Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Erfolgreicher Limitaufstieg = (auch) Kopfsache...?

Alt
Standard
Erfolgreicher Limitaufstieg = (auch) Kopfsache...? - 06-05-2008, 21:09
(#1)
Benutzerbild von Postinho
Since: Aug 2007
Posts: 142
BronzeStar
Hallo zusammen!

Ich will mich nun auch mal im Limit-Forum verewigen.

Meine Frage dreht sich um den Limitaufstieg und das psychologische Problem, in der ersten Session nach dem Aufstieg, möglicherweise sehr viele BB´s des alten Levels zu verlieren.

Also ich habe mit den $ 5.00 von Intelli auf Stars abgefangen Limit zu spielen.

Bei $ 20.00 bin ich von 0,02/0,04 auf 0,5/0,10 rauf.
Ich hatte aber schiss richtig zu spielen, weil mir der mögliche Verlust auf 0,02/0,04 "riesig" erschien.

Irgendwann ging das dann aber und ich bin jetzt bei $75.00.
Ich hab jetzt aber schiss ein Limit hochzugehen..:
Verlierst du auf 0,10/0,20 unglücklich am River ne Hand, sind direkt ne Menge BB´s vom Vorgänger Limit weg. Und das tut weh..
Ahhh... In meinem Fall war ich nach ein paar 0,10/0,20 Sessions auf $69.00 runter.


Versteht ihr was ich meine?

Ich sollte wohl einfach "normal" das höhere Level spielen und auch mal einige $ Velust akzeptieren ohne ängstlich zu spielen was..!

Naja, vielen dank für die Aufmerksamkeit
 
Alt
Standard
06-05-2008, 22:03
(#2)
Benutzerbild von btownstar
Since: Nov 2007
Posts: 118
BronzeStar
man sollte relativ schnell merken, ob man auf einem limit klar kommt oder nicht. ich denke, alle mikrolimits sind ganz gut schlagbar, wenn man sich auch mit der theorie befasst.

wichtig ist, dass du dir klar machst, dass es zeitverschendung ist, ein limit zu spielen, obwohl du das limit darüber schlagen würdest.
natürlich kommen irgendwann limits, bei denen man psychologische probleme bekommt, da einem die dollar beträge zu groß werden. um dies aber möglichst zu verhindern, muss man einfach ein relativ solides bankrollmanagement fahren.
 
Alt
Standard
06-05-2008, 23:41
(#3)
Benutzerbild von Picasso25
Since: Dec 2007
Posts: 5.494
Supernova
Hey,#ich verstehe dein problem,
solltest du dich ``unwohl`` auf einem limit fühlen, so würde ich dir raten, noch eine gewisse zeit zu warten. Gegen dieses gefühl, viel zu verliren, kann man nix machen, man kann aber z.B. ein noch beruhigenderers BRM bereiben.
Ich persöhnlich habe mir speziell auf Limit für Fullring 500 BB genommen,
für SH 1000!
Mit einem guten polster im rücken lassen sich bad beats dann auch deutlich leichter verkraften! Und zudem, wenn du mal am river glück hast, gewinnste ja auch viel mehr BB´s als im vorgängerlimit, sieh es mal so


Ach ja: Als ich vor 3 monaten noch auf .10/.20 war, habe ich mit 100 $ gespielt, da man bedenken muss, dass bei sehr sehr vielen fischen, auch sehr sehr viel bad beats entstehen, was zu herben swings führt, so habe ich auf .50/1 z.B. mal in einem heftigen downswing fast 300 BB verloren, ohne gescheites BRM wäre ich pleite
 
Alt
Standard
07-05-2008, 14:01
(#4)
Benutzerbild von ilmarin
Since: Sep 2007
Posts: 42
Hmm, also ich habe auch mit der Varianz bei einem neuen Limit immer Probleme gehabt. Sich ein Polster zu erspielen ist eine Sache - was ich immer versuche ist die swings "kleinzureden". Mir also vor Augen zu führen, wie viel der swing auf dem unteren limit ausmachen würde, oder einfach versuchen nur in Big Bets zu denken.

