Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Suche "besonderen" Chancenrechner

Alt
Standard
Suche "besonderen" Chancenrechner - 02-06-2008, 03:24
(#1)
Benutzerbild von Ass234
Since: Apr 2008
Posts: 179
BronzeStar
Wie der Titel schon sagt suche ich einen etwas anderen Chancenrechner, als die weit verbreiteten, mit denen man die Gewinnwahrscheinlichkeiten gewisser Hände (oder Handranges) gegeneinander ermitteln kann.
Ich suche einen Rechner, der zudem auch in der Lage ist mir die Wahrscheinlichkeit anzugeben, mit der gewisse Kartenkombinationen bzw Handranges aufeinandertreffen (und nicht nur ausgibt, wie die Chancen stehen, wenn sie aufeinander treffen).

Als Beipiel: ich gebe spieler A die Range AA-JJ und Spieler B die Range AA-kk, AKo, AKs. Es gibt viele Rechner, die ausgeben, wie die Chancen für beide stehen wenn sie aufeinander treffen, aber ich suche einen der angibt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Spieler A auf einen Spieler trifft, der die Range von B hält bzw umgekehrt.

Wenn jemand ein Programm kennt, das dies leisten kann, so wäre ich dankbar davon zu hören.
 
Alt
Standard
02-06-2008, 10:09
(#2)
Benutzerbild von Hupyflup
Since: Oct 2007
Posts: 368
Bin mir nicht ganz sicher, was du meinst.
Die Wahrscheinlichkeit, daß ein Spieler bestimmte Karten gedealt kriegt, ist doch für alle Kombinationen gleich, wobei Paare seltener gedealt werden als ungepaarte Pockets.
Folglich ist auch die Wahrscheinlichkeit, eine bestimmte range gedealt zu bekommen gleich. Will sagen: die Wahrscheinlichkeit, 22, 33, 44, 55 oder 66 zu halten ist genauso groß wie die Wahrscheinlichkeit, ein Pocket Pair JJ+ zu halten.

Natürlich beeinflusst es die Wahrscheinlichkeit für bestimmte ranges, wenn der Gegenspieler bereits eine oder zwei der benötigten Karten des anderen (bsbw. ein Ass) hält. Aber diese Gewichtung nehmen die üblichen Rechner schon vor, soweit ich weiß.

Ein solches Programm, nachdem du suchst, könnte dir also allenfalls sagen, daß die Wahrscheinlichkeit für eine bestimmte range in dem Maße sinkt, in dem der andere zwei bestimmte Karten hält.

Oder verstehe ich dein Ansinnen falsch?
 
Alt
Standard
02-06-2008, 11:55
(#3)
Benutzerbild von Ass234
Since: Apr 2008
Posts: 179
BronzeStar
Hmm ich glaube du missverstehst mich wirklich ein wenig:

Mal ein (recht unrelistisches) Beispiel: Spieler A sitzt an einem FR-Tisch und hält zB. AK UTG und openraised. Alle anderen Spieler am Tisch sind "supertight" und folden, sofern sie nicht AA oder KK halten. Wie hoch ist nun die Wahrscheinlichkeit, dass alle folden (also keine AA/KK auf der Hand hält) bzw wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Spieler nach Spieler A noch in die Hand einsteigt (also AA/KK hält)?

Dazu sollte bedacht werden: Wenn Spieler A AK hält, so fehlen ein A und ein K, so dass die Wahrscheinlichkeit für die restlichen Spieler wiederum sinkt A oder K zu halten.
Außerdem: Foldet der erste Spieler nach Spieler A bedeutet das, dass er weder AA noch KK hält, womit die Chancen für den nächsten leicht steigen sollten AA oder KK zu halten usw.

Das sollte in diesem Spezialfall auch nicht allzu schwer zu berechnen zu sein, aber wenn man etwas größere Ranges nimmt wirds schon nen riesen Aufwand das auf dem Papier auszurechnen.
 
Alt
Standard
04-06-2008, 00:00
(#4)
Benutzerbild von F.vonLipwick
Since: Jun 2008
Posts: 3
BronzeStar
Ich kenn da kein "Programm" dazu, meinst du sowas wie Harringtons "SHAL" (Strukturierte Handanalyse)?
[siehe Harrington on Hold'em II]
 
Alt
Standard
04-06-2008, 01:12
(#5)
Benutzerbild von mafi1968
Since: Mar 2008
Posts: 246
Ich glaube nicht, dass es so einen Rechner gibt, der die Wahrscheinlichkeit exakt ausrechnen kann mit der 2 Handranges aufeinander treffen. Die Rechnung ist einfach zu komplex, da jede Hand der einen Handrange gegen jede Hand der anderen berechnet werden muss, was ziemlich viele Kombinationen ergeben kann. Diese Kombinationen müssen dann noch miteinander "verrechnet" (Wahrscheinlichkeiten addiert) werden.

