Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Alles richtig gemacht?

Alt
Standard
Alles richtig gemacht? - 04-05-2008, 15:42
(#1)
Benutzerbild von Geth9
Since: Apr 2008
Posts: 4
Hallo,

versuche gerade meine Spielweise dee kuerzlich erlernten SSS anzupassen, nun tat sich folgende Spielsituation auf:


PokerStars Spiel #17192811580: Hold'em No Limit ($0.05/$0.10) - 2008/05/04 - 09:13:31 (ET)
Tisch 'Ceplecha' 9-max Platz #4 ist der Dealer
Platz 1: S1 ($7.90 in Chips)
Platz 2: S2 ($5.80 in Chips)
Platz 3: S3 ($8.85 in Chips)
Platz 4: S4 ($6.90 in Chips)
Platz 5: Held ($1.60 in Chips)
Platz 6: S6 ($8.85 in Chips)
Platz 7: S7 ($5.40 in Chips)
Platz 8: S8 ($10.55 in Chips)
Held: setzt Small Blind: $0.05
S6: setzt Big Blind: $0.10
*** HOLE CARDS ***
Held bekommt: [Kd Ad]
S7: erhöht $0.20 auf $0.30
S8: passt
S1: passt
S2: passt
S3: passt
S4: passt
Held: erhöht $0.50 auf $0.80
S6: passt
S7: geht mit $0.50
*** FLOP *** [2h Jh 6c]
Held: checkt
S7: setzt $0.70
Held: passt
S7 gewinnt $1.65 aus dem Pot
*** ZUSAMMENFASSUNG ***
Pot gesamt: $1.70 | Rake: $0.05
Board: [2h Jh 6c]
Platz 1: S1 passt vor dem Flop (hat nicht gesetzt)
Platz 2: S2 passt vor dem Flop (hat nicht gesetzt)
Platz 3: S3 passt vor dem Flop (hat nicht gesetzt)
Platz 4: S4 (Dealer) passt vor dem Flop (hat nicht gesetzt)
Platz 5: Held (Small Blind) passt auf dem Flop
Platz 6: S6 (Big Blind) passt vor dem Flop
Platz 7: S7 gewinnt ($1.65)
Platz 8: S8 passt vor dem Flop (hat nicht gesetzt)


ist dies so richtig von mir gespielt,

oder haette ich Preflop All-In gehen sollen?
Oder den Bet auf dem Flop raisen, weil der Pot schon so groß ist und ein Bluff moeglich ist?

Danke fuer konstruktive Beitraege.
 
Alt
Standard
04-05-2008, 15:46
(#2)
Benutzerbild von svw_mcqueen
Since: Feb 2008
Posts: 33
hmm die tatsache dass dich das re-raise deinen halben stack gekostet hat hätte mich zu der entscheidung gebracht pre-flop all in zu pushen....auf dem flop war deine entscheidung meienr meinung anch richtig da du einfach nur die beiden overcards hattest und du davon ausgehen musst hinten zu liegen...natürlich wird bei solchen flops gegen sss-spieler immer gern geblufft doch davon kann man nicht immer ausgehen...vllt lag ja beim gegner auch ein kleines paar das er einfcah mal angespielt hat...


mfg mcqueen
 
Alt
Standard
04-05-2008, 16:36
(#3)
Benutzerbild von turbobert
Since: Jan 2008
Posts: 837
BronzeStar
Peflop kann man schon All in gehen, aber ak is halt noch keine Made-Hand, sondern braucht noch Karten, um etwas zu haben. Auf dem Flop gibt es nur 2 Möglichkeiten: Folden oder deutlich mehr erhöhen! Ein Fold mit AK is keine Schande, vor allem wenn man den Flop komplett verpasst hat! Keine Draws und nur mit den 2 Overcards is bisl wenig...sind nach dem Flop nur ca. 24%..
 
Alt
Standard
04-05-2008, 20:09
(#4)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
im Grunde genommen war es nicht falsch, jedoch kommt hier eine Besonderheit in der SSS zum tragen, die man nur im Heads Up macht, nämlich ggf. auch Trash Hände weiter zu spielen.
Zudem kann es auch gut sein, dass der Gegner die SSS kennt und weiß: "wenn mein Gegner checkt hat er nix getroffen und wird folden, sobald ich anspiele."

