Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Die Cowbys und das A im flop

Alt
Standard
Die Cowbys und das A im flop - 13-06-2008, 23:05
(#1)
Benutzerbild von GEFIEHNN
Since: May 2008
Posts: 11
BronzeStar
eine der schlimmsten situationen im pokern ist wenn man seine starken KKs pre-flop vor sich findet, das pre-flop-raise auch noch von einem spieler bezahlt hat und man in der traumsituation:
KK + großerpot + wenig gegner

und dann das grauen im flop: A X X

was nun man hat KK, doch das A liegt im flop und eventuell auch beim gegner

zuerst mal keine reaktion auf das A zeigen (gilt nur für live-game) und sein pokerface aufsetzen
dann überlegen, hat mein gegner eine mir inormationen über die stärke seiner hand gegeben als er das A erblickt hat (live-game)
hat mein gegner ein looses oder ehr tightes image, callt er mit mittleren händen ein pre-flop raise oder nur mit exrem starken starthänden (AA; AK; AQ; KQ; KK (unwahrscheinlich); QQ )
hat er ein eher looseres bzw. nicht sehr ightes image muss die hand noch nicht aufgegeben werden
sollte der gegner tight sein sollte man erst mal checken ist man in früher position, bzw. folden bei einem bet, der mit ähnlichen situationen mit diesem gegner, als er eine hand hielt
gegen einen ehr loosen spieler kann man in der frühen position mi einem conti-bet einsteigen, in später position kann man bei einem geringen bet callen und den turn abwarten und was der gegner dann tut, ob er noch mal anspielt oder checkt
sollte der gegner checken kann man ruhig einen value-bet ansetzen um en pot klar zumachen

den pot wird man kaum durch einn showdown gewinnen, denn sollte der gegner bis zum showdown callen, hällt er wahrscheinlich das A
man muss sich af dem flop bzw. spätestens auf dem turn sich dei information holden, ob man den pot gewinnen kann oder ob man die KK aufgeben muss

Fazit: KK ist zwar in den meisten fällen bei einem A im flop nicht mehr spielbar, kann aber in einigen einzelnen situationen, z.B. gegen nen loosen spieler, noch weiter gespielt werden, um den pot zu gewinnen
 
Alt
Standard
13-06-2008, 23:09
(#2)
Benutzerbild von Galileo20
Since: Sep 2007
Posts: 384
Schön beschrieben. Das ist uns wohl schon allen passiert.
Bei KK hab ich Problem das fast jedes ein A im Flop liegt.
 
Alt
Standard
13-06-2008, 23:14
(#3)
Benutzerbild von ninetrey187
Since: Mar 2008
Posts: 80
Als First To Act Preflop Einen Contibet 1/2 Des Pots Betten Und Einfach Warten Was Passiert Also Was Der Andere Macht!
 
Alt
Standard
14-06-2008, 13:01
(#4)
Benutzerbild von germanSmegma
Since: Feb 2008
Posts: 21
WhiteStar
Ich hasse diese Situation. Man freut sich tierisch wenn man die Cowboys gedealt bekommt, aber man weiß insgeheim, dass das ASS sowieso kommt...
 
Alt
Standard
14-06-2008, 16:25
(#5)
Benutzerbild von Tbbi
Since: Nov 2007
Posts: 578
Zitat:
Zitat von germanSmegma Beitrag anzeigen
Ich hasse diese Situation. Man freut sich tierisch wenn man die Cowboys gedealt bekommt, aber man weiß insgeheim, dass das ASS sowieso kommt...
Erstens kommt es häufiger nicht als es kommt. Und zweitens ist es auch nicht immer gefährlich, leider aber aehr häufig.
Daher ist es wichtig nicht zu wenig zu raisen, damit die Leute mit kleinen Assen nicht mitgehen.
Und wenn du dann gegen AK oder AQ verlierst, musst du das halt akzeptieren. Beim nächsten Mal klappt es dann besser.
 
Alt
Standard
KK - 14-06-2008, 16:52
(#6)
Benutzerbild von phst
Since: Feb 2008
Posts: 125
das beste bei KK auf der hand und Axx im flop ist es, sich auf die situation einzustellen!
Contibets sind eine möglichkeit.
wenn man dann einen move machen will muss man sich fragen:

Gegen wen spiele ich?
Tight?agressive?...
Wie ist meine position?
wie war das verhalten des gegners Preflop?
 
Alt
Standard
14-06-2008, 17:31
(#7)
Benutzerbild von Sallust
Since: Feb 2008
Posts: 99
Gegen einen Coldcaller ist ein A im Flop nicht schlecht. Contibet, und in den meisten Fällen hat man den Pott. Wenn nicht, hat er entweder ein schlechtes Ass (schwierig, da in den unteren Limits jemanden rauszukriegen) oder gar das Set.
Bei einem Call kann man also die Hand abschenken, zumindest solange man noch nicht committet ist.

Wenn man dann wirklich gegen A3 oder sowas verliert, schade drum, aber passiert.

Du weißt mit Ass am Flop zu 95%, wo du stehst, nach einer CB.
 
Alt
Standard
16-06-2008, 20:32
(#8)
Benutzerbild von KesseMitze
Since: Mar 2008
Posts: 36
BronzeStar
sowas ist immer scheiße,am flop anspielen wenn der gegner callt, muss man eigentlich mit den ass rechnen
 
Alt
Standard
16-06-2008, 22:32
(#9)
Benutzerbild von Medivh-Trick
Since: Jan 2008
Posts: 651
Der Klassiker mit KK... ich denke um die Contibet kommt man nicht herum... wie es danach weitergeht wird sich zeigen und bleibt spannend. Bei einem Call/ Reraise liegt nicht immer das Ass auf des Gegners Hand, aber zittrig werden die Cowboys auf jeden Fall! Hängt immer vom Gegnerimage usw. ab...
 
Alt
Standard
16-06-2008, 22:59
(#10)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Für AXX gibt es keinen speziellen Weg.

Für A72r in Position durchaus: Hier kann man gut behind checken und probieren später Value zu bekommen (zu mind. gegen Donks, gegen die man seine Range nicht balancen muss).

Für A78 zwei Spades auch: Hier gibt der Flop es eigentlich her zu betten, da villain viele Draws habe kann mit den er callen wird, dazu ist es wahrscheinlicher, dass er eine 8 in seiner Range hat als eine 2.

Pauschal irgendwelche Contibets anzusetzen mag zwar +EV sein, maximiert diesen aber mal gar nicht. Daher gilt es immer situationsbezogen zu denken und dabei sowohl den Boardstruktur als auch die Eigenschaft des Gegners im Auge zu behalten, um darauf basierend Entschiedungen zu treffen.
Wenn man natürlich auf Teufel komm raus nicht in der Lage sein sollte auf Turn und River die Stärke der eigenen Hand zu reevaluieren und sich dann regelmäßig darin verheddert große Value Bets zu bezahlen, dann ist es wohl ein C-Bet pauschal keine schlechte Idee, allerdings sollte man schleunigst daran arbeiten, dieses Problem abzustellen, wenn man wirklich erfolgreich Poker spielen will.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AK am AAQ flop opelgang2000 Poker Handanalysen 4 28-03-2008 11:54
continue bet / flop Bruno888 IntelliPoker Support 28 27-03-2008 22:59
NL 10 - AQ mit Q im Flop JJanke88 Poker Handanalysen 11 13-01-2008 23:35
Frage zu Chancen vor Flop + Gesamt Chance nach Flop Meccan IntelliPoker Support 11 13-12-2007 00:53