Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

3.4/5.5 SnG Bubble Play - 3 Beispielhände

Alt
Standard
3.4/5.5 SnG Bubble Play - 3 Beispielhände - 20-06-2008, 15:03
(#1)
Benutzerbild von zissouuu
Since: Aug 2007
Posts: 115
Da es Pokerstars die letzten Wochen mal wieder nicht besonders nett mit mir meint, bin ich mal wieder an dem Punkt, wo ich inzwischen auch sogenannte "No-Brainer" hinterfrage. Aber vielleicht sind sie es ja eben gar nicht ...
Deshalb anbei mal drei Situationen aus den letzten zwei Tagen zur Diskussion stellt. Würde mich freuen, wenn sich ein paar erfahrene Haudegen dazu äußern

Beispiel 1

SnG $5.50: SB completet und raist gleichermaßen häufig, wenn zu ihm gefoldet wurde und foldet selbst quasi nie. Hab' bis dahin eher tight gespielt und will mit einer überdurchschnittlichen Hand den Pot an dieser Stelle am liebsten einfach nur preflop mitnehmen.

PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t200 (4 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

Hero (t2415)
UTG (t2580)
Button (t3295)
SB (t5210)

Preflop: Hero is BB with
2 folds, SB completes, Hero raises to t1000, SB raises to t5210, Hero ???


Beispiel 2

SnG $5.50: BB spielte bis dahin reeeelativ solide. Easy Push also an dieser Stelle mit AKo, oder? Wie wahrscheinlich ist es, dass BB hier callt ...

PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t200 (4 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

BB (t2715)
UTG (t8385)
Hero (t1795)
SB (t605)

Preflop: Hero is Button with


Beispiel 3

SnG $3.40: SB ist einer dieser auf diesem Level so oft anzutreffenden megaloosen Glücksritter, der in jeder Hand zu jedem Zeitpunkt zu allem fähig ist
Was also tun mit den vielen schönen Outs?

PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t150 (4 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

SB (t2220)
Hero (t2130)
UTG (t810)
Button (t8340)

Preflop: Hero is BB with
2 folds, SB completes, Hero checks.

Flop: (t300) (2 players)
SB bets t2070 (All-In), Hero ???
 
Alt
Standard
20-06-2008, 15:56
(#2)
Benutzerbild von Jamesiboy
Since: Oct 2007
Posts: 346
BronzeStar
zu 1) Call, da du quasi dein halber Stack schon im pot ist.
zu 2) klares raise
zu 3)Du hast 15 Outs und noch 2 Karten kommen, für mich klarer call.
 
Alt
Standard
20-06-2008, 17:43
(#3)
Benutzerbild von sven_da_man
Since: Dec 2007
Posts: 292
Wenn du in den drei Händen broke gegangen bist, bad luck, passiert, weiter gehts.

Hand 1) Instacall, kannst du nie, nie, nie folden, selbst wenn du weißt dass er AK oder KK hat, nur wenn du zu absolut 100% weißt dass er AA hat fold, da man ihm aber hier niemals absolut sicher AA geben kann, Call, ohne eine Sekunde zu zögern.

Hand 2) Instapush. Ob der BB callt hängt von seiner Callingrange ab, vielleicht A10+ 99+, keine Ahnung, kenne ihn nicht, gegen seine Range liegste aber doch mit AK immer vorne, da brauchste dir wirklich keinen Kopf machen. Ich wäre jedenfalls mit beiden Ergebnissen (Call oder Fold des BB) zufrieden.

Hand 3) Die Hand ist etwas schwieriger. Was kann er haben? Am wahrscheinlichsten ist die Q mit einem belanglosen Kicker (J,10, relativ egal), hier biste leichter Favorit. Vielleicht auch ein Set 5er oder 8er, würde er aber nicht von vorne pushen, denke ich nicht, dort wärst du leicht hinten. Eventuell noch 2 Pair, auch absoluter Coinflip, aber denke auch nicht das er hier schon pusht. Das Problem ist, das wenn er ganz ein großer Held ist und mit nur der getroffenen 8 nen Quasi-Semi-Bluff reindonkt sich für dich im Fall zu getroffenen Q nichts ändert. Was dagegen noch gut möglich ist, ist ebenfalls ein Flushdraw, und den hat er wenn ziemlich sicher mit ner Höheren Karte, hier wärst du so ca.70:30 hinten.