Schauen wir uns das genauer an:

ich gebe ihm eine gewisse Auswahl guter Hände, und einiger Pockets runter bis 9 9. AA oder KK hält er jedoch eher nicht, sost hätte er dich vermutlich schon all in gesetzt.
auf dem Flop ist die Wahrscheinlichkeit zu treffen, nur etwa 1/3, mit Pockets sogar nur 12 %, es kann also durchaus sein, dass der Gegner selber auch noch garnichts getroffen hat. ist das der Fall, wärst du mit AK sogar immer noch vorne, ohne es zu wissen.
hat er ein Pocket, dass noch nicht zum Set wurde, hast du noch outs für den Turn und River, die Hand noch zu schlagen.
Der Pot war 1,65 $ groß, dein Reststack war 0,80. Nach dem Flop wärst du also quasi all in, wenn du callst oder setzt.
Dazu kämen dann noch ggf. 0,80 $, da der Gegner hier ja schon gesetzt hat. (hätte ich übrigens mit fast jeder Hand auch getan, weil ich bei dir Fold-Equity sehe und den Pot sofort gewinnen will.)
Nachdem der Pot also bei 2,45 $ ist (die 0,1 $ ignorier ich jetzt mal), solltest du dir folgendes überlegen:
ich muss 0,80 zahlen, um ggf. 2,45 Pot dafür gewinnen zu können.
damit das wirtschaftlich ist, muß ich NUR häufiger als jedes vierte Mal die Hand noch gewinnen, brauche also mindestens über 25% Restchance auf die Starthandauswahl die ich ihm zubillige, um noch zu gewinnen. Ich gebe dem Gegner hier einfach mal eine Auswahl der besten 20 Starthände (beste 8,7%).
wenn ich dies in den Chancenrechner eingebe, würde dir der Rechner noch eine Chance von 39,5% zu gewinnen auswerfen, ein call wäre also zunächst mal im widerspruch zu den Aussagen der Kollegen die richtige Wahl gewesen.
Jedoch kommt es hierbei stark darauf an, was ich für einen Gegner vor mir habe. ist der Gegner nach dem Flop eher passiv gewesen wenn er nichts getroffen hat, solltest du tatsächlich folden, spielt er auch marginalere Hände, spielt oft oder setzt auch gerne auf den Flop, hat das nichts zu besagen und du solltest in dem Fall profitabel callen können.
Beim nächsten Mal ggf. als Preflop-Agressor einfach die Ausnahmeregelung für HeadsUp bei diesem unkoordinierten FLop nutzen und direkt all in setzen, das verschafft Fold Equity, weil der Gegner ggf. ein hohes Pocket bei dir vermutet, gegen dass er nicht gerne spielen wird. Foldet er nicht, hast du trotzdem noch die Möglichkeit, mit AK beim Showdown zu gewinnen.
Wichtig: bitte niemals mit mehr als einem Gegner machen!!
und jetzt auch nicht grundsätzlich immer im Headsup Postflop all in ziehen, das ist einfach ne Möglichkeit, sich manchmal den Ruf eines SSS-Spielers bezahlen zu lassen.
Wie du siehst: einfache Frage große Wirkung, manchmal sogar schon in der SSS

Geändert von hagenvers (04-05-2008 um 20:15 Uhr).
 
Alt
Standard
04-05-2008, 20:20
(#5)
Benutzerbild von ulf67
Since: Dec 2007
Posts: 205
Wenn Du als SSS-Spieler checkst weiß der Gegner das Du nicht getroffen hast. Im normalen Cashgamespiel halte ich Deine Spielweise für richtig, in Deinem Fall jedoch für falsch. Ich hätte in dem Fall preflop All-in gepusht.
 
Alt
Standard
04-05-2008, 22:39
(#6)
Benutzerbild von Geth9
Since: Apr 2008
Posts: 4
Vielen Dank fuer die Antworten und vor allem den Gedanken dahinter

Dann werde ich versuchen dies in Zukunft umzusetzen.
 
Alt
Standard
04-05-2008, 22:57
(#7)
Benutzerbild von redsack12345
Since: Nov 2007
Posts: 23
BronzeStar
beim Re-aise und low steak hätte ich allin gemacht

ist nur was ich gemacht hätte nice hand
 
Alt
Standard
04-05-2008, 23:49
(#8)
Benutzerbild von KingAresOne
Since: Oct 2007
Posts: 14
ich wäre entweder gleich all in gegangen, oder auf dem flop, da der nicht besonders gefährlich aussieht.
 
Alt
Standard
05-05-2008, 02:44
(#9)
Benutzerbild von NoDaps
Since: Nov 2007
Posts: 149
entweder preflop all in oder auf den flop pushen. wenn dein continuation bet nur die hälfte des pots beträgt, muss es nru jedes dritte mal klappen um sich zu rentieren. und wenn du gecallt wirst hast du immernoch zwei overcards
 
Alt
Standard
05-05-2008, 02:53
(#10)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
*MOVE* >>>>> No Limit Hold'em - Short Stack Strategy
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Poker ev, spiel verbessern, alles richtig ? nils101 Poker Handanalysen 7 05-05-2008 13:57
Hand so richtig gespielt bzw. was habe ich falsch gemacht? Pero77 Poker Handanalysen 16 30-04-2008 17:54
Bankroll Management Formel für MTT so wirds richtig gemacht sostegno Poker Handanalysen 20 01-02-2008 12:24
NL 25 Alles richtig gemacht? KINGDING114 Poker Handanalysen 7 21-08-2007 09:55