Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

mal nach buch gespielt^^

Alt
Standard
mal nach buch gespielt^^ - 24-05-2008, 14:31
(#1)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
vorab: ich denke eigenlich, dass mein folgender beitrag NICHT zum fortgeschritenem wissen gehört, aber zu den MTT deshalb hier.

hab heute mal probiert ein 4,4$ mit 180 teilnehmer in den ersten 4 blindlevels ganz strikt nach dem kapitel 5 vom Harrington zu spielen, bin zwar relativ locker unter die ersten hundert gekommen,
musste aber zu schnell für meinen geschmack gamblen...

jetzt hab ich ne frage, was meint ihr:

(mir ist klar, von einem fall darf man nicht wirklich ausgehen)
*waren meine hände einfach zu schwach für die doch relativ konservative strategie, die Harrington heranzieht? und bei ner besseren verteilung, wäre ich vielleicht einigermaßen over average gewesen?
*sind auch 15 minuten blinds für die strategie noch zu "turbomäßig"?
(oder was ich glaub und sonst eigentlich auch spiel):
*sind zu loose spieler bei diesen turnieren, sodass ich eindeutig zuwenig blätter für ein turnier spiel?

mich würd interessieren, habt ihr auch mal streng nach buch gespielt oder was meint ihr zu meinigen obigen fragen!?

lg
 
Alt
Standard
24-05-2008, 15:05
(#2)
Benutzerbild von IvyLeague7
Since: Dec 2007
Posts: 464
Du meinst das Kapitel "Betting before the flop" in Band 1, oder?

Ich denke, eine so pauschale Aussage kann man nicht treffen. Denn alleine mit preflop-spiel kann man in einem MTT nicht bestehen und zudem hängt ja auch viel davon ab, wie deine Gegner reagieren.

Trotzdem ist Harringtons Philosophie natürlich sehr gut und als grober Anhalt auch geeignet, aber du musst die speziellen Eigenheiten jedes einzelnen Turniers berücksichtigen und ein ganz schematisches Spiel wird da meistens nicht zum Erfolg führen...
 
Alt
Standard
24-05-2008, 15:24
(#3)
Benutzerbild von axelfoleyx
Since: Apr 2008
Posts: 196
Eher nicht, denn stur nach Buch zu spielen ist meiner Meinung nach sehr aufwendig und anstrengend!!!!

Immer nachzulesen usw.....

Das Gefühl, das eigene, spielt ja nunmal auch immer mit....
 
Alt
Cool
Spielen nach Büchern... - 24-05-2008, 15:58
(#4)
Benutzerbild von gourmet-1955
Since: Dec 2007
Posts: 10.846
(Moderator)
Literatur ist gut um Grundregeln zu BEGREIFEN .Aber aus den literatischen Aussagen mußt Du dein eigenes spiel gestalten... Literatur soll ja nur eine Hilfe und Anleitung zum spielen sein ...Die eigene Vorgehensweise das Gelesene umzusetzen muß jeder für sich herausfinden...Hier zeigt sich ,dass die Theorie des Spielen's sehr offt von der Praxis abweicht .Und da stimme ich dem Post von IvyLeague7 vorbehaltlos zu
allen weiterhin ein gutes Blatt
 
Alt
Standard
24-05-2008, 18:17
(#5)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
hmmm vielleicht ist es nich so klar rüber gekommen:
ich bin großer fan von Harringtons bücher,
ich spiele sicher dadurch auch etwas stärker,
und hab bis jetzt auch immer versucht mein spiel "in anlehnung" an seine regeln durch zu ziehen,
mich hats nur mal interessiert, was passiert, wenn man es mal wirklich 1:1 durchzieht (zumindest preflop^^)

darum vielleicht nochmal die frage:
sind die spieler zu loose für "seine regeln"
oder ist 15min blindniveau immer noch zu kurz dafür?
 
Alt
Standard
24-05-2008, 18:29
(#6)
Benutzerbild von BlackCherry5
Since: Feb 2008
Posts: 173
BronzeStar
ich würd erstmal hier die foren lesen und die strategie seiten...danach kann man dann natürlich auch mal lektüren lesen, aba das beste training sind einfach viele real games bei denen man an erfahrung gewinnt!
 
Alt
Standard
24-05-2008, 18:36
(#7)
Benutzerbild von 13Sh0rty88
Since: Nov 2007
Posts: 9
Ich denke nicht, dass man streng nach Buch spielen sollte. Man muss sein eigenes Spiel entwickeln, natürlich helfen da einige Moves und Konzepte aus Büchern, die sind aber nur ein kleiner Teil von dem Wissen, welches du dir sebst aneignen musst.(Erfahrungen, das richtige Timing...)
 
Alt
Standard
24-05-2008, 18:41
(#8)
Benutzerbild von Vampyr80
Since: Jan 2008
Posts: 108
BronzeStar
Als Anfänger ist es bestimmt nicht verkehrt erstmal nach einem Buch zu Spielen welches einem gefällt, denn der Spaß steht doch an erster Stelle oder?
Später entwickelt sich sowieso das eigene Feingefühl durch viele gespielte Hände.
Aber wenn du Lerning by doing beim Poker anwendest fällst auf die Schnauze, BlackCherry5.
 
Alt
Standard
24-05-2008, 21:07
(#9)
Benutzerbild von IvyLeague7
Since: Dec 2007
Posts: 464
@powerhockey:

bin auch von Harringtons Trilogie überzeugt. hat mein MTT-Game (spiele überwiegend MTTs) stark verbessert (und in Teilen auch das SnG-game).

Du hast nicht ganz Unrecht damit, dass seine Strategien eher (nicht ausschließlich) auf höhere Limits oder auch live-games ausgerichtet sind. Gerade seine Ideen zu moves post flop und so einige Strategien kann man auf niedrigen online-Limits bei schlechten Gegnern, die kaum die Gegner beobachten und oft sehr loose callen, nicht immer anwenden. Dies fällt schon bei der Lektüre der drei Bücher auf, wo er oft voraussetzt, dass die Gegner auf Image etc. achten, bzw. man selbst Infos über die Gegner hat.

Aber wie gesagt, rein schematisches Spiel wird einen nicht weiterbringen...

Dir GL und viel Spaß mit den Harrington Bänden (insbesondere dem Workbook)
 
Alt
Standard
24-05-2008, 21:45
(#10)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
danke dir ivy!

ich hatte und habe immer noch viel vergnügen mit den 3 bänden, les sie immer wieder, obwohl ich teile wahrscheinlich davon schon auswendig kann ggggg

ja, das denk ich auch, dass da einfach tw. die höhe des buyins eine große rolle spielt,
z.b. ein squeeze-play-bluff macht wohl nur dann wirklich sinn,
wenn die gegner auch wirklich schmerzen haben, wenn sie eingehen

und die karten eingrenzung hat mir anfangs ein bissal probleme bereitet, weil ich mir dachte, natürlich hab ich die beste hand, aber der junge herr hat natürlich mit K3 gecallt und jetzt twopair
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
855** Auf Suche nach Dir ja genau nach Dir Gelöschter Benutzer Poker Talk & Community 3 01-04-2008 07:28
SNG und MTT Buch LegendP0ker Poker Ausbildung 1 10-02-2008 18:18
Poker Buch Nanowinner Poker Talk & Community 3 19-12-2007 14:59