Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

tighte spielweise beschehrt mir ohne ende reraises

Alt
Standard
tighte spielweise beschehrt mir ohne ende reraises - 15-05-2008, 10:30
(#1)
Benutzerbild von LE_Legend
Since: Mar 2008
Posts: 66
Mir ist aufgefallen, das ich in letzter Zeit vermehrt Reraises kassiere, einfach weil man mich als Spieler kennt der auch gern mal zu gute karten wegwirft. In 3/4 der Fälle war das auch immer richtig. Ich bin da selbst ein wenig Schuld dran, einfach weil ich meine gefoldeten Karten gern zeige. Mir is mittlerweile aber klar geworden, dass diese viele Spieler auch ausnutzen. Denn zur Zeit isses so, dass ich dadurch echt viel verliere, ob nun pre oder postflop. Ich komm dir dabei auch immer total wie der fish vor, denn ich hab latent da Gefühl das es oft nur bei mir der Fall ist.

Sollte ich ein wenig loser werden oder wie kann ich dem effektiv entgegen wirken? sollte ich checkraisen gerade wenn ich in früher psotion sitze und davon ausgeh das nach mir eine Erhöhung kommt, oder einfach wenns nicht gefährlich ist zur Calling station werden?
 
Alt
Standard
15-05-2008, 10:49
(#2)
Benutzerbild von BorussiaTim
Since: Jan 2008
Posts: 528
kommt ganz auf deine stats an - ohne die kann man keine aussage machen!
 
Alt
Standard
15-05-2008, 10:50
(#3)
Benutzerbild von gambler2410
Since: Apr 2008
Posts: 132
die nr. mit den gefoldeten karten solltest jedensfalls mal ganz schnell lassen. ansonsten greife einfach mal etwas agressiver an.
 
Alt
Standard
15-05-2008, 10:50
(#4)
Benutzerbild von Dölli89
Since: Apr 2008
Posts: 1.630
BronzeStar
Als erstes solltest du nie mehr deine Karten zeigen wenn es nicht nötig ist... Jede gezeigte Karte ist eine Information zuviel für den Gegner...
Tight spielen und dann nur mit den guten Karten spielen und dann ein reraise bekommen ist doch top?! Wenn es wirklich sehr gute Karten sin, hast du sehr gute Chancen damit gewinn zu machen... Du musst dann auch genug Mut haben die Karten bis zu Ende spielen. Nen raise vorm Flop, dann ein Reraise von deinem Gegner und dann wegschmeisen ist Blödsinn (wenn du gute Hände hast)... So sehen deine Gegner, dass sie sehr leicht deinen Blind/Raises abgreifen können...

Ich hoffe ich konnte zumindestens erstmal ein bisschen helfen... wenn noch etwas unverständlich ist, werde ich gerne veruschen es klarzustellen!
 
Alt
Standard
15-05-2008, 10:51
(#5)
Benutzerbild von Racke T€ € R
Since: Apr 2008
Posts: 46
BronzeStar
SUFU-Hände posten-welches Limit-mutiger sein
ich hab mir dein namen auf jedenfall gemerkt xD
 
Alt
Standard
15-05-2008, 10:57
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
*move* ins Ausbildungsforum.

Zitat:
Zitat von LE_Legend Beitrag anzeigen
Ich komm dir dabei auch immer total wie der fish vor, denn ich hab latent da Gefühl das es oft nur bei mir der Fall ist.
Den Eindruck haben deine Gegner wohl auch von dir.

Wenn du Preflop stärkere Hände weglegst und dich Postflop mit deinen Premiumhänden von den Gegnern ausspielen lässt, hört sich das schon ziemlich weak-tight an.

Evtl. ist dein aktuell gewähltes Limit aber vielleicht auch einfach nur zu stark?
 
Alt
Standard
15-05-2008, 11:02
(#7)
Benutzerbild von jsstar
Since: Mar 2008
Posts: 62
ChromeStar
Die beste Möglichkeit ist:
...ändere deine Spielweise bzw./und Limits!
Was soll man sonst machen? Wenn du dir sicher bist, dass die Spieler dich kennen, ist es natürlich die beste alternative, dein Image absolut zu nutzen!
 
