Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Meine "Anfänger" Probleme

Alt
Standard
Meine "Anfänger" Probleme - 11-06-2008, 10:17
(#1)
Benutzerbild von Crasys
Since: Jun 2008
Posts: 21
Hallo zusammen,

Bin ganz neu hier und hab mal ein paar Fragen zu meinen aktuellen Problemen.

Cashgame:
Bei Cashgame gehe ich immer streng nach dem Starting Hand Chart vor aber wenn ich dann mal was gutes habe und raise dann kommt ein total blöder Flop in dem ich überhaupt nichts treffe und somit das geld für den raise weg ist.
Kennt Ihr eine Lösung dafür?

Sit & Go:
Auch bei Sit&Go spiele ich streng nach dem Starting Hand Chart.
Ich passiert es mir sehr oft das ich sehr viele Chips durch die blinds verliere und erst spät endlich mal gute Karten wie z.B. AK bekomme und somit ins spiel einsteigen kann (s.h. SHC) ich bin dann meistens soweit das ich nur noch 1000$ habe und die Blinds schon bei 400$/800$ sind und ich bei einem guten Startblatt gleich All In gehe was dann ab und zu schief geht.
Gibt es eine Lösung diesen Fehler zu umgehen?

Soll ich überhaupt nach dem Starting Hand Chart spielen, denn ich brauche sehr viele Runden bis ich mal eine Top Hand habe und bis dahin verliert man natürlich viele Chips durch die Blinds.
 
Alt
Standard
11-06-2008, 10:22
(#2)
Benutzerbild von MBAdept
Since: Aug 2007
Posts: 525
Bei SitAndGos musst Du Deine Bandbreite der spielbaren Hände der jeweiligen Tischgröße anpassen. Nach ein und der selben Tabelle sowohl den 9er als wie auch den 5er-Tisch zu spilen bringt Dir auf lange Sicht gar nichts.
 
Alt
Standard
11-06-2008, 10:52
(#3)
Benutzerbild von Sailer5000
Since: May 2008
Posts: 294
Spielst Du bei Cash Games mit der SSS (Short Stack Strategie) ?
Dann halte dich auf jedenfall an die SHC.

Was tun, wenn Du raist und den Flop verpasst ? Gib den Pot nicht so schnell auf. Auch der Gegner kann den Flop verpasst haben. Je nach Position ist eine Conti-Bet durchaus sinnvoll. Kriegst Du dann ein Raise, kannst Du immer noch folden.

Auch Checkraise ist ein wirksames Instrument. Das würde ich aber nur empfehlen, wenn Du einen guten Read auf die Mitspieler hast. Oder eben schon mehrfach bemerkt hast, dass die Gegner auch mit Müll versuchen, den Pot abzugreifen.

Das Positionsspiel ist enorm wichtig, grade beim Cashgame

Bei SnGs scheinst Du zu tight zu spielen. Spiel vom Button auch mal andere Hände, als die in den SHC aufgeführten.

Riskiere auch mal was. Dabei würde ich mich aber dann erstmal auf andere Low-Stack-Player konzentrieren. Lass die Finder von Splern, die Dich massiv covern. Diese treiben dich zu leicht in eine unangenehme All-In-Situation.
 
Alt
Standard
11-06-2008, 10:52
(#4)
Benutzerbild von Llapir
Since: Feb 2008
Posts: 17
Den flop mit der AK nicht getroffen,..und die 5-5 Pocket des Mitspielers wird zum tripple?
Das hat wohl was mit Kartenglück zu tun.

So lange keine gute Karten bekommen, bis du fast ausggeblindet bist,..wolltest aber vorher nicht gamblen?
Das hat wohl was mit Kartenglück zu tun.

Poker ist ein Kartenspiel,..das auf dem Kartenglück basiert.
Wer, was , wann, wie spielt,..ist ne Komponente, ...mehr nicht!
Da gibt es kein Vorgabe wie damit umzugehen,...nur ne Statistik,..die der intuitive, gute Pokerspieler ein bischen zu seiner Gunst verzerren kann,.....
Viele glauben ja an den Stein der Weisen,...aber erst nach 20 Jahren Poker würde man sagen könen,..sie haben was verstanden oder erreicht.

Lebe mit der glücklosen Pokerparty genauso wie mit der, bei der der POKERGOTT dir gewogen war...