Zusammengefasst hast du häufig einen Flip, bist in ein paar Fällen minimal vorne, so 56:44, liegst aber gegen den höheren FD deutlich hinten, also tendenziell fold.
Zum selber pushen (wenn man noch FE hat) ist die Hand auf dem Board absolut klasse, da man häufig recht gute Hände noch zum folden bringt, und selbst nie wirklich krasser Außenseiter bei nem Call ist, wenn er jetzt z.b. potsize anspielt, kann man easy drüber gehen. Für Tournament-Life zu callen, wenn man erst 150
drin hat, und danach noch ca. 14 BB zum weiterspielen hat, eher grenzwertig, eher fold, aber wenn du es callst, reißt dir auch keiner den Kopf ab, da gibts wesentlich schlechtere Moves.

mfg Sven
 
Alt
Standard
20-06-2008, 21:18
(#4)
Benutzerbild von zissouuu
Since: Aug 2007
Posts: 115
Zitat:
Zitat von sven_da_man Beitrag anzeigen
Wenn du in den drei Händen broke gegangen bist, bad luck, passiert, weiter gehts.
Jaja, ich weiß schon, in the long run ...

Im Grunde sehe ich es ja auch genauso wie du (und Jamesiboy), nur frage ich mich langsam, ob Pokern aus dem Lehrbuch auf diesen niedrigen Limits immer so sinnvoll ist. Immerhin hält sich gut die Hälfte der Gegner nicht mal ansatzweise ans Lehrbuch und damit auch an keine irgendwie geartenen (Calling-)Ranges. Denen sind deine Gedankengänge völlig fremd und damit werden die Situationen eben unwägbar. Angesichts von loosen Callern, habe ich mit AK schnell "nur" einen 60/40-Flip gegen Q-high und damit ein Problem: Will ich das zu diesem Zeitpunkt (Bubble) bei einem noch relativ vitalen Stack und angesichts des Shortstacks? Eigentlich nicht, oder?

Ich weiß auch, dass die Alternative eigentlich nicht sein kann, AK zu folden, aber ein wenig frage ich mich schon, ob man angesichts der unberechenbaren Gegner, 10-Minuten-Leveln und mehr als 10 BB nicht doch lieber etwas weniger Risiko auf der Bubble fahren soll. Aber vielleicht zehrt auch nur die Varianz an meinen Nerven ...
 
Alt
Standard
20-06-2008, 22:12
(#5)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Zitat:
Im Grunde sehe ich es ja auch genauso wie du (und Jamesiboy), nur frage ich mich langsam, ob Pokern aus dem Lehrbuch auf diesen niedrigen Limits immer so sinnvoll ist.
Die Frage habe ich mir auch oft gestellt, und kam zu dem Schluß, daß es lukrativer ist, das BRM etwas zu lockern und Limits zu spielen, in denen man sich auch wohlfühlt bzw. wo man richtig pokern kann.

Komplexe strategische Konzepte können de facto in MicroLimits nicht greifen, weil die Gegnerschaft zu 90% das Spiel A: nicht beherrscht und B: somit zum Glücksspiel deklassiert.

In den kleinen Limits kann ich nur ABC- bzw. ValuePoker spielen, selbst Contibets überlegt man sich schon 2mal. Das hat zur Folge, daß ein Großteil meiner Moves nicht anwendbar ist, womit ich ca. 70% "Expected Equity" verliere. Logisch, daß man hier keinen Blumentopf gewinnen kann, denn reines ABC-Poker bringt langfristig eben nur +-Null EV, wenn man den Rake mitrechnet nur -EV. Es sind die SpecialMoves, die Reads und das Image, die den Long Run positiv beeinflussen.

Daher denke ich, daß es on the long Run kein großer Nachteil ist, sein Geld anstatt an Rookies zu verdonken eben auf höheren Limits zu investieren/ riskieren.

