Alt
Standard
A A fold - 23-06-2008, 21:13
(#1)
Benutzerbild von werderwerder
Since: Mar 2008
Posts: 248
habt ihr mal AA gefoldet ? nachdem flop
 
Alt
Standard
23-06-2008, 22:11
(#2)
Benutzerbild von Battleextrem
Since: Oct 2007
Posts: 4.818
(Moderator)
was ne frage,nich nur einmal.....kommt je nach decksituation und betverhalten der gegner an
 
Alt
Standard
24-06-2008, 05:31
(#3)
Benutzerbild von Racheengel
Since: Mar 2008
Posts: 336
ich hoffe das das keine ernstgemeinte frage ist
 
Alt
Standard
24-06-2008, 05:56
(#4)
Benutzerbild von KuttiH
Since: May 2008
Posts: 10
jupp... aber ich glabe bis jetzt nur beim cash game.

bei tunieren bin ich meistens vor dem flopp all in
 
Alt
Standard
24-06-2008, 09:45
(#5)
Benutzerbild von CHS@KALI
Since: Dec 2007
Posts: 203
AA ist auch nur ein Paar. Und wenn das board Draw-lastig ist und mein Gegner eine hohe Bet bringt dann ist AA einfach nix wert.
 
Alt
Standard
24-06-2008, 10:05
(#6)
Benutzerbild von RoteLaterne
Since: Nov 2007
Posts: 665
Klar. Manchmal muss man loslassen können.

Ich hab AA schon pre-Flop gefolded.

Das war am Turnieranfang, als mehrere Donks (ca. 4) bei der ersten Hand All-in gingen. Das war mir zu riskant.
 
Alt
Standard
24-06-2008, 10:13
(#7)
Benutzerbild von pdoggdizzle
Since: May 2008
Posts: 185
wenn man beim flop absolut nichts trifft und da z.b. ein flush draw oder straight draw liegt dann muss man doch folden um nicht in die gefahr zu laufen noch mehr zu verlieren.
ich persönliche verliere mit A A mehr alsmit anderen karten, denn in diesen augenblick hab ich nur noch die A A im kopf und nicht die möglichkeiten der anderen
 
Alt
Standard
24-06-2008, 10:17
(#8)
Benutzerbild von LoseMy
Since: Jun 2008
Posts: 12
BronzeStar
Ich glaube, wenn man noch die AA nachdem Flop gefoldet hat läuft irgendwas falsch in der Poker Laufbahn. Bei Draw-lastigen Boards kann AA zum easy fold werden, gerade wenn sich mehrere Spieler in der Hand sind.

AA preflop zu folden finde ich eigentlich ein wenig weak aber das muss man im Endeffekt für sich selber ausmachen.
 
Alt
Standard
24-06-2008, 10:20
(#9)
Benutzerbild von RoteLaterne
Since: Nov 2007
Posts: 665
Zitat:
Zitat von pdoggdizzle Beitrag anzeigen
wenn man beim flop absolut nichts trifft und da z.b. ein flush draw oder straight draw liegt dann muss man doch folden um nicht in die gefahr zu laufen noch mehr zu verlieren.
Ich kann dir nicht zustimmen. Wenn du mit AA nichts triffst, liegst du nicht zwangsläufig hinten. Wenn du andere Spieler auf Draws vermutest, dann gib ihnen einfach ungünstige Odds die einen Call unrentabel machen.

Klar kannst du die hand trotzdem verleiren, aber auf lange Sicht bist du damit auf dem richtigen Weg.
 
Alt
Standard
24-06-2008, 12:39
(#10)
Benutzerbild von neogalileo
Since: Jun 2008
Posts: 12
BronzeStar
Die Frage kann nur rhetorisch sein... ich find die Diskussionen am Tisch immer tragisch, wenn einer all-in geht mit AA und dann verliert, da kommt als erstes comment für den Gewinner entweder "lucker" oder "f*** ***" je nachdem...! Grundsätzlich kann man die Frage nicht nachhaltig beantworten, entscheidend ist doch wie schon beschrieben, die Position, das Verhalten der anderen, der Flop etc.! Insbesondere in frühen Phasen von Tunis, vor allem bei rebuy-in spielen doch viele alle Hände & dann kannst Du dir bei fast keinem board sicher sein, die Gewinnerhand zu haben...
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AA Fold $_$ 666 Sir Poker Handanalysen 10 02-06-2008 16:27
Fold mit A4o 3handed am Button und 97s gegen tight/passive player...Push / Fold Phase jw050 Poker Handanalysen 7 02-06-2008 15:50
AA Set fold? checkTriver Poker Handanalysen 10 10-03-2008 20:04
Fold(regel) lukas46 Poker Talk & Community 12 11-01-2008 08:35