Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AA Entscheidung im Homegame

Alt
Standard
AA Entscheidung im Homegame - 12-05-2008, 13:30
(#1)
Benutzerbild von knackfotzler
Since: Dec 2007
Posts: 38
Hallo,

Letztes Wochenende kam es in unserem Homegame zu folgender Hand:

NL 0,25/0,50 9 Spieler; Der Abend ist noch relativ jung und ich sitze da mit 50€ und die Person, die mit mir in der Hand verwickelt ist, hat ungefähr den gleichen Betrag.

UTG bekomm ich AA und erhöhe auf 1,5€, alle folden bis zum BB, der auf 4€ erhöht. Ich raise daraufhin auf 12€, was er called.

Flop kommt 9s 7s 3d. Er betted 40€ all-in. Was nun? Ich hatte das A of spades nicht.

Schreibt mal bitte, wie ihr gehandelt hättet und wie euer Gedankengang dazu gewesen wäre. Mein Gegenspieler ist preflop als sehr loose bekannt und sieht nur selten den Flop nicht.

Auflösung folgt...
 
Alt
Question
12-05-2008, 13:34
(#2)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)
k.a. ... würde sagen er hat Kings oder halt auch Asse !

ob er so spielen würde?

Ohne Reads bzw. Einschätzung des Gegner sehr schwer!

So wie du die Spielsituation geschildert hast würde ich das All-In callen


 
Alt
Standard
12-05-2008, 13:39
(#3)
Benutzerbild von krueppel1
Since: May 2008
Posts: 745
nunja er hat mit seinem draw noch ne gute chance dich zu schlagen... dein rerais war aber überflüssig, da er ja pair haben kann und set eher trifft... beim cash callen die meisten mit pocket 9...

so er geht allin, was kann er haben??? müsste man readen oder ihn länger kennen... ich schätze er hat endweder nen high-pair in der hand oder hat das set getroffen... somit will er dir deinen draw teuer machen... du könntest auch deine karten aufdecken(darf man nur im cash,glaub ich), somit kann man gut seine reaktion sehen... es wäre auch erlaubt, da du ihn ja nichmehr beeinflussen kannst, weil seine chips ja schon im pot sind und es nur an dir liegt...

spannende sache...
 
Alt
Standard
12-05-2008, 13:43
(#4)
Benutzerbild von knackfotzler
Since: Dec 2007
Posts: 38
Mir hat es vor allem zu denken gegeben, dass er kein c/r All-in gemacht hat, sondern ziemlich instant seinen push gemacht hat.
 
Alt
Standard
12-05-2008, 13:43
(#5)
Benutzerbild von k0sii
Since: Feb 2008
Posts: 394
BronzeStar
ich finde deine raises preflop zu klein ...

für mich as played ein instantcall, dich schlagen nur drei hände und die würde er wohl valuebetten und nicht instantpushen, schließlich will er deine kohle ...

TT+ vermute ich mal ... glaube nicht das er das set in den preflopagressor AI donkt
 
Alt
Standard
12-05-2008, 13:51
(#6)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)
Zitat:
Zitat von krueppel1 Beitrag anzeigen
nunja er hat mit seinem draw noch ne gute chance dich zu schlagen... dein rerais war aber überflüssig, da er ja pair haben kann und set eher trifft... beim cash callen die meisten mit pocket 9...

so er geht allin, was kann er haben??? müsste man readen oder ihn länger kennen... ich schätze er hat endweder nen high-pair in der hand oder hat das set getroffen... somit will er dir deinen draw teuer machen... du könntest auch deine karten aufdecken(darf man nur im cash,glaub ich), somit kann man gut seine reaktion sehen... es wäre auch erlaubt, da du ihn ja nichmehr beeinflussen kannst, weil seine chips ja schon im pot sind und es nur an dir liegt...

spannende sache...

k.A. aber Set wäre sehr seltsam:

Pocket 7s oder 3s reraisen ?

Pocket Nines evtl. aber warum sollte er dann instapushen anstelle den gegner in den pot zu bekommen ?

wäre natürlich denkbar, aber ein check-push wäre besser, da er ja davon ausgehen kann das der threadersteller anspielen wird .... dann kommt´s halt wieder darauf an, wie viel der threadersteller normalerweise contibettet, zwecks stack-pot-verhältnis und die fold euqity für den villian


 
Alt
Standard
12-05-2008, 14:28
(#7)
Benutzerbild von longhoorisch
Since: Feb 2008
Posts: 220
BronzeStar
Mir kommt es auch etwas seltsam vor, aber ich würde ihn auf eine hand wie TT, JJ, QQ schätzen, mit der er auf einem flop mit 3 kleinen karten pusht.
Vllt auch ein semi- bluff mit aks.
 
Alt
Standard
12-05-2008, 14:58
(#8)
Benutzerbild von knackfotzler
Since: Dec 2007
Posts: 38
Zitat:
Zitat von k0sii Beitrag anzeigen
ich finde deine raises preflop zu klein ...

für mich as played ein instantcall, dich schlagen nur drei hände und die würde er wohl valuebetten und nicht instantpushen, schließlich will er deine kohle ...

TT+ vermute ich mal ... glaube nicht das er das set in den preflopagressor AI donkt
Hat zu 100% meinem Gedankengang entsprochen. Ich hab eigentlich sofort gecalled. Zu meiner Überraschung hatte er 99 und ich wurde gestacked.

Wenigstens hab ich jetzt die Gewissheit, dass das nicht nur mir passiert wäre.

Warum er aber mit Top Set in mich AI reingedonkt hat werde ich lange Zeit nicht kapieren...
 
Alt
Standard
12-05-2008, 15:15
(#9)
Benutzerbild von jackielein
Since: Jan 2008
Posts: 161
BronzeStar
hätte wohl auch gecallt - weiß natürlich nich was für ein spieler das ist, und ob er so ein play mit AsKs machen würde, und wenns kein AsKs dahintersteckt, bist du ja wohl noch in good shape

edit: ah, ok - finde ich aber sehr gewagt von ihm preflop, mit 99..
 
Alt
Standard
12-05-2008, 16:52
(#10)
Benutzerbild von LordHargon
Since: Dec 2007
Posts: 68
Für mich ein Call. Reraise und das Callen deines Reraises (trotz 2:1 Odds zeigt es stärke) spricht dafür, dass er ne gute Preflophand hat. 99 wäre mir für ein Reraise z.B. schon zu wenig. Gegen JJ, QQ, KK, AKs und nen Flushdraw liegst du vorn, also Call.

2 Pair und Sets halte ich für unwahrscheinlich, möglich ist aber natürlich alles!

Wie gings denn nun aus?
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JJ gefoldet, richtige Entscheidung? Thod89 Poker Handanalysen 24 13-05-2008 22:29
Entscheidung Playmoney od. Echtgeld Ymas69 IntelliPoker Support 44 25-03-2008 21:01
Sunday Million Schwierige Entscheidung andru67 Poker Handanalysen 0 24-12-2007 11:23
PL 2 War meine Entscheidung richtig? steve2301 Poker Handanalysen 36 08-12-2007 16:40