Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 15 - Probleme mit hohen Assen + Beispielhände

Alt
Standard
NL 15 - Probleme mit hohen Assen + Beispielhände - 24-10-2007, 12:54
(#1)
Benutzerbild von kkarpfen
Since: Sep 2007
Posts: 45
Bonjour zusammen,

ich würde mich eigentlich als zumindest nicht völlig auf den Kopf gefallenen Pokerspieler bezeichnen, ich spiele seit ca. einem Jahr, habe vor ca. 2 Monaten 50 € eingecasht, mir Pokertracker besorgt und versuche nun, mit vernünftigem Bankrollmanagment die Levels aufzusteigen. Habe meine Bankroll seitdem auf gute 300 $ ausbauen können und bilde mir auch ein, NL5 und NL10 geschlagen zu haben (0,77$/100 Hände bei 6K Händen respektive 1$/100 Hände bei 16K Händen).

Aber schon bei NL10 ist mir ein ziemliches Leak bei hohen Assen aufgefallen, Pokertracker behauptet, daß ich mit diesen Händen im Schnitt kaum gewinne, bzw. sogar leicht im Minus bin. Allein in der heutigen Session NL15 (ja, das gibt es) habe ich drei große Pötte mit AK und AQ verloren (füge zwei Handhistorys an, die dritte war einfach Schicksal). Ich habe generell das Gefühl, mich zu scher von diesen Händen trennen zu können. Würde mich über Ratschläge sowohl zum gundsätzlichen Problem, als auch zu den Beispielhänden freuen.

+++Hand 1+++
Poker Room skin
No Limit Holdem Ring game
Blinds: $0.10/$0.15
8 players
Converter

Pre-flop: (8 players) kkarpfen is UTG with
kkarpfen raises to $0.45, UTG+1 calls, 3 folds, Button calls, SB folds, BB raises to $2.75, kkarpfen calls, UTG+1 calls, Button calls.

Flop: ($11.1, 4 players)
BB checks, kkarpfen is all-in $12.95, UTG+1 folds, Button calls all-in $3.25, BB folds.
Uncalled bets: $9.7 returned to kkarpfen.

Turn: ($17.6, 0 player + 2 all-in - Main pot: $17.6)


River: ($17.6, 0 player + 2 all-in - Main pot: $17.6)


Results:
Final pot: $17.6


Anmerkungen: Vor dem Flop erhöhe ich standardmäßig auf 3BB (vielleicht etwas zu wenig), calle den Reraise in Position, wir sehen zu viert (!) den Flop. Den pushe ich, einerseits weil mich jede vernünftige Bet sowieso Pot-comitted, andererseits, um vor Flushdraws zu protecten.


+++Hand 2+++
Poker Room skin
No Limit Holdem Ring game
Blinds: $0.10/$0.15
10 players
Converter

Pre-flop: (10 players) kkarpfen is BB with
UTG calls, 3 folds, MP2 (poster) checks, MP3 folds, CO calls, Button calls, SB folds, SB folds, kkarpfen raises to $1, UTG calls, 2 folds, Button calls.

Flop: ($3.4, 3 players)
kkarpfen bets $1.5, UTG calls, Button calls.

Turn: ($7.9, 3 players)
kkarpfen bets $4, UTG raises all-in $6.1, Button folds, kkarpfen calls.

River: ($20.1, 1 player + 1 all-in - Main pot: $20.1)


Results:
Final pot: $20.1


Anmerkungen: Preflop raise ich stark, da ich OOP bin, und ich da keine Lust habe, gegen nen Haufen Limper zu spielen, bekomme aber leider wieder 2 Caller. Auf dem Flop Contibet, wird von beiden gecallt. Turn sieht langweilig aus, ich setze wieder den halben Pot, der All In Call ist dann wohl ein No Brainer...

Geändert von kkarpfen (24-10-2007 um 12:56 Uhr).
 
Alt
Standard
24-10-2007, 14:02
(#2)
Benutzerbild von pokervl
Since: Aug 2007
Posts: 16
erste Hand ist ok gespielt. Wenn du weißt, dass die Gegner sehr viel callen, dann kannst auch mal höher raisen. Darf dann aber auch nicht zu hoch sein, sonst vertreibst du alle.
Hätte die Hand sonst aber genauso gespielt.

