Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

ausbildungscenter hat immer recht?

Alt
Standard
ausbildungscenter hat immer recht? - 07-05-2008, 21:22
(#1)
Benutzerbild von mrpokergod99
Since: May 2008
Posts: 115
WhiteStar
klar weiß ich, dass oft am ende einer erklärung steht, dass man dies auch variieren könne.
aber in manchen darstellungen von situationen bin ich mir nicht sicher, ob die artikel im ausbildungscenter immer recht haben:
zum beispiel bei der aussage für die auswahl der starthände bin ich mir nicht sicher ob vielleicht die analyse des gegners (loose/tight) nicht mit eingebracht werden sollte, weil wenn ein spieler loose spielt dann ändert sich meine auswahl an starthänden, eben so stark wie wenn ein tighter spieler plötzlich limpt oder raised

das team das das ausbildungscenter erstellt hat, hat selbstverständlich höchste anerkennung verdient für die großartige arbeit
aber ein paar vorschläge von anderen spielern können sicher nicht schaden, niemand ist perfekt

das soll keien kritik an intellipoker sein, sondern nur einen anregung die einzelnen punkte im ausbildungscenter auf spetzielle situationen noch eingehender zu machen

es wäre schade wenn ein guter spieler, einen pot den er mit einem einfachen raise oder bet für sich entscheiden könnte verliert, weil er mit seinem aktuellen wissen ncoh nicht auf diese situation eingehen kann

ich würde mich über andere vorschläge und evtl. verbesserungsmöglichkeiten von anderen usern von intellipoker freuen

vielen dank und intelligent gewinnt

Geändert von mrpokergod99 (07-05-2008 um 21:24 Uhr). Grund: fehler
 
Alt
Standard
07-05-2008, 21:39
(#2)
Benutzerbild von Luphan
Since: Oct 2007
Posts: 693
Nun ja, das bezieht sich alles auf die SSS und Anfanger. Denke das diese mit der Einteilung von Spielern uberfordert ware und das bei SSS eh an Bedeutung verliert ob ein LAG mitspielt...

Wenn du dir die BSS anschaust, da wird es schon etwas komplexer!

Sry, keine Umlaute auf meiner Tastatur.
 
Alt
Standard
07-05-2008, 21:45
(#3)
Benutzerbild von Bjoern77
Since: Dec 2007
Posts: 15
BronzeStar
man muss ja nicht alles 1 zu 1 übernehmen,das sind für mich eher richtlinien die ich situationbedingt varieirre
 
Alt
Standard
07-05-2008, 22:06
(#4)
Benutzerbild von tincadr
Since: Apr 2008
Posts: 49
Zum Ausbildungscenter: mathematisch gesehen gibt das ausbildungscenter sehr gute imformation. Auch situationspezifisch sind die tips sehr gut. ist man sich allerdings zum 100% sicher, das der gegner blufft, sollte man oft anders entscheiden als im ausbildungscenter.Doch das erkennen von "calling machines"... gehört nicht zur sache von anfängern. die sind mit der SSS des centers gut beraten
lg tincadr
 
Alt
Standard
07-05-2008, 22:15
(#5)
Benutzerbild von ashuz
Since: Dec 2007
Posts: 814
Es gibt keine Stardhandtabelle, die jeden Parameter berücksichtigen kann. Im Allgemeinen ist die Starthandtabelle aber eine gute Hilfe.
 
Alt
Standard
08-05-2008, 11:51
(#6)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
das ausbildungscenter ist ja quasi nur eine einführung in die pokerwelt und eine einstiegshilfe. Wenn man im großen und ganzen die tipps und ratschläge dort beachtet hilft einem das am anfang schon, doch nur durch spielen kann man sein spiel perfektionieren. Und das muss jeder auf seine weise machen.
 
Alt
Standard
08-05-2008, 17:39
(#7)
Benutzerbild von micha_mo_ger
Since: May 2008
Posts: 16
BronzeStar
Dass das Ausbildungscenter nicht immer recht hat zeigt auch ein bsp in einem video (odds, outs und warscheinlichkeiten). Schaut es euch mal an.

In der minute 9:45 meint der typ man hat weniger outs und die chancen sind schlechter. was der typ aber nicht bedacht hat ist, dass ihm auch ein J oder eine 10 zum top pair verhelfen würden und die 78 schlagen würden. da er J10 hält kommen 6 outs dazu (JJJ101010), davon zieht man wieder 2 ab (die herzen) und somit hat er am ende 10 outs und nicht nur 6 wie der typ meinte. hab ich recht oder hab ich recht?!

