Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Cashgame-Wie spielen gegen lag´s?

Alt
Lightbulb
Cashgame-Wie spielen gegen lag´s? - 08-05-2008, 07:45
(#1)
Benutzerbild von pokerbert62
Since: Oct 2007
Posts: 136
Hallo!

Ihr kennt das sicher.

Ein Spieler spielt 70-80% seiner Hände. Raist diese
so gut wie immer Preflop. Postflop kommt dann so gut
wie sicher ein Bet, meistens eine Overbet.

An der Stelle muß man die eigenen Draws dann oft
aufgeben,weil man schlechte Potodds bekommt.

Selber gibt man ihm dann zu viel eigene Foldequity und
in der Folge kommts zu einer -$eV.

Kann man diese Art Gegner stoppen und wenn ja wie?

mfg
 
Alt
Standard
08-05-2008, 09:44
(#2)
Benutzerbild von k0sii
Since: Feb 2008
Posts: 394
BronzeStar
genau solche gegner solltest du dir an den tischen suchen, spiel tight/aggressiv... selektiere deine starthände gut, isolier ihn oft, und pass auf das er rechts von dir sitzt...
 
Alt
Standard
08-05-2008, 11:24
(#3)
Benutzerbild von BigPicker
Since: Jan 2008
Posts: 74
genau am besten nur gute Starthände spielen und so einem Spieler bei Made Hands am Flop ne Falle stellen wäre mein Tip

wenn du so einen Spieler erkannt hast kannst du das dann gut ausnutzen!
 
Alt
Standard
08-05-2008, 11:27
(#4)
Benutzerbild von Furzgurk
Since: Apr 2008
Posts: 490
vorab eine frage dazu..meinst du die schwachen LAGs oder die gefährlichen LAGs? oder sowohl als auch?

mein grudsätzlicher rat vorab, gerade bem cashgame:

starke LAGs sind nicht/weniger profitabel bzw. sehr kostspielig, wenn man sich auf dern mätzchen ohne verstand einlässt.

schwache LAGs sind profitabel.

noch profitabler sind loose-passive und weak-tighte gegner.

geht´s dir um den lerneffekt, gerade auf turn und river, dann spiel mit den LAGs.

geht´s dir (nur) um profit, wechsle flugs den tisch und suche die schwachen, passiven spieler.

viele tappen in die falle von LAGs, weil das eigene ego leicht gegen so jemanden in wallung gebracht werden kann...wer lässt sich schon gerne rumschubsen.

ich versuche, meinen verstand über das ego zu setzen, und suche mir die weak-tighten tische, bei denen ich wiederum den LAG spielen kann....WENN es der tisch zulässt.

nicht jeder kommt gegen den LAG-stil klar...bei vielen unerfahrenen spielern, kommt der tilt-faktor dann schneller als erwünscht.


furzgurk
 
Alt
Question
08-05-2008, 11:57
(#5)
Benutzerbild von pokerbert62
Since: Oct 2007
Posts: 136
Ich meine natürlich jenen lag, der weiß das sein Stil gerade
gegen Gegner wie mich die selten Lust verspüren mit einer
durchschnittlichen Hand bis zum Showdown gehen zu wollen,
profitabel ist.

Aber dein Ansatz mit ihm bis zum River zu gehen gefällt mir.
Kannst du mir vielleicht sagen welche Hände dazu besonders
geeignet sind.

Nur auf Premiumstarthände und/oder dann auf Volltreffer
Postflop zu hoffen wird wohl nicht ausreichen.

Geändert von pokerbert62 (08-05-2008 um 12:02 Uhr).
 
Alt
Standard
08-05-2008, 12:42
(#6)
Benutzerbild von Haraldino
Since: Apr 2008
Posts: 116
Gute Hände preflop kräftig raisen und wenn er mitgeht liegt er statistisch schon mal hinten. Dann am Flop hoch anspielen.Wenn es zum Showdown kommt und er sieht das du nur mit relativ guten Starthänden spielst,wird er deine Preflopraises respektieren und du kannst die Handrange erweitern. Die Zusatzblinds, die er durch Aggression abgreift, gewinnst du mit Zins und Zinseszins wieder wenn du mit ihm bis zum Showdown gehst.
 
Alt
Standard
08-05-2008, 13:30
(#7)
Benutzerbild von Furzgurk
Since: Apr 2008
Posts: 490
ich bin´s nochmal....

wirklich wichtig ist, dass du nicht anfängst, mit marginalen händen gegen ihn zu pushen, denn auch extrem LAGS dürfen mal gute hände haben.

je mehr diese ihre hände spielen und den flop sehen, desto mehr monster haben diese auch, und kannst nicht rausfinden, WANN sie diese haben.

der LAG-stil beruht ja darauf, ständig kleine mathmematische fehler zu begehen, in dem man mit schwachen händen pusht.

gegen die richtigen opfer tauscht der LAG seine vielen kleinen fehler gegen extrem teure fehler der opfer.

nämlich genau dann, wenn die opfer anfangen, die nerven zu verlieren und zu pushen, bzw. alles callen.

