Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

bankrollmanagement für anfänger

Alt
Standard
bankrollmanagement für anfänger - 27-10-2007, 15:34
(#1)
Benutzerbild von lumpinho!
Since: Oct 2007
Posts: 14
BronzeStar
ich würde gerne von euren erfahrungen profitieren, wasdie bankroll angeht.

- gibt es wirklich spieler, die es geschafft haben durch freerolls und lowbudget-turniere eine ordentliche bankroll aufzubauen?

- wie sollte eine bankroll für einen anfänger aussehen? mit welchem geldrahmen habt ihr angefangen, welche sachen habt ihr gespielt?

- welche grenzen habt ihr gesetzt um quasi aufzusteigen, also die nächst teureren sachen zu spielen?

ich weiss bankrollmanagement wird in den nächsten lektionen von intelli noch angesprochen, aber ich habe gesehen, dass auch viele erfahrene spieler hier online sind, und es wär cool von euren werdegang zu hören.
 
Alt
Standard
27-10-2007, 15:44
(#2)
Benutzerbild von CLo0uD
Since: Sep 2007
Posts: 417
hi lumpinho!
Der Thread handelt fast von der selben Materie wie du Sie beschreibst:
http://www.intellipoker.com/forum/showthread.php?t=1440

Zitat:
Zitat von lumpinho! Beitrag anzeigen
ich weiss bankrollmanagement wird in den nächsten lektionen von intelli noch angesprochen,
Hier der Link zu dem Artikel über Bankroll Management :
http://www.intellipoker.com/articleshow.php?id=665

Ja ich glaube ich habe es geschafft^^ von 5$ die mir Pokerstars damals für das viele Spielen mit PlayMoney geschenkt hat auf im Moment ****$.
Ich habe Anfangs die 5$ auf 12$ aufgestockt und dann durch unzählige Freerolls es auf insgesamt 81$ geschafft. Danach habe ich den Grundstein für meine jetztige Bankroll geschafft indem ich ein 55$ Sateliten Turnier zum Sunday WArm up erfogreich absolviert habe und mich dann wieder von dem Turnier abgemeldet habe. Ich empfehle dir diese Weg nicht da ich Anfangs mit den 5$ auf 12$ relativ viel GLück hatte. und bei dem 55$ sateliten einen guten Tag hatte und es hat echt eine Ewigkeit gedauert bis ich es mit den Freerolls so weit geschafft habe. Wenn du Fragen hast kannst du mir eine Pm schreiben :-)

Geändert von CLo0uD (27-10-2007 um 15:50 Uhr).
 
Alt
Standard
27-10-2007, 16:21
(#3)
Benutzerbild von Dinox
Since: Sep 2007
Posts: 43
eine BR von $81 nur mit Freerolls. Nicht schlecht, muss aber echt ewig gedauert haben.
 
Alt
Standard
27-10-2007, 16:54
(#4)
Benutzerbild von Philip2307
Since: Oct 2007
Posts: 154
das ist wirklich extrem schwer durch freeroles auf 81$ zu kommen, da muss man immer ziemlich weit kommen und das bei den richten turnieren(preispool 500$ oder dann 2000$)
 
Alt
Standard
27-10-2007, 19:34
(#5)
Benutzerbild von keksmaster
Since: Aug 2007
Posts: 73
WhiteStar
mit dem 5$ hab ich ne eigene strategie für mich entwickelt

ich geh an limit 0,02/0,04 tische und spiele mit 0,60 dollar
und geh in besten fall mit dem doppelten weg vom tisch

tip:wenn man ne große hand verliert und nur noch 0,20 dollar hat nicht denken jetz muss man das wieder reinkriegen wenn man agressiv spielt

und niemals niemals versuchen zu bluffen

das ist erster nicht immer einfach und 2tens hat man nicht mit 5$ das budget

ausserdem empfehle ich euch nicht zu multitablen

lieber nur im spielgeld oder wenn man das geld dafür hat

ich denke man darf nicht mit mehr als 5% prozent von seinem konto multitablen

außer bei tunieren!!


so würd ich mein konto aufbauen
 
Alt
Standard
27-10-2007, 21:14
(#6)
Benutzerbild von lumpinho!
Since: Oct 2007
Posts: 14
BronzeStar
[QUOTE=CLo0uD;43567]hi lumpinho!
Der Thread handelt fast von der selben Materie wie du Sie beschreibst:
http://www.intellipoker.com/forum/showthread.php?t=1440


Hier der Link zu dem Artikel über Bankroll Management :
http://www.intellipoker.com/articleshow.php?id=665
QUOTE]

ja, aber da geht es ja hauptsächlich um das managen einer bankroll wenn man cashgameplayer ist. ich will eigentlich nur turniere spielen, da ich in cashgames eine absolute null bin.
dein werdegang macht einen mut, mein respekt!

habe auch oft diese 1,10multitables gespielt, dass war immer wieder ein hin und her, für mich glaube ich auch nicht sinnvoll. ich denke ich werde mir jetzt ein wenig geld raufladen, dass ich bis zu den 1euroturnier unbeschwert spielen kann.

vielen dank!
 
Alt
Standard
27-10-2007, 21:43
(#7)
Benutzerbild von KingMidas83
Since: Oct 2007
Posts: 332
Wieviel Tische man spielt, ist für das BRM eigentlich schnurzpiep und bei FL ist es eigentlich auch egal, ob man an einem Tisch jetzt verdoppelt hat, weil der maximale Verlust pro Runde ja eh beschränkt ist.

Mit nur 5$ sollte man sich zu Beginn jedenfalls auf die niedrigsten FL-Limits beschränken und so ab 300BB (=doppelter Big Blind) ins nächsthöhere Limit aufsteigen.
 
Alt
Standard
27-10-2007, 22:02
(#8)
Benutzerbild von weed86
Since: Sep 2007
Posts: 109
meiner meinung ist es einfacher 10 euro oda so einzuzahlen als bei so einem freeroll nach 3-4 stunden 20 cent zu gewinnen.
 
Alt
Standard
27-10-2007, 22:47
(#9)
Benutzerbild von m1kOo
Since: Oct 2007
Posts: 115
BronzeStar
naja für cents würd ich net spielen und $50 kann man ja wenigstens für sein hobby ausgeben oder?
 
Alt
Standard
27-10-2007, 22:50
(#10)
Benutzerbild von Blackhawk131
Since: Sep 2007
Posts: 42
Bin auch Anfänger und würde anderen Anfängern auch vom Multi Table Spiel abraten. Ich habe es mal probiert und mußte feststellen das ich noch nicht schnell genug bin, um an mehr als einem Tisch die richtigen Entscheidungen zu treffen.(OK selbst an einem Tisch liege ich nicht immer richtig )

Zu den Freeroll Turnieren. Stimmt schon das man nicht viel Geld gewinnt (bisher 70Cent), aber ich habe zumindest für mich das Gefühl das ich ne Menge zusätzliche Erfahrung gewonnen habe.

Ansonsten halt dich an die Tipps aus dem Ausbildungscenter.
Seitdem ich das mache geht es häufiger aufwärts als abwärts.
So langsam gewinne ich meine Anfangsverluste aus der "ich hab eigentlcih keine Ahnung was ich tue" Zeit wieder auf.