Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL200SH - AJ BB vs SB gegen Aggro

Alt
Standard
NL200SH - AJ BB vs SB gegen Aggro - 20-05-2008, 14:28
(#1)
Benutzerbild von VolkerGuttro
Since: Aug 2007
Posts: 47
Villain 26/23, habe ihn einige Male schon ge3bettet, einmal 4bettet er klein, ich folde, 3 mal foldete er...kann man hier so spielen, da seine Range für ne 4bet hier doch ziemlich weit ist und er oft auf nem 4bet bluff sein kann, oder?

Full Tilt Poker, $1/$2 NL Hold'em Cash Game, 6 Players
LeggoPoker.com - Hand History Converter

BTN: $426.15
SB: $200
Hero (BB): $213.70
UTG: $40
MP: $691.50
CO: $270.20

Pre-Flop: A:diamond: J:heart: dealt to Hero (BB)
4 folds, SB raises to $6, Hero raises to $20, SB raises to $60, Hero raises to $213.70 and is All-In, SB calls $140 and is All-In

Flop: ($400) 5:club: 2:heart: Q:club: (2 Players - 1 is All-In)

Turn: ($400) 3:diamond: (2 Players - 1 is All-In)

River: ($400) T:heart: (2 Players - 1 is All-In)

Results: $400 Pot ($3 Rake)

Geändert von VolkerGuttro (20-05-2008 um 14:28 Uhr). Grund: Results rausgenommen
 
Alt
Standard
22-05-2008, 03:19
(#2)
Gelöschter Benutzer
Schwierig. AJs mag ich in so nem Spot garnicht. Im besten Fall hast du nen Flip gegen 55-TT, in vielen Fällen ist dein dominiert. Besser: Orge dir PT3 oder HM und schaue dir die 3-Bet, 4-Bet und Fold to 4-Bet Werte an und entscheide dementsprechend. Mir ist aufgefallen, dass kaum einer etwas bei BvB weglegen kann, was durchaus richtig ist, aber oftmals leider nicht gegen alle Gegner.

Ich pushe hier aber lieber Hände wie T9s oder kleine Pairs, damit meine Hand nicht dominiert ist, da Villians Range, wie du erkannt hast, sehr weit sein kann.
 
Alt
Standard
22-05-2008, 03:50
(#3)
Benutzerbild von 1der1ted
Since: Aug 2007
Posts: 127
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Ich pushe hier aber lieber Hände wie T9s oder kleine Pairs, damit meine Hand nicht dominiert ist, da Villians Range, wie du erkannt hast, sehr weit sein kann.
Grade kleine Pairs sind doch relativ häufig dominiert in solchen Situationen. Gegner könnte hier locker z.B 88 haben und sich denken, wenn er eh schon Geld drin hat könne er auch einen Flip eingehen- vorrausgesetzt er setzt dich nicht auf ein höheres Pair.
 
Alt
Standard
22-05-2008, 15:32
(#4)
Benutzerbild von LordHargon
Since: Dec 2007
Posts: 68
Nach dem Re-Re-Raise ist der Push mit der Hand meiner Meinung nach schon recht gewagt. Ein Call lässt dich noch immer recht günstig den Flop sehen und du hast dann immerhin Position auf ihn.

Ein Fold wäre in der Situation wohl etwas zu weak, und wenn schon raise, dann auch pushen. Trotzdem denke ich, dass ich an der Stelle gecalled hätte.
 
Alt
Standard
22-05-2008, 15:51
(#5)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von 1der1ted Beitrag anzeigen
Grade kleine Pairs sind doch relativ häufig dominiert in solchen Situationen. Gegner könnte hier locker z.B 88 haben und sich denken, wenn er eh schon Geld drin hat könne er auch einen Flip eingehen- vorrausgesetzt er setzt dich nicht auf ein höheres Pair.
Du musst eben deine 4-Bet Range anpassen! Nicht nur Hohe Paare und Hohe Aces 4-betten, sondern auch ein paar "Trash"-Hände miteinpacken ins Repertoire. Welche Hand du da nimmst ist praktisch völlig egal, da der Wert der Karten unerheblich ist. 4-betten mit kleinen PP hat eben den Nachteil, dass man oft in größere PP runnt, aber man hat dennoch hin und wieder die Chance gegen AQ, AK etc zu runnen und zu flippen. Das sollte man nicht unterschätzen imo!

Ich mixe in meine 4-Betrange praktisch alles rein, was nicht so oft dominated ist oder gewisse Equity hat. 4-betten mit PP hat halt den Nachteil, dass man i.d.r. comitted ist und callen muss, während man mit SC noch folden kann.
 
Alt
Standard
22-05-2008, 16:40
(#6)
Benutzerbild von VolkerGuttro
Since: Aug 2007
Posts: 47
Zitat:
Zitat von LordHargon Beitrag anzeigen
Nach dem Re-Re-Raise ist der Push mit der Hand meiner Meinung nach schon recht gewagt. Ein Call lässt dich noch immer recht günstig den Flop sehen und du hast dann immerhin Position auf ihn.

Ein Fold wäre in der Situation wohl etwas zu weak, und wenn schon raise, dann auch pushen. Trotzdem denke ich, dass ich an der Stelle gecalled hätte.
Sry, aber u fail!

Ein call ist definitv das schlechteste, was man hier machen kann!!!

Und ob push or fold besser ist...ja, das war meine Frage...


Und noch so ne kleine Anmerkung zu Pocketpairs 22-TT: Bluff4bets, also 4bet/fold auf über ca. 27% der effektiven Stacks suckt dermaßen, da ich nach der 4bet nen +EV Call gegen fast jeden Gegner habe!!! ...außer evtl. gegen Nits, wobei diese nicht light 3betten und ich somit net bluff4betten brauch...
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL200SH, Fold AK nach Squezze vs Nit? VolkerGuttro Poker Handanalysen 6 19-05-2008 22:40
NL200SH AQ TP+NFD auf 3suited Turn; koordiniert VolkerGuttro Poker Handanalysen 2 16-05-2008 19:43
NL200SH, QT 2nd Pair; Valuebet gegen unknown? VolkerGuttro Poker Handanalysen 8 14-05-2008 02:06
KQo gegen Openpush vom shorty, K5o mit Odds-Schwächen , JTo mit recht aggro Openpush jw050 Poker Handanalysen 4 14-04-2008 16:54
2/4 QTs OESD gegen aggro LaMaSta Poker Handanalysen 7 26-08-2007 03:23