Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Frage zur Mathematik

Alt
Standard
Frage zur Mathematik - 28-04-2008, 19:45
(#1)
Benutzerbild von Joaggi
Since: Jan 2008
Posts: 159
Servus Leute,

hab mal ne frage zur berechnung von odds....also wenn ich beispielsweise 8 outs hab, weiß ich das ich das mal vier rechnen muss, für die prozentzahl für turn +river. also ca. 32 %, aber wieviel ist das dann 4 zu 1 oder 3 zu 1, kann mir das einer erklären das blick ich irgendwie nicht....mit dieser x zu 1 wie rechnet man das...
 
Alt
Standard
28-04-2008, 19:56
(#2)
Benutzerbild von gerd7
Since: Feb 2008
Posts: 262
Du musst einfach die Prozente so sehen:

20 Prozent Gewinnchance heißen in 20 % gewinnst du, in 80 % verlierst du. Also 20:80. Oder durch 20 gekürzt 1:4

Oder bei dir 32:68 oder etwa 1:2.

Das sind einfach zwei verschiedene Darstellungen der Wahrscheinlichkeit. Du solltest dich für eine Darstellung entscheiden und dabei bleiben!!

Ich bevorzuge die 4:1 Darstellung, da sie schneller mit den Pot Odds verglichen werden kann.
 
Alt
Standard
28-04-2008, 20:25
(#3)
Benutzerbild von Joaggi
Since: Jan 2008
Posts: 159
Zitat:
Zitat von gerd7 Beitrag anzeigen
Ich bevorzuge die 4:1 Darstellung, da sie schneller mit den Pot Odds verglichen werden kann.
vielen dank jetzt weiß ich bescheid....hast schon recht das die x zu 1 darstellung besser ist, gerad wegen der pot odds.. deswegen musste ich nur wissen wie ich aus prozent das dann umwandle, hatte nämlich immer den fehler gemacht, das ich z.b. bei 20 % gewinnchance, 20 durch 100 gerechnet habe und auf 1:5 kam und das war natürlich falsch....also danke
 
Alt
Standard
28-04-2008, 20:53
(#4)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Es spricht eigentlich nichts dagegen die 8 Outs wie folgt zu rechnen:
8 / 47 + 8 / 46 = 34,4%

Allerdings solltest Du Dir die Outs genau anschauen, also ob die "wasserdicht" sind oder zu den Nuts ziehen.
Dann müsstest Du was abziehen oder addieren.
Wichtig natürlich auch die Gegnerzahl und die Möglichkeit "nebensächlich" also mit Runner Runner zu gewinnen.

Nachtrag:
Eventuell ist die oben genannte Rechnung natürlich auch falsch, denn wenn der Gegner auf bestimmten Karten sitzen könnte, die Deine Outs sein könnten oder auch nicht sein könnten, dann muss etwas anders gerechnet werden.
 
Alt
Standard
28-04-2008, 21:06
(#5)
Benutzerbild von goooglehupf
Since: Apr 2008
Posts: 71
BronzeStar
man muss sich vor augen halten, dass es sich nicht um einen normalen bruch handelt bei der wahrscheinlichkeit:
33% sind zwar ein drittel, also 1/3
als wahrscheinlichkeit aber eben 1 zu 2 (3 fälle: 1 mal gewinnt man, 2 x verliert man)

das wird von vielen verwechselt.
 
Alt
Standard
28-04-2008, 21:56
(#6)
Benutzerbild von NaliaC
Since: Nov 2007
Posts: 533
Zitat:
Zitat von goooglehupf Beitrag anzeigen
man muss sich vor augen halten, dass es sich nicht um einen normalen bruch handelt bei der wahrscheinlichkeit:
33% sind zwar ein drittel, also 1/3
als wahrscheinlichkeit aber eben 1 zu 2 (3 fälle: 1 mal gewinnt man, 2 x verliert man)

das wird von vielen verwechselt.
Doch es sind Brüche, aber eben Doppelbrüche.
Wahrscheinlichkeit 33% = 1/3. Also Odds (1/3)/(2/3) = 1/2,bzw. 1:2.
 
Alt
Standard
29-04-2008, 15:22
(#7)
Benutzerbild von Knalli666
Since: Jan 2008
Posts: 649
BronzeStar
Frage geklärt -> *close*
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mal ´ne Frage... pldouble Poker Talk & Community 4 20-04-2008 22:48
Sieggarantie durch Mathematik? BaBuBi IntelliPoker Support 1 19-03-2008 12:59
frage 10 to the as Poker Talk & Community 8 23-12-2007 15:53
Wie wichtig ist Statistik und Mathematik? trashing88 IntelliPoker Support 11 24-09-2007 03:16