Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Spiel analysieren

Alt
Standard
Spiel analysieren - 21-05-2008, 17:29
(#1)
Benutzerbild von InV89
Since: May 2008
Posts: 45
Man liest ja oft, das man sehr viel besser werden kann, wenn man sein Spiel richtig analysiert und so die Fehler ausmerzen kann.

Ich hab vor ca nem Monat angefangen zu spielen.
Mein Spiel ist jetzt nicht das schlechteste, aber irgendwie finde ich, dass ich mich in der Zeit kaum entwickelt habe. (Man muss dazusagen, das ich vor dem Monat schon länger Poker im Spielgeldbereich und so weiter gespielt habe und so die Regeln und verschiedene Tipps schon verinnerlicht hatte, als ich zum Cashgame übergegangen bin)

Ich wollt jetzt einfach mal nachfragen, welche Programme ihr benutzt und wie man sein Spiel richtig analysiert.
Mir ist klar, dass einige vielleicht nicht ihre persönliche "Strategie" oder so weitergeben wollen, aber ein paar Tipps usw. wären hilfreich.

Und ist es notwendig für eine gute analyse einen Poker-Tracker zu kaufen oder andere Programme?
Denn ich spiel ja weis gott ncih um unsummen von Geld, sondern an verschiedenen Mikrotischen oder mal ein kleines SnG ohne viel Buy-In.

Wäre für hilfe dankbar =)
 
Alt
Standard
21-05-2008, 17:35
(#2)
Benutzerbild von ashuz
Since: Dec 2007
Posts: 814
Ich spiel auch erst seit einigen Monaten. Pokertracker o.ä. kommt für mich erst in frage, wenn ich schon regelmäßig Gewinne in höheren Limits einfahre. Ich lass mir öffters mal meinen Handverlauf schicken und gehe den einfach mal durch.
 
Alt
Standard
21-05-2008, 17:40
(#3)
Benutzerbild von hrsn
Since: May 2008
Posts: 49
also das erste Problem ist schon mal das du nur im Spielgeld bereich spielst...
spielgeld und realmoney, darin besteht ein großer unterschied in der Spielweise...versuche vom Spielgeld wegzukommen...
jedes pokerbuch wird dir das gleiche sagen!

sorry grad erst das Ende gelesen
wenn du dein spiel verbessern willst, lies viele bücher...
in einem pokerbuch steht drin, du bist solange ein anfänger solange du keine 3 Pokerbücher gelesen hast und noch kein halbes jahr im realmoneybereich gespielt hast

gruß

Geändert von hrsn (21-05-2008 um 17:43 Uhr).
 
Alt
Standard
21-05-2008, 17:51
(#4)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Für den Anfang geht das auch ohne PT.
Kopier dir einfach die Handhistories, bei denen du unsicher bist ob du richtig gespielt hast. Schau dir diese nochmal genau an und überlege, was du hättest besser spielen können und warum.
 
Alt
Standard
21-05-2008, 18:39
(#5)
Benutzerbild von InV89
Since: May 2008
Posts: 45
Hm ok.
Dann werd ich ab jetzt ab und zu mal meine Handhistorys durchgehn.
Ich hab verschiedene Bücher übers Poker hier, nur gerade ausgeliehen, mal schaun, das ich die zur Hand bekomme.

Handhistorys sind da wohl mal ein Anfang.
Danke für die Tips


Edit:
Da ist mir gerade noch was eingefallen. Ist es sinnvoller die SSS durchzuziehen (wobei meine Bankroll dafür weiß Gott zu klein ist, da man SS ja erst ab NL10 spielen kann/soll) oder soll ich weiter Mikro-Tische und 1$-SnGs spielen?
Oder ist es recht egal und ich soll spielen, was mir mehr spaß macht und mehr liegt?

Geändert von InV89 (21-05-2008 um 18:41 Uhr).
 
Alt
Standard
21-05-2008, 18:50
(#6)
Benutzerbild von Aboxy
Since: Apr 2008
Posts: 195
Zitat:
Zitat von InV89 Beitrag anzeigen
Man liest ja oft, das man sehr viel besser werden kann, wenn man sein Spiel richtig analysiert und so die Fehler ausmerzen kann.

Ich hab vor ca nem Monat angefangen zu spielen.
Mein Spiel ist jetzt nicht das schlechteste, aber irgendwie finde ich, dass ich mich in der Zeit kaum entwickelt habe. (Man muss dazusagen, das ich vor dem Monat schon länger Poker im Spielgeldbereich und so weiter gespielt habe und so die Regeln und verschiedene Tipps schon verinnerlicht hatte, als ich zum Cashgame übergegangen bin)

Ich wollt jetzt einfach mal nachfragen, welche Programme ihr benutzt und wie man sein Spiel richtig analysiert.
Mir ist klar, dass einige vielleicht nicht ihre persönliche "Strategie" oder so weitergeben wollen, aber ein paar Tipps usw. wären hilfreich.

Und ist es notwendig für eine gute analyse einen Poker-Tracker zu kaufen oder andere Programme?
Denn ich spiel ja weis gott ncih um unsummen von Geld, sondern an verschiedenen Mikrotischen oder mal ein kleines SnG ohne viel Buy-In.

