Alt
Standard
A9 aus dem SB - 23-05-2008, 09:29
(#1)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
Gestern war ich mal wieder im Casino Salzburg um das wöchentliche 100 € Turnier zu spielen. Dabei ist es zu einer Hand gekommen die mich ziemlich beschäftigt. Genau Stats hab ich (da Live) natürlich nicht, aber ich werde so viel beschreiben wie möglich.

Das Blindlevel ist 300/600. Ich sitze mit ca 7k Chips im SB, diese Stackgröße bedeutet zu diesem Zeitpunkt ca Average. Bis zur Bubble war es noch ein langer Weg.
Ein Spieler (Einer der guten, eher Typ LAG, deutlich mehr Chips als ich) limped aus early Position. Ein anderer Spieler (ca mein Stack, Callingstation) called.
Ich decke A9o auf. Hier stellte sich mir die Frage: call oder raise?
Für ein raise spricht ganz klar, dass meine Hand vermutlich vorne liegt, wenn der gute Spieler nicht gerade trapped oder die callingstation AJ hat und zu feige zum raisen war.
Für einen Call spricht "kleiner Pot OOP!" und die oben genannten risiken.
Da der BB (halbwegs solide, kein offensichtlicher Fisch, noch ca 4k an chips) schon vorher 2 mal geraised hatte, nach dem es zu ihm nur limper gab entschied ich mich für die line zu callen und zu sehen, was sich entwickelt um ggfs. billig aus der Hand rauszukommen. Ich hatte hier im Hinterkopf, dass er eventuell pushen wird. Sollten alle anderen folden, wollte ich callen.

Es kam wie es kommen musste, der BB pushed seine verbleibenden 4k. Nun stellte sich mir die Frage, call oder fold.
Es liegen 2,4k Dead Money im Pot und ich muß ca. 4k meiner noch verbleibenden 7k bringen. [Edit: Alle anderen hatten gefoldet]

Hero calls oder Hero folds?

Geändert von martl1860 (23-05-2008 um 12:44 Uhr).
 
Alt
Standard
23-05-2008, 09:52
(#2)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Der gegner hat hier auch das Deadmoney gesehen, und daher mit seinem kleinem Stack gepusht. Gegen seine Range müsstest du mit A9 vorne sein. Allerdings hätte ich an deiner Stelle schon vom SB aus gepusht, um mit Foldequity das Deadmoney abzugreifen
 
Alt
Standard
23-05-2008, 10:09
(#3)
Benutzerbild von Jamesiboy
Since: Oct 2007
Posts: 346
BronzeStar
Für mich ein Fold. Du bist out of position. Gehen wir davon aus, du triffst dein Ass, weißt du nicht, ob du vorne liegst oder nicht. Die Hand ist postflop schwer zu spielen, insofern muck.
 
Alt
Standard
23-05-2008, 12:43
(#4)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Jamesiboy Beitrag anzeigen
Für mich ein Fold. Du bist out of position. Gehen wir davon aus, du triffst dein Ass, weißt du nicht, ob du vorne liegst oder nicht. Die Hand ist postflop schwer zu spielen, insofern muck.
[]User hat den Text gelesen.
 
Alt
Standard
23-05-2008, 14:09
(#5)
Benutzerbild von longhoorisch
Since: Feb 2008
Posts: 220
BronzeStar
Ob du gg seine pushing range vorne liegst, ist sehr schwer zu sagen, da er keine 10 bb mehr hatte und hier auch mit monstern pushen muss.
Trotzdem hätte ich in dieser situation gecallt, da du sehr gute odds kriegst und du ein double up brauchst, um in richtig itm zu kommen. Bei diesem all in hast du die chance auf einen double up, musst aber nur gut die hälfte deines stacks riskieren.
 
Alt
Standard
25-05-2008, 10:33
(#6)
Benutzerbild von IvyLeague7
Since: Dec 2007
Posts: 464
Wenn der BB weiß was er tut, muss er so eine Situation nutzen und aufgrund seines kleinen Stacks mit einer großen Range pushen. Aus diesem Grund hätte ich hier wahrscheinlich gecalled. Allerdings mit Bauchschmerzen, da das Risiko mit A9 schon recht hoch ist. Selbst wenn du vorne liegst, wird es in den meisten Fällen nur knapp sein und auf der Gegenseite riskierst du viel.
 
Alt
Standard
25-05-2008, 12:50
(#7)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
Ich hatte auch viele Bauchschmerzen. A9o war für ein Raise aus dem SB zu schwach (vor allem mit den ungewissheiten LAG und Callingstation, die dann wieder handeln dürfen).
Folden geht mit A9 auch nicht. Daher mein Auffüllen aus dem SB, wobei mir das auch nicht wirklich gefällt.

Die Range vom BB ist sicherlich groß....allerdings will ich hier auch nicht unbedingt um meinen halben Stack gambeln. War ne komische Sitution. Daher hab ich die Hand hier auch reingestellt.

Ich hab dann am Ende gecalled und gegen QTs gewonnen. Aber "will" ich hier wirklich gegen QTs gamblen?
 
Alt
Standard
25-05-2008, 13:58
(#8)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Zitat:
Zitat von martl1860 Beitrag anzeigen
I Aber "will" ich hier wirklich gegen QTs gamblen?
Wenn du dir bei diesem Turnier eine riesen Edge auf die Gegner gibst kannst du das wohl weg lassen. Ansonsten mit dem Dead-money im Pott dürfte die Situation klar +EV sein, da du nicht an der Bubble warst seh ich die Hand ganz gut (hast ja immerhin 53%).
Wie oben schon geschrieben hätt ich A9 bereits selber gepusht
 
Alt
Standard
25-05-2008, 19:41
(#9)
Benutzerbild von longhoorisch
Since: Feb 2008
Posts: 220
BronzeStar
Ich hab mir deinen 1. post naochmal genauer durch gelesen und bin zu dem schluss gekommen, das ein call mit den reads, dass der bb schon 2 mal in so einer situation gepusht hat, nicht gut ist.
Da er kein fisch zu sein scheint, hätte ich an deiner stelle auf 3-4 BB geraist, da er auf ein raise mit einer durchschnittlichen hand wie dieser nicht pushen kann.
 
Alt
Standard
25-05-2008, 19:49
(#10)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
Ich denke auch, dass der BB kein Fisch war. Problem bei einem normalen Raise ist aber, dass ich wohl gegen 2 Gegner mit A9 out of position spielen muss. Wenn ich hier auf 2,5k Raise bin ich so gut wie potcomitted. Ich finde diese Lösung scheidet definitiv aus.

Der von flocen vorgeschlagene Push hat auch wirklich was. Denke sogar, das wäre der beste Move gewesen. Ich hatte bei dem ersten Limper allerdings "Angst" vor einer Trap.