Alt
Standard
Strategie - 13-05-2008, 17:48
(#1)
Benutzerbild von boldwin1977
Since: Oct 2007
Posts: 2
BronzeStar
Hallo zusammen,

ich brauche mal ein bischen Rat zu Taktiken am Tisch.

Hier meine Fragen:

Was ist eine klassische Hand zu all in callen im pre flop. Ich habe manchmal super Starthände in den Freerolls und werde dann mit scheißkarten weggehauen.

Wie spielt ihr die Buben als Starthand vor dem Flop bzw. bei einem reraise??

Wann zeigt ihr eure Karten? Nie oder nur wenn ihr geblufft habt??

Danke im Voraus

Boldwin
 
Alt
Standard
13-05-2008, 17:53
(#2)
Benutzerbild von AlexD2007
Since: Aug 2007
Posts: 1.125
kommt alles auf das turnier und die gegner an-wenn vor die 3,4 leute all in sind,schmeisst du buben auf jeden fall weg.bei 5 oder mehr all in sogar asse...naja,aber das passiert ja eigentlich nur im freeroll und da kannst du auch callen und hoffen dass deine hand durchhält-das hat da eh nichts mit poker zu tun.karten zeigen ist generell nicht so gut,es sei denn du willst nen gegner bisschen runterholen,indem du ihm zeigst dass du mit guten karten raist,bzw einen gegner dazu animieren mehr zu callen-dann zeigst du deine bluffs.aber wie gesagt,pauschal ist das nicht zu beantworten
 
Alt
Standard
13-05-2008, 17:54
(#3)
Benutzerbild von Dölli89
Since: Apr 2008
Posts: 1.630
BronzeStar
Zitat:
Zitat von boldwin1977 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich brauche mal ein bischen Rat zu Taktiken am Tisch.

Hier meine Fragen:

Was ist eine klassische Hand zu all in callen im pre flop. Ich habe manchmal super Starthände in den Freerolls und werde dann mit scheißkarten weggehauen.

Wie spielt ihr die Buben als Starthand vor dem Flop bzw. bei einem reraise??

Wann zeigt ihr eure Karten? Nie oder nur wenn ihr geblufft habt??

Danke im Voraus

Boldwin
Karten zeige ich nie! jede Hand die du zeigst ist Information für deine Gegner...
ALL In ist preflop für mich nur KK oder AA... Aber auch das kann scheif gehen... Ich ging vorhin mit AA preflop All In... Call von Q7off der seine Straße im Board fand...
Es gibt einfach keine Hand, ausser bei nem Royal Flush, wo man sich sicher sein kann, dass man gewinnt...
 
Alt
Standard
13-05-2008, 17:59
(#4)
Benutzerbild von AlexD2007
Since: Aug 2007
Posts: 1.125
Zitat:
Zitat von Dölli89 Beitrag anzeigen
Karten zeige ich nie! jede Hand die du zeigst ist Information für deine Gegner...
ALL In ist preflop für mich nur KK oder AA... Aber auch das kann scheif gehen... Ich ging vorhin mit AA preflop All In... Call von Q7off der seine Straße im Board fand...
Es gibt einfach keine Hand, ausser bei nem Royal Flush, wo man sich sicher sein kann, dass man gewinnt...
doch klar gibst die hand-wenn du beispielsweise aktuell die nuts hast und das board kann sich nicht so verbessern,dass du geschlagen wirst...dazu braucht man keinen royal flush
 
Alt
Standard
13-05-2008, 18:09
(#5)
Benutzerbild von goooglehupf
Since: Apr 2008
Posts: 71
BronzeStar
bluff zeigen ist ja wohl das dümmste, das man machen kann.
wennst schon unbedingt was zeigen musst, dann doch hin und wieder was gutes, dann kriegst ein tightes image und kannst (heimlich) wieder schön bluffen
 
Alt
Standard
13-05-2008, 18:16
(#6)
Benutzerbild von Agent 00F
Since: May 2008
Posts: 154
Ist sehr abhängig von deiner position. TT,JJ oder QQ sind aus würde ich so gut wie nie All-In aus früher oder mittlerer Position spielen (es sei denn man hat nur noch wenig chips und muss aufdoppeln). Weil wenn gecallt wird, dann eh mit mind. einer Overcard. Aus später Position hängt das auch von den zu investierenden chips und wieviele gecallt haben. Aber alle chips mit JJ oder QQ gegen ein All-In zu riskieren ist schon nicht so leicht. Vorallem bei PS verliert man oft mit sowas gegen AJ, AQ, AK oder kleinere Pärchen.
 
Alt
Standard
13-05-2008, 18:17
(#7)
Benutzerbild von AlexD2007
Since: Aug 2007
Posts: 1.125
Zitat:
Zitat von Dölli89 Beitrag anzeigen
Es ging um preflop situationen... Und da ist AA die beste Starthand, die aber ohne weiteres geknackt werden kann...
du warst doch derjenige der von royal flush gesprochen hat,oder?und den hast du dann etwa schon preflop auf der hand??
 
