, wenn die beteilgten Spieler deep sind, also nicht pot comitted.
Nachtrag-2:
Glückwunsch zum 6.Platz am 19.April!
Nachtrag-3:
Der grösste je gespielte Pot bei High Stakes Poker zwischen Guy Lalliberte (oder s.ä. ) und Benyamine ähnelt dieser Hand ein wenig. Eventuell mal youtuben...

Geändert von skyflyhi (22-04-2008 um 13:07 Uhr).
 
Alt
Standard
22-04-2008, 12:59
(#3)
Benutzerbild von Luphan
Since: Oct 2007
Posts: 693
Zitat:
Zitat von 5dmark Beitrag anzeigen
Kommt es so oft vor, dass ein Bet auf dem Turn als Semibluff gespielt wird das man ihn Luft raisen könnte, so das ein Semibluff all in reraise den Raiser zum Aussteigen bewegen könnte. oder rechnet es sich generell nach einem Raise den geplatzten Semibluff über die Klippe zu jagen?
Also du hast richtig gespielt. Er sitzt auf einem Draw und spielte halt mit mehr Risiko. Vielleicht hat er dein Set vermutet und wollte sich gut auszahlenlassen, wenn er getroffen hatte!

Aber eigentlich sollte er seine Hand folden. Also Gratz, hast ne Menge Chips ansammeln konnen...

Sry, bin im Ausland und Tastatur hat keine Umlaute...

MfG

Luphan
 
Alt
Standard
22-04-2008, 13:00
(#4)
Benutzerbild von ibuma
Since: Apr 2008
Posts: 5
BronzeStar
total mistig gespielt von dem... was will er bezwecken? möchtre er ne fertige straight vortäuschen? der reraise war sinnlos, implied odds sind nich vorhanden wenn er bis allin gehen möchte, hätte eigentlich an jeder straße folden müssen statt zu spielen wie ers tat

Geändert von ibuma (22-04-2008 um 13:02 Uhr).
 
Alt
Standard
22-04-2008, 13:08
(#5)
Benutzerbild von ChrizCrozz
Since: Jan 2008
Posts: 93
bin leider noch nich so erfahren dass ich zu dem langfristigen gewinn was sagen kann wenn ich so meine amateurrechnungen anstelle denke ich er hätte folden können...und zu der frage ob sich das lohnt: wie der name schon sagt ist es ein "bluff" und nen bluff kann man jederzeit aufgeben...man wird bei nem potsize bet in der regel nicht auf nen "rebluff" treffen und naja sein draw war so ungefähr das schlechteste was möglich war (außer nem gutshot)...es gibt bessere straight-draws und den flush draw...also musst beim semibluff halt überlegen, ob du dann wirklich die beste hand hättest und ob sich der pot lohnt um den gekämpft wird
 
Alt
Standard
22-04-2008, 13:12
(#6)
Benutzerbild von ibuma
Since: Apr 2008
Posts: 5
BronzeStar
Zitat:
Zitat von ChrizCrozz Beitrag anzeigen
bin leider noch nich so erfahren dass ich zu dem langfristigen gewinn was sagen kann wenn ich so meine amateurrechnungen anstelle denke ich er hätte folden können...und zu der frage ob sich das lohnt: wie der name schon sagt ist es ein "bluff" und nen bluff kann man jederzeit aufgeben...man wird bei nem potsize bet in der regel nicht auf nen "rebluff" treffen und naja sein draw war so ungefähr das schlechteste was möglich war (außer nem gutshot)...es gibt bessere straight-draws und den flush draw...also musst beim semibluff halt überlegen, ob du dann wirklich die beste hand hättest und ob sich der pot lohnt um den gekämpft wird
OESD am flop wird halt nur zu ca. 30% ausbezahlt bis zum river, hätte er den fertigen flopstraight gehabt wärs ganz ok gespielt, aber als OESD halt nicht. auf pair/2pair kann er sich keine outs geben bei der action.
Ein recht lustiger move ist bei gut erkennbarem reinem bluffbet des gegners ein semirebluff-reraise, auf den er dann meistens foldet, auf den niedrigen buyins macht das laune
 
Alt
Question
22-04-2008, 22:39
(#7)
Benutzerbild von $danger7475$
Since: Mar 2008
Posts: 1
WhiteStar
ich blicke hier gar noch nicht durch.
 
Alt
Standard
23-04-2008, 10:38
(#8)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
ich denke er hat seine hand zu agressiv gespielt, denn nach deiner erhöhung muss er davon ausgehen, dass er hinten liegt und somit ihm ein paar nicht helfen kann. somit hat er nur die straight und den flush als drwas. Wobei man hier beim flush aufpassen muss, denn er kann nicht sicher sein, dass er den höchsten flush hält. Also ich hätte nach dem mein semi-bluff geraised wurde schnell gefolded, denn genug chips hatte er ja noch.
 
Alt
Standard
23-04-2008, 18:33
(#9)
Benutzerbild von atze009
Since: Oct 2007
Posts: 936
raise doch gleich dein paar achter,dann schmeisst der wahrscheinlich 7,5 weg&ausserdem gabs auch kein raise vorm flop&das ist für mich nen grund zu raisen.nen semibluff aufm flop zu spielen is schon ok,aber wenn ich nen raise bekomme ist die hand für mich tot.
 
Alt
Standard
23-04-2008, 19:08
(#10)
Benutzerbild von rantheman1
Since: Nov 2007
Posts: 78
also einen semibluff sollte man genau dann folden wenn man ein deutliches zeichen des gegners bekommt, dass der gewillt ist alle chips zu riskieren und das war wohl hier klar der fall, mit deinem reraise hast du genug stärke gezeigt um diesen sembluff zu folden, totaler quatsch da all-in zu rereraisen, den call musste er erwarten und auch dass er nur noch geringe chancen hat zu gewinnen
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
a8s semibluff und valuebet? yaf7 Poker Handanalysen 9 09-05-2008 04:18
OESD Semibluff Tiregs Poker Handanalysen 4 18-02-2008 15:31
NL25 SH semibluff aufm Flop mit 54s coren86 Poker Handanalysen 4 06-02-2008 08:55
Wie weit bei Raab und Boris TroyTanga Poker Talk & Community 37 20-12-2007 00:10