Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

210 fpp turbos zum shg

Alt
Standard
210 fpp turbos zum shg - 20-06-2008, 10:23
(#1)
Benutzerbild von tobiacdc
Since: Aug 2007
Posts: 558
Moin,
habe da mal eine kurze frage zu o.g. sattelite: wenn ich nach mtt-guide und sng-strategie eines mitbewerbers spiele lande ich ziemlich schnell am ft. problem ist nur, dass ich dann meist schon fast der shortstack am tisch bin, weil ich in der frühen und mittleren phase sehr wenige hände gespielt habe. und so gerate ich dann regelmäßig mit den blinds unter druck, obwohl ich versuche, das icm vernünftig zu beherzigen...was habt ihr da für erfahrungen?
 
Alt
Standard
20-06-2008, 10:36
(#2)
Benutzerbild von Thod89
Since: Feb 2008
Posts: 618
Tja das Ziel darf halt nicht heißen an den FT zu kommen, sondern mindestens 6. zu werden. Von daher gibts bei diesem ehr kurzen Turnier keine Phase, wo man sich mal ausruhen sollte.

Spiele daher das ganze SnG über aggressiv, auch mit draws etc.
Und vor allem sind blind steals bei einem hohen level sehr effektiv und notwendig.
 
Alt
Standard
20-06-2008, 12:20
(#3)
Benutzerbild von udo69
Since: Jan 2008
Posts: 493
BronzeStar
Da viele Spieler von ICM kaum Ahnung haben, ist es in der späten Phase am leichtesten, Chips zu sammeln.
Wenn du vorher richtig tight warst, werden deine ersten 3 Pushes nur von Monstern gecallt.

Gibt halt 2 Ansätze, wie du spielen kannst. Den ersten machst du z. Zt.
Der zweite ist, am Anfang viele Hände zu spielen, da hier noch mehr schlechte Spieler am Tisch sind, von denen du die Chips bekommen willst. Ist natürlich immer die Gefahr von einer völlig unwahrscheinlichen Hand ausgedrawt zu werden und früh zu busten.

Persönlich spiele ich auch lieber erstmal tight. Gerade hier wo es egal ist ob man 6. oder 1. wird.
 
Alt
Standard
20-06-2008, 14:19
(#4)
Benutzerbild von tobiacdc
Since: Aug 2007
Posts: 558
Zitat:
Zitat von udo69 Beitrag anzeigen
Da viele Spieler von ICM kaum Ahnung haben, ist es in der späten Phase am leichtesten, Chips zu sammeln.
Wenn du vorher richtig tight warst, werden deine ersten 3 Pushes nur von Monstern gecallt.
und genau darin liegt ja mein problem. ruckzuck bin ich raus, obwohl ich mich ans icm halte...aber wenn ich von beginn an viele hände spiele, schaff ichs meist nicht zum ft. oder halt auch nur mit einem mini-stack! deshalb auchmal an diejenigen, die nicht mehr auf bronze rumdümpeln, sondern schon richtig plan von dem haben, was sie da tun...hilfe!
 
Alt
Standard
20-06-2008, 14:33
(#5)
Benutzerbild von Thod89
Since: Feb 2008
Posts: 618
Also wenn du viel spielst weiß ich nicht wieso du mit nem kleinen stack an de FT kommst.
Wenn das der Fall ist, und du sagst dass du genauso mit nem kleinen stack an den FT kommst wenn du wenig Hände spielst, kann es nur an deiner Spielweise liegen.
 
Alt
Standard
20-06-2008, 14:39
(#6)
Benutzerbild von tobiacdc
Since: Aug 2007
Posts: 558
Zitat:
Zitat von Thod89 Beitrag anzeigen
Also wenn du viel spielst weiß ich nicht wieso du mit nem kleinen stack an de FT kommst.
Wenn das der Fall ist, und du sagst dass du genauso mit nem kleinen stack an den FT kommst wenn du wenig Hände spielst, kann es nur an deiner Spielweise liegen.
deshalb heul ich hier ja rum : : : :
und wenn ich dann lese, dass der eine oder andere 7 von 10 mal itm kommt.... irgendwelche meinungen vielleicht noch zum oberen post?
 
Alt
Standard
20-06-2008, 18:18
(#7)
Benutzerbild von linkvarus777
Since: Dec 2007
Posts: 343
WhiteStar
Die 210 FPP sind eigentlich recht billig, hab neulich erst 3 von gespielt, 2 mal Ticket gewonnen.
Mit ganz normalem Poker sollte es zu schaffen sein, anfangs extrem tight - in der mittleren phase etwas aggressiver und zum schluss in der Push and Fold Phase natürlich noch viel looser udn aggressiver.
 
Alt
Standard
21-06-2008, 14:44
(#8)
Benutzerbild von tobiacdc
Since: Aug 2007
Posts: 558
Zitat:
Zitat von linkvarus777 Beitrag anzeigen
Die 210 FPP sind eigentlich recht billig, hab neulich erst 3 von gespielt, 2 mal Ticket gewonnen.
Mit ganz normalem Poker sollte es zu schaffen sein, anfangs extrem tight - in der mittleren phase etwas aggressiver und zum schluss in der Push and Fold Phase natürlich noch viel looser udn aggressiver.
liegt mein fehler dann vielleicht in der mittleren phase? spiele da nämlich in der regel ziemlich tight...hat vielleicht noch jemand einen tipp, wieviele chips da in der regel ausreichen, um itm zu kommen?

Geändert von tobiacdc (24-06-2008 um 19:29 Uhr).
 
Alt
Standard
26-06-2008, 21:11
(#9)
Benutzerbild von AxelFoldy
Since: Dec 2007
Posts: 377
Mein absolutes Lieblings SNG. Ich LIEBE es, bin 7 von 10.

Das besondere ist an diesen ganzen FPP SNGs eben, dass sie Turbos sind, ich spiele sie aber relativ ähnlich wie normale SNGs, nur etwas aggressiver wenn ich was habe, also tight-hyperaggressiv.
Ab 10 BB musst du allmählich mit AceHigh oder so was draufhalten.
 
Alt
Standard
26-06-2008, 22:21
(#10)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
Das Spiel der SNGs ist viel zu facettenreich um hier stur nach den
Vorgaben des ICM-Modells vorzugehen, so gewinnt man weder SNGs noch MTTs
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3,25$ turbos P__oOo__Ivey Poker Talk & Community 162 05-08-2008 14:50
Was haltet ihr von den 1,10 $ Turbos 45 Player??? esox83 Poker Handanalysen 30 22-07-2008 22:28
Pokerstars SnG's: Turbos oder Regular? Schizo85 Poker Handanalysen 42 12-05-2008 17:57
Turbos 6 Mann/10 Mann Luphan Poker Handanalysen 3 11-05-2008 20:51
70FPP turbos ElScharlatan Poker Talk & Community 68 10-01-2008 01:11