Zu Deinen Beispielhänden:
1. Schwierig. Contras: Warum Stack gefährden? Looser Spieler limpt und reraist... gefährlich! Je nach seiner Range und Bluffwahrscheinlichkeit und Deinem Image haste totally ca 50%. Pros: PotOdds, evtl. Reads... das wars auch schon.
2. Push AllIn. Sonst nichts.
Zu 3 empfehle ich den Fold. Keine PotOdds für "nur" 15 Outs! Wie Du schon sagst, warum den intakten Stack gefährden? Zumal Dein "Primärziel" UTG sitzt und in der nächsten Hand im BB! Der Call ist hier -EV und -Eq.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
21-06-2008, 00:34
(#6)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
also ich hätt bei allen 3 händen die sofortige entscheidung gesucht,
bei der 2. vielleicht nur raise auf potcommitted oder allin...

zum thema: crazy players auf lowlimits:
hab bis vor einem halben jahr das 36er sng zur shg ca. jedes 3.mal geschafft, also hoch positiv,
seit ich mich genauer mit pokern beschäftig, klappts nur mehr ganz selten
 
Alt
Standard
21-06-2008, 01:45
(#7)
Benutzerbild von sven_da_man
Since: Dec 2007
Posts: 292
Zitat:
Zitat von zissouuu Beitrag anzeigen
Jaja, ich weiß schon, in the long run ...

Im Grunde sehe ich es ja auch genauso wie du (und Jamesiboy), nur frage ich mich langsam, ob Pokern aus dem Lehrbuch auf diesen niedrigen Limits immer so sinnvoll ist. Immerhin hält sich gut die Hälfte der Gegner nicht mal ansatzweise ans Lehrbuch und damit auch an keine irgendwie geartenen (Calling-)Ranges. Denen sind deine Gedankengänge völlig fremd und damit werden die Situationen eben unwägbar. Angesichts von loosen Callern, habe ich mit AK schnell "nur" einen 60/40-Flip gegen Q-high und damit ein Problem: Will ich das zu diesem Zeitpunkt (Bubble) bei einem noch relativ vitalen Stack und angesichts des Shortstacks? Eigentlich nicht, oder?

Ich weiß auch, dass die Alternative eigentlich nicht sein kann, AK zu folden, aber ein wenig frage ich mich schon, ob man angesichts der unberechenbaren Gegner, 10-Minuten-Leveln und mehr als 10 BB nicht doch lieber etwas weniger Risiko auf der Bubble fahren soll. Aber vielleicht zehrt auch nur die Varianz an meinen Nerven ...
Ich weiß schon was du meinst, aber nochmal zu der AK-Hand. Diese Hand hier anders zu spielen geht einfach nicht, auch auf der Bubble nicht. Vergesse niemals, dass dein primäres Ziel sein sollte Erster zu werden, und nicht knapp ITM zu kommen bei einem SNG. Natürlich callt er dich auch mal mit Q high oder 76s, oder was weiß ich, aber er callt dich ja dann auch mit jedem A und mit jedem K, und gegen die biste doch schon guter Favorit, du liegst also gegen seine Range meilenweit (also für Pokermaßstäbe) vorne. Und du brauchst einfach die Chips um an den massiven Chipleader nochmal ranzukommen. Niemals, also wirklich niemals machst du hier einen Fehler mit einem Push, egal gegen welchen Gegner. Sag dir immer, du willst dein Geld mit den für dich besten Chancen reinbringen, wenn du dass schaffst, hast du alles richtig gemacht, mehr kannst du einfach nicht tun, den Rest ergeben die Karten und der Long-Run.

Allegemein zu dem Mythos das man die Micro-Limits nicht schlagen kann, weil sie so schlecht spielen und sich immer rauslucken. Ganz ehrlich, Schwachsinn! Sorry aber das muss ich so deutlich sagen. Natürlich wissen sie nicht was ein Squeeze-Play ist und callen dann mal locker-flockig für ihren completen Stack mit A5, weil sie denken, wow, A, ich bin stark. Dann nutze dies doch aus, lass alle sogenannten Special-Moves weg, spiele wirklich einfaches, Standard-ABC, lass dich für deine guten Hände ausbezahlen, und um himmelswillen, blufft so gut wie niemals, klappt einfach nicht, punkt, aus. Was will ich den mehr als jemanden der sich so sehr in seine Poket-5s verliebt, meinen Reraise mit AA, mit einem Instapush beantowrtet, und ich in 4 von 5 Fällen easy-money einsammeln kann.

