Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Was ist so schlimm am Mehrfachaccount?

Alt
Standard
Was ist so schlimm am Mehrfachaccount? - 19-10-2007, 12:22
(#1)
Benutzerbild von Herbie_AT
Since: Aug 2007
Posts: 52
Ich weiß nicht genau, in wehcles Forum die Frage am besten passt, aber ich denke das Thema ist simples Anfängerwissen.
Die Bombe ist geplatzt: TheV0id wurde der erste Platz in der WCOOP aberkannt, weil er mit 5 Accounts gespielt hat. Das ganze hat ihm 1,2 Mio $ gekostet, was auch bei ständig fallendem Dollarkurs ein Haufen Geld ist.
Gut, das verstößt gegen die Pokerstars-Regeln (abgesehen von Ausnahmen=Sondergenehmigungen). Mir stellt sich nur die Frage: warum? Welchen illegalen Vorteil verschafft man sich, wenn eine Person 5x im selben Turnier (mit ein paartausend Teilnehmern) sitzt?
Er hat natürlich die 5-fache Gewinnchance, dafür hat er ja auch 5x das Startgeld zahlen müssen?

Frage 1: Warum sind Mehrfachaccounts für brave Spieler mit Einzelaccounts so gefährlich, dass so rigoros durchgegriffen werden muss? Wo liegt der unfaire Vorteil?

Frage 2: Haben 2 befreundete Spieler an ein und demselben Tisch Vorteile gegenüber den anderen? (Wenn ja, wird es so etwas auch geben).
Noch schlimmer: wenn einer mit 2 Accounts am selben Tisch sitzt. Kann man so ein Zusammenspiel als Mitspieler erkennen?
 
Alt
Standard
19-10-2007, 13:15
(#2)
Benutzerbild von NiceHand2k7
Since: Aug 2007
Posts: 225
Natürlich hat man Vorteile wenn man mit mehreren Accounts an einem Tisch spielt, daher ist es auch verboten und da es gegen die AGBs von Pokerstars verstößt, wid dort auch hart durchgegriffen. Neben den bereits erwähnten Vorteil hätte man mit mehreren Accounts auch die Möglichkeit den First Deposit, oder andere Boni mehrfach zu nutzen, was auch nicht elaubt ist.

Ich habs mal in "Fragen zu Pokerstars" verschoben, passt da meiner Meinung nach am besten hin.

Greetz NiceHand


Hoch lebe die Suchfunktion

Geändert von NiceHand2k7 (19-10-2007 um 13:18 Uhr).
 
Alt
Standard
19-10-2007, 19:55
(#3)
Benutzerbild von Th3 D3v1l
Since: Oct 2007
Posts: 747
BronzeStar
ich find das ziemlich dreist, jeder sollte die gleiche chance haben! dann könnt man sich ja leute angagieren und einfach mit 100 accounts spielen, dann verdienste immer noch n haufen kohle, wenn du mit einem gewinnst...^^
 
Alt
Standard
19-10-2007, 20:01
(#4)
Benutzerbild von limbi8888
Since: Aug 2007
Posts: 46
kannst ja pro ID ja eh nur einen acc auf machen oder ??
müsstest dir dann an 2 com zulegen oder an freund fragen ??
 
Alt
Standard
19-10-2007, 20:03
(#5)
Benutzerbild von Herbie_AT
Since: Aug 2007
Posts: 52
OK, das Argument mit den first deposit oder den Boni verstehe ich, weil man sich durch die Mahrfachaccounts Geld von Pokerstars ergaunert. Dagegen hat sich Pokerstars natürlich zu schützen.

Was mich als Spieler natürlich viel mehr interessiert:

Ob und wie Bandenbildung anderen Spielern schadet, ist mir nicht klar. Wenn dadurch tatsächlich ein Vorteil entsteht, dürfte man sich überhaupt nicht mehr an einen Poketisch setzen, da eigentlich so gut wie immer miteinander befreundete Spieler oder Paare etc. am Tisch sitzen; Leute also, die lieber anderen als sich gegenseitig das Geld aus der Tasche ziehen wollen.
Ist dem so?

Ich kann mir vage vorstellen, dass ein von zwei befreundeten Spielern mit gemeinsamer Brieftasche eingeklemmter Rabbit ein etwas schwieriges Leben haben wird und laufend Squeeze-opfer werden könnte.

