Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

LAG-Strategie in früher Phase des Turniers

Alt
Standard
LAG-Strategie in früher Phase des Turniers - 03-05-2008, 19:21
(#1)
Benutzerbild von Gekko87
Since: Nov 2007
Posts: 188
Guten Abend!

Die Frage richtet sich besonders an Turnierspieler, die in der Anfangsphase eines Turniers loose-aggressiv spielen.

Ich hab bei mir festgestellt, dass ich durch den Standardansatz "Am Anfang eines Turniers tight, gegen Ende looser" zwar relativ erfolgreich bin, aber doch leider viel zu häufig an der Bubble in arge Chipnöte komme und manchmal auch relativ kurz vorm Geld unglücklich ausscheide. Nun möchte ich zu Beginn eines Turniers aber mal probieren etwas looser zu werden und dadurch mehrere (hoffentlich erfolgreich) Pots zu spielen um eben am Anfang mehr Chips einzusammeln, von denen ich dann am Ende zehren kann...

Aber wie macht man so einen Umstieg am besten? Ich will ja jetzt nicht anfangen wie wild rumzudonken und meinen Stack einer Varianz aussetzen, die ner 9 auf der Richterskala entspricht...

Gibt es einige unter euch, die dort Erfahrung haben? Vielleicht auch so aus Buy In-Bereichen mit 55 Dollar und aufwärts???

Wäre großartig!

Beste Grüße

der Gekko
 
Alt
Standard
03-05-2008, 20:02
(#2)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Es sei mal vorraus gesagt das gutes LAG Spiel sehr schwer zu realisieren ist und viel Übung erfordert (Lohnen tut es sich aber in jedem Fall für Turnierholdem Spieler)

Die Vorraussetzungen für profitables LAG Spiel sind ein (weak?)tighter Tisch und eine tiefe Blindstruktur, und bestenfalls Informationen über die Setzverhalten deiner Spieler,grundsätzlich ist LAG Spiel in frühen Turnierphasen also wohl schon möglich, nur ist es halt die Frage inwieweit das Risk/Reward Verhältnis profitabel ist:

In Case A wirst du früh gebusted, in Case B hast du sagen wir mal am Ende von Level 5 2,5fachen Average.

Case A wird doppelt so oft eintreten wie Case B, die Varianz steigt deutlich.

Case B ist eine feine Sache, aber noch kein Freifahrtschein in die gut bezahlten Plätze.


Du kommst dann in die lowstacked Push or Fold Phase (selbst wenn du selbst noch über 30BB hast werden die meisten deiner Gegner zum PoF gezwungen sein) wo dein LAG Style nur noch schwer anwendbar ist.

1-2 verlorene All-In Situationen und du sitzt auch schon mit dem Shortstack da.


Besser ist es wohl in dieser mittleren Phase des Spiels preflop sehr Aggressiv zu spielen (Squeeze Play, Resteals, gegen HBLs mit marignalen Händen pushen etc) Du bekommst i.d.R. deutlich weniger Gegenwehr als zu Beginn eines Turniers, da die Preisränge in der Regel schon am Horizont zu erkennen sind.


Klassischer LAG Style ist am effektivsten in Live Deepstack Events.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Shortstack-Strategie oder Big Stack Strategie??? badboyflush IntelliPoker Support 96 19-03-2009 12:28
Push/Fold Phase: KJs, AQo und A7o in der späten SNG-Phase...1$+0,2$ SNG jw050 Poker Handanalysen 7 22-04-2008 10:06
1 Stunde früher???? WinnerGuy22 IntelliPoker Support 5 10-03-2008 19:38
tunier 1 stunde früher Eggerking66 IntelliPoker Support 2 10-03-2008 12:58