Bei der zweiten Hand würde ich am Flop höher raisen. Gegen 2 Gegner must du dein Toppair schon verteidigen.
Über die Bet am Turn kann man sich streiten. Der FD ist angekommen und Villian kann hier gut nen fertigen Flush halten. Sein All-in must du dann natürlich callen
 
Alt
Standard
24-10-2007, 14:23
(#3)
Benutzerbild von kkarpfen
Since: Sep 2007
Posts: 45
Zitat:
Zitat von pokervl Beitrag anzeigen
erste Hand ist ok gespielt. Wenn du weißt, dass die Gegner sehr viel callen, dann kannst auch mal höher raisen. Darf dann aber auch nicht zu hoch sein, sonst vertreibst du alle.
Hätte die Hand sonst aber genauso gespielt.

Bei der zweiten Hand würde ich am Flop höher raisen. Gegen 2 Gegner must du dein Toppair schon verteidigen.
Über die Bet am Turn kann man sich streiten. Der FD ist angekommen und Villian kann hier gut nen fertigen Flush halten. Sein All-in must du dann natürlich callen
Stimmt, da muß ich evtl. auf dem Flop mehr setzen.
Flushdraw ist keiner angekommen, ist erst das zweite Kreuz. Hast Du Dich wohl verschaut. Ansonsten danke für die HInweise.
 
Alt
Standard
24-10-2007, 15:18
(#4)
Benutzerbild von Filojoes
Since: Oct 2007
Posts: 99
also die erste hand is schon gut gespielt finde ich nix außergewöhnliches dran.
zweite hand eigentlich meiner meinung nach auch, kommste eh fast nich mehr raus, wenn er AK hat dann halt pech.
was hatten deine gegner denn für hände jeweils, würde mich doch ma l interessieren
mfg Filo
 
Alt
Standard
24-10-2007, 18:59
(#5)
Benutzerbild von TimTolle
Since: Oct 2007
Posts: 133
Zitat:
Zitat von kkarpfen Beitrag anzeigen
Allein in der heutigen Session NL15 (ja, das gibt es) habe ich drei große Pötte mit AK und AQ verloren
Das sind eigentlich auch keine Hände, mit denen man um seinen Stack spielen sollte! Diese Hände verbessern sich i.d.R. "nur" zu Top Pair Top (oder Good) Kicker. Mit TPTK sind große Pötte.

Hand 1 würde ich schon preflop stark überlegen, ob ich das calle. Vermutlich würde ich direkt folden. Das Problem ist: triffst du den Flop, bist du fast committed - eine Situation die man aber nicht will.
Mit dem Push am Flop kannst du auch nicht protecten. Ein Flushdraw kann dich problemlos callen. Nichtsdestotrotz hätte ich den flop aber auch gepusht.

Hand 2: preflop finde ich das raise zu hoch. kann man sicherlich machen, ist nur ein persönliches gefühl von mir
Du willst OOP keine Gegner haben. Die hast du aber nun einmal bekommen, ob die Calls gerechtfertigt waren oder nicht. Die Bet am Flop ist gegen zwei Gegner fast zu klein. Den Turn würde ich gegen zwei Gegner nicht mehr anspielen. Du hast leider keine Stacksizes der Spieler angegeben. Sind die Reststacks am Turn im Bereich der Potgröße kann (muss?) man evtl. pushen.
 
Alt
Standard
24-10-2007, 21:17
(#6)
Benutzerbild von kkarpfen
Since: Sep 2007
Posts: 45
Zitat:
Zitat von TimTolle Beitrag anzeigen
Hand 1 würde ich schon preflop stark überlegen, ob ich das calle. Vermutlich würde ich direkt folden. Das Problem ist: triffst du den Flop, bist du fast committed
Aber doch nur, weil die zwei Spieler nach mir auch noch callen, womit ich nun wirklich nicht rechnen kann...Wenn ich das vorher weiß, folde ich natürlich.

Zitat:
Zitat von TimTolle Beitrag anzeigen
Hand 2: preflop finde ich das raise zu hoch.
Der Table war ziemlich loose, wenn ich da weniger geraist habe, hab ich oft vier bis fünf Caller bekommen...Außerdem, wenn du allerdings die oft empfohlene Formel (4 + #Limper)*BB für den Preflopraise hernimmst, kommst du hier sogar auf 8*0.15=1.20 $.

