Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Immer das gleiche Problem - aber was hilft?

Alt
Standard
Immer das gleiche Problem - aber was hilft? - 24-05-2008, 20:49
(#1)
Benutzerbild von Gerben42
Since: Oct 2007
Posts: 3
BronzeStar
Um Pots zu gewinnen muss man ja nach dem Flop agressiv sein, aber wenn ich das mache passiert folgendes. Ich gewinne zwar viele kleine Pots, aber die großen werden oft teuer wenn der Gegner auch ein gutes Blatt hat.

Oft im Cashgame sieht meine Kurve dann so aus: Start mit $10 z.B. man kämpft sich hoch auf $20, und dann ist mit einer Hand alles weg.

Kurz gesagt in den großen Pots ist meine Bilanz ziemlich negativ, z.B. ein geflopten Set. Ich gewinne weniger wenn ich ein Set habe als wenn der andere ein Set hat und ich z.B. Overpair oder 2 Pair oder so...

Was tun?
 
Alt
Standard
24-05-2008, 22:01
(#2)
Benutzerbild von goodcleanfun
Since: Apr 2008
Posts: 648
setzen setzen setzen wenn du was hast, und evtl auch mal ein set folden, wenn 4 zu ner strasse oder nem flush da liegen...

versuch das geld frueh in den pot zu bekommen, bevor draws ankommen und solange top pair haende noch bereit sind ihren stack in die mitte zu schieben
 
Alt
Standard
24-05-2008, 22:05
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Das Problem viele kleine Pötte zu gewinnen, die großen aber zu verlieren, tritt aber eigentlich eher bei Spielern auf, die zu aggressiv sind bzw. nicht in der Lage runter zu schalten, wenn das Board gefährlich ist oder sie bereits beaten sind.

Ich würde vorschlagen, du postest ein paar Hände die schief gelaufen sind und wir versuchen dir bei der Fehlersuche zu helfen.
 
Alt
Standard
25-05-2008, 14:21
(#4)
Benutzerbild von Oskorei88
Since: May 2008
Posts: 4
Zitat:
Zitat von Gerben42 Beitrag anzeigen
Kurz gesagt in den großen Pots ist meine Bilanz ziemlich negativ, z.B. ein geflopten Set. Ich gewinne weniger wenn ich ein Set habe als wenn der andere ein Set hat und ich z.B. Overpair oder 2 Pair oder so...
Was tun?
ja genau desshalb solltest du versuchen die starken hände des gegners zu erkennen und dann darauf reagieren, also auch mal ein overpair oder toppair folden. du gewinnst weniger geld weil deine gegner genau das machen, dein fehler ist hierbei auch das ud den gegner auszahlst, also genau das worauf du hoffst wenn deine hand stark ist.
 
Alt
Standard
25-05-2008, 16:49
(#5)
Benutzerbild von Medivh-Trick
Since: Jan 2008
Posts: 651
[QUOTE=Gerben42;449635]Oft im Cashgame sieht meine Kurve dann so aus: Start mit $10 z.B. man kämpft sich hoch auf $20, und dann ist mit einer Hand alles weg.QUOTE]

Ein defensiver Tipp von mir: am Tisch neu eincashen und die $10 sichern!
 
Alt
Standard
25-05-2008, 18:38
(#6)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Ohne deine Spielweise zu kennen, hört sich das so an, als wärst du zu aggressiv.
Wenn du immer aggressiv spielst, warten deine Gegner halt auf genau solche Situationen und nehmen dich aus.

Den Tipp von Médivh solltest du mal probieren, dann haben deine Gegner nicht sovile Zeit, dich auszunehmen.
 
Alt
Standard
25-05-2008, 19:17
(#7)
Benutzerbild von hick9999
Since: Sep 2007
Posts: 32
BronzeStar
ja das gehört zu einem guten pokespieler dazu seine schier beste hand gegen eine unvermutete bessere hand zu folden!Ich rate dir den gegner nich zu stark nach dem flop zu verscheuchen wenn du genau weist dass du die beste oda eine sehr gute hand hast,gehe ruhig an die sache an und check od bet ganz wenig!das bewegt einen spieler dazu zu investieren.und wenn er immer mehr investiert wird er auch nicht so leicht folden!
 
Alt
Standard
26-05-2008, 01:51
(#8)
Benutzerbild von furord
Since: Sep 2007
Posts: 55
BronzeStar
Versuche mal ab und zu defensiver zu spielen, und spiel einfach nicht um zu große Pots. Wenn dein Gegner schon 10$ setzt (vorausgesetzt ihr spielt niedrige limits) dann wird er wohl ne ziemlich gute Habnd haben. Rechtzeitig zu folden ist oft wichtig, aber wurde hier ja schon mehrmals gesagt.
 
Alt
Standard
26-05-2008, 01:55
(#9)
Benutzerbild von Noah2407
Since: Oct 2007
Posts: 847
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Das Problem viele kleine Pötte zu gewinnen, die großen aber zu verlieren, tritt aber eigentlich eher bei Spielern auf, die zu aggressiv sind bzw. nicht in der Lage runter zu schalten, wenn das Board gefährlich ist oder sie bereits beaten sind.

Ich würde vorschlagen, du postest ein paar Hände die schief gelaufen sind und wir versuchen dir bei der Fehlersuche zu helfen.
Sehe das genauso. Um dir aber besser unter die Arme greifen zu können, solltest du die entsprechenden Hände mal hier rein posten.


Zitat:
Zitat von gerd85 Beitrag anzeigen
naja dafür gibst ja poker.ist ja imo grad das tolle am pokern dass man mit seiner spielsucht seine alkholsucht finanzieren kann.
Suckin too hard on the Lollipop
 
Alt
Standard
26-05-2008, 02:02
(#10)
Benutzerbild von ashuz
Since: Dec 2007
Posts: 814
Sieht aus, als ob dich andere gut ausrechnen können, bzw. dein Spiel recht vorhersehbar ist. Mal variieren, z.b. mal slow spielen wenn du ne gute Hand hast.