Alt
Standard
biographien - 08-05-2008, 19:33
(#1)
Benutzerbild von NoDaps
Since: Nov 2007
Posts: 149
ich habe letztens ein bisschen was über stu unger gelesen. der hat schon mit 13 jahren als falschspieler angefangen udnw ar dann mitglied bei der mafia die ihn bei seinen spielchen geschützt hat. obwohl er imemr wieder große turnier gewinne einsackte, ging er immer wieder pleite, was wohl auch an seiner drogensucht hing. er starb in einem hotelzimmer in las vegas, weiß aber nciht mehr wann.

kennt ihr vll ncoh mehr interessante biographien? ich find das echt hart das der mit der mafia zusammen gearbeitet aht.
 
Alt
Standard
08-05-2008, 21:16
(#2)
Benutzerbild von tommiks
Since: Jan 2008
Posts: 38
BronzeStar
Schau mal Wikepedia .
Soll ein guter Spieler gewesen sein, aber Mafia hin oder her. er war oder soll in der Zeit der aller Beste gwesen sein.
 
Alt
Standard
08-05-2008, 21:58
(#3)
Benutzerbild von Dark_Dumbel
Since: May 2008
Posts: 21
BronzeStar
Von Stu Unger habe ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört O.o Soll ich vielleicht mal meine Biographie reinstellen? Wird aber zum Gähnen langweilig sein und keiner wird sich dafür interessieren

Was ich mich aber frage, wie konnte er immer wieder bei großen Turnieren teilnehmen wenn er immer wieder pleite gegangen ist? Dann müsste er ja immer wieder von vorne angefangen haben was ich wiederum nicht glauben kann, ansonsten muss er wirklich zu den wirklich großen im Pokergeschäft gehören oder gehört haben ...
 
Alt
Standard
Bios - 11-05-2008, 09:16
(#4)
Benutzerbild von Revager
Since: Sep 2007
Posts: 289
BronzeStar
Lest euch doch mal die Biographien von Leuten wie Mike Matusow oder Layne Flack durch, dort werdet ihr auf ähnliche Sachen stoßen
 
Alt
Standard
11-05-2008, 12:37
(#5)
Benutzerbild von Aboxy
Since: Apr 2008
Posts: 195
Zitat:
Zitat von NoDaps Beitrag anzeigen
ich habe letztens ein bisschen was über stu unger gelesen. der hat schon mit 13 jahren als falschspieler angefangen udnw ar dann mitglied bei der mafia die ihn bei seinen spielchen geschützt hat. obwohl er imemr wieder große turnier gewinne einsackte, ging er immer wieder pleite, was wohl auch an seiner drogensucht hing. er starb in einem hotelzimmer in las vegas, weiß aber nciht mehr wann.

kennt ihr vll ncoh mehr interessante biographien? ich find das echt hart das der mit der mafia zusammen gearbeitet aht.
Bei Wikipedia findest du eine Menge Biographien. Gib mal als Suchwort "Pokerspieler" ein!!!

MfG Aboxy

 
Alt
Standard
11-05-2008, 15:22
(#6)
Benutzerbild von zagor16
Since: Nov 2007
Posts: 47
BronzeStar
Über Stu Unger gibt es sogar ein Pokerfil, "High Roller".
Filme gibt es nur über besondere Leute.....
 
Alt
Standard
11-05-2008, 15:37
(#7)
Benutzerbild von tommiks
Since: Jan 2008
Posts: 38
BronzeStar
In vielen Berichten sprechen die bekannten PROS, die gegen Unger gepilet haben, nur gutes (aufs Poker bezogen). Er wäre einfach der beste seiner zeit.
 
Alt
Standard
11-05-2008, 17:49
(#8)
Benutzerbild von CivCepheus
Since: May 2008
Posts: 25
BronzeStar
Zitat:
Zitat von tommiks Beitrag anzeigen
Er wäre einfach der beste seiner zeit.

Leider bekam er sein restliches Leben nicht mit dem Poker unter einen Hut. Aber wieviele "Genies" (in welcher Hinsicht auch immer) gibt es, die ähnliche Probleme hatten? Fast scheint es so, als gehören diese Fakten zusammen. Traurig, wenn es so wäre...

Zu den Biographien: Sehr interessant finde ich, wieviele Auswanderer unter den Stars dabei sind. Mortensen, Negreanu, Hansen zum Teil... Viele zogen erst nach ihren ersten Poker-Erfolgen in die Staaten, einige begannen dort oder auch anderswo) aber auch erst ihre Karrieren.
 
Alt
Standard
11-05-2008, 17:54
(#9)
Benutzerbild von Keldahr
Since: Mar 2008
Posts: 28
BronzeStar
FInde auch die Biographie von Phil Ivey ganz interessant, der hatte schon immer nen Drang zum Poker und gilt ja heute in der Pokerwelt als der gefährlichste Spieler
 
Alt
Standard
11-05-2008, 17:58
(#10)
Benutzerbild von Demakrasnici
Since: Apr 2008
Posts: 37
BronzeStar
Also der mit der Mafia, der hat mit 13 schon an Turnieren gespielt??