Wer ne starke Hand sicher spielen,.. ne mittlere Hand gut verkaufen,.. und die schlechten Hände rechtzeitig folden kann,...tanzt auf den Zinnen der Statistik und KÖNNTE Erfolg haben.


Viel Glück
 
Alt
Standard
sit and goes - 11-06-2008, 11:59
(#5)
Benutzerbild von 7Buffy
Since: Nov 2007
Posts: 7
Du musst auf jedenfall Geduld haben!: Es bringt nichts wenn du jede Hand spielst! Mann sollte auch mal gute Hände wegwerfen! Nach Bauchgefühl klappt das eigendlich häufig mit dem Gewinnen! Probiers mal aus ! VIEL GLÜCK!!!!!!!!!
 
Alt
Standard
11-06-2008, 12:01
(#6)
Benutzerbild von BassHammer
Since: Sep 2007
Posts: 1.812
*move to Anfängerwissen*


Media in vita in morte sumus
 
Alt
Smile
11-06-2008, 12:19
(#7)
Benutzerbild von RoyalAceA
Since: Mar 2008
Posts: 465
Ich würde mich an den folgenden link halten was sng betrifft ist meiner meinung nach sehr hilfreich:

http://www.intellipoker.com/cb.php?p...=&contentType=

Gruss
Markus
 
Alt
Standard
11-06-2008, 14:27
(#8)
Benutzerbild von Crasys
Since: Jun 2008
Posts: 21
Danke für die vielen Antworten, ich werde mal versuchen meine Strategeien zu ändern bzw. den verschiedenen Tischen anzupassen.
 
Alt
Standard
11-06-2008, 21:23
(#9)
Benutzerbild von Medivh-Trick
Since: Jan 2008
Posts: 651
Meines Erachtens ist Erfahrung sehr wichtig. Du hast schon ein paar Erkenntnisse gesammelt, dass Poker nicht ganz so einfach ist, wenn man es halbwegs profitabel spielen will. Die von dir beschriebenen Situationen kommen durchaus öfter vor... besonders die des Cash-Games... einfach das Ausbildungscenter besuchen oder Bücher lesen und fortbilden... du wirst die Fortschritte schnell merken!
 
Alt
Standard
12-06-2008, 08:50
(#10)
Benutzerbild von pokerbert62
Since: Oct 2007
Posts: 136
Zitat:
Zitat von Llapir Beitrag anzeigen
Den flop mit der AK nicht getroffen,..und die 5-5 Pocket des Mitspielers wird zum tripple?
Das hat wohl was mit Kartenglück zu tun.

So lange keine gute Karten bekommen, bis du fast ausggeblindet bist,..wolltest aber vorher nicht gamblen?
Das hat wohl was mit Kartenglück zu tun.

Poker ist ein Kartenspiel,..das auf dem Kartenglück basiert.
Wer, was , wann, wie spielt,..ist ne Komponente, ...mehr nicht!
Da gibt es kein Vorgabe wie damit umzugehen,...nur ne Statistik,..die der intuitive, gute Pokerspieler ein bischen zu seiner Gunst verzerren kann,.....
Viele glauben ja an den Stein der Weisen,...aber erst nach 20 Jahren Poker würde man sagen könen,..sie haben was verstanden oder erreicht.

Lebe mit der glücklosen Pokerparty genauso wie mit der, bei der der POKERGOTT dir gewogen war...

Wer ne starke Hand sicher spielen,.. ne mittlere Hand gut verkaufen,.. und die schlechten Hände rechtzeitig folden kann,...tanzt auf den Zinnen der Statistik und KÖNNTE Erfolg haben.


Viel Glück
Gut getroffen, hätte es nicht besser schreiben können.

Trotzdem kann man´s ja versuchen.

Mein Tip zum Ursprungsthread: Ein paar mehr Hände in die
Starthandtabelle aufnehmen gerade soviel wie man sich wohl fühlt,
also looser werden.

Oder tight bleiben und wenns nicht läuft coinflipen, was gerade
bei SnG kein schlechter Ansatz wäre.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es einen "Schlechten Tag" oder nur "Schlechte Tische"? of course he Poker Talk & Community 106 15-12-2009 23:17
FPPs sammeln für "Anfänger" 22nico11 Poker Talk & Community 9 14-04-2008 16:41
"river me baby" probleme mit PS McPorck IntelliPoker Support 9 23-03-2008 22:18