Ansonsten danke für die Diskussion, ich weiß es sehr zu schätzen, wenn sich Leute über meine Hände Gedanken machen. Denke mittlerweile auch, daß ich in Hand 2 am Flop mehr setzen muß, vielleicht 4/5 vom Pot. Und mit dem Flushdraw hast du natürlich auch recht, der kann mich callen, da er ja noch zwei sichere Karten sieht.
 
Alt
Standard
25-10-2007, 03:45
(#7)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
hallo fischle,

also das AK hätt ich gegen den raise gefolded. einfach aus dem grund, weil das ja keine gemachte hand ist, wenn du dann im flop nicht triffst (wovon auszugehen ist), dann stehst du da vor nem riesen pot mit nichts in der hand und eine riesen bet vom BB, denn es ist davon auszugehen, dass der egal was kommt nochmal einiges nachschiebt. macht er hier zwar nicht, also hat er entweder AA oder ein anderes set getroffen und hat es nicht nötig was zu setzen.
sei doch du lieber der aggressor, vor dem die anderen angst haben, wenn ein anderer unbedingt die rolle übernehmen will ist es meist sinnvoll sich ohne eine gemachte hand aus dem pot zu verziehn.

bei der 2. hand hätte ich evtl. erstmal am flop ein checkraise probiert. keine draws, da kann man schonmal ne freecard vergeben, schliesslich hast du das highpair schon, wenn einer was hat wird er dass entsprechend anzeigen und du kannst drauf reagiern. grad wenn das so callingstations sind ist das manchmal sinnvoll, denn wenn du was setzt und alle callen hast du keinerlei informationen gewonnen.
dann ist der pot auch nicht so groß und du kannst am turn entscheiden, wie groß er werden soll. am turn callen die deinen einsatz von $1.5 dann nicht mehr so schnell, weil ja nur noch eine karte kommt. dieser psychologische effekt kommt bei den callingstations mehr zum tragen als jede pot-odds.


miau miauerle
 
Alt
Standard
25-10-2007, 08:26
(#8)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Hand 1 kann man preflop folden, da wir oop spielen. Außerdem haben wir gegen eine tighte Range eh schlechte Karten. Wenn villain light 3bettet, kann ein Call gut sein, allerdings ist dann auch ein 4Bet nicht verkehrt. Kommt halt auf seine 3Bet Tendenzen an.

Flop ist dann std.

Hand 2: Mehr auf dem Flop: 2$ und dann den Turn direkt pushen. So ersprst du dir einiges an Mühe. Würde allerdings auch so auf dem Turn alles setzen, villains Stack ist nunmal so klein.
Nach seinem Push bist du zwar committed, aber laut Baluga auch mit großer Wahrscheinlichkeit hinten. Trotzdem musst du natürlich callen.
 
Alt
Standard
25-10-2007, 13:49
(#9)
Benutzerbild von KingMidas83
Since: Oct 2007
Posts: 332
Hand 1 kommt man in einem reraised Pot wohl nur schwer weg und einen Push finde ich auf dem derawheavy Board auch iO.

Hand 2 hätte ich nach den beiden Callern wohl aufgegeben, bzw. am Turn eher check/call gespielt.
Board ist vollkommen dry und zumindest einer von ihnen wird wohl eine starke Hand, wie Two Pair, oder Set geflopt haben und versucht dich nun reinzusucken

Grundsätzlich stimme ich damit überein, dass man mit TPGK nicht broke gehen sollte
 
Alt
Standard
28-10-2007, 15:22
(#10)
Benutzerbild von Branch_of_GG
Since: Oct 2007
Posts: 608
Problem bei der ersten hand ist halt das man zwar gegen BB in position ist, aber gegen die beiden Limper nicht. Dazu ist der BB ein midstack der schon die hälfte seines stacks in der mitte hat. Würd da entweder folden oder ihn gleich all-in re-raisen, abhängig von den reads und wie es bisher am tisch so abging (Ausser er macht sowas öfters weil er sich denkt er zwingt alle damit zum folden, würde ich wohl fold tendieren -> OOP gegen 2 hinter mir, er ist shortstacked und wird wohl so oder so den flop pushen den ich nur hin und wieder treffen werde) Rate mal anhand seines check/call das er AA hatte :s