Alt
Standard
100 NL FR - trips GK - 09-05-2008, 11:15
(#1)
Benutzerbild von Pokamon06
Since: May 2008
Posts: 102
hi,

die DB gibt keine große sample her, dennoch poste ich mal die stats:
villain 14/12/5 ~400 hände - sieht kompetent aus.

PokerStars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (9 handed) Poker Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: 2+2 Forums)

MP2 ($76.65)
MP3 ($52.25)
Hero ($99.50)
Button ($109.55)
SB ($44.45)
BB ($107.15)
UTG ($98.50)
UTG+1 ($111.60)
MP1 ($82)

Preflop: Hero is CO with J:club:, Q:club:.
1 fold, UTG+1 raises to $4, 3 folds, Hero calls $4, 3 folds.

Flop: ($9.50) 6:club:, 9:club:, Q:spade: (2 players)
UTG+1 bets $8, Hero calls $8.

hier habe ich mich entschieden nur zu callen. sicher ist ein raise auch möglich, aber meine hand wirkt so stark, dass ich villain nicht vertreiben möchte.

Turn: ($25.50) Q:heart: (2 players)
UTG+1 bets $20,

plötzlich bin ich nicht mehr so sicher. die Q verbessert zwar auf den ersten blick meine hand, aber mein draw ist nicht mehr so stark.

villain bettet weiter und das board ist so dry, dass ich hier oft entweder in trips mit wahrscheinlich besserem kicker oder in ein set gelaufen bin.
overcards kann ich auch nicht völlig ausschließen, immerhin ist villain recht aggro.

wie setzt ihr fort?

ps: welches format benutzt ihr hier? es wäre schön, die kartensymbole sehen zu können.
 
Alt
Standard
09-05-2008, 12:03
(#2)
Benutzerbild von Bauz222
Since: Nov 2007
Posts: 15
hier mal meine meinung dazu:

also gegen seine stärkste range hast noch immer 31% equity:

Board: 6c 9c Qs Qh
Dead:

equity win tie pots won pots tied
Hand 0: 68.783% 58.56% 10.23% 438 76.50 { 99, 66, AQs, KQs, QJs, AQo, KQo, QJo }
Hand 1: 31.217% 20.99% 10.23% 157 76.50 { QcJc }

wenn man die range jetzt noch bisserl erweitert schauts sehr viel besser aus für dich:

Board: 6c 9c Qs Qh
Dead:

equity win tie pots won pots tied
Hand 0: 31.088% 26.30% 04.79% 486 88.50 { KK+, JJ-99, 66, AQs, KQs, QTs+, AQo, KQo, QTo+ }
Hand 1: 68.912% 64.12% 04.79% 1185 88.50 { QcJc }

das is jetzt mal ne range die ich so für nen 14-12 typen annehmen würd (die möglichkeit eines double barrel bluffs ist hier noch gar net miteinberechnet). also wenn du hinten bist hast du gegen alles noch outs (30% equity gegen Q mit besserem kicker und 15% gegen nen fullhouse), höchstwahrscheinlich bist aber vorne.

jetzt nur noch die frage ob man callt oder raised:

also wenn du raised vertreibst wahrscheinlich die pairs mit nur 2 outs, ich würd hier callen und ihn den river auch noch valuebetten lassen mit AA oder KK.

Geändert von Bauz222 (09-05-2008 um 12:24 Uhr).
 
Alt
Standard
09-05-2008, 12:11
(#3)
Benutzerbild von DrSFreud
Since: Oct 2007
Posts: 79
buben und zehnen sind bei ihm auch noch möglich ... vllt. sogar ak.

um rauszufinden, wo du stehst, bleibt nur ein raise (~50), wobei ich nicht weiß, ob ein allin hier sogar einen höheren erwartungswert hätte.

line:
raise/fold und auf dem river dann fold/check behind (es sei denn, die hand verbessert sich)
 
Alt
Standard
09-05-2008, 12:21
(#4)
Benutzerbild von Pokamon06
Since: May 2008
Posts: 102
Zitat:
Zitat von DrSFreud Beitrag anzeigen

line:
raise/fold und auf dem river dann fold/check behind (es sei denn, die hand verbessert sich)
wenn ich raise, bin ich commited. mit der intention zu folden gefällt mir das überhaupt nicht.
 