Alt
Standard
13-05-2008, 18:17
(#8)
Benutzerbild von nooehy
Since: May 2008
Posts: 145
im freeroll spiele ich die buben, aber ab einem gewissen buy-in kommt es auf die situation an und öfter wird es wohl ein fold sein
 
Alt
Standard
13-05-2008, 18:19
(#9)
Benutzerbild von BassHammer
Since: Sep 2007
Posts: 1.812
*move to Anfängerwissen*


Media in vita in morte sumus
 
Alt
Standard
13-05-2008, 19:42
(#10)
Benutzerbild von lidiko
Since: Mar 2008
Posts: 1
Zitat:
Zitat von boldwin1977 Beitrag anzeigen
Wann zeigt ihr eure Karten? Nie oder nur wenn ihr geblufft habt??
Hallo Boldwin,

an und für sich finde ich es - aus hier bereits genannten Gründen - zwar auch für das Beste, niemals seine Karten zu zeigen, jedoch zähle ich mich zu jenen Leuten, die selbstauferlegten Regeln durch die Ausnahme gerne mal zur Selbstbestätigung verhelfen. Und weil eine Ausnahme ziemlich langweilig wäre, habe ich dann halt gleich mal drei für mich. Von denen ich allerdings nur sparsam Gebrauch mache.

1. Um dem Gegner zu zeigen, dass ich seine Bets nicht stumpf calle, nur weil ich darauf hoffe, dass der River sich als gnädig erweist. (Bsp. Mit dem Flop erhalte ich bereits den fertigen hohen Flush, sagen wir Herz. Da ich den Gegner nicht vertreiben will, calle ich ihn einfach nur runter. Wenn nun der River ein weiteres Herz bringt, der Gegner jetzt nur checkt und das gesamte Board für mich keine Gefahr birgt, setze ich. Sofern er nun passt, zeige ich meine Karten, um klar zu machen, dass ich des Herzens auf dem River nicht bedurft hätte. Womit die Nachricht, dass auch Vorsicht geboten ist, wenn ich nur calle, zugleich erfolgreich an die anderen Spieler verschickt wurde.)

2. Manchmal, vor allem wenn mir langweilig ist, versuche ich den BB zu stehlen, wenn ich im SB sitze und vor mir alle gefoldet haben. Das mache ich für gewöhnlich allerhöchstens zweimal hintereinander. Hin und wieder allerdings kommt es vor, dass ich im SB mehrmals hintereinander ausgezeichnete Starthände habe und vor mir gepasst wurde. Wenn es sodann mehrmals hintereinander entweder gar nicht erst zum Flop oder aber später nicht zum Showdown kommt, zeige ich durchaus mal meine Hand, um zu zeigen, dass ich nicht geblufft habe. Bin ich doch voll und ganz damit zufrieden, im besten Falle meinen Stack unauffällig zu vergrößern, und kann es mir dabei nicht leisten, dass jemand am Tisch (in diesem Falle der Spieler links von mir) mich zum persönlichen Feind erklärt, und das eventuelle Ziel, mich 'abzuschießen' auf seiner Prioritätenliste höher und höher wandert.

3. Ein völlig irrationaler Grund: Gelegentlich kommt es vor, dass ein Spieler mir am Tisch irgendwie sympathisch wird, sei es durch seine Höflichkeit, seine Fairness, etc, und/ oder mir durch seine Spielweise einfach ehrlichen Respekt und Anerkennung abnötigt. Befinde ich mich mit diesem Spieler in einer Hand um einen größeren Pot und ich gewinne ohne Showdown, zeige ich da auch mal gerne eine Hand. (Natürlich nur dann, wenn ich auch davon ausgehen kann, dass ich höchstwahrscheinlich den Showdown gewonnen hätte.) Als Respektsbezeugung, sozusagen.

Bluffs zeige ich niemals. Erstens würde das den ganzen Move ad absurdum führen. Zweitens ist es zwar nicht das Schlechteste, einen Gegner am Tisch zu haben, der 'on tilt' ist. Aber das zu erledigen, überlasse ich nur zu gerne anderen. Denn wie bereits erwähnt: Ich persönlich halte es für besser, am Tisch der potentielle Gewinner zu sein, als das sichere Feindbild.

Beste Grüße
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Shortstack-Strategie oder Big Stack Strategie??? badboyflush IntelliPoker Support 96 19-03-2009 12:28
SSS Strategie oder BSS Strategie LeonidM Poker Handanalysen 44 15-03-2009 05:11
SSS- Strategie Willi1608 Poker Handanalysen 51 20-08-2008 12:46
Strategie für SnG RunninDevilz Poker Handanalysen 67 12-02-2008 11:32
Strategie 50$ rislo IntelliPoker Support 4 19-11-2007 15:28