Alt
Standard
Kleine Turniere - 25-10-2007, 17:06
(#1)
Benutzerbild von Sester1848
Since: Sep 2007
Posts: 26
Hallo,

mich würde mal interssieren, wie weit es ein echter Pokerprofi bei kleinen Online Turnieren (beispielsweise: 10 Cent, 1$, 2$ usw.) immer schafft.

Also bei den 10 Cent Turnieren gehört eine Menge Glück dazu, schon alleine weil die Blinds so schnell hoch gehen. Aber was meint ihr, schafft es eine Katja Thater bei 1$ Turnieren immer in die Gewinnzone? Mich würde einfach mal die Häufigkeit interessieren, insbesondere bei den kleineren Turnieren. Was meint ihr?
 
Alt
Standard
25-10-2007, 17:19
(#2)
Benutzerbild von CLo0uD
Since: Sep 2007
Posts: 417
Hm
Die meisten Profis spielen (fast) keine 1$ oder 0.10$ Turniere. Ansonsten musst du einfach mal schauen wie oft es Katja bisher bei den Intelli Freerolls "in the money" geschafft hat. Aber wie oft und wie weit es manche Profis in diesen Turnieren schaffen kann ich dir auch nicht sagen.
Chris Ferguson ist der einzige den ich kenne der anfangs nur Freerolls oder micro buy in Turniere gespielt hat um es von 0 auf 10000$ zu schaffen
 
Alt
Standard
26-10-2007, 17:07
(#3)
Gelöschter Benutzer
Ich denke auch Profis werden in den kleinen Buy-In Tunieren nicht viel öfter ITM kommen, als bei den medium oder highbuyin Tunieren. Grund dafür ist die Varianz, die immer zuschlägt. Egal wie hoch das BuyIn ist!
 
Alt
Standard
26-10-2007, 17:38
(#4)
Benutzerbild von SimonBerg
Since: Aug 2007
Posts: 272
WhiteStar
Wenn am ein turnier gewinnt dann kann man auch höhere buy-ins riskieren. Und bei einem erfolg zahlt sich das für mehrere turniere aus.
 
Alt
Standard
28-10-2007, 22:54
(#5)
Benutzerbild von psychatog2
Since: Oct 2007
Posts: 77
BronzeStar
ich denke die schaffens schon. Nicht immer ins Geld aber unterm Strich ins +
 
Alt
Standard
02-11-2007, 00:27
(#6)
Benutzerbild von madze84web
Since: Oct 2007
Posts: 464
denke auch dass die Varianz höher ist bei so microlimit turnieren weil mehr leute mehr beats verteilen können und es schwieriger wird den gegner zu lesen.

daher ham auch profis eine reale aber geringere Chance als bei höheren buyins
 
Alt
Standard
02-11-2007, 02:58
(#7)
Benutzerbild von Clemens2011
Since: Sep 2007
Posts: 359
BronzeStar
die kleinen turniere brauchen halt geduld
 
Alt
Standard
02-11-2007, 08:22
(#8)
Benutzerbild von f4b3
Since: Oct 2007
Posts: 272
das meiste was man braucht ist glück
wenn in der 1. hand schon 4 leute all in gehen
dann bringt es dir auch nichts gegen einer 4fachen
chipsstack deines gegners zu spielen
wenn ich die turniere spiele dann nur aus zeit vertreib
 
Alt
Standard
02-11-2007, 08:27
(#9)
Benutzerbild von redow
Since: Sep 2007
Posts: 129
es braucht sicherlich auch viel glück.... aber vorallem auch geduld... und zwar so lange geduld bis man 'ne monsterhand hält, und vorallem bis all die leute draussen sind die von anfang an mit jedem scheiss all-in gehen.

bei 'nem 10000 turnier kann man etwa wenn 1000-2000 leute noch drin sind richtig anfange poker zu spielen.

... also hat nicht wirklich nur mit glück zu tun
 
Alt
Standard
02-11-2007, 09:30
(#10)
Benutzerbild von aalemann
Since: Oct 2007
Posts: 75
Zitat:
Zitat von f4b3 Beitrag anzeigen
das meiste was man braucht ist glück
wenn in der 1. hand schon 4 leute all in gehen
dann bringt es dir auch nichts gegen einer 4fachen
chipsstack deines gegners zu spielen
naja, wenn derjenige dann entsprechend loose weiter spielt, kannste dir mit guten Händen schon an ihm schon 'ne goldene Nase verdienen.
Allerdings gibt es da ja immer wieder diese bad beats, die solchen Leuten dann manchmal auch noch die eigenen Chips in die Hände laufen lassen