Wäre für hilfe dankbar =)
Ich spiele auch nur im Mikro bzw. kleinen Bereich. Mir persönlich reichen die Hand Historys. Die meisten Fehler erkennt man ohnehin meistens sofort selbst. Und es gibt Fälle, wo du gegen die normale Strategie spielen solltest. Das wichtigste ist meiner Meinung nach immer noch, den oder die Gegner richtig zu lesen. Das sollte man üben, dann braucht man auch keine hilfssoftware.

MfG Aboxy
 
Alt
Standard
21-05-2008, 19:03
(#7)
Benutzerbild von Tbbi
Since: Nov 2007
Posts: 578
Zitat:
Zitat von InV89 Beitrag anzeigen
Hm ok.
Dann werd ich ab jetzt ab und zu mal meine Handhistorys durchgehn.
Ich hab verschiedene Bücher übers Poker hier, nur gerade ausgeliehen, mal schaun, das ich die zur Hand bekomme.

Handhistorys sind da wohl mal ein Anfang.
Danke für die Tips


Edit:
Da ist mir gerade noch was eingefallen. Ist es sinnvoller die SSS durchzuziehen (wobei meine Bankroll dafür weiß Gott zu klein ist, da man SS ja erst ab NL10 spielen kann/soll) oder soll ich weiter Mikro-Tische und 1$-SnGs spielen?
Oder ist es recht egal und ich soll spielen, was mir mehr spaß macht und mehr liegt?
Bevor du dich über Pokerbücher her machst, arbeite doch lieber erst mal den Anfängerbereich der Intelli-Ausbildung durch. Dann machst du das Quiz, zahlst z.B. 50$ ein, bekommst 50$ geschenkt und kannst mit den 100$ dann an NL-10-Tischen mit SSS den Bonus von weiteren 50$ frei spielen. Das wäre doch etwas für den Anfang.
 
Alt
Standard
21-05-2008, 19:27
(#8)
Benutzerbild von 666Trivium
Since: Mar 2008
Posts: 253
Zitat:
Zitat von Aboxy Beitrag anzeigen
Ich spiele auch nur im Mikro bzw. kleinen Bereich. Mir persönlich reichen die Hand Historys. Die meisten Fehler erkennt man ohnehin meistens sofort selbst. Und es gibt Fälle, wo du gegen die normale Strategie spielen solltest. Das wichtigste ist meiner Meinung nach immer noch, den oder die Gegner richtig zu lesen. Das sollte man üben, dann braucht man auch keine hilfssoftware.

MfG Aboxy
Und wie liest du deine Gegner wenn du z.B. 12-tablest???
Gruß
 
Alt
Standard
21-05-2008, 21:28
(#9)
Benutzerbild von InV89
Since: May 2008
Posts: 45
Zitat:
Zitat von 666Trivium Beitrag anzeigen
Und wie liest du deine Gegner wenn du z.B. 12-tablest???
Gruß
Als Anfänger ist doch nichtmal 6-tablen sinnvoll ... :/

Das Anfängerquiz für den Einzahlungsbonus wär nicht schlecht, allerdings kommen auch viele Fragen für PotLimit dran, wo ich nach 2 Artikeln leider aufgehört habe zu lesen, weil mir diese Variante von HoldEm einfach keinen spaß macht.

Dann lieber kompliziertes Omaha, was von vornerein schonma interessantere Taktiken usw mit sich bringt ;/

Aber für 50€ werd ich bei Zeit wohl mal das Quiz durcharbeiten!
 
Alt
Standard
21-05-2008, 21:36
(#10)
Benutzerbild von NaliaC
Since: Nov 2007
Posts: 533
Zitat:
Zitat von InV89 Beitrag anzeigen
Als Anfänger ist doch nichtmal 6-tablen sinnvoll ... :/

Das Anfängerquiz für den Einzahlungsbonus wär nicht schlecht, allerdings kommen auch viele Fragen für PotLimit dran, wo ich nach 2 Artikeln leider aufgehört habe zu lesen, weil mir diese Variante von HoldEm einfach keinen spaß macht.

Dann lieber kompliziertes Omaha, was von vornerein schonma interessantere Taktiken usw mit sich bringt ;/

Aber für 50€ werd ich bei Zeit wohl mal das Quiz durcharbeiten!
Also an PotLimit-Fragen kann ich mich beim Quiz nun wahrlich nicht erinnern. Wer hat dir erzählt, dass solche Fragen im Quiz auftauchen?
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unfaires Spiel MrSnoops85 IntelliPoker Support 155 11-12-2008 21:05
Berechnung im Spiel roundrobin00 IntelliPoker Support 58 07-07-2008 19:37
spiel hexenfuß Poker Talk & Community 1 08-05-2008 17:05
FPP beim T$ spiel. a2s3 IntelliPoker Support 5 17-04-2008 10:22
Spiel aus dem SB in SNGs traedamatic Poker Handanalysen 14 23-11-2007 19:37