Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Minraises = Monster

Alt
Standard
Minraises = Monster - 21-05-2008, 03:50
(#1)
Benutzerbild von stefö
Since: Apr 2008
Posts: 162
BronzeStar
Habt ihr auch die Erfahrung gemacht das Min(re)raises in den kleinen Limits oft von Donks gespielt werden, die ein Monster halten?
 
Alt
Standard
21-05-2008, 03:53
(#2)
Benutzerbild von markima
Since: Nov 2007
Posts: 33
BronzeStar
also eigentlich nicht wirklich oftmals , so war es bei mir, waren es dann hände wie q 10 oder k 9 oder hab ich da was verpasst?
 
Alt
Standard
21-05-2008, 04:39
(#3)
Benutzerbild von Joaggi
Since: Jan 2008
Posts: 159
ich sag ma es kommt immer darauf an, auf welche art von miniraises...da gibt es die donks die machen dann in einen 2 d pot ne miniraise von 40 cent auf 80 cent oder so, heißt aber nicht das die unbedingt ein monster halten...oder auch vor den flop machen die gerne auch mal ein miniraise mit kj oder so...ich würde da auf die stats schauen und z.b. tptk gegen einen fischigen spieler auf jeden fall pushen auch wenn der mich miniraist....

ansonsten muss man ja sagen das miniraises nicht immer nur eine donk sache ist....wenn z.b. ein tight agressiver spieler vor dem flop setzt du in pos callst und er ne potsize c-bet bringt und du machst dann ein miniraise ist das kein donkiges play, da du ihm zu verstehen gibst um einen großen pot zu spielen...und wenn du selber noch ein tightes image hast ist es selbst mit tptk bei einem gefährlichen board schwer für ihn weiterzuspielen, da er bei einem call meist die all in schwelle ereicht...und man will ja nicht gegen einen tighten spieler seinen ganzen stack riskieren auf ein paar....
 
Alt
Standard
21-05-2008, 08:19
(#4)
Benutzerbild von krueppel1
Since: May 2008
Posts: 745
kann man so nicht sagen... donks raisen ohne viel nachzudenken... ich hab gestern meine gesammte bankroll 10$ beim cash verloren, weil nen donk nen megarais mit A4 o und ich allin mit pocket... er trifft sein huriges A... da hat man kein bock mehr... letztens im live game hab ich QQ allin und nen donk A3 und dann str8
 
Alt
Standard
21-05-2008, 10:51
(#5)
Benutzerbild von axelfoleyx
Since: Apr 2008
Posts: 196
Man kann Miniraises sehrwohl auch taktisch spielen!!
Zum Beispiel mit AA.
Und man wartet dann nur bis sein gegnüber alles reinhaut nachdem auf dem Flop sein drittes Ass bekommen hat.
Ich glaube es war vor ein paar Jahren beim WSOP als im Heads-Up einer die Nuts-Straight getroffen hat aber nur durchgecheckt hat bis sein Gegner auf dem River einen Bluff machen wollte und All-In gegangen ist und natürlich ein Call erhalten hat und so ist der Sieger der WSOP geworden...
Also Miniraises werden nicht nur von Donks gespielt...
Slow-Play ist manchmal sehr nützlich!!!!
 
Alt
Standard
21-05-2008, 13:30
(#6)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Natürlich kann ein Minraiser ein Monster halten. Dies ist jedoch die Ausnahme.
Ohne Reads betrachte ich ein Minraise als das was es meistens ist: Eine Hand mit der sich der Spieler nicht traut, vernünftig zu raisen.

In der späten Phase in Turnieren sieht das etwas anders aus. Wenn ein Spieler der bereits PoF spielt plötzlich nur Minraist, hat er meistens AA oder KK auf der Hand.
 
Alt
Standard
21-05-2008, 14:07
(#7)
Benutzerbild von stefö
Since: Apr 2008
Posts: 162
BronzeStar
Ich wollte auch nicht sagen das Spieler die ein Minraise ansetzen Donks sind.
Mir ist nur aufgefallen das Spieler, bei denen mir loose-passives Spiel mit der Tendenz zuviel zu callen aufgefallen ist (Ieeeahh), häufig mit großen Paaren vor dem Flop minreraisen, und das gleiche auf dem Flop mit 2-Pair o.ä. machen.
Anscheinend ist dies eine subjektive Einschätzung, wenn hier sonst keiner diese Beobachtung gemacht hat.
 
Alt
Standard
21-05-2008, 20:05
(#8)
Benutzerbild von BassHammer
Since: Sep 2007
Posts: 1.812
*move*


Media in vita in morte sumus
 
Alt
Standard
21-05-2008, 20:58
(#9)
Benutzerbild von BigBloeff86
Since: Mar 2008
Posts: 172
BronzeStar
also ich muss sagen das mir das sehr stark aufgefallen ist in letzter zeit. nicht nur an den cashgames sondern auch in tunieren. allerdings werde ich ak jetzt nicht auf jedes min raise folden ich denke die faustregel für diese min raise geschichte ist: um so schlechter der spieler um so höher die warscheinlichkeit das ein min raise ein monster ist.
 
Alt
Standard
21-05-2008, 20:59
(#10)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von stefö Beitrag anzeigen
Ich wollte auch nicht sagen das Spieler die ein Minraise ansetzen Donks sind.
Mir ist nur aufgefallen das Spieler, bei denen mir loose-passives Spiel mit der Tendenz zuviel zu callen aufgefallen ist (Ieeeahh), häufig mit großen Paaren vor dem Flop minreraisen, und das gleiche auf dem Flop mit 2-Pair o.ä. machen.
Anscheinend ist dies eine subjektive Einschätzung, wenn hier sonst keiner diese Beobachtung gemacht hat.
Doch, doch, bestimmte Spieler spielen AA und manchmal auch KK mit minraise preflop und werden dann am flop und turn erst richtig "unangenehm". Du musst Dir Notes machen, ob diese Spielweise im Repertoire des Spielers ist.
Hat übrigens kein gutes Image dieser Move.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Monster Hand auf dem Board Yves257 IntelliPoker Support 102 02-04-2008 09:24
FL 2c/4c Unseen Monster RasKamun Poker Handanalysen 4 21-02-2008 14:22
NL25 88 Coldcall,monster flop sb222 Poker Handanalysen 10 30-11-2007 21:48