Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

PLO25: Broadway wrap am Flop HU

Alt
Standard
PLO25: Broadway wrap am Flop HU - 28-05-2008, 21:52
(#1)
Benutzerbild von Pokamon4e
Since: May 2008
Posts: 278
BronzeStar
Mein Gegner ist ein Regular, ich hab 800 Hände von ihm in PT: 19/5 mit einem AF von 4.5(!). Insgesamt sehr solide, sollte auch Respekt vor mir haben, obwohl er wissen dürfte, dass ich looser bin als er.

Will ich auf diesem Flop den Stack in die Mitte kriegen, oder calle ich lieber nur? Ich hab gedacht mit TPTK und broadway wrap kann ich nicht viel falsch machen. Andererseits hätte ich mir vielleicht nach seiner Donk mehr Gedanken machen sollen, oder?

Cryptologic $0.15/$0.25 Pot Limit Omaha Hi - 6 players

UTG: $23.70
MP: $24.45
CO: $35.83
Hero (BTN): $25.00
SB: $34.25
BB: $57.40

Pre Flop: Hero is BTN with A :heart: J :heart: T :spade: K :spade:
2 folds, CO raises to $0.90, Hero raises to $3.10, 2 folds, CO calls $2.20

Flop: ($6.60) K :club: 8 :heart: Q :spade: (2 players)
CO bets $6.60, Hero raises to $21.90 all in, CO calls $15.30

Turn: ($50.40) 2 :heart: (2 players - 1 is all in)

River: ($50.40) A :club: (2 players - 1 is all in)
 
Alt
Standard
29-05-2008, 06:38
(#2)
Benutzerbild von manndl
Since: Aug 2007
Posts: 1.682
hätte das geld warscheinlich auch nach dem flop reingestellt bin allerdings ein omaha h/l spieler
 
Alt
Standard
29-05-2008, 09:03
(#3)
Benutzerbild von Pokamon4e
Since: May 2008
Posts: 278
BronzeStar
Danke. Mir gefällt es auch wieder besser, nachdem ich einmal drüber geschlafen habe. Nur zu callen und dann den Turn womöglich unimproved zu folden hätte auch keinen Spaß gemacht.

Aber er hatte natürlich top set und ich nur 36 Prozent Equity. Gut, dass es River-Suckouts gibt.
 
Alt
Standard
30-05-2008, 15:37
(#4)
Benutzerbild von dragoonier
Since: Nov 2007
Posts: 172
Da dein Gegner doch sehr aggressiv ist, wenn er Haende spielt, ist es ein einfaches Allin. Man ist gegen nichts weit hinten, ausgenommen Set plus openendstraight draw, aber das passiert doch relativ selten, gegen ein Set ohne draw ist man nur 45 zu 55 hinten. Allerdings waere ein call korrekt gewesen, wenn ein Flushdraw auf dem Board ist, denn man nicht selber hat.
 
Alt
Standard
30-05-2008, 15:46
(#5)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Du musst am Flop kommen, Du hast 9 Outs auf Nut Straight, 2 Backdoor Flushdraws, und Top Pair. Eventuell hat der auch einen Draw. Fold Equity sehe ich aber nicht.
Warst Du am Flop vorne?

Nachtrag: 13 Outs auf Nut Straight, LOL.
 
Alt
Standard
30-05-2008, 19:33
(#6)
Benutzerbild von Pokamon4e
Since: May 2008
Posts: 278
BronzeStar
Nö, vorne war ich nicht. Der hatte Top Set, ob auch Extras dazu müsste ich nachschauen. Der Simulator hat mir jedenfalls 36 Prozent Equity gegeben. Nicht berauschend, aber wohl so ziemlich worst case, zumal ich ja auch TPTK hatte.

Aber das ist wohl eine Hand, bei der man erst pushen und dann später Fragen stellen sollte.

Mein Hauptproblem war halt auch, dass eigentlich keine Fold Equity zu erwarten war.

Danke euch allen.

Edit: Er hatte AKKT - Top Set und Gut Shot

Geändert von Pokamon4e (30-05-2008 um 19:42 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AK am AAQ flop opelgang2000 Poker Handanalysen 4 28-03-2008 11:54
NL 10 - AQ mit Q im Flop JJanke88 Poker Handanalysen 11 13-01-2008 23:35
Frage zu Chancen vor Flop + Gesamt Chance nach Flop Meccan IntelliPoker Support 11 13-12-2007 00:53
PLO25 Fehler ja oder nein JVAFifty Poker Handanalysen 9 27-11-2007 12:32