Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

PLO 0.02/0.05 2nd Set Turn zu passiv

Alt
Standard
PLO 0.02/0.05 2nd Set Turn zu passiv - 08-05-2008, 17:58
(#1)
Benutzerbild von coren86
Since: Aug 2007
Posts: 123
PokerStars Pot-Limit Omaha High, $0.05 BB (6 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver Cards)

saw flop|saw showdown

BB ($3)
Hero ($4.21)
MP ($6)
CO ($5.54)
Button ($14.34)
SB ($3.83)

Preflop: Hero is UTG with , , , . MP posts a blind of $0.05.
Hero raises to $0.22, MP (poster) calls $0.17, 2 folds, SB calls $0.20, BB calls $0.17.

Flop: ($0.88) , , (4 players)
SB checks, BB checks, Hero bets $0.88, MP calls $0.88, SB folds, BB folds.

Turn: ($2.64) (2 players)
Hero checks, MP bets $0.05, Hero calls $0.05.

River: ($2.74) (2 players)
Hero checks, MP bets $0.2, Hero calls $0.20.

Final Pot: $3.14

War irgendwie aufm Turn scared vor JTxx und wollte daher c/c spielen.

ist das Falsch und sollte man hier eher for Protection betten?
 
Alt
Standard
10-05-2008, 00:33
(#2)
Benutzerbild von SemmelNy
Since: Mar 2008
Posts: 29
Tja, du hast halt irgendwie das Problem der Position am Turn. Ist schon eine heftige Scarekarte; denn was soll er am Flop groß callen. Im Normalfall sind das halt Hände wie QJTx. Allerdings ist der "5ct-Move" vom Gegner völlig daneben; wenn er die Straight wirklich hat muss er dann ja protecten. So siehst du ja billig den River. Also eigentlich ordentlicher Raise nach seiner Minbet. Ich würde mich aber auch nicht groß wohl fühlen; vielleicht weiß der gar nicht richtig was er da tut und am Ende ist es womöglich sogar besser so billig zum Showdown zu kommen...
 
Alt
Standard
10-05-2008, 02:53
(#3)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Shorthanded musst Du da - ohne speziellen Read auf den Gegner - mit 2nd Set IMO broke gehen, dh. Push Turn.

Das einzige, was Dich plausibel beat hat, wäre QJTx, aber in den meisten Händen wird er mit einer Made Hand am Flop (Two Pair AK**, A5** etc.) gecallt haben.

Auf dem Level gibt's sowieso die seltsamsten Calls, und sein Play an Turn und River deutet ja darauf hin, dass der Typ nicht ganz Herr seiner Sinne ist ...
 
Alt
Standard
10-05-2008, 11:07
(#4)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von coren86 Beitrag anzeigen
ist das Falsch und sollte man hier eher for Protection betten?
Vielelicht auch "for value"? Immerhin checkt der Gegner (wenn man die Bet nicht als Probe Bet verstehen will. . )
 
Alt
Standard
10-05-2008, 12:21
(#5)
Benutzerbild von GermanEagle
Since: Feb 2008
Posts: 438
Ich finde die Hand schlecht gespielt. Die Hand würde ich von dieser Position nicht PreFlop raisen, da die Position schlecht ist und die Hand auch nicht so stark ist, ich wäre da eher für Call/Call.

Jetzt hast du PreFlop geraist und bettest Pot auf dem Flop und kriegst einen Call. Mit dem As und dem König auf dem Board muss der andere dir das gefloppte Set geben, macht aber trotzdem den Call, hier solltest Du Dich fragen - warum?

Je nach dem wie Du vorher gespielt hast macht er den Call mit AKxx, AAxx, 55xx.

Die 5 Cent Turn Bet ist schon sehr dreist in ein $2,64 Pot. Für eine Value Bet viel zu wenig. Ich würde das eher als Schwäche deuten und hier ein Check Raise machen, grade auch wegen dem zweiten Karo. JT muss er eigentlich stärker anspielen, grade wegen dem Flush Draw. Irgendwie macht alles keinen Sinn. Mit ner guten Hand würde ich zumindest soviel betten, daß Du callen musst und ich Dich am River AllIn setzen kann.

Den Call auf dem River halte ich bezüglich Pot Odds vertretbar, aber ich nehme an Du wurdest von einem Flush geschlagen.
 
Alt
Standard
10-05-2008, 13:44
(#6)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Zitat:
Zitat von GermanEagle Beitrag anzeigen
Ich finde die Hand schlecht gespielt. Die Hand würde ich von dieser Position nicht PreFlop raisen, da die Position schlecht ist und die Hand auch nicht so stark ist, ich wäre da eher für Call/Call.
Ich bin nicht ganz Deiner Meinung. Fullring würde ich auch nicht aus UTG raisen, aber im Shorthanded Game ist mMn. first-in Raise or Fold angesagt. Ist auch aus Balancing Gründen nicht schlecht.

Ich weiß, zur Preflop-Spielweise gibt es in PLO keine *einheitliche Theorie*, aber SH zahlt es mMn. sich aus, im Zweifelsfall aggressiver an die Sache heranzugehen.
 
Alt
Standard
10-05-2008, 14:54
(#7)
Benutzerbild von GermanEagle
Since: Feb 2008
Posts: 438
Zitat:
Zitat von oblom Beitrag anzeigen
Ich bin nicht ganz Deiner Meinung. Fullring würde ich auch nicht aus UTG raisen, aber im Shorthanded Game ist mMn. first-in Raise or Fold angesagt. Ist auch aus Balancing Gründen nicht schlecht.
Auf höheren Leveln geb ich Dir recht, aber hier auf 0,02/0,05 kriegst Du in der Regel 4 Caller. Da push ich nicht mal die Asse in der Position. Naja, kommt immer auf Situation und Mitspieler an.
 
Alt
Standard
12-05-2008, 23:57
(#8)
Benutzerbild von graveisfree
Since: Dec 2007
Posts: 57
die bet is einfach so verdammt weak, definitiv raisen!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
0,10-0,20 Anspielen oder lieber passiv spielen? Wiegi85 Poker Handanalysen 6 04-05-2009 19:38
FL 25c/50c TT zu passiv? mrcj88 IntelliPoker Support 6 17-04-2008 16:00
NL5: 2 Hände zu passiv? chess87 Poker Handanalysen 7 02-04-2008 18:04
PLO H/L 1/2c Zu Passiv? RasKamun Poker Handanalysen 2 01-03-2008 01:30
NL10 immer so passiv? McPorck Poker Handanalysen 33 09-01-2008 01:59