Offen gestanden beunruhigt mich der Gedanke etwas, weil es Prinzip des Pokerns ist, jede Channce optimal zu nutzen und jedes Risiko zu minimieren. Bandenbildung am Pokertisch wird vermutlich kaum beweisbar sein und bestenfalls Willkür durch die Spielleitung Tür und Tor öffnen. Andererseits - wenn Bandenbildung Gewinn-Chancen erhöht wird sie auch stattfinden, unabhängig, ob sie erlaubt ist oder nicht.

Wie es aussieht, gehen wir harten Pokerzeiten entgegen.

Genau das versehe ich nicht. Warum ist einer mit 100 Accounts gefährlicher für Dich? Einer, der 5x das Startgeld bei einem Turnier zahlt hat 5-fache Gewinnchancen. Meines Erachtens ist der Vorteil nicht größer als wenn man bei einem Rebuy-Turnier 5x nachkauft. Und wenn Du mit einem Account 5 Turniere spielst hast Du genauso 5fache Gewinnchance.

Bitte mich richtig zu verstehen - ich habe genau einen Account und auch sonst wird niemand freiwillig mit meiner IP-Adresse spielen. Ich fühle mich über jeden Verdacht erhaben. Ich habe das Posting deswegen gestartet, weil ich klären möchte, ob Mehrfachaccount wirklich eine Bedrohung für die Spieler ist und wie man sich dagegen schützen kann. Dass es eine Bedrohung für Pokerstars wegen ergaunern von Boni ist, hat Nicehand2k7 beretis schlüssig erklärt.

Beiträge zusammengeführt. Bitte nächstes Mal die EDIT Funktion benutzen, Danke!

Geändert von NiceHand2k7 (20-10-2007 um 13:26 Uhr). Grund: Doppelpost
 
Alt
Standard
19-10-2007, 20:29
(#6)
Benutzerbild von MBAdept
Since: Aug 2007
Posts: 525
Poker ist nicht nur das Spielen Deiner Karten, sondern auch Deiner Chips, Deiner Position und Deines Gegners. Wenn nun einer mehrere Accounts hat, nimmt er Dir zu einem Teil die Chance, ihn als Spieler wiederzuerkennen und anhand von Notizen, einer Datenbank oder Deines Gedächtnisses Dein Spiel auf ihn ausrichten zu können. Ob das effektiv ist oder nicht, es ist zunächst einmal unfair.
 
Alt
Standard
19-10-2007, 20:40
(#7)
Benutzerbild von Th3 D3v1l
Since: Oct 2007
Posts: 747
BronzeStar
Ich find schon das es ent ok ist, stell dir mal vor du kommst mit allen 5 accounts ins finale.... du bekommst 5 plätze bezahlt, das ist doch net fair??
 
Alt
Standard
19-10-2007, 22:17
(#8)
Benutzerbild von Gorasonas
Since: Sep 2007
Posts: 37
Auch wenn er nicht mit 2 Accounts am gleichen Tisch ist ändert es etwas:

Er ist ja ein sehr guter Spieler und hat einen sehr hohen +EV bei einem Turnier. Dadurch dass er ein so guter Spieler ist und 5x teilnimmt, wird der EV der anderen Spiler kleiner, da ein sehr guter Spieler 5-fach vertreten ist! Und gerade bei diesem Turnier war es extrem lohnenswert durch die grosse Preisgeldsumme.

-> Ich konnte es jetzt nicht so genau erklären, aber ich hoffe es ist einigermassen klar, was gemeint ist....

Des weiteren musste Pokerstars ein Zeichen setzten, dass sie ihre AGB's ernst meinen und sie auch durchsetzen müssen, um ihre Glaubwürdigkeit zu bewahren!

lg Gorasonas
 
Alt
Standard
19-10-2007, 23:55
(#9)
Benutzerbild von Save6
Since: Oct 2007
Posts: 23
der größte vorteil meines erachtens liegt darin sobald er mehr als einmal an einem tisch vertreten ist da er mehr karten sieht als alle anderen. Da wird es dann richtig unfair. die chancen dass er an einem tisch mehrmals vertreten ist sind zwar klein, aber nicht unmöglich.

Oder wenn es mit einem Accoung gut läuft kann man dort ruhig spielen während mit den anderen dann richtig aggresiv gezockt wird...nene...ganz richtig wie PS da durchgreift
 
Alt
Standard
19-10-2007, 23:58
(#10)
Gelöschter Benutzer
Ich verstehe auch nicht den Sinn von Multiaccounts. Man sollte fair bleiben und nicht mehrfach beim selben Turnier teilnehmen. Am Ende wird man erwischt und kann gar nicht mehr teilnehmen, das hat man dann davon.