Das ist schon für ein konkretes Beispiel kompliziert genug. Das auch noch so flexibel zu gestalten, dass man beliebige Beispiele berechnen lassen kann... ich glaube nicht, dass sowas schonmal jemand programmiert hat.
 
Alt
Standard
04-06-2008, 10:38
(#6)
Benutzerbild von F.vonLipwick
Since: Jun 2008
Posts: 3
BronzeStar
Ich habe eine Excel-Tabelle zur SHAL geschrieben, da kommen glaube ich die Elemente darin vor die du dir vorstellst...soweit ich dich verstanden habe...Allerdings kein Programm, setzt eine masse an Eingaben von Hand voraus, also nichts für "während des Spiels" aber wenn du eine bestimmte Hand im nachhinein angucken willst doch ganz nett..

Hast du Skype?
 
Alt
Standard
04-06-2008, 19:50
(#7)
Benutzerbild von Icho Tolotos
Since: Apr 2008
Posts: 14
Müsstes du das nicht mit Pokerstove hinbekommen? Kann es leider aktuell nicht testen, da ich keinen PC (nur MAC) zur Hand habe.
 
Alt
Standard
05-06-2008, 01:04
(#8)
Benutzerbild von Ass234
Since: Apr 2008
Posts: 179
BronzeStar
Leider kenne ich "SHAL" nicht (hab mir Harrington 1 grade erst von meinen FPPs bestellt und das wird noch einwenig dauern, bis ichs habe), kann also leider damit bisher wenig anfangen.

Skype habe ich nicht, aber das ließe sich ja ändern, wenn bedarf besteht

Pokerstove besitze ich leider auch nicht. Kennst du das Programm (oder nutzt es evtl. auch, wenn du mal nen PC zur Hand hast) und würdest du das empfehlen?

Edit: Hab mal ein wenig nachgedacht und glaube, dass mir ein programm, welches ICM beherrscht mir evtl auch weiter helfen könnte (bin mir aber noch nicht 100%ig sicher). Kennt einer von euch da ein emfehlenswertes (möglichst kostenloses) Program?

Geändert von Ass234 (05-06-2008 um 01:07 Uhr). Grund: siehe Edit
 
Alt
Standard
05-06-2008, 14:37
(#9)
Benutzerbild von Icho Tolotos
Since: Apr 2008
Posts: 14
Pokerstove ist eine freie Software und soweit ich mich erinnere kann man damit die Karten gegen eine bestimmte Handrange rechnen lassen.

http://www.pokerstove.com/pokerstove/features.php

Die Wahrscheinlichkeit der bewerteten Handrange geht lt. Features nicht, aber vielleicht hilft da ja eine Mail an den Programmierer.
 
Alt
Standard
05-06-2008, 19:21
(#10)
Benutzerbild von F.vonLipwick
Since: Jun 2008
Posts: 3
BronzeStar
Wenn du dir bei Pokerstove die PreflopRange anschaust, steht unten wieviel Prozent der Hände in diese Range fallen, also wie "wahrscheinlich" sind dass er eines dieser Blätter hat...

Ansonsten kannst du es dir auch simpel selbst errechnen...

Für jedes Pocket gibt es 6 Kombinationen, für jede andere Kombination 16 Möglichkeiten (4 davon suited, 12 davon offsuit).

Insgesamt gibt es 1326 mögliche Starthände [(52*51)/2]

Also
x/1326

wobei x Anzahl der Kombinationen der Blätter in der Range des Gegner ist.

Die Angaben sind natürlich ohne Gewähr, aber eigentlich schreibt mir meine Logik das vor;-)...Wenn ich mich irre bitte ich jemanden darum sich lautstark zu beschweren;-)
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es einen "Schlechten Tag" oder nur "Schlechte Tische"? of course he Poker Talk & Community 106 15-12-2009 23:17
"Weitermachen" oder "Aufgeben" BigBluff1989 Poker Talk & Community 30 27-10-2008 17:17
Sorrel Mizzi "Zangbezan24" vs "APerfectGent" lukas46 Poker Talk & Community 21 14-01-2008 11:41