Geändert von ilmarin (07-05-2008 um 14:23 Uhr).
 
Alt
Standard
07-05-2008, 17:30
(#5)
Benutzerbild von jaybeastie
Since: Oct 2007
Posts: 676
BronzeStar
also ich muss btownstar hier auf jeden fall zustimmen! level aufstiege sind essentiell um sich weiterzuentwickeln und keine zeit zu verschenken.

wenn man ein solides BR management hat (für mich hatte ich 500bb bis 1/2, steige jetzt auf 700-800BB für 2/4 umm und dann auf 1000BB für 3/6) und auch wieder absteigen kann wenn es nicht läuft um sich wieder hochzuarbeiten muss man auf jeden fall aufsteigen.

dass das ganze an die psyche geht verstehe ich aber auch vollkommen, bei nem shot auf 2/4 vorhin habe ich einen 70$ pot gewonnen und die hand war 3-handed wobei einer am flop schon allin war und der andere nur einmal am turn geraist hat.
daraufhin dann einen 50$ pot verloren, danach habe ich erstmal aufgehört...

ich denke so langsam sollte man sich an die höheren limits rantrauen, bis man genügend confidence hat sie dann auch richtig zu grinden.

Geändert von jaybeastie (07-05-2008 um 17:33 Uhr).
 
Alt
Standard
07-05-2008, 17:57
(#6)
Benutzerbild von apple37
Since: Jan 2008
Posts: 103
meint ihr es gibt coachings für BR Management und Limitaufstieg?
 
Alt
Standard
07-05-2008, 18:03
(#7)
Benutzerbild von RndHero
Since: Oct 2007
Posts: 30
BronzeStar
ich habs bisher immer so gemacht, dass ich einfach mal einen tisch vom höheren limit mit aufgemacht hab. wenn du also sonst vllt. 4 tische spielst, dann mach einfach mal 3 auf deinem alten und einen auf dem neuen auf, dann bist du normalerweise so beschäftigt, dass du garnicht über den wert der SB/BB nachdenken musst...
vorausgesetz der limitaufstieg is wirklich nur kopfsache, wenn natürlich theorie-defizite da sind kann das auch in die hose gehen...
 
Alt
Standard
07-05-2008, 19:09
(#8)
Benutzerbild von Postinho
Since: Aug 2007
Posts: 142
BronzeStar
Danke schonmal für eure Tips/Meinungen!
Ich werd jetzt 0.10/0.20 zum Standard machen und versuche "normal" zu spielen.
Auch wenns mal ein paar $ runter geht.
Sonst komm ich ja nicht weiter
 
Alt
Standard
08-05-2008, 18:11
(#9)
Benutzerbild von Alarmbombe
Since: Jan 2008
Posts: 33
BronzeStar
Um dir ein bisschen Motivation zu geben. Ich wurde im Wechsel von 0.25/0.5$ SH zu 0.5/1$ SH gleich nach 200 Händen mit nem Down von 50$ "begrüßt". Hab dann am selben Tag aber noch Break Even gespielt.
Ich denke, dass es normal ist das man auf dem neuen Level Geld lässt. Ich würde mir speziell ein paar BB für das neue Limit erspielen, und wenn die Weg sind versuchste es halt nochmal. Ist psychisch auf jeden Fall angenehmer, weil du das Geld ja extra dafür erspielt hast.
Viel Erfolg auf 0.1/0.2$
 
Alt
Standard
09-05-2008, 00:11
(#10)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
Zitat:
Zitat von apple37 Beitrag anzeigen
meint ihr es gibt coachings für BR Management und Limitaufstieg?
Ich könnte hierzu mal einen längeren Artikel verfassen, wenn es hierzu genug Interesse gibt.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Limitaufstieg!? NutFlush81 IntelliPoker Support 28 20-04-2008 23:53
[Bericht] Erfolgreicher Samstag Leitwolff Blogs, Berichte, Brags & Beats 63 15-12-2007 14:28