Alt
Standard
15-05-2008, 11:37
(#8)
Benutzerbild von LE_Legend
Since: Mar 2008
Posts: 66
nun ja, ich vergas zu erwähnen, das dies eher weniger aufs onlinepoker bezogen war. da spiele ich SSS Multitable und da geht das auch ganz gut.

Ich meinte eher so privat. Wenn wir Liga spielen und es um Punkte und auch Geld geht, dann find ich es immer recht schwierig Coin Flips zu suchen. WEnn ich AKs habe und werde von QQ All-in gesetzt, dann überlege ich mir halt ob ich bei 9 leuten und noch vielen BB die ich habe diese Entscheidung suche.

Ich tu mich generell mit aggressiveren Spielern schwerer. Das QQ Beispiel ist denke ich auch nicht auschlaggebend. ich wollte nur damit sagen, das ich da schon abwäge etc. Aber gegen lose Spieler isses halt auch schwer, da sie halt alles haben können
 
Alt
Standard
15-05-2008, 11:57
(#9)
Benutzerbild von EmoPokerQh9h
Since: Apr 2008
Posts: 410
Zitat:
Zitat von LE_Legend Beitrag anzeigen
nun ja, ich vergas zu erwähnen, das dies eher weniger aufs onlinepoker bezogen war. da spiele ich SSS Multitable und da geht das auch ganz gut.

Ich meinte eher so privat. Wenn wir Liga spielen und es um Punkte und auch Geld geht, dann find ich es immer recht schwierig Coin Flips zu suchen. WEnn ich AKs habe und werde von QQ All-in gesetzt, dann überlege ich mir halt ob ich bei 9 leuten und noch vielen BB die ich habe diese Entscheidung suche.

Ich tu mich generell mit aggressiveren Spielern schwerer. Das QQ Beispiel ist denke ich auch nicht auschlaggebend. ich wollte nur damit sagen, das ich da schon abwäge etc. Aber gegen lose Spieler isses halt auch schwer, da sie halt alles haben können

Naja je looser deine Gegner dich reraisen, desto looser kannst du gegen sie broke gehen.

Beispiel:
Wenn ein Rock dich an nem FR Tisch reraised bist du selbst mit QQ gegen seine Range hinten.

Wenn ein Maniac vom SH Tisch dich wiederholt Openallinpusht bist du mit AJo klarer Favourit gegen seine Range.

Das sind wohl die extremen Beispiele, aber ich denke ich hab deutlich gemacht worum es geht.
 
Alt
Standard
15-05-2008, 12:41
(#10)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von LE_Legend Beitrag anzeigen
Ich tu mich generell mit aggressiveren Spielern schwerer.
Jeder tut sich mit aggressiveren Gegnern schwerer als mit passiven, deshalb ist die aggressive Spielweise der passiven auch überlegen..

In einer frühen Turnierphase (egal ob online oder live) AK gegen QQ wegzulegen ist sicherlich kein Fehler, du liegst hier 43-57 hinten und es gibt keine Not eine Entscheidung zu suchen.

Fakt ist aber auch:
Nicht jedesmal wenn du AK hast, hat der Gegner auch ein Monster, wenn du also ständig reraises fängst, dann sicherlich nicht nur von Händen wie QQ sondern vermutlich auch von Händen die du dominierst, wie z.B. AQ.

Wenn ihr klassische 9er S'n'Gs spielt, bei denen 3 Leute bezahlt werden, kann ich dir eigentlich nur einen Blick in das Buch von Collin Moshman empfehlen und erstmal strikt nach Strategie zu spielen um zu sehen, ob es dann besser läuft.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie spielen gegen sehr tighte spieler? (sng) utznotz Poker Handanalysen 22 21-01-2009 03:21
Plo 50 : Fisch ohne Ende petersimon Poker Handanalysen 10 03-07-2008 22:53
sss- spielweise gegen reraises preeflopp RisinfSun Poker Handanalysen 10 14-05-2008 01:59
SSS: wie reagier ich auf reraises preflop? Lomyr IntelliPoker Support 11 03-05-2008 15:25