Bitte um antwort. danke
 
Alt
Standard
08-05-2008, 21:53
(#8)
Benutzerbild von Medivh-Trick
Since: Jan 2008
Posts: 651
Zitat:
Zitat von micha_mo_ger Beitrag anzeigen
Dass das Ausbildungscenter nicht immer recht hat zeigt auch ein bsp in einem video (odds, outs und warscheinlichkeiten). Schaut es euch mal an.

In der minute 9:45 meint der typ man hat weniger outs und die chancen sind schlechter. was der typ aber nicht bedacht hat ist, dass ihm auch ein J oder eine 10 zum top pair verhelfen würden und die 78 schlagen würden. da er J10 hält kommen 6 outs dazu (JJJ101010), davon zieht man wieder 2 ab (die herzen) und somit hat er am ende 10 outs und nicht nur 6 wie der typ meinte. hab ich recht oder hab ich recht?!

Bitte um antwort. danke
Du musst mal "richtig" zuschauen. da wir in der Hand sowieso vorn liegen brauchen wir keine Hilfe vom Board... Die 7h8h kamen nur dazu, um zu veranschaulichen, dass wir bei einer weiteren Herzkarte nicht gewinnen können und daher für die Straight(!!!) 6 Outs haben.
 
Alt
Standard
09-05-2008, 11:41
(#9)
Benutzerbild von Rudolfstar
Since: Dec 2007
Posts: 24
BronzeStar
Zitat:
Zitat von mrpokergod99 Beitrag anzeigen
klar weiß ich, dass oft am ende einer erklärung steht, dass man dies auch variieren könne.
aber in manchen darstellungen von situationen bin ich mir nicht sicher, ob die artikel im ausbildungscenter immer recht haben:
zum beispiel bei der aussage für die auswahl der starthände bin ich mir nicht sicher ob vielleicht die analyse des gegners (loose/tight) nicht mit eingebracht werden sollte, weil wenn ein spieler loose spielt dann ändert sich meine auswahl an starthänden, eben so stark wie wenn ein tighter spieler plötzlich limpt oder raised

das team das das ausbildungscenter erstellt hat, hat selbstverständlich höchste anerkennung verdient für die großartige arbeit
aber ein paar vorschläge von anderen spielern können sicher nicht schaden, niemand ist perfekt

das soll keien kritik an intellipoker sein, sondern nur einen anregung die einzelnen punkte im ausbildungscenter auf spetzielle situationen noch eingehender zu machen

es wäre schade wenn ein guter spieler, einen pot den er mit einem einfachen raise oder bet für sich entscheiden könnte verliert, weil er mit seinem aktuellen wissen ncoh nicht auf diese situation eingehen kann

ich würde mich über andere vorschläge und evtl. verbesserungsmöglichkeiten von anderen usern von intellipoker freuen

vielen dank und intelligent gewinnt
Da geb ich Dir vollkommen Recht, manchmal schmeißt man Hände weg die dann doch gewonnen hätte, nur weil man gelernt hat man soll das so machen. Asse werf ich grundsätzlichnicht weg, egal weas in der Starthand steht.

Gruß
Rudolfstar
 
Alt
Standard
09-05-2008, 12:04
(#10)
Benutzerbild von Medivh-Trick
Since: Jan 2008
Posts: 651
Zitat:
Zitat von Rudolfstar Beitrag anzeigen
Da geb ich Dir vollkommen Recht, manchmal schmeißt man Hände weg die dann doch gewonnen hätte, nur weil man gelernt hat man soll das so machen. Asse werf ich grundsätzlichnicht weg, egal weas in der Starthand steht.

Gruß
Rudolfstar
Es geht ja auch darum, dass man ein gesundes Misstrauen entwickelt und nicht an jeder Hand festhält, die preflop toll aussieht aber nach dem Flop (beinahe) Müll ist. AcAs bei einem Flop von 9h10hJh gegen 3 Spielen wird wohl kaum zu gewinnen sein...
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Blog] Bankrollmanagement - jetzt erst recht! ElHive Blogs, Berichte, Brags & Beats 193 02-04-2009 00:57
KQo gegen Openpush vom shorty, K5o mit Odds-Schwächen , JTo mit recht aggro Openpush jw050 Poker Handanalysen 4 14-04-2008 16:54
Problem mit OUTS wer hat recht ?? euwo IntelliPoker Support 22 28-03-2008 19:47