Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AJ 0.5/1SH PS - so wirklich gut gespielt?

Alt
Standard
AJ 0.5/1SH PS - so wirklich gut gespielt? - 30-05-2008, 23:12
(#1)
Benutzerbild von Psypack
Since: Jan 2008
Posts: 49
PokerStars 0.50/1.00 Hold'em (5 handed) Poker Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: Intellipoker Discussion Forum)

Preflop: Hero is Button with , .
2 folds, Hero raises, SB 3-bets, 1 fold, Hero calls.

Flop: (7 SB) , , (2 players)
SB bets, Hero raises, SB 3-bets, Hero calls.

Turn: (6.50 BB) (2 players)
SB bets, Hero calls.

River: (8.50 BB) (2 players)
SB bets, Hero calls.

Final Pot: 10.50 BB

Grundsätzlich denke ich war mein Preflop Game in Ordnung.

Weniger gut fühle ich mich mit meinem Flop Call nach dem RR, wobei ein Fold hier in meinen Augen doch zu passiv wäre.

Meine eigentliche Frage ist aber, hättet ihr auch noch so wie ich bis zum River runtergecalled?

LG Psypack

Geändert von Psypack (30-05-2008 um 23:20 Uhr).
 
Alt
Standard
31-05-2008, 01:01
(#2)
Benutzerbild von r4v3n99
Since: Aug 2007
Posts: 1.188
Also mit TopPair Good Kicker, würd ich mir HU fast immer den Showdown ansehen.

Wie du genau spielst würd ich stark vom Gegner abhängig machen. Ist er eher loose und aggressiv, würd ich call Flop raise Turn spielen und bei einer 3 Bet downcallen.

Gegen einen eher tight aggressiven Spieler könnte wohl auch Wa/Wb in Frage kommen. Also entweder liegt du weit vorn (falls er QQ,JJ gepspielt hat), oder du liegst verdammt weit hinten (AQ+,KK+). Dann halt einfach runtercallen.

Wenn der Gener tight passiv ist, würd ich wohl auch den Flop raisen um zu schaun wo ich stehe. Wenn er da 3-bettet, siehts wohl eher schlecht aus, aber selbst da würd ich glaube so wie du downcallen.

Ist jetzt aber nur meine Theorie, spiel selbst nur 0.5/1.0

Mal schaun was Andere sagen.
 
Alt
Standard
31-05-2008, 03:24
(#3)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
Ich persönlich cappe hier in Position, um die Initiative auf meiner Seite zu haben.

Postflop finde ich deine WA/WB Line vs seine sehr aggressive Line sehr gut, sehr wenig was man da sonst machen kann.
 
Alt
Standard
31-05-2008, 10:51
(#4)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Zitat:
Zitat von Mart83 Beitrag anzeigen
Ich persönlich cappe hier in Position, um die Initiative auf meiner Seite zu haben.
Find ich ne recht gefährliche Aussage ohne Kenntnisse über den gegner !

Gegen LAG , TAG Maniac ist das für mich auch nen easy cap , aber gegen die ganzen fische auf 0,50/1 die meist sehr wenig 3-betten ist das pures geldverbrennen !

as played ist die hand hier stark genug für call Flop , raise turn , vor allem da er hier fast immer eine hand getroffen hat von der er nichtmehr loskommt ( außer eventuell kleine Pockets).

Wa/wb find ich hier viel zu weak und raise Flop ist sinnlos da ein thinking Gegner call flop c/r turn spielen kann und du trotzdem nicht von der hand loskommst .
 
Alt
Standard
31-05-2008, 11:00
(#5)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Ich cappe sowas gelegentlich preflop 5handed.
Nach der 3bet am flop heisst es "Fresse halten" und downcallen.
Wenn am turn und river oder am river gecheckt wird, betten. Dann spart der zwar mit etlichen Karten ne small bet, aber was solls.
 
Alt
Standard
31-05-2008, 12:34
(#6)
Benutzerbild von Psypack
Since: Jan 2008
Posts: 49
Vielen Dank erst mal für die Antworten.

Leider hatte ich auf den Gegner keine Reads, und da wie bereits erwähnt auf diesem Limit ein 3Bet meist schon eine sehr starke Hand ist hab ich mich für den gespielten WA/WB Weg entschieden.

Preflop cappen wäre aber im Nachhinein betrachtet sicher nicht schlecht gewesen.

Und zur Auflösung:

SB mucked Pocket Tens
 
Alt
Standard
31-05-2008, 15:15
(#7)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
Warum ist es eine gefährliche Aussage, hier mit über 41% Equity selbst gegen die eine realistisch-mega-tight Range in Position zu cappen (und wesentlich mehr gegen eine normale 3betting Range - nicht schwierig, sich eine sehr realitische Equity von teilweise 50% zu stoven)? Was genau verlieren wir durch den Cap OTB? Wir gewinnen Initiative und gegen die schlechten Tags auf diesen Stakes auch Foldequity - oft genug kriegen wir hier den Pot mit Initiative auf dem Turn unimproved (etwas, was wir sonst nicht schaffen). AJo wäre aber auch für mich auf .5/1 der Cutoff, ab dem ich IP cappen würde.
 
Alt
Standard
31-05-2008, 15:57
(#8)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Also gegen die range von einem standart TAG (44+,A5s+,KJs+,A8o+,KJo+ )hast du grade mal 51% equity also noch nen easy cap .

Ein tighter TAG (und davon gibts auf dem Limit viele) hat eher (77+,A8s+,KQs,A9o+,KQo) da hast du nurnoch 46% was aber durch position , initiative und die gute chance ihn von besseren händen zu holen ausgeglichen wird .

Aber die ganzen Standartfishe haben wohl eher (TT+,AJs+,AQo+) da hast du nurnoch 30% und die ini bringt dir auch nicht viel da er eh keine bessere hand foldet .


--->mit read auf aggro also TAG , LAG Maniac definitic capbar , gegen die standartGegner aber eher ein call .

als default vs. unknown würde ich auf dem Limit TT+und AQ+ cappen .
 
Alt
Standard
05-06-2008, 08:14
(#9)
Benutzerbild von wir4wikinger
Since: Dec 2007
Posts: 204
du hast "nur TPGK" und Villain ist auf allen Streets aggressiv ... folden würde ich hier nicht aber für mächtige Aggressivität ist auch kein Raum...preflop kein cap und call down

btw... er hat seine TT etwas overplayed, wa?
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
lohnt sich die sss wirklich? Ger-CeSp Poker Handanalysen 4 26-05-2008 00:48
FL Starthandtabelle wirklich korrekt? Ass234 IntelliPoker Support 0 09-04-2008 23:42
Wie stark ist AA wirklich??? SpieloSash IntelliPoker Support 77 06-04-2008 23:29
War das wirklich 'genial' vom Doc !? Ravenscliff IntelliPoker Support 10 26-03-2008 11:51
Wahrscheinlichkeit wirklich so hoch??? Mr_Fleit Poker Talk & Community 37 10-02-2008 19:03