Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Frage zum Vergleich Spielstärke Playmoney und Realmoney

Alt
Standard
Frage zum Vergleich Spielstärke Playmoney und Realmoney - 21-10-2007, 23:08
(#1)
Benutzerbild von Blackhawk131
Since: Sep 2007
Posts: 42
Mal ne Frage an die Leute mit Erfahrung.

Ich suche Einschätzungen wie sich die Spielstärken
bei den Unterschiedlichen Limits so in etwa vergleichen lassen.

Ich würde mich über Meinungen sowohl im Bereich NL als auch FL freuen.

Spiele momentan Real money FL 0.02/0.04 (mehr kann ich mir noch nicht leisten)
und Play money NL SNG 2K buy In.

Finde persönlich das die Leute beim play money SNG meist besser spielen oder ich bin einfach noch zu blöd mit den vielen Limpern im niedrigen Real money game umzugehen. Sprich fehlende post flop Strategie.
 
Alt
Standard
22-10-2007, 01:49
(#2)
Benutzerbild von Chiller3k
Since: Oct 2007
Posts: 95
seh ich das richtig, dass du das niedrigste FL limit spielst?
Wenn dem so ist, dann hast du es da wohl mit nem haufen calling stations zu tun, die mal 1$ in nem freeroll gewonnen haben und meinen sie müssten jetzt n bisschen "richtiges" Poker spielen.

Wie das mit play Money in den höheren Limits aussieht... Keine Ahnung. Aber Playmoney ist eigentlich absolut nicht mit Echtgeld Spielen zu vergleichen... Beim Play Money haben die leude nix zu verlieren... bei realmoney überlegen sie sich 2mal ob sie jetzt wirklich 10$ in den pot investieren wollen...(auf deinem Fl level ist es halt FAST wie playmoney... die 40cent pro Pot oder so tuen deinen gegnern auf kurze sicht nicht weh... es summiert sich dann aber halt )

Ich kann dir nur was zu NL sagen. Habe selber nie Fl gespielt. Also auf den niedrigen Limits sind schon einige Leute dabei, die einfach absolut schlecht spielen. Anders kann mans nicht sagen. Aber es gibt halt auch einige "gute" Spieler(gut sind sie auch nicht aber sie haben zumindest nen SHC und n bisschen was über postFlop spiel erfahren). Das heißt, du musst halt zwischen den schlechten und guten spielern unterscheiden sonst kanns teuer werden. Aber die micro limits sollten eig von jedem geschlagen werden können, der auch bereit ist, sich ein wenig mit der theorie zu beschäftigen.
 
Alt
Standard
22-10-2007, 07:25
(#3)
Benutzerbild von TimTolle
Since: Oct 2007
Posts: 133
playmoney kann man nicht mit real money vergleichen. zumindest nicht, was die spielstärke angeht.

vorallem kannst du nicht pauschal Spielstärke FL 0.02/0.04 mit SNGs vergleichen. Das geht nicht mal, wenn du nur real money games nimmst.
 
Alt
Standard
22-10-2007, 10:15
(#4)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Ich spiele schon etwas länger, aber auch nur 2/4 cent fix.
mir persönlich reicht das...
Bei so niedrigen Einsätzen ist es wirklich so, das dort sehr viele einfach reinlimpen, und dann halt auch mal etwas treffen, deswegen würde ich dir raten spiele an 2 tischen gleichzeitig, und dann auch
nur die wirklich guten hände. so ist es nicht ganz so langweilig, und du kannst dir dann bankroll relativ schnell aufbauen.
Und sollte dir ein tisch wirklich mal nicht liegen, dann wechsele so schnell wie möglich, sonst verlierst du nur unnötig geld.

Und ich stimme den anderen zu, du kannst nicht real- und playmoney vergleichen.
 