Alt
Standard
09-05-2008, 12:26
(#5)
Benutzerbild von Bauz222
Since: Nov 2007
Posts: 15
die frage nach nem fold stellt sich hier glaub ich gar net, nur ob du mit nem call oder mit nem raise mehr value rauskriegst ahja und meine erste antwort is fertig!
 
Alt
Standard
09-05-2008, 12:46
(#6)
Benutzerbild von DrSFreud
Since: Oct 2007
Posts: 79
Zitat:
Zitat von Pokamon06 Beitrag anzeigen
wenn ich raise, bin ich commited. mit der intention zu folden gefällt mir das überhaupt nicht.
kann ich verstehen
 
Alt
Standard
09-05-2008, 12:51
(#7)
Benutzerbild von Pokamon06
Since: May 2008
Posts: 102
gute analyse bauz, dankeschön.

mir wird im nachhinein immer klarer, dass ich einer WA/WB situation nicht raisen sollte:

mit den odds kann ich callen, evtl bin ich sogar vorne.

mit einem raise dagegen vertreibe ich schwächere hände und muss ne 3-bet auch noch callen, obwohl ich dann deutlich hinten bin.

gehen wir eine straße weiter:

river (pot $65.50) 2 diamonds utg1 bets pot

river (pot $65.50) A clubs utg1 bets pot

hero ?

*Beiträge zusammengeführt. Bitte benutze das nächste Mal die EDIT Funktion* Gefallener

Geändert von Gelöschter Benutzer (10-05-2008 um 13:07 Uhr).
 
Alt
Standard
09-05-2008, 13:42
(#8)
Benutzerbild von Bauz222
Since: Nov 2007
Posts: 15
naja is ne schwierige situation beides, den flush musst schon reinschieben glaub ich, die andere situation is noch haariger...

Zitat:
hier habe ich mich entschieden nur zu callen. sicher ist ein raise auch möglich, aber meine hand wirkt so stark, dass ich villain nicht vertreiben möchte.
ich würd trotzdem den flop raisen und versuchen am flop all in zu kommen (wenn da nämlich am turn ne A oder nen K kommt is deine hand gleich gar nimmer so stark).
 
Alt
Standard
09-05-2008, 18:52
(#9)
Benutzerbild von DrSFreud
Since: Oct 2007
Posts: 79
Zitat:
Zitat von Pokamon06 Beitrag anzeigen
... einer WA/WB situation ...
was meinst du hiermit?
 
Alt
Standard
09-05-2008, 22:14
(#10)
Benutzerbild von Pokamon06
Since: May 2008
Posts: 102
WA/WB way ahead / way behind

wenn du zB AA hast und der flop KKx fällt,

dann bist du gegen jeden, der nicht einen K hat vorne.

wichtig dabei ist, dass hier niemand große draws hat:

entweder du hast den K, oder nicht.

das heisst, dass man hier ruhig freecards geben kann.

einmal baut man den pot nicht unnötig auf und zum anderen bekommt

man auf späteren strassen evtl noch value.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL25 A4s als trips in danger! sb222 Poker Handanalysen 12 24-04-2008 20:03
nl25 - trips vs maniac sb222 Poker Handanalysen 9 02-04-2008 00:39
NL 50 - Trips am Flop FaLLout86 Poker Handanalysen 12 20-01-2008 14:06
nl25 -trips im SB sb222 Poker Handanalysen 8 16-01-2008 16:00
NL 2 SH: QJ Trips im BlindBattle Branch_of_GG Poker Handanalysen 11 06-12-2007 07:53