Deine Stats sehen doch nicht schlecht aus, und nen Downswing muss man dann einfach mal durchstehen. 150 sng mit bergab-Trend sind schon bitter, aber es geht auch wieder hoch, wenn du weiter an deinem Spiel arbeitest, und nicht die Schuld beim Luck der anderen suchst. Hört sich banane an, aber das ist dann halt einfach mal so. Und wenn alle gutes Poker spielen würden, würde keiner Gewinn machen, spielen wir alle gleich gut, und unterscheiden uns nur noch durch Read-Fähigkeiten, dann macht am Ende nur PS Gewinn, Fakt.

Keep on Pushing , mfg Sven
 
Alt
Standard
21-06-2008, 02:05
(#8)
Benutzerbild von sven_da_man
Since: Dec 2007
Posts: 292
[QUOTE=TheKillerAD;485729]Zu Deinen Beispielhänden:
1. Schwierig. Contras: Warum Stack gefährden? Looser Spieler limpt und reraist... gefährlich! Je nach seiner Range und Bluffwahrscheinlichkeit und Deinem Image haste totally ca 50%. Pros: PotOdds, evtl. Reads... das wars auch schon.
QUOTE]

Sorry für das Doppelpost.

Du willst das doch nicht wirklich folden und mit 7BB weiterspielen, das ist doch Wahnsinn. Nochmal, du willst das SNG gewinnen, und dich nicht mit einem Mini-Stack auf den dritten Platz retten. Stimmt schon, das man im SNG nicht immer nach Potodds callen muss, aber hier zu folden, nee. Foldest du hier hast du noch ca. 8 Hände Zeit selbst zu pushen, danach fällst du schon unter 5 BB, bekommst so gut wie keine FE mehr, und der CL mit 6500 Chips wird deinen BB in so gut wie jeder Hand attackieren, Katastrophe. Da wird es ja ohne die Wunderhand sehr schwer überhaupt ITM zu kommen, geschweige denn um die vorderen Plätze mitzuspielen. Gewinnst du dagegen, up auf 5000 und CL, und gute Chancen zu gewinnen.

Noch eine kleine Anmerkung an zissouu: warum raist du hier eigentlich 5 BB?

mfg Sven
 
Alt
Standard
21-06-2008, 07:38
(#9)
Benutzerbild von Medivh-Trick
Since: Jan 2008
Posts: 651
Hand 1 muss ich mit schlechtem Gefühl callen, die verbleibenen Chips sind fürs weitere Spiel kaum tragbar, so wird es selbst mit dem 3. Platz nichts...

Hand 2 musst du scharf anspielen und womöglich die Entscheidung im Coin Flip suchen, wahrscheinlich greifst du aber "nur" die Blinds ab...

Hand 3 ist auch ein Call. Ein Monsterdraw musst du in dieser Situation spielen - hier ist die Suche der Entscheidung ebenfalls Pflicht - die zahlreichen Outs sprechen für sich!
 
Alt
Standard
21-06-2008, 15:07
(#10)
Benutzerbild von rip77111
Since: Sep 2007
Posts: 946
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Medivh-Trick Beitrag anzeigen
Hand 1 muss ich mit schlechtem Gefühl callen, die verbleibenen Chips sind fürs weitere Spiel kaum tragbar, so wird es selbst mit dem 3. Platz nichts...

Hand 2 musst du scharf anspielen und womöglich die Entscheidung im Coin Flip suchen, wahrscheinlich greifst du aber "nur" die Blinds ab...

Hand 3 ist auch ein Call. Ein Monsterdraw musst du in dieser Situation spielen - hier ist die Suche der Entscheidung ebenfalls Pflicht - die zahlreichen Outs sprechen für sich!
Schließe mich der Meinung an.
Und KillerADs Meinung dass die Mikrolimits Glücksspiel sind, teile ich nicht. Wenn man ein Monster hat wird man immer gut ausbezahlt weil diese Leute oftmals Top Pair Top Kicker nicht loslassen können und man kann longterm Gewinn auf den Mikros machen.

Frank


Sieger Teambattle Dezember '08 low Division - Team clueless
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vor dem Flop NL- SSS Beispielhände Aylindirk IntelliPoker Support 12 20-06-2008 22:14
9er SnG Bubble Play 99 im SB Restrictor81 Poker Handanalysen 13 21-02-2008 18:12
KT Button bubble play ?? sostegno Poker Handanalysen 12 20-02-2008 03:12