genau DA liegt die edge des LAG und des maniac.

ein guter LAG sucht sich die weak-tighten tische/spieler...solche die die "monster unter ihrem bett" befürchten.

und wenn diese weak-tighten spieler sich erheben, weil sie einfach genug vom folden haben.
sie haben zumeist keine erfahrung, um sich gegen den maniac zu wehren.

der stil des LAG/maniac ist der proftiabelste stil, aber auch der riskanteste....und es ist für den spieler auch der anspruchsvollste, denn er sieht sich meistens sehr schwierigen enscheidungen auf späteren strassen gegenüber und das mit häufig schwaen händen.

was ich dir noch ans herz lege:

beobachte diesen lag genau!

finde heraus, wo seine schwachstellen sind, vor allem auf turn und river.

die guten LAGS spielen extrem loose pre flop und am flop, werden aber am turn und river tighter, auch sie haben kein geld zu verschenken.


finde heraus, wie der LAG gegen andere am tisch spielt, folde ruhig ´ne weile,wenn du unsicher bist, kein krieg wird an einem tag gewonnen und eien session seltenst nach 10 händen.

beobachte wie der LAG nach gegenwehr spielt, und wie er weiter spielt, wenn er lediglich gecallt wird.

der call gegen einen LAG ist oftmals wirksamer als ein raise.

spiele nach möglichkeit gegen ihn, wenn du position hast und calle, wenn du dich einigermassen stark fühlst, so hälst du den pot niedriger, als wenn du reraist. die ist vor allem dann wirksame, falls du dich nicht sicher genug fühlst bzw. nicht eine wirklich superstarke hand hälst.

mit calls signalisierst du auch stärke, und meist macht sich dann mangelndes selbstbewusstsein auf den späteren strassen von seiten des LAG bemerkbar; ein lAG will in de regel nicht runtergecallt werden, aber mit seinen monster schon.
also vorsicht!

wenn du bemerkst, dass ein wirklich guter LAG am tisch ist, der auch am turn und river keine (offensichtliche) schwächen zeigt und sich zusätzlich gekonnt des hammers zukünftiger bets bzw. der hebelwirkung künftiger bets bedient und den tisch dadurch kontrolliert bzw. dadruch alles am tisch ausser kontrolle gerät....gibt´s nur eins.

GEH VOM TISCH!!

spare nerven, spare geld.

andererseits beobachte die LAGs weiterhin, dadurch lernst du, wie man diesen stil spielt..und hoffentlich gut spielt, dann kansst du deinerseits irgendwann mal diesen stil probieren, wenn dich das reizt.


furzgurk
 
Alt
Cool
08-05-2008, 13:45
(#8)
Benutzerbild von RoyalAceA
Since: Mar 2008
Posts: 465
Zitat:
Zitat von Furzgurk Beitrag anzeigen
[...]
starke LAGs sind nicht/weniger profitabel bzw. sehr kostspielig, wenn man sich auf dern mätzchen ohne verstand einlässt.

schwache LAGs sind profitabel.

[...]

*Komplettzitat gekürzt - Bitte Nutzungsbedingungen beachten, Danke!*
Knalli666
Seit wann ist ein LAG spieler so gefährlich?
LAG = Loose Agressive
Also er verliert agressive!


Gruss
Markus

Geändert von Knalli666 (08-05-2008 um 18:23 Uhr).
 
Alt
Standard
08-05-2008, 18:14
(#9)
Benutzerbild von Furzgurk
Since: Apr 2008
Posts: 490
Zitat:
Zitat von RoyalAceA Beitrag anzeigen
Seit wann ist ein LAG spieler so gefährlich?
LAG = Loose Agressive
Also er verliert agressive!

Gruss
Markus
hi markus..ich gehe davon aus, dass du noch nicht lange spielst...also:

"loose-aggressiv " hat nichts mit aggressivem verlieren zu tun.

"loose" heisst, das er selbst schwachen karten spielt, diese aber AGGRESSIV...man kann sie schwer auf eine hand setzen, weil sie eben eine breite palette an startkarten spielen.

es gibt "tighte" spieler, die spielen nur die besten karten uns sehen sich auf dem flop weniger schwierigen entscheidungen gegenüber.

man sagt keiner dieser stile sei besser als der andere.

wichtig ist nur, dass man aggressiv spielt, nicht passiv.

das muss jeder für sich selbst herausfinden, was einem liegt.


furzgurk
 
Alt
Standard
08-05-2008, 18:39
(#10)
Benutzerbild von NoDaps
Since: Nov 2007
Posts: 149
nur nciht ungeduldig werden. einfach auf ne gute hand warten udn abkassieren
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spielen gegen Fische Mazzerello Poker Talk & Community 27 01-05-2008 22:36
Wie gegen Lows spielen Joschi9878 IntelliPoker Support 12 02-03-2008 19:27
1/2 Pocket J gegen den Maniac. Wie spielen? Wiegi85 Poker Handanalysen 5 23-02-2008 11:53
Gegen mögliche Draws spielen spenkmen Poker Handanalysen 20 20-02-2008 13:32