Alt
Standard
22-10-2007, 10:24
(#5)
Benutzerbild von Blackhawk131
Since: Sep 2007
Posts: 42
Ich wollte die Spielstärken auch nicht pauschal vergleichen. Mir ist schon klar das es sich da um sehr unterschiedliche Spielarten und auch Voraussetzungen handelt. Es fällt nur auf das die Anzahl der Leute die alles callen bei den 2k SNG schon deutlich niedriger ist als bei den micro limit cash games.

Ganz Schlimm fand ich es auf micro Limit playmoney. Da konnte man meiner Meinung nach überhaupt nicht von Poker reden.
Und ich zähle mich sicherlicht noch lange nicht zu den guten Spielern.

Es geht mir halt darum schon mal rauszufinden auf welchem Playmoney Level ich halt schon mal probieren kann ob meine Spielweise (Setzverhalten, Gegner einschätzen,....) schon für einen bestimmten Realmoney Level reichen würde, um nicht mit echtem Geld festzustellen das ich noch viel zu schlecht bin.
 
Alt
Standard
22-10-2007, 11:11
(#6)
Benutzerbild von Hohl im Kopp
Since: Oct 2007
Posts: 326
BronzeStar
Hmmm, grade bei niedrigen Realmoney-Spielen muß das Niveau nicht zwangläufig besser sein als beim Playmoney.
Daß beim Playmoney die 300er oder 2.000er Buy-In Turniere oftmals nicht wirklich Poker sondern eher Bingo gespielt wird ist schon klar. Bei höheren Einsätzen aber ab 10.000 oder 50.000 kommen schon richtig gute Spiele auf gutem Niveau zustande.
Bei Realmoney gibt es grade bei den niedrigsten Buy-Ins (egal ob Turnier oder Cashgame) oftmals ein paar Spinner, die einfach ihr 5$ Geschenk von Pokerstars (oder jetzt auch Intelli ) verballern und nich unbedingt seriös pokern.

Kurzum, vernünfitges Pokern hängt in erster Linie von der Höhe der Buy-Ins ab, und Playmoney Poker muß bei höheren Buy-Ins nicht unbedingt schlecht sein.
 
Alt
Standard
22-10-2007, 15:48
(#7)
Benutzerbild von tomac23
Since: Oct 2007
Posts: 19
BronzeStar
Da man doch scheinbar immer wieder Playmoney nachkriegt spielen die doch da schon ziemlich verrückt und gehen bedenkenlos All-In...zumindest an den Tischen mit niedrigen Einsätzen....

Bei echtem Geld spielt man dann doch völlig anders...ich zumindest

Bis denn dann,

der tomac
 
Alt
Standard
22-10-2007, 16:10
(#8)
Benutzerbild von PeseusEvans
Since: Oct 2007
Posts: 710
ich spiele auch die sng 2000er bei pokerstars.

realmoney spiele ich sng 0,10 + 0,02 bei titan.

die playmoney spiele sind im durchschnitt um einiges leichter als die realmoney spiele auf niedrigstem niveau.

mir hat das playmoney spiel zwar geholfen, es ist jedoch nur in den seltensten fällen genau so schwer wie realmoney.
 
Alt
Standard
22-10-2007, 17:16
(#9)
Benutzerbild von tehAsim
Since: Oct 2007
Posts: 137
Da hier vorhin gemeint wurde, dass man an 2 Tischen gleichzeitig Spielen soll, ... ist das für einen Anfänger der noch die niedrigsten FL spielt wirklich ratsam?
 
Alt
Standard
22-10-2007, 17:22
(#10)
Benutzerbild von Doktor Jens
Since: Oct 2007
Posts: 183
Ich meine was Du sagst trifft schon auf die kleinen (300-Pkt.)Runde zu.
Wenn Du Dir aber mal ein paar Punkte erspielt hast und bei den Höheren mitspielst, merkst Du schon wie die Spieler an ihren Punkten hängen.
Ich habe schon kleine 1$ und große 80.000Punkte S&G gespielt, ich habe dort keinen Unterschied feststellen können.