Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Hold`em FL 0.25/0.50 - QJo FH gefloppt

Alt
Standard
Hold`em FL 0.25/0.50 - QJo FH gefloppt - 29-04-2008, 17:07
(#1)
Benutzerbild von GFGDanielSan
Since: Oct 2007
Posts: 94
BronzeStar
hakuna matata

habe nun meien ersten hände FL gespielt und es macht spaß (habe vorher NL cash und SnG gespielt)

allerdings bin ich mir bei dieser hand nun nicht sicher... also bis zum river habe ich sie denke ich mal richtig gespielt

zu meiner flop entscheidung:
bin am flop davon ausgegangen, dass es von villian eine contibet gibt und die anderen diese aufjedenfall callen und somit habe ich mich für ein check-raise entschieden, da ich befürchtet habe, dass villian bei einer donk bet von mir nur callt und nicht raist. somit habe ich bei nem check-raise den meisten value erwartet

zum turn: naja nach nem checkraise, sehe ich wenig sinn darin nochmal zu warten, deswegen sofort die bet

zum river: hier war mir eigentlich klar, dass ich geschlagen bin habe villian auf AK gesetzt, aber rechtfertigt der große pot meinen call oder kann ich ruhig folden, wenn ich mir zu 99% sicher bin geschlagen zu seien?

hier nun die hand

PokerStars 0.25/0.50 Hold'em (9 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

Preflop: GFGDanielSan is CO with
J,
Q.
UTG calls, 1 fold, MP1 calls, 2 folds, GFGDanielSan calls, Button raises, 2 folds, UTG calls, MP1 calls, GFGDanielSan calls.

Flop: (9.40 SB) Q, Q, J (4 players)
UTG checks, MP1 checks, GFGDanielSan checks, Button bets, UTG calls, MP1 calls, GFGDanielSan raises, Button calls, UTG calls, MP1 calls.

Turn: (8.70 BB) A (4 players)
UTG checks, MP1 checks, GFGDanielSan bets, Button calls, UTG calls, MP1 calls.

River: (12.70 BB) A (4 players)
UTG checks, MP1 checks, GFGDanielSan checks, Button bets, UTG folds, MP1 folds, GFGDanielSan calls.

Final Pot: 14.70 BB

edit:// bin mir nicht ganz sicher, ob die QJo im starting hand chart gelistet ist, denn ich benutze einen anderen.

Geändert von GFGDanielSan (29-04-2008 um 17:10 Uhr).
 
Alt
Standard
30-04-2008, 02:03
(#2)
Benutzerbild von Rechnerstrom
Since: Jan 2008
Posts: 211
Flop betten, der Pot ist gross. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass du noch eingeholt wirst, aber diesen Flop haben viele getroffen und sei es mit Draws. Du wirst daher Action bekommen und es wäre zu schade, die liegenzulassen. Die Riverkarte ist halt ausserordentliches Pech, da du jetzt gegen jedes Ass verlierst. Folden kannst du in dem grossen Pot jedenfalls nicht.
 
Alt
Standard
30-04-2008, 02:26
(#3)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
GFGDanielSan --> Ich habe deinen Thementitel ein wenig editiert
 
Alt
Standard
07-05-2008, 08:37
(#4)
Benutzerbild von jw050
Since: Feb 2008
Posts: 414
Also, zunächst mal ist der call PF mit QJo absolut korrekt nach bereits 2 limpern...nach einem limper schmeiß ich das noch, first-in raise ich das...
Flop ist mit checkraise sone sache...Das board is relativ scary und du hälts ja schon alles, was auch drin liegt, daher ists eher unwahrscheinlich, das ein anderer z.B. die letze Q hält...der PFA hält meistens AK, wenn er also ein thinking Gegner ist, wird er das auf Gutshotouts behind checken und evtl. ne bet callen...Da aber die meisten eher fischig spielen ists hier echjt knapp...Im schnitt wirds wohl dasselbe sein, ob du donkst und nur 1SB von jedem mitnimmst oder versuchst zu checkraisen, damit manchmal 2SB, manchmal 0SB machst...

zu Turn und River: Manometer, echt ne extrem eklige Boardentwicklung...Also deine erste Option könnte z.B. check/fold sein...ausgeschlossen auf Grund der Potgröße...Dann bleibt noch check/call (is ok), mir gefällt aber Bet/Fold besser:
Wenn "Haupt"-Villain z.B. KK hält wird er nach deinem check behind checken und du verlierst ne valuebet, wenn er das Ace hält, wird er raisen und du kannst beruhigt folden...

Insgesamt echt ne interessante Hand!

MfG
 
Alt
Standard
07-05-2008, 14:38
(#5)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Ich würde hier direkt am Flop betten. Der PFA wird hier bei 3 Gegnern nicht immer eine Contibet machen, und dann läßt Du oft viele SBs liegen. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass einer oder mehrere ein Draw getroffen haben, mit dem sie am Flop zahlen. Auch eine Q mit dem Plan C/r ist möglich. In dem Fall würdest Du viel Action verpassen.
 
Alt
Standard
10-05-2008, 16:39
(#6)
Gelöschter Benutzer
Preflop call ist in Ordnung so.
Nach dem Flop entweder Bet/3bet oder check/raise. Hier kommt es auf den Gegner an. Wenn er nach ner Preflop-Erhöhung oft die Conti-Bet macht, würde ich check/raise spielen, ansonsten selbst setzen.

Auf dem Turn würde ich dann "for value" setzen. Wenn dein Gegner erhöht, hat er ein Ass, aber meistens nicht AQ, da er diese Hand schon auf dem Flop aggressiver gespielt hätte.

River ist natürlich sehr haarig. Hier ist die Frage ob man check/callt oder bet/foldet. Beide Alternativen sind gleich gut/schlecht in Bezug auf die Big Bets, die man verliert, sollte man geschlagen sein und die man gewinnt, sollte man vorne liegen.
Wenn der Gegner ein Ass hat, wird er erhöhen bzw. setzen, wenn er keines hat, wird er folden bzw. checken.
Ich würde mich hier für die aggressivere Variante entscheiden, sprich bet/fold spielen.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL 400$ hold or fold? TeamS983 Poker Handanalysen 22 30-05-2009 03:56
Frage zu Hold`em 1 on 1 S_Hero75 IntelliPoker Support 11 04-05-2008 17:17
Hold`em Manager mpsyonic Poker Ausbildung 69 27-02-2008 14:29